Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Meguma Gold Corp., CA58518M1041

Meguma Gold Corp., CA58518M1041

25.11.2019 - 07:57:14

Meguma Gold Corp.: Sensationsnews nach Börsenschluss - Die Übernahmeschlacht hat begonnen!

Sensationsnews nach Börsenschluss - Die Übernahmeschlacht hat begonnen!  

Unternehmen: Meguma Gold

WKN: A2JNEA

Empfehlung: Strong Buy

Kursziel mittelfristig: 0,50 Euro

Kursziel langfristig: 1,00 Euro  

Kurz nach Börsenschluss am späten Freitagabend, ließ unser Gold Top-Pick Meguma Gold (WKN A2JNEA) die Bombe des Jahres im Goldsektor platzen. Man konnte sich einige strategisch wichtige Claims sichern, die an die Touquoy-Goldmine von St. Barbara Ltd angrenzen (welche vor wenigen Monaten für 800 Mio. CAD übernommen wurde). Die wahre Sensation an dieser News wollen wir ihnen gerne genauer näher bringen, denn sie birgt genug Stoff, für eine unserer Ansicht nach schnelle Übernahme von Meguma Gold (WKN A2JNEA).

In Kanada brodelt die Gerüchteküche gewaltig, man glaubt, dass St. Barbara (WKN 851747) die Claims versehentlich nicht verlängert hat. Dies erscheint im ersten Moment nicht vorstellbar, hat sich aber in der Vergangenheit, gerade in Kanada des Öfteren zu getragen und endete in einigen Fällen mit einer zwangsweisen Übernahme zu einem vielfach höheren Kurs. Denn die Claims waren für St. Barbara von großer strategischer und zentraler Bedeutung bei dessen Übernahme vor wenigen Monaten, da sich die produzierende Mine in unmittelbarer Nähe befindet. Die Karte zeigt eindrucksvoll, welches Meisterstück Meguma Gold (WKN A2JNEA) gelungen ist (neue Claims orange). Diese Unachtsamkeit kann St. Barbara im schlimmsten Fall mehrere 100 Mio. Dollar kosten.

Da die News erst am Freitag nach Börsenschluss veröffentlicht wurde, kursieren derweil verschiedene Gerüchte. Vorstellbar wäre, die direkte Aufnahme von Verhandlungen zu einem Joint-Venture oder sogar die gesamte Übernahme von Meguma, noch an diesem Wochenende. Denn eine solch gewaltige News an einem späten Freitagabend zu platzieren ist äußerst selten und könnte für anstehende Verhandlungen sprechen. Wir erwarten daher am frühen Montagmorgen einen gewaltigen Kursanstieg an den deutschen Börsen, denn diese werden nach den Sensationsnews als erste den Handel wieder aufnehmen. Daher haben deutsche Börsianer einen gewaltigen Zeitvorteil, sich noch vor dem explosionsartigen Anstieg am Montagnachmittag zur Eröffnung der kanadischen Börse zu positionieren.

Geduldige Atlantic Gold Aktionäre (WKN A12AEZ) wurden im Juni mit hervorragenden News belohnt. Die deutlich größere St Barbara (WKN 851747) schluckte Atlantic Gold für mehr als 800 Mio. CAD. Realistisch gesehen konnten Anleger zu einem damaligen Kurs von durchschnittlich 0,15 CAD bei Atlantic Gold (WKN A12AEZ) einsteigen, also in etwa auf dem Niveau auf dem sich Meguma Gold (WKN A2JNEA) derzeit befindet. Der Übernahmekurs lag bei 2,90 CAD, also ein sattes Plus von über 1.800%. Aus einem Aktienkauf von 10.000 EUR wurde innerhalb weniger Jahre ein kleines Vermögen von über 180.000 EUR.

Unser Top-Pick Meguma Gold (WKN A2JNEA) hat derzeit eine geradezu winzige Marktkapitalisierung von 7 Mio. Dollar (bei 3,5 Mio. Dollar Cash in der Kasse) und besitzt nahezu das komplette Areal rund um die gerade für 800 Mio. Dollar übernommene Atlantic Gold.

Die Details zu den erworbenen Claims

Die jüngst erworbenen Claims sind eine Ergänzung zwischen dem bestehenden Projektgebiet Touquoy West des Unternehmens, das im Westen an St. Barbaras Goldmine Touquoy angrenzt und seinen umfangreichen Landflächen in der Umgebung der Goldlagerstätte Beaver Dam des Unternehmens. Beide Goldlagerstätten befinden sich in einem allgemein breiten vererzten/tektonischen Korridor und waren für die Übernahme von Atlantic Gold durch St. Barbara im Jahr 2019 für 722 Mio. Dollar von zentraler Bedeutung.

Theo Van der Linde, President von MegumaGold, erklärte:

"Wir sind sehr begeistert davon, dass wir diese Landflächen sofort erwerben konnten, als sie verfügbar wurden, da ihre strategische Lage innerhalb/neben St. Barbaras Moose River Corridor dem Unternehmen eine neue Explorationsmöglichkeit gibt, die ungefähr 4,2 km nordöstlich der Goldmine Touquoy beginnt. Das Unternehmen ist bereit, durch diese und andere strategische ausgedehnte Landflächen sowie die laufenden Arbeitsprogramme kurz- und langfristige Werte zu schaffen."

Goldanomalie setzt sich fort - Nachbar zuvor für 800 Mio. Dollar übernommen!

Erste Analyseergebnisse aus einem Bodengeochemie-Programm vorliegen. Diese Ergebnisse haben es in sich, denn es wurden Goldanomalien entdeckt, die sich auf der Streichlänge zu der Touquoy-Goldmine von St. Barbara Ltd befinden (welche vor wenigen Monaten für 800 Mio. Dollar übernommen wurde). Dies ist eine sensationelle Entdeckung (Karte-LINK), es zeichnet sich immer mehr ab, dass unser Top-Pick ebenfalls auf einem Millionen Goldschatz sitzt. Ein Bohrprogramm soll in Kürze angestoßen werden. Wir sind der Ansicht, dass bereits im Vorfeld der Kurs stark ansteigen wird- eine Übernahme (wie in der Nachbarschaft), halten wir ebenfalls für möglich.

Unser Top-Pick Meguma Gold (WKN A2JNEA) hat derzeit eine geradezu winzige Marktkapitalisierung von 7 Mio. Dollar (bei 3,5 Mio. Dollar Cash in der Kasse) und besitzt nahezu das komplette Areal rund um die gerade für 800 Mio. Dollar übernommene Atlantic Gold.

Auf der Karte (LINK) ist eindrucksvoll zu sehen wie sich die Streichlänge der Goldanomalie im Verhältnis zur Position der Touquoy-Goldmine von St. Barbara Ltd. darstellt. Diese Mine befindet sich ungefähr 4 km nordöstlich von MegumaGolds 'Vorkommen, entsprechend dem Trend einer ausgeprägten Anomalie der Magnetometer-Vermessung in der Luft (Abbildung 1). Das Unternehmen interpretiert die Anomalie so, dass sie weitgehend mit dem Standort des äußerst günstigen Moose River Anticline und der damit verbundenen argillitreichen Stratigraphie zusammenfällt, die zum Teil die Lagerstätte Touquoy Gold Mine beherbergt.

Unser Top-Pick Meguma Gold (WKN A2JNEA) hat derzeit eine geradezu winzige Marktkapitalisierung von 7 Mio. Dollar (bei 3,5 Mio. Dollar Cash in der Kasse) und besitzt nahezu das komplette Areal rund um die gerade für 800 Mio. Dollar übernommene Atlantic Gold.

54 Gramm Gold pro Tonne - aggressives Bohrprogramm geplant

Das Unternehmen wird in Kürze ein aggressives Bohrprogramm starten, und zwar genau in dem Zielbereich (Killag Projekt), in dem man bereits Anfang des Jahres einen sensationellen Treffer mit über 54 Gramm Gold pro Tonne landen konnte! Sollte Meguma Gold (WKN A2JNEA) mit ihrem Projekt ganz in der Nähe von St Barbara (WKN 851747) welches Atlantic Gold für mehr als 800 Mio. CAD übernommen hat, solch einen Treffer landen, wird der Kurs auf Anhieb mehrere 100% steigen! Eine Übernahme ist dann als sehr wahrscheinlich einzustufen!

Sollte Meguma Gold (WKN A2JNEA) mit ihrem Projekt ganz in der Nähe von St Barbara (WKN 851747) welches Atlantic Gold für mehr als 800 Mio. CAD übernommen hat, solch einen Treffer landen, wird der Kurs auf Anhieb mehrere 100% steigen!

 

Insider investieren zu deutlich höheren Kursen!

Des Weiteren hat uns kürzlich die Nachricht erreicht, dass das Management der Meguma Gold (WKN A2JNEA) über 500.000 Aktien am Markt nachgekauft hat. Das erstaunliche an den Insiderkäufen ist die Tatsache, dass diese zu deutlich höheren Kursen erfolgten. Es wurde bis zu 0,19 CAD je Aktie bezahlt, dies ist ein deutlicher Kursaufschlag. Sie haben daher die Möglichkeit zu günstigeren Kursen von derzeit 0,13 CAD einzusteigen - verpassen Sie den Einstieg nicht!Link zur Auflistung

 

Dies ist ein extremer Vertrauensbeweis des Managements und ein Anzeichen dafür wie unterbewertet das Unternehmen derzeit ist. Auch wir sind vom langfristigen Erfolg des Unternehmens überzeugt und erwarten in den kommenden Wochen bedeutenden Newsflow.

Die Vielzahl an Insiderkäufen in den vergangenen Wochen, sind unserer Meinung nach auch ein Indiz dafür, dass das Management davon ausgeht äußerst positive Bohrergebnisse zu erzielen! Wir rechnen in den kommenden Wochen und Monaten mit einer Vielzahl von positiven Explorationsergebnissen, verpassen Sie es nicht sich rechtzeitig zu positionieren!

Sollte der Goldpreis weiter in Richtung der 1.600 Dollar Marke steigen, hätte Meguma Gold (WKN A2JNEA) mit seinen Liegenschaften rund um Atlantic Gold genau ins Schwarze getroffen. Mitte des Jahres hat die deutlich größere St Barbara (WKN 851747) Atlantic Gold für mehr als 800 Mio. CAD übernommen! Wenn das kürzlich gestartete Explorationsprogramm erste Ergebnisse liefert, dürften auch die Interessenten für Meguma Gold (WKN A2JNEA) Schlange stehen.

Verpassen Sie nicht die Möglichkeit hier noch heute zu investieren!

 

Hier zu unserem kostenlosen Newsletter anmelden - LINK  

Unsere Erstvorstellung mit allen Hintergrundinformationen Übernahmekandidat Nr. 1 im Goldsektor - Nachbar Atlantic Gold wurde für 800 Mio. Dollar übernommen - Potenzial auf mehrere 100%! Der Goldpreis kennt seit Monaten nur eine Richtung und verteidigt hartnäckig die Marke um 1.500 Dollar, viele Experten rechnen aufgrund der Unruhen an den Märkten und der Niedrigzinspolitik, bereits gegen Ende des Jahres mit einem weiteren Anstieg des Goldpreises weit über das Allzeithoch von 1.900 Dollar hinaus. Gerade jetzt gilt es sich bei noch günstigen Goldaktien zu positionieren, welche von der breiten Masse noch nicht entdeckt wurden - wir haben mit Meguma Gold (WKN A2JNEA) einen Goldexplorer ausfindig gemacht der unserer Ansicht nach, das Potenzial hat innerhalb der kommenden Wochen eine Rallye von mehreren 100% hinzulegen, denn der Projektnachbar wurde vor wenigen Wochen für 800 Mio. Dollar übernommen. Unser Top-Pick hat derzeit eine geradezu winzige Marktkapitalisierung von 7 Mio. Dollar (bei 3,5 Mio. Dollar Cash in der Kasse) und besitzt nahezu das komplette Areal rund um das gerade übernommene Unternehmen. Des Weiteren erwarten wir in Kürze jede Menge News aus einem groß angelegten Bohrprogramm über 10.000 Meter - angesichts einer kürzlich veröffentlichten Bodenprobe von sensationellen 49,79 g/t Gold erwarten wir sehr gespannt die Ergebnisse des Bohrprogramms. Ein solcher Fund über mehrere Meter Länge, könnte die Aktie auf Anhieb in Richtung 1 EUR Marke befördern. Lassen Sie sich die Chance auf diesem günstigen Niveau einzusteigen nicht entgehen, dass Chance/Risiko Verhältnis könnte besser nicht sein! Wir rechnen mit einer rasanten Neubewertung in den kommenden Wochen! Geduldige Atlantic Gold Aktionäre (WKN A12AEZ) wurden im Juni mit hervorragenden News belohnt. Die deutlich größere St Barbara (WKN 851747) schluckte Atlantic Gold für mehr als 800 Mio. CAD. Realistisch gesehen konnten Anleger zu einem damaligen Kurs von durchschnittlich 0,15 CAD bei Atlantic Gold (WKN A12AEZ) einsteigen, also in etwa auf dem Niveau auf dem sich Meguma Gold (WKN A2JNEA) derzeit befindet. Der Übernahmekurs lag bei 2,90 CAD, also ein sattes Plus von über 1.800%. Aus einem Aktienkauf von 10.000 EUR wurde innerhalb weniger Jahre ein kleines Vermögen von über 180.000 EUR. Die Gründer haben ein Händchen für große Deals und gigantische Kurssteigerungen Unser neuer Gold Top-Pick Meguma Gold (WKN A2JNEA) ist außerdem der neue Deal der Macher von Auxly Cannabis (WKN A2JNSX ). Die Aktien von Auxly Cannabis schossen innerhalb eines Jahres um sensationelle 6.300% von 0,05 CAD auf in der Spitze 3,20 CAD in die Höhe. Aktuell wird Auxly Cannabis an der Börse mit 546 Mio. Dollar bewertet. Das aktuelle Management rund um CEO Theo van der Linde hält mehrere Millionen Aktien, dies ist ein extremer Vertrauensbeweis, wenn das Management Aktien des eigenen Unternehmens in dieser Größenordnung hält. Seien Sie dabei, wenn die Börsenstars von Auxly Cannabis mit unserem neuen Gold Aktientipp Meguma Gold (WKN A2JNEA) ihren nächsten großen Erfolgsdeal starten. Die großen Ankeraktionäre halten zwischen 70 und 80 % aller ausstehenden Aktien, dies ist ein Garant für schnelle Kurssteigerungen, da sich nicht viele Aktien im freien Handel befinden - verpassen Sie es nicht, rechtzeitig einzusteigen! Warum ist die Chance groß das es sich hierbei um eine Atlantic Gold 2.0 handelt? Meguma verfügt mit 11.147 Claims, die sich über eine gigantische Fläche von insgesamt 179.280 Hektar erstrecken, über eine der größten Landpositionen in der kanadischen Provinz Nova Scotia. Die Meguma-Claims sind dabei entlang wenig explorierter Goldvorkommnisse nahe antiklinaler Strukturen (Bergsattel, Bruchstrukturen) gesteckt, sodass das Unternehmen rund 466 Kilometer Streichlänge an für Gold aussichtsreichen Antiklinalen kontrolliert! Meguma Golds (WKN A2JNEA) Projektflächen grenzen entweder direkt an die Liegenschaften von Atlantic Gold an oder liegen im Streichen der Lagerstätten von Atlantic, was die Aussichten auf weitere Goldfunde unserer Ansicht nach deutlich erhöht. Unmittelbare Nähe zu bekannten Goldvorkommen Der Clou: Die Claims von Meguma Gold (WKN A2JNEA) liegen größtenteils ganz in der Nähe der Liegenschaften von Atlantic Gold, die erst dieses Jahr für sage und schreibe 800 Mio. CAD von dem australischen Goldproduzenten St Barbara (WKN 851747) übernommen wurde! Atlantic hatte im März 2018 die Moose River-Mine (2,4 Mio. Unzen Goldressourcen, davon 1,9 Mio. Unzen an Reserven) zur kommerziellen Produktion gebracht. Die Mine besteht aus einer produzierenden Tagebaugrube sowie drei weiteren Minen, die noch entwickelt werden. Im laufenden Jahr solle die Produktion auf 92.000 bis 98.000 Unzen klettern. Die wichtigen Gesamtkosten sollten bei 695 bis 755 Dollar je Unze liegen oder umgerechnet auf US-Dollar bei 521 bis 566 Dollar je Unze. Damit gehöre der Konzern zu den Kostenführern in der Branche und zu einer der profitabelsten Goldminen weltweit! Wiederholt sich die Übernahmeschlacht wie damals im Kali-Sektor im Jahr 2007? Bereits im Jahr 2007 ereignete sich ein ähnlicher Run auf den Kaligürtel in Saskatchewan in Kanada, welcher Übernahmeschlachten und steil steigende Kurse mit sich brachte! Schon damals hatten die Gründer und Großaktionäre von Meguma Gold (WKN A2JNEA) den richtigen Riecher und positionierten sich frühzeitig. Schlussendlich verkauften Sie ihr Unternehmen Canada Potash für 31 Mio. Dollar an einen chinesischen Staatskonzern! Der Meguma Gold Belt hat eine ähnlich einheitliche Geologie wie das Saskatchewan Potash Basin und beide befinden sich in exzellenten bergbaufreundlichen kanadischen Provinzen. Die großen Player verpassten es damals, frühzeitig die gesamten Claims für sich zu beanspruchen und abzustecken. Stattdessen wurden in den Jahren 2007-2010 einige Unternehmen von den Big Playern geschluckt (siehe Karte)! PotashOne ÜBERNAHME zu 434 Millionen Dollar an die deutsche K + S (WKN KSAG88) PotashNorth explodierte zu einer gigantischen Marktkapitalisierung von über 400 Millionen Dollar Athabasca Potash ÜBERNAHME - 341 Millionen Dollar an BHP (WKN A2N9WV) Anglo Potash ÜBERNAHME - 284 Millionen US-Dollar an BHP (WKN A2N9WV) Saskatchewan Syndicate ÜBERNAHME - 67 Millionen US-Dollar an eine große russische Kalifirma Canada Potash ÜBERNAHME -31 Millionen Dollar erworben - an eine chinesische staatliche Einrichtung.Meguma Gold (WKN A2JNEA) kontrolliert nahezu alle aussichtsreichen Claims rund um St Barbara (WKN 851747), welches Atlantic Gold für mehr als 800 Mio. CAD schluckte. Wir sind daher der Ansicht, dass in Kürze ein Branchenplayer geradezu gezwungen ist Meguma Gold (WKN A2JNEA) zu übernehmen. Auch eine weitere Übernahme von St Barbara (WKN 851747) würde uns alles andere als überraschen! Erste Explorationserfolge bereits verzeichnet - 10.000 Meter Bohrprogramm gestartet, Ergebnisse in Kürze! Und erste Erfolge deuten darauf hin, dass Meguma Gold (WKN A2JNEA) auf der richtigen Spur ist. So meldete das Unternehmen vor wenigen Monaten, dass man auf der Explorationsliegenschaft Killag im Bereich Killag East mit einem ersten Rückspülbohrprogramm (RC Drilling) anomale Goldwerte über eine Streichlänge von einem Kilometer (!) nachweisen konnte! Und die Gehalte können sich mehr als nur sehen lassen. Meguma stieß unter anderem auf: - 4 Meter mit 4,94 g/t Gold - 2 Meter mit 4,64 g/t Gold - 2 Meter mit 2,39 g/t Gold - 1 Meter mit 54,2 g/t Gold Hinzu kommt, dass das Unternehmen auf der Liegenschaft Ecum Secum Ende Mai Proben von Abraum historischer Abbaubetriebe entnahm und dabei auf Gehalte von bis zu 49,79 g/t Gold stieß. Auf Ecum Secum, die Liegenschaft befinde sich rund 60 Kilometer südöstlich von Atlantics Touquoy- Lagerstätte, wurde in der Vergangenheit hochgradiges Gold produziert, wobei Daten der Regierung von Nova Scotia einen durchschnittlichen Gehalt der Produktion von 12 g/t Gold ausweisen! Daraufhin entschloss sich Meguma Gold (WKN A2JNEA), ein 10.000 Meter Bohrprogramm anzustoßen, welches auf bis zu gigantischen 120.000 Meter erweitert werden soll. Die in Kürze eintreffenden Bohrresultate dürften in den kommenden Wochen für reichlich positiven Newsflow sorgen. Mit einem Bohrprogramm vergleichbarer Größe konnte der direkte Nachbar und Aktien-Highflyer Atlantic Gold eine um den Faktor 25 größere Gold Ressource definieren. Bohrergebnisse und erste Ressourcen-Schätzung in Kürze - Neubewertung voraus Wir rechnen in den kommenden Wochen mit bahnbrechenden Nachrichten für unseren neuen Gold Aktientipp Meguma Gold (WKN A2JNEA). In den kommenden Wochen dürfte es Schlag auf Schlag gehen mit bahnbrechenden Unternehmensmeldungen und einer deutlichen Kurssteigerung, denn die aktuelle Marktkapitalisierung von 7 Mio. CAD spiegelt nicht im Ansatz eine faire Bewertung wider. Die in Kürze erwarteten Bohrergebnisse sowie eine erste Ressourcen-Schätzung nach dem anerkannten NI 43-101 Standard dürften für eine fundamentale Neubewertung unserer Gold Aktienempfehlung sorgen.  

Meguma Distrikt der neue Carlin Trend? Im Meguma-District ist ein neuer Gold-Rausch ausgebrochen. Der Meguma-Gold-Trend gilt als die nächste mögliche Weltklasse-Gold-Lagerstätte nach 84.000.000 produzierten Unzen Gold im Carlin-Trend. Nach Einschätzung der Top-Geologen unseres neuen Top- Pick verfügt die Historie beider Gold-Lagerstätten über erstaunliche Analogien. Der Carlin-District führte über ein ganzes Jahrhundert ein Dornröschen-Dasein in der Bergbau-Welt. Lediglich knappe 25.000 Unzen Gold wurden im Carlin District in den Jahren 1864 bis 1961 mit verschiedenen kleinen Bergbau-Aktivitäten gefördert, die vor allem mit der Suche nach Gold Nuggets beschäftigt waren. Erst im Jahre 1961 machte Newmont Mining den Carlin-Trend mit der Entdeckung der Carlin-Lagerstätte zur Weltklasse-Goldregion. Von 1965 bis heute wurden im Carlin-Trend sagenhafte 84.000.000 Unzen Gold gefördert.

Nach Einschätzung der Macher von Meguma Gold (WKN A2JNEA) hat der Meguma-District eine vergleichbare sensationelle Entwicklung wie die Weltklasse-Gold-Lagerstätte Carlin vor sich. Immerhin wurden im Meguma-District in den Jahren 1862 bis 1927 bereits 966.000 Unzen Gold mit kleineren, auf die Suche nach Gold-Nuggets abzielenden, Bergbau-Aktivitäten produziert - knapp 40 mal mehr als die historische Gold-Produktion im Carlin-Trend. Bereits im Jahr 1980 entdeckte Seabright Resources die Tourquoy-Gold-Lagerstätte. Für großes Aufsehen im Gold-Sektor sorgte nun Atlantic Gold mit dem Start der Gold-Produktion auf der Tourquoy-Lagerstätte. Mit modernen Explorations-Methoden ist es Atlantic Gold gelungen neue Gold Ressourcen zu definieren, die die historische Gold-Produktion auf den Claims um den Faktor 25 übersteigen. Das Gesamtpotential des Meguma-Districts könnte damit noch sehr viel größer sein, als die historische Gold-Produktion im Carlin-Trend. Neue Explorationsmethode führt zu kompletter Neubewertung! In der Vergangenheit konzentrierten sich Goldexploration und Abbau in Nova Scotia vor allem auf in (Quarz-) Adern auftretendes Gold, doch Meguma verfolgt einen anderen Ansatz und geht davon aus, dass noch weitaus größere Mengen des Edelmetalls als feinverwachsene Vererzung in Schiefergestein entdeckt werden kann. Dies sei in der Vergangenheit völlig übersehen worden, biete aber zusammen mit Quarzadern ein völlig neues Explorationspotenzial in der Region. Als Beispiel, wie MegumaGold-President Theo van der Linde erläutert, dient eben Atlantic Gold, die als erste das Potenzial auf einen Großvolumigen, kosteneffizienten Goldabbau in der Region erkannt hätten. Wir rechnen in den kommenden Wochen mit bahnbrechenden Bohrergebnissen für unseren neuen Top-Pick Meguma Gold (WKN A2JNEA) . In den kommenden Wochen dürfte es Schlag auf Schlag gehen Managementteam und Insiderbeteiligung

Das erfahrene Managementteam rund um den CEO, Theo van der Linde, ist bestens aufgestellt und verfügt mit 3,5 Mio. CAD in der Kasse über ausreichend Kapital für ein aggressives Explorationsprogramm. Meguma Gold (WKN A2JNEA) hat derzeit ca. 96 Mio. ausstehende Aktien bei einer winzigen Marktkapitalisierung von 7 Mio. CAD - Projektnachbar Atlantic Gold wurde für über 800 Mio. CAD übernommen.

Die Insider rund um das Managementteam, sowie weitere Ankeraktionäre kontrollieren über 70 % der ausstehenden Aktien. Diese hohe Insiderbeteiligung ist bei Explorationsunternehmen als ein großer Vertrauensbeweis zu werten, da das Management ihr eigenes Geld in die Firma investiert. Dies sind unserer Meinung nach exzellente Voraussetzungen für schnelle Kurssteigerungen bei Meguma Gold (WKN A2JNEA).

Fazit:

Unser Top-Pick hat derzeit eine geradezu winzige Marktkapitalisierung von 7 Mio. Dollar und besitzt nahezu das komplette Areal rund um die gerade für 800 Mio. Dollar übernommene Atlantic Gold. Des Weiteren erwarten wir in Kürze jede Menge News aus einem groß angelegten Bohrprogramm über 10.000 Meter - angesichts einer kürzlich veröffentlichten Bodenprobe von sensationellen 49,79 g/t Gold erwarten wir sehr gespannt die Ergebnisse des Bohrprogramms. Ein solcher Fund über mehrere Meter Länge, könnte die Aktie auf Anhieb in Richtung 1 EUR Marke befördern. Lassen Sie sich die Chance auf diesem günstigen Niveau einzusteigen! Wir rechnen mit einer rasanten Neubewertung in den kommenden Wochen!

 

True Research ist eine Marke der

BlackX GmbH

Siemensstr. 6 * 69190 Walldorf * Germany E-Mail: info@true-research.de * Webseite: www.true-research.de

Rechtliche Hinweise/Disclaimer der BlackX GmbH

Diese rechtlichen Hinweise gelten für die Veröffentlichung und Tätigkeit der BlackX GmbH. Sie sind vor dem Lesen der Veröffentlichungen zur Kenntnis zu nehmen und sind anwendbar.

1. Allgemeine Angaben

 

Die Domain "True-Research.de" ist eine Marke der BlackX GmbH, Schwetzinger Str. 3, 69190 Walldorf. Die BlackX GmbH kann auch unter anderen Marken Veröffentlichungen vornehmen.

BlackX GmbH hat ihre Tätigkeit als Ersteller von Anlagestrategieempfehlungen im Sinne des Artikels 3 Absatz 1 Nummer 34 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 oder von Anlageempfehlungen im Sinne des Artikels 3 Absatz 1 Nummer 35 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, (bisher "Finanzanalysen") der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gemäß § 34c WpHG angezeigt. Die Pflichten der BlackX GmbH regeln sich primär nach den §§34b, 34c WpHG, der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 und der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958.

 

2. Vergütung und Hinweis auf mögliche und bestehende Interessenskonflikte:

 

Die BlackX GmbH erhält für die Vorbereitung, die Verbreitung und Veröffentlichungen ihrer Publikationen sowie für andere Dienstleistungen eine Vergütung. Diese Vergütung kann durch die Unternehmen über die die BlackX GmbH Informationen veröffentlicht, durch mit diesen Unternehmen verbundene Dritte oder sonstige Dritte, die ein Interesse in Bezug auf die besprochenen Unternehmen verfolgen, erfolgen. Dadurch besteht ein Interessenkonflikt BlackX GmbH. Dieser kann zunächst dadurch begründet werden, dass die BlackX GmbH im Interesse ihres Auftraggebers ihre Ausführungen vornehmen könnte.

Die Auftraggeber oder ihnen nahestehende Personen bzw. Unternehmen können zum Zeitpunkt dieser Beauftragung Aktien des besprochenen Unternehmens halten und können daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung interessiert sein. Sie können aber auch daran interessiert sein, dass der Kurs des besprochenen Unternehmens sinkt, wenn sie deren Aktien günstiger erwerben wollen. Durch die Besprechung des Unternehmens können jedenfalls der Aktienkurs des Unternehmens erheblich beeinflusst werden. Insbesondere wird auch durch Wertpapiertransaktionen der Aktienkurs der besprochenen Unternehmen maßgeblich beeinflusst. Dies gilt insbesondere, wenn es sich um Unternehmen handelt deren Aktien keine breite Marktkapitalisierung haben und bei denen nur ein enger Markt besteht. Hier können auch nur geringe Auftragsvolumen erhebliche Auswirkungen auf die Kurse haben.

BlackX GmbH, deren Mitarbeiter oder Gesellschafter sowie Personen bzw. Unternehmen die an der Erstellung der Veröffentlichungen beteiligt sind können zum Zeitpunkt der Veröffentlichung direkt oder indirekt Aktien an dem Unternehmen über welche im Rahmen der Internetangebote berichtet wird. Dies ist regelmäßig der Fall. Dies begründet ebenfalls eine Interessenkollision. Solche Beteiligungen können erhöht oder verkauft werden, wobei insbesondere von einer erhöhten Handelsliquidität profitiert werden würde. Ein Kurszuwachs der Aktien der vorgestellten Unternehmen kann zu einem Vermögenszuwachs bei diesen Personen führen.

Angaben zu möglichen Interessenkonflikten gemäß § 85 Absatz 1 WpHG und Artikel 20 Verordnung (EU) Nr. 596/2014 sowie Delegierte Verordnung (EU) 2016/958:

Gemäß § 85 Wertpapierhandelsgesetz und Finanzanalyseverordnung besteht u. a. die Verpflichtung, bei einer Finanzanalyse auf mögliche Interessenkonflikte in Bezug auf das analysierte Unternehmen hinzuweisen. Ein Interessenkonflikt wird insbesondere vermutet, wenn das die Analyse erstellende Unternehmen

an dem Grundkapital des analysierten Unternehmens eine Beteiligung von mehr als 5% hält, * in den letzten zwölf Monaten Mitglied in einem Konsortium war, das die Wertpapiere des analysierten Unternehmens übernommen hat, die Wertpapiere des analysierten Unternehmens aufgrund eines bestehenden Vertrages betreut,

in den letzten zwölf Monaten aufgrund eines bestehenden Vertrages Investmentbanking-Dienstleistungen für das analysierte Unternehmen ausgeführt hat, aus dem eine Leistung oder ein Leistungsversprechen hervorging,

* mit dem analysierten Unternehmen eine Vereinbarung zu der Erstellung der Finanzanalyse getroffen hat, und mit diesem verbundenen Unternehmen regelmäßig Aktien des analysierten Unternehmens

* oder von diesen abgeleiteten Derivate handeln, oder der für dieses Unternehmen zuständige Analyst sonstige bedeutende finanzielle Interessen in Bezug auf das analysierte Unternehmen haben, wie z.B. die Ausübung von Mandaten beim analysierten Unternehmen.

Die BlackX GmbH verwendet für die Beschreibung der Interessenskonflikte gemäß § 85 Absatz 1 WpHG

und Artikel 20 Verordnung (EU) Nr. 596/2014 sowie Delegierte Verordnung (EU) 2016/958 folgende Keys:

Key 1: Das analysierte Unternehmen hat für die Erstellung dieser Studie aktiv Informationen bereitgestellt.

Key 2: Diese Studie wurde vor Verteilung dem analysierten Unternehmen zugeleitet und im Anschluss daran wurden Änderungen vorgenommen. Dem analysierten Unternehmen wurde dabei kein Research-Bericht oder -Entwurf zugeleitet, der bereits eine Anlageempfehlung oder ein Kursziel enthielt.

Key 5: BlackX GmbH und/oder ein mit ihr verbundenes Unternehmen und/oder der Ersteller dieser Studie hat Aktien des analysierten Unternehmens vor ihrem öffentlichen Angebot unentgeltlich oder zu einem unter dem angegebenen Kursziel liegenden Preis erworben.

Key 9: BlackX GmbH und/oder ein mit ihr verbundenes Unternehmen hat mit dem analysierten Unternehmen eine Vereinbarung zu der Erstellung dieser Studie getroffen. Im Rahmen dieser Vereinbarung hat die BlackX GmbH eine, vorab entrichtete Fee erhalten zur Verbreitung der Analyse.

Key 11: BlackX GmbH und/oder ein mit ihr verbundenes Unternehmen und/oder der Ersteller dieser Studie hält an dem analysierten Unternehmen eine Nettoverkauf- oder -kaufposition, die die Schwelle von 0,5% des gesamten emittierten Aktienkapitals des Unternehmens über-schreitet.

Übersicht über die bisherigen Anlageempfehlungen (12 Monate):

Art der Analyse: Datum: Kursziel/Aktuelle Erstempfehlung

Meguma Gold 08.10.2019 EUR 0,50/EUR 0,07

 

3. Wesentliche Informationsquellen, Hinweis auf zugrunde gelegte Angaben und Prognosecharakter

 

Die Publikation der BlackX GmbH, wie etwa True-Research.de oder andere Publikationen, dienen ausschließlich zu Informationszwecken des Lesers.

Bei der Erstellung der Informationen verwendet BlackX GmbH unterschiedliche Quellen, insbesondere auch die Angaben der Unternehmen, andere öffentlich zugängliche Informationen (in- und ausländische Medien, Zeitungen, Finanzmeldungen etc.) aber auch andere Quellen. BlackX GmbH verwendet nur Quellen, die zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig gehalten worden sind. BlackX GmbH und die von ihr zur Erstellung der Publikation beschäftigten Personen verwenden größtmögliche Sorgfalt darauf, dass die verwendeten und zugrundeliegenden Angaben soweit wie möglich vollständig und sachlich zutreffend sind. Prognosen und Einschätzungen werden entsprechend gekennzeichnet und formuliert. Es wird bei Prognosen und Einschätzungen ebenfalls darauf geachtet, daß diese auf sachlichen Grundlagen beruhen und realistisch sind. Trotzdem übernimmt BlackX GmbH keine Gewähr für Richtigkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit und Angemessenheit der dargestellten Sachverhalte.

4. Zusammenfassung der Bewertungsgrundlagen und Bewertungsmethoden

 

Die Bewertung der Unternehmen beruht auf der Grundlage einer quantitativen Auswertung von Unternehmensberichten und Veröffentlichungen zu dem Unternehmen sowie qualitativer Informationen, die für eine Einschätzung als relevant angesehen werden können. Hierbei werden Faktoren, wie Geschäftsprofil, Verschuldung, Kredite, Liquidität, Ertragskraft, Geschäftsmodelle, Geschäftsgang und ähnlichen Faktoren.

Bei börsennotierten Unternehmen wird bei der Beurteilung auch die sogenannte Fundamental- Analyse berücksichtigt.

 

5. Sensitivität der Bewertungsparameter - Änderungsmöglichkeit

 

Die Veröffentlichungen geben nur die Einschätzung und Meinung zum Zeitpunkt der Erstellung an. Der Zeitpunkt der Erstellung wird in der Veröffentlichung angegeben. Eine Pflicht zur Aktualisierung wird nicht übernommen.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, daß Veränderungen in den verwendeten und zugrunde gelegten Angaben, Daten und Umstände erfolgen können und solche Änderungen einen erheblichen Einfluss auf die Einschätzungen des Unternehmens und seine Besprechung haben können.

 

6. Bedeutung der Empfehlungen

 

Die Aussagen und Meinungen der BlackX GmbH in ihren Veröffentlichungen können allenfalls ein Faktor im Rahmen einer Anlageentscheidung des Lesers darstellen. Sie stellen ausdrücklich keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers dar. Ein Interessent sollte sich auch über andere Quellen über das Unternehmen informieren. Insbesondere stellen die Veröffentlichungen keine individuelle Empfehlung in Bezug auf den Leser dar. Weder durch den Bezug der Veröffentlichungen, noch durch ausgesprochene Empfehlungen oder wiedergegebenen Meinungen soll eine Finanzdienstleistung des Lesers, insbesondere ein Anlageberatungs- oder Anlagevermittlungsvertrag, mit der BlackX GmbH oder dem jeweiligen Verfasser begründet werden.

Die Beurteilungen wenden sich an spekulativ eingestellte Privatanleger, aber auch institutionelle Anleger und professionelle Anleger. Leser sollten über ein entsprechendes Risikokapital und zusätzliche Vermögenswerte sowie einen Anlagehorizont von über fünf Jahren verfügen.

Im Rahmen der Veröffentlichungen bedeuten:

Kaufen: Absolutes Aufwärtspotenzial von mehr als 10% innerhalb von sechs Monaten

Verkaufen: Absolutes Abwärtspotenzial von mehr als 10% innerhalb von sechs Monaten

Halten: Absolutes Potenzial zwischen -10% und +10% innerhalb von sechs Monaten

 

7. Risikohinweise:

Börsenanlagen und Anlagen in Unternehmen (Aktien) sind immer spekulativ und beinhalten das Risiko des Totalverlustes.

Dies gilt insbesondere in Bezug auf Anlagen in Unternehmen, die nicht etabliert sind und/oder klein sind und keinen etablierten Geschäftsbetrieb und Firmenvermögen haben.

Aktienkurse können erheblich schwanken. Dies gilt insbesondere bei Aktien, die nur über eine geringe Liquidität (Marktbreite) verfügen. Hier können auch nur geringe Aufträge erheblichen Einfluß auf den Aktienkurs haben.

Bei Aktien in engen Märkten kann es auch dazu kommen, daß dort überhaupt kein oder nur sehr geringer tatsächlicher Handel besteht und veröffentlichte Kurse nicht auf einem tatsächlichen Handel beruhen, sondern nur von einem Börsenmakler gestellt worden sind.

Ein Aktionär kann bei solchen Märkten nicht damit rechnen, daß er für seine Aktien einen Käufer überhaupt und/oder zu angemessenen Preisen findet.

In solchen engen Märkten ist besteht eine sehr hohe Möglichkeit zur Manipulation der Kurse und der Preise in solchen Märkten kommt es oft auch zu erheblichen Preisschwankungen.

Eine Investition in Wertpapiere mit geringer Liquidität, sowie niedriger Börsenkapitalisierung ist daher höchst spekulativ und stellt ein sehr hohes Risiko dar.

Bei nicht börsennotierten Aktien und Papieren besteht kein geregelter Markt und ein Verkauf (oder Verkauf) ist nicht oder nur auf individueller Basis möglich.

8. Haftungsausschluss:

 

Die BlackX GmbH übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der von ihr veröffentlichten Meinung und Einschätzung zu bestimmten Unternehmen. Sie schuldet auch insbesondere keinen Erfolg sofern ein Leser aufgrund einer veröffentlichten Einschätzung eine Anlageentscheidung treffen sollte.

Ein Leser sollte grundsätzlich nur Risikokapital in Aktien, die durch BlackX GmbH vorgestellt werden, investieren, also Kapital mit dem er sich bei einem negativen Verlauf einen Totalverlust leisten kann.

Jegliche Haftung der BlackX GmbH und ihrer Erfüllungsgehilfen gegenüber Lesern der Veröffentlichungen der BlackX GmbH wird ausgeschlossen.

Bei der Erstellung der Informationen verwendet BlackX GmbH unterschiedliche Quellen, insbesondere auch die Angaben der Unternehmen, andere öffentlich zugängliche Informationen aber auch andere Quellen. Die von uns verwendeten Quellen erachten wir als zuverlässig, es kann hier aber auch zu falschen Informationen und auch unzutreffende Bewertung von Informationen oder Daten kommen. Die Richtigkeit und Vollständigkeit der uns zur Verfügung gestellten Daten und Informationen und unsere Einschätzung und Meinung wird durch uns aber nicht garantiert oder sonst gewährleistet.

Leser sollten daher die gemachten Informationen immer selbst bewerten und eigene Sorgfalt anwenden. Sie sollten auch weitere Quellen und Berater benutzen.

Alle Veröffentlichung von BlackX GmbH sind Meinungen und Beurteilungen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Sie können ohne weitere Ankündigung geändert werden und müssen nicht unbedingt in zukünftigen Publikationen oder anderswo nachgedruckt werden.

9. Verantwortlichkeit nach TeleMedienGesetz (TMG)

 

Wir sind nach § 7 Abs.1 TMG nur für eigene Inhalte auf unseren Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Wir sind nach §§ 8 bis 10 TMG aber nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

10. Haftung für Links

 

Soweit unser Links zu externen Webseiten Dritter enthält, weisen wir darauf hin, daß wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben. Wir übernehmen für diese fremden Inhalte daher auch keine Gewähr. Für die Inhalte solcher verlinkten Seiten ist nur der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich. Vor einer Aufnahme einer Verlinkung werden die verlinkten Seiten im Hinblick auf mögliche Rechtsverletzung durchgesehen. Zu diesem Zeitpunkt waren rechtswidrige Inhalte dort nicht ersichtlich. Wir führen aber ohne konkrete Anhaltspunkt keine fortwährende Kontrolle solcher Seiten durch. Im Falle des Vorliegens und Bekanntwerdens von Rechtsverletzungen werden solche Links entfernt.

11. Hinweis auf Gebietsausschluss:

Die Veröffentlichungen der BlackX GmbH sind nicht an Personen aus oder mit Wohnsitz in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien oder Japan gerichtet und dürfen auch nicht an diese weitergegeben werden.

Goldcorp (WKN 890493), Barrick Gold (WKN 870450), Freeport- McMoRan (WKN 896476), First Majestic Silver (WKN A0LHKJ), BHP Billition (WKN 908101), Newmont Mining (WKN 853823), Vale (WKN 897136), Rio Tinto (WKN 852147), Anglo Gold Ashanti (WKN 852147), Harmony Gold (WKN 851267), Benchmark Metals (A2JM2X), Ximen Mining (A1W2EG), Endeavour Silver (A0DJ0N), Silvercorp Metals (A0EAS0), Yamana Gold (357818), K+S (KSAG88) , Steinhoff (A14XB9), Wirecard ( 747206), NEL ASA (A0B733) , Amex Exploration (WKN A2DJY1), Barrian Mining (WKN A2PH6W), Rio Tinto (WKN852147)

Ende der Pressemitteilung Emittent/Herausgeber: Meguma Gold Corp. Schlagwort(e): Finanzen

25.11.2019 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

920487  25.11.2019 

@ dgap.de