MagForce AG, DE000A0HGQF5

MagForce AG, DE000A0HGQF5

14.06.2018 - 09:31:50

MagForce AG unterstützt jährliche Veranstaltung für Hirntumorpatienten des Universitätsklinikums Münster

MagForce AG unterstützt jährliche Veranstaltung für Hirntumorpatienten des Universitätsklinikums Münster

Berlin und Nevada, USA, 14. Juni 2018 - Die MagForce AG (Frankfurt, Scale, Xetra: MF6, ISIN: DE000A0HGQF5), ein auf dem Gebiet der Nanotechnologie führendes Medizintechnik-Unternehmen mit Fokus auf den Bereich der Onkologie, gab heute bekannt, dass die Gesellschaft zum wiederholten Mal als Co-Sponsor eine Veranstaltung für Hirntumorpatienten und ihre Angehörigen anlässlich des Welthirntumortags 2018 unterstützen wird. Die vom Hirntumorzentrum des Universitätsklinikums Münster ausgerichtete Veranstaltung findet am 16. Juni 2018 statt.

Im Rahmen des diesjährigen Veranstaltungsprogramms, das unter dem Slogan "Wieder unterwegs! Von der Klinik in die Welt" steht, berichten Patienten des UKM Hirntumorzentrums über ihre persönlichen Reiseerlebnisse nach der Diagnose um mit anderen Betroffenen und deren Angehörigen ihre Erfahrungen, sowohl die schwierigen als auch die schönen Momente zu teilen und um ihnen Mut zu machen, nicht nur Landesgrenzen sondern auch die eigenen Ängste zu überwinden.

Die Veranstaltung findet am Samstag, den 16. Juni 2018, von 10.00 bis 14.00 Uhr in den Räumlichkeiten des Restaurants Bakenhof in Münster statt. MagForce wird mit einem Informationsstand vertreten sein und für Fragen bezüglich der NanoTherm Therapie zur Behandlung von Hirntumoren zur Verfügung stehen.

Das Universitätsklinikum Münster war, nach der Charité - Universitätsmedizin Berlin, das zweite Klinikum, in dem ein NanoActivatorin Betrieb genommen wurde. Erst kürzlich berichteten Prof. Dr. med. Walter Stummer, Direktor der Klinik für Neurochirurgie am Universitätsklinikum Münster und Leiter des UKM Hirntumorzentrums, und sein Team, die seit Anfang 2015 Hirntumorpatienten mit MagForces NanoTherm Therapie behandeln, auf einem Symposium im Rahmen der 69. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie, DGNC 2018, über ihre Erfahrungen mit der NanoThermTherapie. Das große Interesse an diesem Symposium mit dem Titel "Local Therapies for Malignant Gliomas" spiegelte sich auch in der hohen Teilnehmerzahl von über 120 Interessierten aus Wissenschaft und Medizin wider. Die erhöhte Aufmerksamkeit von hochkarätigen Neurochirurgen sowie einer Reihe von Kliniken aus dem europäischen Ausland ist für MagForce von großer Bedeutung, da das Unternehmen die Kommerzialisierungsphase auf weitere Zentren in Europa ausweitet, um Patienten eine Behandlung mit der NanoTherm Therapie in ihrem jeweiligen Heimatland zu ermöglichen.

Weitere Informationen zu Anmeldung und Programm finden Sie unter: https://www.ukm.de/index.php?id=vollstaendiger_artikel&tx_ttnews%5Btt_news%5D=8525&cHash=cfd4bb300b5e61065b8608cd6b6b9e58

Die Rolle der NanoTherm Therapie bei der Behandlung von Hirntumoren Die NanoTherm Therapie ist eine intratumorale Thermotherapie mit dem Ziel, Patienten mit Hirntumoren zu helfen. Bei der NanoTherm Therapie wird eine magnetische Flüssigkeit in den Tumor injiziert. Diese Flüssigkeit wird durch ein von außen angelegtes, magnetisches Wechselfeld erhitzt. Durch die Hitze werden die Tumorzellen entweder zerstört oder für zusätzliche Therapien wie Strahlentherapie und/oder Chemotherapie sensibilisiert; somit wird die Wirksamkeit der Zusatztherapien verbessert.

Die MagForce AG besitzt die CE-Zertifizierung (European Certification) in Deutschland und in den 28 Ländern der EU für die Behandlung von Hirntumoren mit der NanoTherm Therapie.

Über den Welthirntumortag Dieser Aktionstag wurde im Jahr 2000 von der Deutschen Hirntumorhilfe e.V. initiiert. Weil Hirntumore im Vergleich zu anderen Krebserkrankungen seltener auftreten, werden sie in der Öffentlichkeit kaum wahrgenommen. Der Welthirntumortag soll die öffentliche Aufmerksamkeit auf die Situation von Hirntumorpatienten lenken und zu Solidarität mit den Patienten und deren Angehörigen aufrufen. Er findet jährlich am 8. Juni statt. Darüber hinaus soll der Aktionstag auch eine Mahnung an die Verantwortlichen in Politik und Wirtschaft sein, sich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung zu stellen. Nur durch aktive Unterstützung der Forschung und eine verstärkte interdisziplinäre Zusammenarbeit können neue Therapien entwickelt und die Heilungschancen von Hirntumorpatienten verbessert werden. Bis dahin gilt es, sich mit vereinten Kräften dafür einzusetzen die Lebensqualität der Patienten zu steigern, Hoffnung zu schenken und Verbundenheit auszudrücken - eben Zeichen zu setzen.

Über MagForce AG und MagForce USA, Inc. Die MagForce AG, gelistet im Scale Segment der Frankfurter Wertpapierbörse (MF6, ISIN: DE000A0HGQF5), zusammen mit ihrer Tochtergesellschaft MagForce USA, Inc., ist ein auf dem Gebiet der Nanomedizin führendes Medizintechnik-Unternehmen mit Fokus auf Onkologie. Die unternehmenseigene Behandlungsmethode NanoTherm(R) Therapie ermöglicht die gezielte Behandlung solider Tumoren über die intratumorale Abgabe von Wärme durch Aktivierung superparamagnetischer Nanopartikel.

NanoTherm(R), NanoPlan(R) und NanoActivator(R) sind Bestandteile der Therapie und verfügen als Medizinprodukte über eine EU-weite Zertifizierung für die Behandlung von Hirntumoren. Bei MagForce, NanoTherm, NanoPlan und NanoActivator handelt es sich um Marken der MagForce AG in verschiedenen Ländern.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.magforce.deErfahren Sie mehr über unsere Technologie: video (You Tube)DisclaimerDiese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen enthalten, die durch Formulierungen wie 'erwarten', 'wollen', 'antizipieren', 'beabsichtigen', 'planen', 'glauben', 'anstreben', 'einschätzen', 'werden' oder ähnliche Begriffe erkennbar sind. Solche vorausschauenden Aussagen beruhen auf unseren heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen können. Die von der MagForce AG tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Die MagForce AG übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren.

Kontakt: Barbara von Frankenberg Vice President Communications & Investor Relations T +49-30-308380-77 E-Mail: bfrankenberg@magforce.com

Ende der Pressemitteilung Emittent/Herausgeber: MagForce AG Schlagwort(e): Gesundheit

14.06.2018 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch Unternehmen: MagForce AG Max-Planck-Straße 3 12489 Berlin

Deutschland Telefon: +49 (0)30 308 380 0 Fax: +49 (0)30 308 380 99 E-Mail: info@magforce.com Internet: www.magforce.com ISIN: DE000A0HGQF5 WKN: A0HGQF Indizes: Scale 30 Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Stuttgart, Tradegate Exchange   Ende der Mitteilung DGAP-Media

695241  14.06.2018 

@ dgap.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!