Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

IAV GmbH, corporate

IAV GmbH,

01.10.2021 - 09:02:58

IAV GmbH: Engineering- und IT-Tagung 2021 in Chemnitz im Zeichen der Transformation

Presseinformation

Engineering- und IT-Tagung 2021 in Chemnitz im Zeichen der Transformation

Berlin, 1. Oktober 2021 - Globalisierung, Digitalisierung und Klimawandel fordern von der Gesellschaft und der modernen Arbeitswelt ma?gebliche Ver?nderungen ein. Der Wandel zeigt sich insbesondere in der Automobilindustrie, die im gr??ten Umbruch ihrer Geschichte steht. Es ist die Aufgabe von Unternehmen und ihren Besch?ftigten, diesen Wandel mitzugestalten, und die sich daraus ergebenden Neuerungen rechtzeitig einzuleiten.

Auf der diesj?hrigen Engineering- und IT-Tagung von Hans-B?ckler-Stiftung und IG Metall in Chemnitz (29.9. - 1.10.) diskutieren Expert:innen aus Unternehmen, Betriebsr?ten und Wissenschaft ?ber m?gliche L?sungswege, um die notwendigen Prozesse gemeinsam aufzusetzen und die Transformation erfolgreich und nachhaltig zu gestalten. Dr. Uwe Horn, Mitglied der Gesch?ftsf?hrung und Arbeitsdirektor bei IAV, und Mark B?cker, Vorsitzender des Gesamtbetriebsrats bei IAV, halten Impulsvortr?ge jeweils zum Einstieg in die beiden Konferenztage.

Als Gesamtl?sungsanbieter f?r die Automobilindustrie erlebt IAV die Auswirkungen der massiven und rasanten Ver?nderungen in der Branche an vorderster Front. Die Transformation ist der wesentliche Hebel f?r IAV, um den tiefgreifenden Wandel im Unternehmen erfolgreich zu bew?ltigen. Von zentraler Bedeutung ist hierbei das Thema Qualifizierung. Im Rahmen eines Haustarifvertrags haben IAV und die IG Metall im Fr?hjahr ein umfassendes Budget zur Qualifizierung der Mitarbeiter:innen vereinbart. Entscheidend dabei ist, k?nftig schneller auf die sich ver?ndernden Marktbedingungen zu reagieren und Qualifizierungs- sowie Recruiting-Aktivit?ten auf Zukunftsfelder zu fokussieren.

Transformation bei IAV erfolgreich und vielf?ltig

Neben der individuellen Transformation vollzieht sich der Wandel bei IAV auf Teamebene sowohl selbstst?ndig als auch in organisierter Form. Betriebsrat und IG Metall leisten hier eine gro?e Unterst?tzung, und haben in der Arbeitsvermittlung schnelle Entscheidungen und deren pragmatische Umsetzung erm?glicht. Seit dem Sommer wird der Transformationsprozess durch ein agiles "Projektb?ro" mit Vertretern aller relevanten Beteiligten bei IAV ganzheitlich gesteuert.

Johannes Katzan, IG Metall Bezirksleitung f?r Niedersachsen und Sachsen-Anhalt: "Dies ist eine gro?e Chance, ein Unternehmen wie IAV mitten im Strukturwandel zu begleiten und dazu beizutragen, dass das Thema Qualifizierung der Besch?ftigten im Rahmen des technologischen Wandels mitbestimmt geregelt wird."

Dr. Uwe Horn, Mitglied der Gesch?ftsf?hrung und Arbeitsdirektor bei IAV: "Die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit der IG Metall ist einer der Gr?nde, weshalb IAV auch in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten stabil unterwegs ist. Aktuell entwickeln wir IAV gemeinsam mit unseren hochqualifizierten Mitarbeiter:innen zum Tech Solution Provider. Wir wollen uns gegenseitig so st?rken, dass wir uns alle gewinnbringend f?r IAV als Tech Solution Provider einbringen k?nnen."

Mark B?cker, Vorsitzender des Gesamtbetriebsrats bei IAV: "IAV ist etwas Besonderes: Seit rund 30 Jahren haben wir einen Haustarif. Das ist nicht selbstverst?ndlich, schon gar nicht bei unseren Wettbewerbern. Die Mitbestimmung im Unternehmen ist st?rker ausgepr?gt als anderswo. Auch deshalb sendet die Tagung in Chemnitz ein gutes Signal in den Osten Deutschlands, wo betriebliche Mitbestimmung noch nicht so breit verankert ist."

?ber 200 IAV Mitarbeiter:innen erfolgreich transformiert

Der Berliner Engineering-Spezialist IAV hingegen ist auch in den "neuen Bundesl?ndern" ein Mitmachunternehmen. An den Standorten Chemnitz/Stollberg, Dresden und Rostock, wo ebenfalls an der Mobilit?t der Zukunft gearbeitet wird, bestimmen Arbeitnehmer:innen am Arbeitsplatz mit.

Seit dem 1. Juni 2021 hat IAV bereits ?ber 200 Mitarbeiter:innen erfolgreich in Zukunftsbereiche des Unternehmens transformiert. Darin manifestiert sich die konstruktive und ?ber Jahre gewachsene Zusammenarbeit zwischen den F?hrungskr?ften, Mitarbeiter:innen, dem Betriebsrat und der IG Metall. Zudem unterst?tzt IAV die Transformation durch das Programm CHANGE@IAV, mit dem das Unternehmen die strategische Neuausrichtung zum Tech Solution Provider unter Mitwirkung der Beteiligten und auf allen Ebenen der Organisation effektiv begleitet.

?

Pressekontakt:

Andreas Cremer

Carnotstra?e 1

10587 Berlin

M: andreas.cremer@iav.com; T: +49 172 1902 092

?ber IAV: IAV ist mit mehr als 8.000 Mitarbeitern einer der weltweit f?hrenden Engineering-Partner der Automobilindustrie. Das Unternehmen entwickelt seit ?ber 35 Jahren innovative Konzepte und Technologien f?r zuk?nftige Fahrzeuge und setzte 2020 rund 896 Mio. Euro um. Zu den Kunden z?hlen weltweit alle namhaften Automobilhersteller und Zulieferer. Neben Fahrzeug- und Antriebsentwicklung ist IAV bereits fr?hzeitig in die Elektromobilit?t und das autonome Fahren eingestiegen und ist heute einer der f?hrenden Entwicklungsdienstleister auf diesen Gebieten. Neben den Entwicklungszentren in Berlin, Gifhorn und Chemnitz/Stollberg verf?gt IAV ?ber weitere Standorte u.a. in M?nchen, Sindelfingen und Ingolstadt sowie in Europa, Asien als auch in Nord- und S?damerika.

Ende der Pressemitteilung Emittent/Herausgeber: IAV GmbH Schlagwort(e): Verkehr

01.10.2021 Ver?ffentlichung einer Pressemitteilung, ?bermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. F?r den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch Unternehmen: IAV GmbH Carnotsra?e 1 10587 Berlin

Deutschland Internet: https://www.iav.com/ EQS News ID: 1236993 ? Ende der Mitteilung DGAP-Media

1236993??01.10.2021?

@ dgap.de