HPS Home Power Solutions AG, corporate

HPS Home Power Solutions AG,

24.01.2023 - 09:04:56

Strom soll rationiert werden - Saisonale Speicher als Missing Link der lokalen Stromnetze

Strom soll rationiert werden ? Saisonale Speicher als Missing Link der lokalen Stromnetze

Schneller Ausbau von W?rmepumpen und E-Autos in Deutschland bringt die lokalen Stromnetze an die Belastungsgrenze. Hoher Investitionsbedarf bei zugleich langwierigen Genehmigungsverfahren erschwert Modernisierung der Stromnetze. Saisonale Stromspeicher f?r Geb?ude entlasten Stromnetze und leisten einen wichtigen Beitrag zur Energiewende.

Berlin, 24. Januar 2023 ? Die Bundesnetzagentur plant Strom zu rationieren, damit es in Zukunft zu keinen lokalen Stromausf?llen kommt, wenn zu viele Haushalte gleichzeitig ihre W?rmepumpen betreiben und E-Autos laden, so der Pr?sident der Bundesnetzagentur, Klaus M?ller, in einem aktuellen Pressebericht. Denn der Umbau der lokalen Stromnetze geht zu langsam, gleichzeitig boomt der Ausbau von W?rmepumpen und E-Autos. Allein der Absatz von W?rmepumpen stieg 2022 um 53 Prozent. In den n?chsten Jahren m?chte die Bundesregierung diese Ausbauziele nochmal verdoppeln ? auf 500.000 neue W?rmepumpen j?hrlich. Gerade im Winter f?hrt dieser Ausbau zu stark erh?htem Strombedarf und bringt viele lokale Stromnetze an ihre Belastungsgrenze. ?Damit der Roll-out von W?rmepumpen und E-Autos ohne Einschr?nkungen f?r die B?rgerinnen und B?rger gelingt, braucht es einen parallelen Ausbau von saisonalen Stromspeichern in Geb?uden. Dank der hohen Kapazit?t des saisonalen Stromspeichers picea kann der Strombezug von Geb?uden aus dem Netz ganzj?hrig reduziert werden ? besonders im Winter?, so Zeyad Abul-Ella, Gr?nder und Vorstandsvorsitzender von HPS Home Power Solutions AG, dem weltweit f?hrenden Anbieter von Ganzjahres-Stromspeichern auf Basis von gr?nem Wasserstoff f?r Geb?ude. ?Saisonale Speicher sind ein Missing Link der lokalen Stromnetze. Denn sie sind schnell zu installieren, genehmigungsfrei, heute schon am Markt erh?ltlich und helfen die Herausforderung f?r die Stromnetze zu meistern.? Der Investitionsbedarf in die Verteilnetze wird in den n?chsten Jahren mehr als 100 Milliarden Euro betragen, erwartet beispielsweise die Unternehmensberatung Oliver Wyman in einer Studie vom Januar 2023. Doch nicht nur die hohen Kosten f?r den Umbau der Stromleitungen sind ein Nadel?hr der Energiewende. Auch die Genehmigungsverfahren f?r den Ert?chtigung von Verteilnetzen sowie der Umbau dauern h?ufig viele Jahre. Zugleich steigt der Strombedarf laut Bundeswirtschaftsministerium bis 2030 auf 658 Terrawattstunden. Im Jahr 2022 wurden 482 Terrawattstunden verbraucht. Saisonale Stromspeicher f?r Geb?ude, wie zum Beispiel der wasserstoffbasierte Stromspeicher picea, speichern den ?bersch?ssigen Solarstrom des Sommers als Wasserstoff und machen Strom dann verf?gbar, wenn er gebraucht wird. Mit der Kombination von saisonalen Stromspeichern f?r Geb?ude mit W?rmepumpen und Photovoltaikanlagen kann ein Gro?teil des Stroms-, Heiz- und Warmwasserbedarfs ?ber das gesamte Jahr regenerativ gedeckt werden. Jede selbstverbrauchte und nicht eingespeiste Kilowattstunde reduziert den Ausbaubedarf im Verteilnetz. Der Einbau kann unmittelbar erfolgen. Genehmigungsverfahren sind nicht erforderlich. ?Private und gewerbliche Geb?udebesitzerinnen und -besitzer k?nnen durch den Einsatz von erneuerbarer Energie und saisonalen Stromspeichern heute schon Unabh?ngigkeit und damit Planungssicherheit f?r ihre Energieversorgung erreichen. Dies entlastet die lokalen Stromnetze, reduziert sofort den Verbrauch von fossilen Energien und sch?tzt das Klima. In Anbetracht der ambitionierten Klimaziele, die bis zum Jahr 2030 eine Reduzierung der CO2-Emissionen um 55 Prozent gegen?ber 1990 vorsehen, sind das entscheidende Faktoren?, so Abul-Ella.?ber picea und HPS Home Power Solutions AG HPS ist weltweit f?hrend in der Entwicklung und Produktion von integrierten Energiespeichersystemen auf Basis von gr?nem Wasserstoff f?r Geb?ude. Mit dem innovativen Ganzjahres-Stromspeicher picea adressiert HPS Schl?sselbereiche der Energiewende. Die an sonnenreichen Tagen erzielten ?bersch?sse einer Photovoltaik-Anlage werden als gr?ner Wasserstoff gespeichert und in der dunklen Jahreszeit in Form von Strom und W?rme wieder zur Verf?gung gestellt. So k?nnen Geb?ude ganzj?hrig mit Solarenergie vom eigenen Dach versorgt werden. Das Berliner Unternehmen wurde 2014 von Zeyad Abul-Ella und Dr. Henrik Colell gegr?ndet. Mit picea hat HPS mehrere renommierte Preise gewonnen, zuletzt den Handelsblatt Energy Award, den Innovationspreis Berlin-Brandenburg und die Sustainability Challenge der Deutschen Gesellschaft f?r Nachhaltiges Bauen. F?r weitere Informationen besuchen Sie: www.homepowersolutions.de.?Anfragen an die HPS Home Power Solutions AG? Nils Boenigk (Leiter Unternehmenskommunikation) Tel.: +49 30 235914-704? E-Mail: nbo@homepowersolutions.de

Emittent/Herausgeber: HPS Home Power Solutions AG Schlagwort(e): Energie

Ver?ffentlichung einer Mitteilung, ?bermittelt durch EQS Group AG.Medienarchiv unter https://www.eqs-news.com.F?r den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

@ dgap.de