Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

HMS Bergbau AG, DE0006061104

HMS Bergbau AG, DE0006061104

30.06.2020 - 14:22:37

HMS Bergbau AG: Veränderungen im Vorstand und Aufsichtsrat

^

DGAP-News: HMS Bergbau AG / Schlagwort(e): Personalie/Sonstiges

30.06.2020 / 14:19

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Corporate News vom 30. Juni 2020

- Gründer Heinz Schernikau wechselt aus dem Vorstand in den Aufsichtsrat

- Dennis Schwindt wird CEO

Berlin, 30. Juni 2020: Der Aufsichtsrat der HMS Bergbau AG, ein führendes

unabhängiges Rohstoffhandels- und -vermarktungsunternehmen in Deutschland,

gibt den planmäßigen Wechsel von Herrn Heinz Schernikau aus dem Vorstand in

den Aufsichtsrat sowie die Ernennung von Herrn Dennis Schwindt zum CEO

bekannt.

Herr Heinz Schernikau (69) wird mit Wirkung zum 30. Juni 2020 planmäßig aus

dem Vorstand der HMS Bergbau AG ausscheiden. Zukünftig möchte sich Herr

Schernikau, der die HMS Bergbau AG 1995 gegründet hat, als Aufsichtsrat um

die Geschicke der Gesellschaft kümmern.

Die Wahlen zum Aufsichtsrat sollen in der am 20. August 2020 stattfinden

Hauptversammlung erfolgen. Ebenfalls planmäßig wird Dr. Hans-Dieter Harig

sich nicht zur Wiederwahl in den Aufsichtsrat stellen. Sofern Herr Heinz

Schernikau von der Hauptversammlung in den Aufsichtsrat gewählt wird, wird

er den Vorsitz des Gremiums übernehmen.

Der Aufsichtsrat gibt ferner bekannt, dass Herr Dennis Schwindt, der Anfang

2018 als COO in den Vorstand der HMS Bergbau AG berufen wurde, für fünf

Jahre zum Vorstandsvorsitzenden (CEO) berufen wird.

Dennis Schwindt (43) zeichnete als COO bisher überaus erfolgreich für den

Rohstoffhandel, die Entwicklung von Sonderprojekten, die Co-Geschäftsführung

der ausländischen Tochterunternehmen sowie für das Ressort Investor

Relations der HMS Bergbau AG verantwortlich.

"Wir danken Herrn Heinz Schernikau für die herausragende Leistungen als

Gründer und Vorstandsvorsitzender der HMS Bergbau AG, die sich in den

letzten Jahrzehnten zu einem internationalen Rohstoffhandelskonzern mit

Umsätzen in dreistelliger Millionen Euro Höhe entwickelt hat. Wir freuen uns

auf eine zukünftige Zusammenarbeit im Aufsichtsrat, in dem er seine über

Jahrzehnte aufgebaute Expertise im globalen Rohstoffhandel sowie seine

internationalen Kontakte einbringen wird.

Gleichzeitig freuen wir uns, Herrn Dennis Schwindt mit weiteren Kompetenzen

ausstatten zu können. Mit seinem Expertenwissen und innerhalb der HMS

Bergbau AG seit Jahren unter Beweis gestelltem Führungsqualitäten sind wir

überzeugt, dass Herr Schwindt nun auch als CEO einen wesentlichen Beitrag

bei der Umsetzung der erweiterten strategischen Zielsetzungen des

international aufgestellten Konzerns leisten wird", erläutert der

Aufsichtsratsvorsitzende der HMS Bergbau AG Dr. Hans-Dieter Harig.

Der Vorstand

Kontakt:

Unternehmenskontakt:

HMS Bergbau AG

An der Wuhlheide 232

12459 Berlin

T.: +49 (30) 65 66 81-0

F: +49 (30) 65 66 81-15

E-Mail: info@hms-ag.com

URL: www.hms-ag.com

HMS Investor Relations Kontakt:

GFEI Aktiengesellschaft

Ostergrube 11

30559 Hannover

T.: +49 (511) 47 40 23 00

F.: +49 (511) 47 40 23 19

www.gfei.ag

E-Mail: investors@hms-ag.com

30.06.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: HMS Bergbau AG

An der Wuhlheide 232

12459 Berlin

Deutschland

Telefon: 030 65 66 81-0

Fax: 030 65 66 81-15

E-Mail: hms@hms-ag.com

Internet: www.hms-ag.com

ISIN: DE0006061104

WKN: 606110

Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic

Board)

EQS News ID: 1082379

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1082379 30.06.2020

°

@ dgap.de