Hi Technological Plastic Industries PLC, corporate

Hi Technological Plastic Industries PLC,

13.08.2018 - 08:04:30

Hi Technological Plastic Industries PLC: Bedarf an recycelten Kunststoffen wird weiter wachsen aufgrund der Umstellung großer Unternehmen auf 'recycelt only'

London, 13.August 2018 - Hi Technological Plastic Industries PLC (HTPI)- Die Nachfrage nach recycelten Kunststoffen wird auch langfristig steigen, da mehrere große Konzerne ihre Absicht erklärt haben, bis 2025 oder früher vollständig auf wieder verwendbare, recyclingfähige oder kompostierbare Verpackungen umzustellen.

So haben beispielsweise 11 Unternehmen, die insgesamt 6 Mio. Tonnen Kunststoffverpackungen jährlich verantworten, in Zusammenarbeit mit der Ellen MacArthur Stiftung ihren Übergang zur Kreislaufwirtschaft beschleunigt. Zu den Unternehmen gehören international bekannte Marken wie Amcor, Ecover, Evian, L'Oréal, Mars, M&S, PepsiCo, The Coca-Cola Company, Unilever, Walmart und Werner & Mertz.

"Das Sentiment in der Kunststoffindustrie ist aktuell sehr positiv. Wir nutzen alle Chancen, um ein größerer und internationalerer Player in diesem Markt zu werden. Deshalb widmen wir der Suche nach Investoren Zeit, um mit ihrer Unterstützung die Produktionskapazitäten zu erweitern. Dadurch werden wir substanziellen Shareholder Value generieren", sagt Rana Kashaf Shahzad, Vorsitzender des Vorstands der Hi Technological Plastic Industries LLC. 

Über das Unternehmen Hi Technological Plastic Industries PLC ist die Holding der operativen Gesellschaft Hi Technological Plastic Industries LLC mit Sitz in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE). Gegründet in 2013 stellt HTPI Recyclinggranulat aus Kunststoffen wie LDPE und HDPE/LDPE sowie PVC-Rohre her. Die Produktionskapazität beträgt 300 Tonnen/Tag. Hauptabsatzmarkt sind die VAE, aber die Produkte werden auch weltweit exportiert, unter anderem nach Pakistan, Indien, China, Hong Kong und in ostafrikanische Länder. Im Geschäftsjahr 2017 erzielte das Unternehmen einen Umsatz in Höhe von 14,3 Mio. Euro und erwirtschaftete ein Bruttoergebnis von 2,3 Mio. Euro.

 

13.08.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

712391  13.08.2018 

@ dgap.de