GRR Group, corporate

GRR Group,

21.11.2022 - 11:20:16

EQS-News: GRR Group w?chst mit neuem Fonds / Nahversorgungsimmobilien im wirtschaftlichen Abschwung als Ankerinvestition gefragt

setzt trotz des wirtschaftlichen Abschwungs ihren Wachstumskurs erfolgreich fort. Im Gesch?ftsjahr 2021/2022 (Stichtag 31.05.2022) stieg das Konzernergebnis des f?hrenden, auf Nahversorgungsimmobilien spezialisierten N?rnberger Unternehmens um 32,4?Prozent von 6,8 auf 9?Millionen Euro. Der Gesamtumsatz der Gruppe blieb im gleichen Zeitraum bei 22,3 Millionen Euro stabil. Die Zahl der Besch?ftigten erh?hte sich zum Vorjahr auf aktuell 85. Sie betreuen bundesweit rund 500 Nahversorgungszentren, Lebensmittel-Einzelhandelsm?rkte und Discounter mit einer Gesamtfl?che von ?ber einer Million Quadratmetern.

M?glich machten das starke Ergebnis der Gruppe weiter steigende Mieteinnahmen und strategische Abverk?ufe von Objekten mit negativem Ergebnisbeitrag aus dem Portfolio. Dadurch konnten erhebliche Einsparungen realisiert werden, zudem stehen die Mittel nun f?r Neuakquisitionen zur Verf?gung. Im Zuge der Verk?ufe sank der Verkehrswert der im Eigenportfolio gehaltenen Einzelhandelsimmobilien um 4,1?Prozent auf 188?Millionen Euro, das Volumen der Assets under Management blieb auf dem Vorjahresniveau von circa 1,95?Milliarden Euro. Gehalten werden die Immobilien in den Objektgesellschaften der Gruppe in f?nf eigeninitiierten offenen Spezial-AIF sowie den vorgegebenen Investitionsstrukturen bei Individualmandaten.

Hohe Qualit?t des Portfolios treibt Ergebnis

?Im aktuellen Marktumfeld profitieren wir von der hohen Qualit?t unseres Portfolios und der Ankerfunktion von Nahversorgungsimmobilien. Dazu tr?gt die erfolgreiche Umsetzung unserer Nachhaltigkeitsstrategie und die damit verbundenen Investitionen in unsere Bestandsimmobilien erheblich bei. Entsprechend sind wir sehr zufrieden mit dem Gesch?ftsergebnis auf Konzernebene. Gleichzeitig hoffen wir, dass die Investoren ihre aktuelle Zur?ckhaltung hinsichtlich neuer Akquisitionen bald hinter sich lassen werden. Unser neuer Fonds, f?r den wir ausschlie?lich nach strengen Umweltkriterien ausgew?hlte Objekte erwerben, kommt im Markt sehr gut an. Denn Nahversorger des Lebensmittel-Einzelhandels sind als Anlage besonders wertstabil, wenn sie nachhaltig sind. Die Nachfrage unserer Investoren ist hier ungebrochen hoch?, erkl?rt Martin F?hrlein, Vorstand der GRR Group.

Neuer GRR-Fonds erfolgreich gestartet

F?r den im Sommer neu aufgelegten Fonds GRR Future Retail Properties 1 wurde im November das erste Objekt erworben: Ein moderner, 2022 realisierter Markt der EDEKA-Tochter und Discountmarke Diska, im bayerischen Schorkendorf. Weitere Akquisitionen befinden sich kurz vor dem Abschluss. Der GRR Future Retail Properties 1 ist als Spezial-AIF f?r institutionelle Investoren konzipiert und erwirbt ausschlie?lich Objekte im Bereich des Lebensmittel-Einzelhandels, die nachpr?fbaren ESG-Kriterien entsprechen. Der Fonds erf?llt so die Voraussetzungen gem?? Art. 8 der Offenlegungsverordnung. Die GRR Group hat hierzu mit der Beratungsgesellschaft imug ein eigenes ESG-Scoringmodell entwickelt. ESG steht f?r Environment (Umwelt), Social (Soziales) und Governance (Gute Unternehmensf?hrung), wobei der GRR Future Retail Properties 1 einen Umweltaspekt, n?mlich die Verbesserung des Klimaschutzes, als Ziel verfolgt. Das Investitionsvolumen des Fonds liegt bei 350?Millionen Euro, das Eigenkapital betr?gt 200?Millionen Euro. Die Zielrendite betr?gt 4?Prozent. 51?Millionen Euro wurden schon im Rahmen des First Closing gezeichnet.

F?r die Zukunft ger?stet

Das Transaktionsvolumen ist zwar im vergangenen Gesch?ftsjahr vor dem Hintergrund der Auswirkungen der Covid-19-Pandemie, dem kompetitiven Wettbewerbsumfeld und den im zweiten Halbjahr des Gesch?ftsjahrs stark gestiegenen Zinsen weiter zur?ckgegangen. Gleichzeitig wurde der Weg der Konsolidierung erfolgreich fortgesetzt und im Eigenportfolio der Fremdkapitalanteil weiter reduziert.

?Wir sind f?r schwierige Zeiten sehr gut ger?stet und k?nnen schnell agieren, sobald sich die Marktsituation wieder stabilisiert hat. Derweil bleiben wir bei der Strategie, gezielt in die Aufwertung und Weiterentwicklung der von uns gehaltenen Objekte zu investieren. So steigern wir den Wert der Immobilien und damit auch den Verkehrswert unseres Portfolios?, betont Vorstand Andreas Freier.

ESG-Wende mit Sonnenenergie

Schon vor dem Angriff Russlands auf die Ukraine und die in diesem Zuge drastisch erh?hten Energiekosten setzte die GRR Group insbesondere auf die nachhaltige Entwicklung ihrer Nahversorgungsimmobilien. So wurde gemeinsam mit der WI Energy GmbH begonnen, auf Bestandsobjekten Aufdach-Photovoltaikanlagen zu errichten. Bislang wurden 19 Dachfl?chen mit PV-Anlagen ausgestattet. Die Fl?che der installierten Module entspricht insgesamt circa 23.000 Quadratmetern, die Leistung betr?gt circa 4,1 MWp. Etwa 4.000 Vierpersonen-Haushalte k?nnten mit der so erzeugten Strommenge von circa 4.000.000 kWh pro Jahr versorgt werden. Das entspricht beim gegenw?rtigen Strommix einer j?hrlichen CO2-Einsparung von rund 2,57 Tonnen.

?Die Energiewende muss in allen Bereichen der Gesellschaft und der Wirtschaft gelingen. Der Bau- und Immobilienbranche kommt hier eine Schl?sselrolle zu. Das f?ngt bei den Baustoffen und der D?mmung an und umfasst die Energiekosten im laufenden Betrieb bis hin zur Bevorzugung regionaler Produkte statt dem klimasch?dlichen Import aus aller Welt. Die GRR kann hierbei Verbesserungspotenzial durch energetische Sanierung und die verst?rkte Nutzung erneuerbarer Energiequellen ebenso realisieren wie bei Neubauten f?r unsere Fonds nur noch solche mit Green-Building-Standards in Betracht kommen. So setzen auch wir ein Zeichen, dass die Klimaziele auch in der Immobilienwirtschaft erreicht werden k?nnen?, so Andreas Freier.

Neue Gesch?ftsr?ume spiegeln den Wachstumskurs

Vor dem Hintergrund des andauernden Wachstums der GRR Group steht zu Beginn des Jahres der Umzug der Unternehmenszentrale in neue, moderne R?umlichkeiten im Campus Marienberg der Dr. Lorenz Tucher?schen Stiftung in N?rnberg an. Ab Januar beziehen die nunmehr 85 Besch?ftigten ihre neuen B?ros mit Blick auf die N?rnberger Kaiserburg und den angrenzenden Flughafen. Das neue Geb?ude wurde nach dem KfW-Effizienzhaus-Standard?55 errichtet und entspricht mit regenerativer Energiegewinnung f?r Heizung und K?hlung, einer Gewinnung des Brauchwassers durch eigenen Brunnen und die Einbettung in einen durchgr?nten, autofreien Campus optimal der Nachhaltigkeitsstrategie der GRR Group.

Ausblick: Zinswende als Herausforderung

Das insgesamt erfolgreiche Gesch?ftsjahr stimmt die GRR Group verhalten optimistisch f?r das Jahr 2023. Allerdings ist die wirtschaftliche Entwicklung von zahlreichen Unsicherheiten gepr?gt, die eine Prognose erschweren. Zwar ist ein langsamer R?ckgang der Immobilienpreise in einigen Regionen sp?rbar, gleichzeitig sind angesichts wachsender Zinsen im Euroraum auch die Erwartungen der Investoren an langfristige Renditen merklich gestiegen.

?Mit unserem Fokus auf den Lebensmittel-Einzelhandel befinden wir uns in einem sehr stabilen Wachstumsumfeld. Nahversorger sind Stabilit?tsanker in der Krise. Die Versorgung der Menschen mit Lebensmitteln ist eine der tragf?higsten Konstanten selbst in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld. Darauf bauen wir auch im kommenden Jahr?, betont F?hrlein.

Ansprechpartner:

Martin F?hrlein Vorstand, GRR Group Tel.: +49 (9 11) 955126 200 | E-Mail: martin.fuehrlein@grr-group.de

Pressekontakt:

Matthias Struwe Eye Communications, Agentur f?r Presse- und ?ffentlichkeitsarbeit Tel.: +49 (7 61) 137 62-21 | E-Mail: m.struwe@eyecommunications.de

?ber die GRR Group

Die GRR Group ist eine auf Einzelhandelsimmobilien in Deutschland spezialisierte Unternehmensgruppe mit den Leistungsschwerpunkten Investment- und Asset-Management. Das Unternehmen mit Sitz in N?rnberg besch?ftigt 85 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Aktuell betreut die GRR Group rund 500 Objekte f?r verschiedene Investoren mit einer Gesamtfl?che von rund 1.000.000?Quadratmetern und einem Volumen von circa 1,95 Milliarden Euro.

Mehr Informationen zur GRR Group unter www.grr-group.de.

Pressefotos:

Martin F?hrlein, Vorstand/Gesch?ftsf?hrer, GRR Group (Quellenhinweis ? Foto: GRR Group)https://grr-group.de/app/uploads/2021/12/Fuehrlein_Martin_GRR_II_300.jpg

?

Andreas Freier, Vorstand/Gesch?ftsf?hrer, GRR Group (Quellenhinweis ? Foto: GRR Group)https://grr-group.de/app/uploads/2021/12/Freier_Andreas_GRR_II_300.jpg

?

Hauptsitz der GRR Group, N?rnberg (Quellenhinweis ? Foto: GRR Group)https://grr-group.de/app/uploads/2021/12/GRR_Group_Hauptsitz_300.jpg

Ver?ffentlichung einer Mitteilung, ?bermittelt durch EQS Group AG.Medienarchiv unter https://www.eqs-news.com.F?r den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

@ dgap.de