Fura Gems Inc., CA3610591081

Fura Gems Inc., CA3610591081

26.01.2018 - 00:33:26

Fura Gems Inc.: Fura berichtet über den neuesten Stand der Betriebe in Mosambik

Fura berichtet über den neuesten Stand der Betriebe in Mosambik

TORONTO, ONTARIO - Fura Gems Inc. (TSXV: FURA) gibt ihr erstes Betriebs-Update bekannt, einschließlich der Bohrergebnisse, für ihre vier Rubinlizenzen 4392, 3868, 3869 und 6811 (gemeinsam die "Rubin-Assets" oder "Lizenzen") in Mosambik. Fura fertigte dieses Betriebs-Update an, um den Investoren zusätzliche Informationen über die Explorationsplanung, Bohrungen, Probennahmen, das Auswaschen, Sortieren und die geologischen Studien zu geben, die vom Unternehmen vom 4. Oktober 2017 bis dato durchgeführt wurden.

Die wichtigsten Punkte

- Fura erwarb eine 80%-Beteiligung an den Rubinlizenzen 4392, 3868, 3869 und 6811, die eine Gesamtfläche von 394,24km2 abdecken, im September 2017. Diese Lizenzen liegen innerhalb des Montepuez-Komplexes in Mosambik.

- Fura hat in Montepuez ein Betriebsbüro mit 42 Mitarbeitern eingerichtet bestehend aus Bergbauingenieuren, Geologen, Gemmologen und Finanz-, Sicherheits- sowie andere Teammitglieder.

- Ein Bohrunternehmer wurde beauftragt und die Anlage bestehend aus einer Pilotwaschanlage wurde zum Waschen der Bohrproben in Betrieb genommen. Ein Sortiergebäude mit sachkundigen Geologen wurde in Montepuez in Betrieb genommen.

- Das Schnecken- und Kernbohrprogramm begann im Oktober 2017 zur Abgrenzung der Mächtigkeit der Kieslagen ("sekundäre Rubin-Mineralisierung") und des rubinführenden Amphibolitgesteins ("primäre Rubin-Mineralisierung").

- Die erste Phase des Bohrprogramms umfasste 5.000 Bohrmeter (400m x 200m Raster), wovon bis dato 2.350m an Nicht-Kernbohrungen (Schneckenbohrungen) niedergebracht wurden.

- Insgesamt 399 Nicht-Kernbohrungen wurden niedergebracht und 627 Waschproben wurden bearbeitet. Von den 399 Bohrungen durchteuften 49 positive Bohrungen die Kieslagen ("sekundäre Rubin-Mineralisierung").

- Von den 627 Waschproben (einschließlich Kies) wurden 316 Proben (50%) aufbereitet und sortiert.

- Die Waschergebnisse lieferten Rubine, Korund und Granate mit einem Gewicht von insgesamt 926,1 Karat.

- Laut Erwartungen wird das Bohrprogramm am oder vor dem 30. Juni 2018 abgeschlossen und der der Beginn des Großabbaus wird in der zweiten Hälfte des Jahres 2018 erwartet.

Dev Shetty, President und CEO von Fura, sagte: "Wir sind erfreut, unser erstes Betriebs-Update aus Mosambik bekannt zu geben einschließlich der ersten Funde aus unserem Bohrprogramm. Innerhalb von vier Monaten nach Erwerb unserer mosambikanischen Rubinlizenzen haben wir ein ausgezeichnetes Managementteam zusammengestellt, Infrastruktureinrichtungen eingerichtet und 50% der Bohrergebnisse aus der Phase 1 unseres Bohrprogramms erzielt. Die ersten Funde aus dem Bohrprogramm waren sowohl mit den berichteten sekundären Kieslagen als auch mit dem primären Amphibolit ermutigend. Der Fund von Rubinen und Korund in den Proben bestätigt unser Verständnis der Geologie weiter."Über die mosambikanischen Rubin-Assets

In der Vergangenheit wurden Rubine in Mosambik im nordöstlichen Teil des Landes im Bezirk Montepuez der Provinz Cabo Delgado gefunden. Cabo Delgado hat eine Fläche von 77.867km2 und eine Bevölkerung von 1.893.156 und grenzt im Norden an Tansania, im Osten an die mosambikanische Provinz Niassa und im Süden an die mosambikanische Provinz Nampula.

Fura besitzt eine 80%-Beteiligung an jeder dieser Lizenzen. Der Rest ist im Besitz lokaler Partner.

Die vier Lizenzen bedecken ein Gebiet von insgesamt 394,24km2 und gemäß dieser Konzessionen wurden die Schürfrechte für Rubine und andere Edel- und Halbedelsteine gewährt.

Abbildung 1: Karte von Mosambik und Lageplan der Rubin-Assets /

Lagerstättentyp Die Rubin-Mineralisierung auf Montepuez kommt in zwei Lagen vor, und zwar der unterlagernden primären Mineralisierung, die in Zusammenhang mit Amphiboliten steht und der überlagernden sekundären Mineralisierung, die in den Kieslagen über dem Grundgebirge beherbergt ist. Der aktuelle Fokus der Exploration und der Produktion liegt sowohl auf der primären als auch sekundären Mineralisierung, die in der Vergangenheit die Quelle von hochwertigen Schmucksteinen sowie Schmucksteinen mit geringer Qualität war.

Sekundäre Rubine, die auf den Kieshorizont über dem Grundgebirge beschränkt sind, sind üblicherweise transparenter, haben weniger Einschlüsse und besitzen oft eine dunklere rote Farbe als die primären Rubine im vor Ort anstehenden Amphibolit. Primäre Rubine werden durch chemische und physische Verwitterung des Wirtsgesteins freigesetzt. Diese werden dann durch einen oder mehrere fluviale Zyklen verfrachtet und in den Kieslagen aufgrund ihres hohen spezifischen Gewichts angereichert.

Die alluviale Transport führte zur Fragmentierung der Rubine mit mehreren Einschlüssen und zur weiteren Zerkleinerung der Bruchstücke in feinkörnige Partikel. Die reineren widerstandsfähigeren Rubine wurden in den Kieslagerstätten angereichert. Folglich ist die durchschnittliche Schmucksteinqualität der sekundären Rubine typischerweise viel höher als jener, die im primären Amphibolit beherbergt sind.

Abbildung 2: primäre Rubin-Mineralisierung im Gebiet der Fura-Lizenz /

Managementteam Furas ausgezeichnets Managementteam in Mosambik:

- Debananda Tripathy idst der Projektleiter von Fura Gems Mozambique. Herr Tripathy trat im Juni 2017 in Fura ein. Er besitzt über 22 Jahre Erfahrung in der Mineralexploration einschließlich 10 Jahre Arbeitserfahrung in Mosambik und Südafrika.

- Rajendra Rajeeva Karanth ist ist Leiter der Finanz- und Verwaltungsabteilung. Er besitzt über 28 Jahre Finanzerfahrung und hat in den vergangenen 18 Jahren auf dem afrikanischen Kontinent gearbeitet. Er ist seit Dezember 2017 bei Fura.

- Harswardhan Singh Rajawat ist Leiter der Sicherheitsabteilung. Er ist ein ehemaliger Offizier der indischen Armee mit über 17 Jahren Erfahrung im strategischen Management, Sicherheit und Einsätze. Er ist ein Experte für strategische Dienstleistungen und Nachrichtendienstleistungen in der Bergbau- und Schmucksteinbranche. Er ist seit Dezember 2017 bei Fura.

Infrastruktureinrichtung Fura richtete ihr Verwaltungsbüro in Maputo, Mosambik, im Oktober 2017 ein und es hat insgesamt vier Mitarbeiter. Das Projektbüro in Montepuez wurde im Juli 2017 eingerichtet und hat zurzeit über 42 Mitarbeiter. Im Projektbüro sind die Explorations-, Personal-, Finanz- und Verwaltungsabteilungen untergebracht.

Die Exploration und das Waschen auf den Lizenzen wird von drei Senior-Geologen durchgeführt, die durch ein Team mit sechs Junior-Geologen, zwei Sortierer und technischen Assistenten unterstützt werden.

Das Explorations-Camp von Fura befindet sich im Dorf Merenje, das 35km nordöstlich der Stadt Montepuez liegt. Ein 25 Personen zählendes Team bestehend aus Explorationsgeologen, Probennehmern, Sortierern und einer Bohrmannschaft arbeitet zurzeit vor Ort.

Fura hat ebenfalls in Südafrika eine Bushman-Waschvorrichtung für die Proben erworben. Die Waschvorrichtung wurde im Januar 2018 in Betrieb genommen.

Aktueller Stand der Bohrungen

Im Juli 2017 wurde eine systematische Explorationsmethode auf dem gesamten Lizenzgebiet angewandt, um ein besseres Verständnis seiner primären und sekundären Rubinvorkommen/Potenzial zu erhalten. Diese Arbeiten umfassten die Interpretation von Satellitenaufnahmen, die Lineament-Analyse, detaillierte lithologische und strukturelle Kartierungen sowie eine geochemische Bodenprobennahme.

Basierend auf obigen Studien und der geologischen/geophysikalischen und geomorphologischen Interpretation wurde eine Reihe potenzieller Explorationsblöcke (21) identifiziert und im die Lizenzen umfassenden Gebiet wurde auf einem großen Raster mit einem Schnecken-Bohrprogramm begonnen.

Schneckenbohrungen dienen zur Gewinnung von Daten hinsichtlich der Tiefe und Mächtigkeit der Kieslagen, der Mächtigkeit der Überlagerung und der Grundgebirgsgeologie. Nach den Schneckenbohrungen werden Kernbohrungen in Bereichen niedergebracht, wo Amphibolitgestein mit primärer Mineralisierung angetroffen wurde. Die Daten der Schneckenbohrungen werden ebenfalls bei der Identifizierung der Abbaugebiete von Großproben helfen, durch die das tatsächliche Potenzial des Gebiets bestimmt wird.

/Abbildung 3: Schnecken-Bohrprogramm / /

Abbildung 4: Kieslage Abbildung 5: Bohrung durchteufte primäre und sekundäre Mineralisierung

Zusammenfassung der Bohrungen Vom 4. Oktober 2017 bis zum 9. Dezember 2017 wurden auf 4392L, 3868L und 3869L Schneckenbohrungen niedergebracht. Insgesamt wurden 2.345m an Schneckenbohrungen auf 16 ausgewählten Unterblöcken niedergebracht.

Folgend eine Zusammenfassung der im Jahr 2017 niedergebrachten Bohrungen

Sr. Nr. Lizenznummer Anzahl der niedergebrachten Bohrungen Meter (m.) 1 4392L 95 487,2 2 3869L 52 397,2 3 3868L 252 1460,6 4 6811L Keine Keine Total 399 2345  

Die Probenaufbereitung und andere Studien durch Fura sind im Laufen. Basierend auf den Ergebnissen der ersten Bohrphase, wird eine zweite Bohrphase auf einem engeren Raster geplant, um die Zielblöcke für die Tests durch Großprobenentnahmen abzugrenzen.

Geochemische Erkundungen In allen bis dato niedergebrachten Bohrungen wurde eine geochemische Probennahme durchgeführt. Jede Probe über einen Abschnitt von einem Meter wurde in einem Gesteinskasten/verschließbarem Plastikbeutel gelagert. Insgesamt wurden 2.376 Proben für die Analyse durch XRF/ICP MS gesammelt. Die Ergebnisse dieser Analysen stehen noch aus.

/Abbildung 6: Gesteinsprobenkasten zur Lagerung der geochemischen ProbenProbenaufbereitung Kies und möglicherweise primäre mineralisierte Proben mit einem Gewicht von 35 bis 50kg wurden in ein Sortiergerät (Scrubber cum Classifier) mit drei verschiedenen Fraktionsgrößen, 1-5mm, 5mm-10mm und größer als 10mm, eingefüllt. Die 1-5mm- und 5-10mm-Proben werden in einem Plietz-Gerät aufbereitet und die 5-10mm-Proben werden vor Ort von Hand sortiert.

Der Scrubber cum Classifier hat eine runde Pfanne mit einem Durchmesser von ungefähr 500mm und einer Tiefe von 50mm mit einem engmaschigen Siebboden, der unter Wasser auf und ab bewegt wird. Der Kies wird mit einer kontrollierten Rate in die Pfanne gefüllt und diese Schüttelbewegung bewegt den Kies im Wasser und führt dazu, dass sich das Material mit dem höheren spezifischen Gewicht am Boden der Pfanne sammelt und das leichtere Material über den Rand abfließt. Nach Beschickung des Geräts mit der vorgegebenen Menge Kies wird das Gerät angehalten, die Pfanne vorsichtig herausgehoben, auf dem Sortiertisch umgestürzt und entfernt, um die angesammelte Kiesschicht zu zeigen. Aufgrund der einzigartigen Schüttelbewegung befindet sich das gesamte Material mit hohem spezifischen Gewicht, das die Rubine und Granate enthält, oben auf dieser Schicht.

Fura hat ebenfalls in Südafrika eine Bushman-Waschvorrichtung beschafft. Sie wird vor Ort in Betrieb genommen und beschleunigt den Waschvorgang. Folgend eine Zusammenfassung der Wasch- und Sortierergebnisse.

Zusammenfassung von Furas Wasch- und Sortierergebnissen (Stand 14. Januar 2018):

Niedergebrachte Bohrungen Bohrmeter Waschproben Bohrungen die die Kieslage durchteuften Gewaschene Proben Gewicht Korund (Karat) Gewicht Granat (Karat) 399 2345 627 49 312 15.8 910.3  

/Abbildung 7: Classifier (Sortiergerät)

/ Abbildung 8: Bushman-Waschvorrichtung

/ Abbildung 9: Plietz-Gerät

/ Abbildung 10: gemmologisches Labor in Montepuez

Gemmologische Studien Fura hat ein Team von Gemmologiespezialisten für die schnelle Untersuchung der Probenkörner aus den gewaschenen Proben und Feldproben. Fura hat ebenfalls ein kleines gemmologisches Feldlabor in seinem Büro in Montepuez eingerichtet für die sofortige Berichterstattung der Qualität der identifizierten Schmucksteine. Alle Berichte werden unverzüglich auf Furas Intranetseite zur weiteren internen Expertenanalyse hochgeladen.

/ Abbildung 11: Mikroskopaufnahmen der ExplorationsprobenFür weitere Informationen über Fura Gems Inc. kontaktieren Sie bitte:

Fura Gems Inc.   Dev Shetty - President & Chief Executive Officer Tel: +971 (0) 4 240 8760 dev.shetty@furagems.com Investor Relations   Vikram Pathak Tel: +1-647-276-7816 vikram.pathak@furagems.com  

Über Fura Gems Inc. Fura Gems Inc. ist ein Schmucksteinbergbau- und Marketingunternehmen, das sich mit dem Abbau, der Exploration und Akquisition von Edelsteinlizenzen befasst. Furas Hauptsitz befindet sich in Toronto, Kanada und der Sitz der Hauptverwaltung ist im Almas Tower in Dubai. Fura wird an der TSX Venture Exchange unter dem Symbol "FURA" gehandelt.

Fura beschäftigt sich mit der Exploration und dem Abbau von Rubinen in Mosambik durch eine 80%-Effektivbeteiligung an vier Rubinlizenzen (4392, 3868, 3869 und 6811), die das Unternehmen im November 2017 von Cobadale Ltd erwarb. Fura beschäftigt sich ebenfalls mit der Exploration von Ressourcenliegenschaften in Kolumbien und besitzt zu 100% die Smaragdliegenschaft ECH-121. Ferner besitzt Fura 76% der ausgegebenen und ausstehenden Aktien von Esmeracol S.A., die die Smaragdmine Coscuez in Boyaca, Kolumbien, vollständig besitzt.

Qualifizierte Person Ricardo A. Valls, M.Sc., P.Geo., von Valls Geoconsultant, Toronto, Ontario, ist gemäß National Instrument 43-101 eine qualifizierte Person. Er hat die wissenschaftliche und technische Information in dieser Pressemitteilung überprüft und zur Veröffentlichung zugelassen.

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.

26.01.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

648567  26.01.2018 

@ dgap.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!