Expedeon AG, DE000A1RFM03

Expedeon AG, DE000A1RFM03

08.11.2018 - 08:03:43

Expedeon AG berichtet über starke Ergebnisse für das dritte Quartal 2018

PRESSEMITTEILUNG 8. November 2018

/

Zwischenmitteilung

Expedeon AG berichtet über starke Ergebnisse für das dritte Quartal 2018

- Umsatzsteigerung von 74% auf 9,3 Mio. EUR in den ersten neun Monaten 2018 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum

- Bereinigtes EBITDA von 461 T EUR für die ersten neun Monate 2018 nach einem Verlust von 1,7 Mio. EUR im Vorjahr; bereinigtes EBITDA von 297 T EUR für das dritte Quartal

- Bestätigung der Finanzprognose für das Gesamtjahr 2018 mit positivem EBITDA und einem Umsatz von 13-14 Mio. EUR

- Abschluss weiterer Lizenz- und Lieferverträge neben der erfolgreichen Integration von TGR Biosciences

Heidelberg, Deutschland und Cambridge, Großbritannien, 8. November 2018 - Die Expedeon AG (Frankfurt: EXN; ISIN: DE000A1RFM03; Prime Standard) gab heute die Ergebnisse für das dritte Quartal 2018 und die ersten neun Monate zum 30. September 2018 bekannt.

"Wir sind mit unserer Leistung im laufenden Geschäftsjahr, die unter anderem die Unterzeichnung mehrerer Lizenz- und Lieferverträge beinhaltet, sehr zufrieden. Die erfolgreich abgeschlossene Integration von TGR Biosciences erweitert unser komplementäres Produktportfolio und unterstützt unsere Wachstumsambitionen," sagte Dr. Heikki Lanckriet, CEO und CSO von Expedeon. "Nach dem ersten Quartal als Expedeon AG ist unser Unternehmen auf dem besten Weg, seine Position als Wegbereiter für spannende Fortschritte in der Medizin und Patientenversorgung in Laboren auf der ganzen Welt zu stärken."

Operative Highlights im bisherigen Geschäftsjahr 2018:

- Februar 2018: Verlängerung der OEM-Vereinbarung mit einem führenden globalen Lieferanten von Forschungsinstrumenten, um Kunden über weltweite Verkaufs- und Vertriebskanäle einen besseren Zugang zu Forschungswerkzeugen zu bieten

- März/April 2018: Abschluss der Kapitalerhöhung im März 2018 mit einem Bruttoemissionserlös von 4,2 Mio. EUR und der Fremdkapitalfinanzierung im April 2018 mit einem Bruttoemissionserlös von 2,0 Mio. EUR. Dadurch konnte Expedeon die Akquisition von TGR Biosciences abschließen.

- Mai 2018: Abschluss der Akquisition von TGR Biosciences in australischen Dollar zu einem Preis von umgerechnet etwa 10,2 Mio. EUR (einschließlich der mit der Unternehmensübernahme erworbenen liquiden Mittel von 1,1 Mio. EUR)

- Mai 2018: Einführung von 2view(TM), einer einzigartigen Nachweismethode für Western Blotting

- Mai 2018: Erhöhung der Umsatzprognose für das Geschäftsjahr 2018 auf 13-14 Mio. EUR (vorherige Umsatzprognose: 11-12 Mio. EUR) nach Abschluss der Akquisition von TGR Biosciences

- August 2018: Erfolgreiche Umfirmierung zur Expedeon AG und Festlegung der Unternehmensstrategie als geeintes Unternehmen mit einem breiten, internationalen Vertriebsnetzwerk

- September 2018: Abschluss zweier Lizenz- und Lieferverträge für kolloidales Gold mit Reszon Diagnostics und PaxGenBio

- November 2018: Abschluss eines Liefer- und Lizenzvertrags mit Quanterix für die proprietäre Immunoassay-Technologie CaptSure(TM)

David Roth, CFO von Expedeon, kommentierte: "Wir sind sehr zufrieden mit den Fortschritten, die wir im Hinblick auf unsere Ertragskraft im bisherigen Verlauf des Geschäftsjahres 2018 erzielt haben. So konnten wir für das dritte Quartal ein deutlich verbessertes EBITDA ausweisen. Wir bestätigen erneut unsere Umsatzprognose für das Gesamtjahr und erwarten ein insgesamt positives EBITDA für das Gesamtjahr. Dies ist ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung von Expedeon."

Finanzergebnisse für die ersten neun Monate 2018:

Die Gesamtumsatzerlöse der Gruppe stiegen in den ersten neun Monaten 2018 um 74% auf 9,3 Mio. EUR (neun Monate 2017: 5,3 Mio. EUR) einschließlich 1,8 Mio. EUR der akquirierten TGR Biosciences. Ausgenommen TGR Biosciences betrug das Wachstum im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 40%.

Das bereinigte EBITDA für die ersten neun Monate belief sich auf 461 T EUR (ersten neun Monate 2017: Verlust von 1,7 Mio. EUR), mit einem zu Grunde liegenden ausgewiesenen EBITDA in Höhe von 136 T EUR (ersten neun Monate 2017: Verlust von 2,5 Mio. EUR).

  Wirkung von nicht zahlungswirksamen Kosten 1. Januar - 30. September   2018   2017   EUR'000 EUR'000   EUR'000 EUR'000 Ergebnis der betrieblichen Geschäftstätigkeit ("EBIT")   (1.577)     (3.366) Abschreibungen   1.713     851 EBITDA   136     (2.515) Andere nicht zahlungswirksame Aufwendungen:           Aufwand aus der Marktwertanpassung (Kaufpreisallokation Vorräte) 43     799   Anteilsbasierte Vergütung 282     0       325     799 EBITDA bereinigt   461     (1.716)  

Der Periodenverlust enthält Abschreibungen auf materielle und immaterielle Vermögenswerte (einschließlich der aufgrund der Akquisition der Expedeon-Gruppe, Innova Biosciences und TGR Biosciences aktivierten Kundenkarteien und Patente) in Höhe von 1,7 Mio. EUR (neun Monate 2017: 851 T EUR).

Der ausgewiesene Periodenverlust verbesserte sich deutlich auf 1,4 Mio. EUR gegenüber 3,1 Mio. EUR in den ersten neun Monaten 2017.

In der ersten neun Monaten 2018 erhöhten sich die Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente aufgrund des bereits gemeldeten Eingangs eines Teilbetrags der Fremdfinanzierung von Boost & Co. um 2,3 Mio. EUR auf 4,2 Mio. EUR (31. Dezember 2017: Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente 2,0 Mio. EUR). Zum 30. September 2018 lag die Bilanzsumme bei 64,0 Mio. EUR, einschließlich Goodwill in Höhe von 35,2 Mio. EUR und sonstigen immateriellen Vermögenswerten in Höhe von 16,2 Mio. EUR.

In den ersten neun Monaten 2018 belief sich der Mittelabfluss aus laufender Geschäftstätigkeit auf 1,4 Mio. EUR (neun Monate 2017: 3,0 Mio. EUR), wobei der Abfluss im dritten Quartal stark durch saisonale Effekte beeinflusst war, die sich im vierten Quartal voraussichtlich umkehren werden.

Der Mittelabfluss aus Investitionstätigkeiten betrug 6,4 Mio. EUR (neun Monate 2017: 9,0 Mio. EUR) und betraf insbesondere die Akquisition von TGR Biosciences im Jahr 2018 sowie von Innova Biosciences und C.B.S. Scientific im Jahr 2017.

Finanzergebnisse für das dritte Quartal 2018:

Der Umsatz hat sich im dritten Quartal 2018 auf 3,7 Mio. EUR erhöht (Q3 2017: 2,4 Mio. EUR). Die gesamten betrieblichen Aufwendungen beliefen sich auf 4,2 Mio. EUR (Q3 2017: 3,5 Mio. EUR). Expedeon verzeichnete für das dritte Quartal 2018 ein bereinigtes positives EBITDA von 297 T EUR, verglichen mit einem bereinigten negativen EBITDA von 727 T EUR dritten Quartal 2017. Auf unbereinigter Basis betrug das EBITDA im dritten Quartal 113 T EUR gegenüber einem unbereinigten negativen EBITDA von 868 T EUR in 2017.

Der berichtete Periodenverlust im dritten Quartal 2018 belief sich auf 519 T EUR im Vergleich zu 1,2 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum.

Ausblick 2018:

Das Unternehmen rechnet in den nächsten Monaten mit dem Abschluss weiterer Lizenz- und Lieferverträge mit neuen und bestehenden Partnern weltweit. Die bevorstehende Markteinführung neu entwickelter Produkte und die Weiterentwicklung bestehender Technologien führen zu einem weiteren Ausbau des Produktportfolios und unterstützen ein anhaltend starkes Umsatzwachstum in den kommenden Quartalen.

Das Unternehmen ist weiterhin auf Kurs, um seine im Mai 2018 veröffentlichte aktualisierte Prognose eines positiven EBITDA für das Gesamtjahr mit einem Gesamtumsatz in der Größenordnung von 13-14 Mio. EUR zu erfüllen.  

Für eine detaillierte Aufstellung der Finanzergebnisse verweisen wir auf das bereitgestellte PDF-Dokument.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Expedeon AG Dr. Heikki Lanckriet CEO/CSO Tel.: +44 1223 873 364 E-Mail: heikki.lanckriet@expedeon.com

MC Services AG (Investor Relations and International Media Relations) Raimund Gabriel Managing Partner Tel.: +49 89 210228 0 E-Mail: expedeon@mc-services.eu

Über die Expedeon AG: www.expedeon.com Expedeon ermöglicht mit seinen Technologien und Produkten wichtige Fortschritte in der Medizin und Patientenversorgung. Die innovativen Technologien, Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens werden weltweit in Forschungslabors eingesetzt und ermöglichen es Wissenschaftlern, die Grenzen von Forschung und Produktentwicklung aufzubrechen und einen wesentlichen Beitrag zur Markteinführung neuer Diagnoseinstrumente zu leisten. Mit Anwendungen, die die gesamten Arbeitsabläufe in der Genomik, Proteomik und Immunologie abdecken, beschleunigen und vereinfachen die von Expedeon entwickelten Technologien die Forschung und ermöglichen sowohl biopharmazeutischen als auch diagnostischen Unternehmen und Organisationen die Einführung neuer und kosteneffizienter Prozesse. Damit unterstützt Expedeon die Entwicklungs- und Vermarktungsziele seiner Kunden. Die Produkte von Expedeon werden über Direktvertrieb und mehrere Vertriebspartner in Europa, den USA und Asien vertrieben. Die Expedeon AG unterhält Niederlassungen in Deutschland, Spanien, Großbritannien, USA und Singapur. Die Gesellschaft ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (Ticker: EXN; ISIN: DE000A1RFM03).

### Diese Publikation dient nur zur Information und stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren dar. Einige in dieser Pressemitteilung enthaltene Aussagen, die sich weder auf nachgewiesene finanzielle Ergebnisse noch andere historische Daten beziehen, sollten als zukunftsgerichtet betrachtet werden, d. h. solche Aussagen sind hauptsächlich Vorhersagen zukünftiger Ergebnisse, Trends, Pläne oder Ziele. Diese Aussagen sind nicht als Gesamtgarantien zu betrachten, da sie aufgrund ihrer Beschaffenheit bekannten und unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen und von anderen Faktoren beeinflusst werden können, aufgrund derer die tatsächlichen Ergebnisse, Pläne und Ziele der Expedeon AG stark vor den festgestellten Schlussfolgerungen oder implizierten Vorhersagen, die in solchen Aussagen enthalten sind, abweichen können. Expedeon verpflichtet sich nicht, diese Aussagen aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ergebnisse oder aus anderen Gründen öffentlich zu aktualisieren oder zu überarbeiten. ###

/

Zusatzmaterial zur Meldung:Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=HEDQWGYARWDokumenttitel: Q3_Ger

08.11.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch Unternehmen: Expedeon AG Waldhofer Str. 102 69123 Heidelberg

Deutschland Telefon: +49 (0) 6221 3540 125 Fax: +49 (0) 6221 3540 127 E-Mail: investors@expedeon.com Internet: www.expedeon.com ISIN: DE000A1RFM03 WKN: A1RFM0 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange   Ende der Mitteilung DGAP News-Service

742869  08.11.2018 

@ dgap.de