Evotec AG, DE0005664809

Evotec AG, DE0005664809

15.02.2018 - 07:35:47

EVOTEC UND MARS INNOVATION: ERSTES PROJEKT IN LAB150-BRIDGE IDENTIFIZIERT

Hamburg und Toronto, Kanada, 15. Februar 2018: Evotec AG (Frankfurter Wertpapierbörse: EVT, TecDAX, ISIN: DE0005664809) und MaRS Innovation gaben heute bekannt, dass im Rahmen der gemeinsamen LAB150-Partnerschaft das erste Projekt identifiziert werden konnte, das nun weiterentwickelt werden soll.  

Nach der Unterzeichnung der Vereinbarung im September 2017 haben die Partner nun das erste Projekt dieser akademischen BRIDGE ausgewählt. Ziel des Projekts ist die Entwicklung von Kallikrein-hemmenden Substanzen für die Behandlung der seltenen aber schweren entzündlichen Hauterkrankung "Netherton-Syndrom" sowie der häufiger auftretenden Krankheit atopische Dermatitis (Neurodermitis). Haut-Kallikreine werden in der oberen Hautschicht exprimiert und stellen eine vielversprechende Zielstruktur dar. Umfangreiche, langjährige Forschung des Labors von Dr. Eleftherios P. Diamandis am Mount Sinai Krankenhaus im Sinai Health System, Toronto, hat nachgewiesen, dass übermäßige Aktivität von Kallikreinen für die Entwicklung einer Hautentzündung von zentraler Bedeutung ist.  

Etwa 2-5% der Bevölkerung und etwa 20-30% von Neugeborenen leiden an entzündlichen Hautkrankheiten, die ihre Lebensqualität erheblich beeinträchtigen. Aktuell beschränken sich die Behandlungsmöglichkeiten auf allgemeine Immunsuppressiva (Steroide) oder systemische entzündungshemmende Biologika.  

"Es gibt einen deutlichen ungedeckten medizinischen Bedarf für die Entwicklung von neuen Medikamenten, die eine Entzündung vor ihrem vollständigen Ausbruch bekämpfen, insbesondere in der Pädiatrie", sagt Dr. Ioannis Prassas, einer der Forscher an diesem Projekt, gemeinsam mit Dr. Diamandis und Dr. Antoninus Soosaipillai.  

Das Team hat eine Reihe von Wirkstoff-Screenings durchgeführt und so einige sehr vielversprechende neue Kallikrein-Inhibitoren identifiziert.  

"Wir freuen uns, bei LAB150 mit renommierten Partnern wie Evotec und MaRS Innovation zusammenzuarbeiten. Die Kombination aus Zugang zu Kapital, Evotecs erstklassiger Wirkstoffforschungsinfrastruktur und MaRS Innovations Erfahrung bei der Kommerzialisierung sind ein Erfolgsrezept", sagt Dr. Diamandis.  

Dr. Rafi Hofstein, President & CEO von MaRS Innovation, sagt: "Wir sind erfreut, dieses Projekt mit LAB150 - einer wichtigen BRIDGE für unsere Mitglieder - voranzutreiben. Das Ergebnis des Projekts aus dem Labor von Dr. Diamandis hat das Potenzial, bahnbrechende Fortschritte für die Gesundheit vieler Kinder zu erreichen, und stellt mit seiner wissenschaftlichen Strahlkraft das erste LAB150-Projekt dar."  

Dr. Werner Lanthaler, Chief Executive Officer von Evotec, kommentierte: "Nach positiven Ergebnissen weiterer Forschungsaktivitäten, die gemeinschaftlich bei Evotec und in Dr. Diamandis' Labor durchgeführt werden, ist die Ausgründung eines neuen Unternehmens geplant, um die neuen Therapien aus LAB150 möglichst effizient und effektiv für Patienten zur Verfügung zu stellen."  

ÜBER LAB150 LAB150 ist eine Kooperation zwischen MaRS Innovation und der Evotec AG mit dem Ziel, die Wirkstoffforschung zu beschleunigen. Wir bringen Wissenschaftler, Investoren und Erfahrung im Unternehmensaufbau zusammen, um Projekte schnell aus der Konzeptphase auf den Markt zu bringen. Die Aufgabe von LAB150 ist dreiteilig: Die Entwicklung und Identifizierung von zur Vermarktung geeigneten, auf neuen biologischen Ansätzen basierenden Assets; Die signifikante Verkürzung der Zeitrahmen von Wirkstoffentdeckungen; Die Schaffung von tragfähigen Start-up-Unternehmen mit guten Erfolgsaussichten. Der Name erinnert an Kanadas 150-jähriges Bestehen in 2017, dem Jahr, in dem die LAB150-Partnersschaft gegründet wurde. Weitere Informationen finden Sie auf www.LAB150.com.  

ÜBER MARS INNOVATION MaRS Innovation ist ein führender Anbieter für Kommerzialisierungs-Dienstleistungen, Frühphasenfinanzierung und Vertragsverhandlungen mit Industrie und privaten Investoren. Als Mitgliederorganisation aus 15 Mitgliedsinstitutionen ist MaRS Innovation für die Kommerzialisierung der vielversprechendsten Forschungsansätze zuständig. MaRS Innovations Portfolio besteht aus Frühphasen-Assets und Unternehmen. Unser Team nutzt sein tiefes Fachwissen und seine Erfahrung, um unser Portfolio durch wichtige globale und strategische Partnerschaften weiter zu entwickeln. Mit einem aktiven Portfolio von über 40 Firmen, die mehr als 200 Mio. $ von globalen Investoren eingeworben haben, und mehr als 400 neu geschaffenen Arbeitsplätzen kommt MaRS Innovation eine echte Führungsrolle im Bereich der Kommerzialisierung zu. Weitere Informationen finden Sie unter www.marsinnovation.com.  

ÜBER EVOTEC AG Evotec ist ein Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsunternehmen, das in Forschungsallianzen und Entwicklungspartnerschaften mit führenden Pharma- und Biotechnologieunternehmen, akademischen Einrichtungen, Patientenorganisationen und Risikokapitalgesellschaften innovative Ansätze zur Entwicklung neuer pharmazeutischer Produkte zügig vorantreibt. Wir sind weltweit tätig und bieten unseren Kunden qualitativ hochwertige, unabhängige und integrierte Lösungen im Bereich der Wirkstoffforschung an. Dabei decken wir alle Aktivitäten vom Target bis zur klinischen Entwicklung ab, um dem Bedarf der Branche an Innovation und Effizienz in der Wirkstoffforschung begegnen zu können (EVT Execute). Durch das Zusammenführen von erstklassigen Wissenschaftlern, modernsten Technologien sowie umfangreicher Erfahrung und Expertise in wichtigen Indikationsgebieten wie zum Beispiel Neurowissenschaften, Diabetes und Diabetesfolgeerkrankungen, Schmerz und Entzündungskrankheiten, Onkologie und Infektionskrankheiten ist Evotec heute einzigartig positioniert. Auf dieser Grundlage hat Evotec ihre Pipeline bestehend aus mehr als 80 verpartnerten Programmen in klinischen, präklinischen und Forschungsphasen aufgebaut (EVT Innovate). Evotec arbeitet in langjährigen Forschungsallianzen mit Partnern wie Bayer, CHDI, Sanofi oder UCB zusammen. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über Entwicklungspartnerschaften u. a. mit Sanofi im Bereich Diabetes, mit Pfizer auf dem Gebiet Organfibrose und mit Celgene auf dem Gebiet der neurodegenerativen Erkrankungen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.evotec.com und folgen Sie uns auf Twitter @EvotecAG.ZUKUNFTSBEZOGENE AUSSAGEN Diese Pressemitteilung enthält bestimmte vorausschauende Angaben, die Risiken und Unsicherheiten beinhalten. Diese Aussagen geben die Meinung von Evotec zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung wieder. Derartige zukunftsbezogene Aussagen sind weder Versprechen noch Garantien, sondern hängen von vielen Risiken und Unwägbarkeiten ab, von denen sich viele der Kontrolle des Managements von Evotec entziehen. Dies könnte dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den Prognosen in diesen zukunftsbezogenen Aussagen abweichen. Wir übernehmen ausdrücklich keine Verpflichtung, vorausschauende Aussagen hinsichtlich geänderter Erwartungen der Parteien oder hinsichtlich neuer Ereignisse, Bedingungen oder Umstände, auf denen diese Aussagen beruhen, öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren.

Kontakt Evotec AG: Gabriele Hansen, VP Corporate Communications & Investor Relations, Tel.: +49.(0)40.56081-255, gabriele.hansen@evotec.com

15.02.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch Unternehmen: Evotec AG Manfred Eigen Campus / Essener Bogen 7 22419 Hamburg

Deutschland Telefon: +49 (0)40 560 81-0 Fax: +49 (0)40 560 81-222 E-Mail: info@evotec.com Internet: www.evotec.com ISIN: DE0005664809 WKN: 566480 Indizes: TecDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange   Ende der Mitteilung DGAP News-Service

654441  15.02.2018 

@ dgap.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!