Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
EQS Group AG, DE0005494165

EQS Group AG, DE0005494165

16.08.2019 - 08:03:37

EQS Group AG zum Halbjahr 2019 weiter auf Wachstumskurs

^

DGAP-News: EQS Group AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

16.08.2019 / 08:00

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Neue COCKPIT-Module CRM und Mailing im 2. Halbjahr bereit

München - 16.08.2019

Die EQS Group AG (ISIN: DE0005494165) setzt ihre positive

Unternehmensentwicklung zum Halbjahr 2019 fort. Der Konzern erzielte in den

ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres Umsatzerlöse in Höhe von EUR 18,70

Mio. Dies entspricht einem Zuwachs von 9 Prozent gegenüber dem

Vorjahreszeitraum. Das EBITDA erhöhte sich auf TEUR 150. Der

Konzernüberschuss belief sich auf EUR -2,45 Mio. Das Ergebnis je Aktie

beträgt EUR -1,64.

Für das zweite Quartal ergibt sich folgendes Bild: Der Umsatz beträgt EUR

10,17 Mio. (+9%), das EBITDA stieg um 134% auf TEUR 594, der

Konzernüberschuss beträgt TEUR -561. Das Ergebnis je Aktie lag im Zeitraum

April bis Juni bei EUR -0,39 (Vorjahr EUR 0,41).

Das Umsatzwachstum ist in der ersten Jahreshälfte etwas geringer ausgefallen

als erwartet. Gründe dafür sind die sich abschwächende Konjunktur und damit

einhergehend ausbleibende Börsengänge, Umsatzverschiebungen im Bereich

XML-Einreichungen sowie die Verzögerung der Fertigstellung von einzelnen

CRM- und Mailing-Funktionen im neuen COCKPIT. Auf der Kostenseite sind die

Gesamtaufwendungen im zweiten Quartal aufgrund der zeitlichen Abfolge des

Investitionsprogramms wie geplant erstmalig unterproportional zu den Erlösen

gestiegen. Dieser Trend wird sich in den kommenden Quartalen nachhaltig

fortsetzen.

Segmententwicklung

Im Segment Compliance konnte der Umsatz im ersten Halbjahr um 15% auf EUR

9,61 Mio. (EUR 8,35 Mio.) gesteigert werden. Die Kundenzahl erhöhte sich im

Bereich Konzerne im Vergleich zum Vorquartal um 36 auf 1.206 Kunden, um 513

auf 34.093 für den LEI-Vergabeservice sowie auf Jahresbasis um 105 auf 4.249

Kunden im Bereich XML-Einreichung. Im Segment Investor Relations stieg der

Umsatz auf EUR 9,09 Mio. und lag damit um 4% über dem Vorjahreszeitraum (EUR

8,78 Mio.), während die Zahl der Kunden um 20 auf insgesamt 2.103 zunahm.

Die EQS Group AG setzt die im September 2017 getroffene Entscheidung, das

Kerngeschäft um das angrenzende Geschäftsfeld Corporate Compliance zu

erweitern und dafür ausschließlich cloudbasierte Lösungen zu entwickeln,

konsequent und mit hoher Fokussierung um. Damit einher geht eine

Investitionsoffensive zum Ausbau des Konzerns in ein Technologieunternehmen.

Dies führt zu einer temporären Ergebnisbelastung. Das neue COCKPIT wurde in

einer ersten Version im vierten Quartal 2018 erfolgreich gelauncht. Seither

konnten bereits 65 Kunden auf das neue COCKPIT migriert werden.

Achim Weick, Gründer und CEO der EQS Group AG: "Wir sind im ersten Halbjahr

gut vorangekommen und voller Zuversicht, dass sich das Umsatzwachstum

beschleunigen wird, sobald wir ab September beginnen, den Großteil unserer

Kunden auf das neue COCKPIT zu migrieren. Dies wird zu einer nachhaltigen

Ausweitung der Subskriptionserlöse führen."

Die jährlich wiederkehrenden Erlöse weisen auf Konzernebene im zweiten

Quartal eine Quote von 78% auf. Für die Konzernkunden in Deutschland liegt

der Wert nahezu unverändert hoch bei 82%. Dem liegt eine Kundenbasis von

1.202 Konzernkunden zugrunde.

Aktualisierter Ausblick nach Beteiligungsverkauf ARIVA.DE AG

Die EQS Group AG hat mit Wirkung zum 01.07.2019 ihre Beteiligung an der

ARIVA.DE AG vollständig veräußert. Die Entscheidung beruht auf der

strategischen Ausrichtung der EQS Group AG auf die Bereiche Corporate

Compliance und Investor Relations. Das Closing fand Mitte Juli statt. Durch

die Entkonsolidierung der ARIVA.DE AG im zweiten Halbjahr 2019 plant der

Vorstand für das Geschäftsjahr 2019 nun mit einem Umsatzanstieg von 4 bis 9

Prozent auf dann EUR 37,5 Mio. bis EUR 39,5 Mio. Aufgrund von geringeren

sonstigen betrieblichen Aufwendungen in Höhe von rund EUR 1,8 Mio. durch die

Effekte aus IFRS 16 (Änderung der IFRS-Bilanzierungsrichtlinien von

Leasingverträgen) erwarten wir entsprechend ein EBITDA von EUR 2,8 Mio. bis

EUR 3,8 Mio. Bereinigt um die Effekte aus IFRS 16 wird das EBITDA weiterhin

zwischen EUR 1,0 Mio. und EUR 2,0 Mio. erwartet. Für die erstmals

eingeführte Kennzahl Neu-ARR, die das vertraglich neu abgeschlossene

wiederkehrende Geschäftsvolumen beziffert, erwarten wir ein Volumen von EUR

4,0 Mio. Zudem soll die Anzahl an Neukunden (Konzerne) um 400 gesteigert

werden.

Der Vorstand erläutert die Geschäftsergebnisse ab 11:00 Uhr (MESZ) in der

heutigen Telefonkonferenz. Diese wird unter www.eqs.com live im Internet

übertragen.

Wichtige Kennzahlen (IFRS) H1 2019 H1 2018 +/-

Umsatz (TEUR) 18.703 17.131 +9%

EBITDA* (TEUR) 150 -50 >+100%

EBITDA bereinigt um IFRS 16 (TEUR) -763 -50 >-100%

EBIT (TEUR) -2.023 -1.094 -85%

Konzernergebnis (TEUR) -2.450 148 >-100%

Ergebnis je Aktie (EUR) -1,64 0,17 >-100%

Operativer Cash Flow* (TEUR) 760 1.199 -37%

Liquide Mittel (TEUR) 1.280 1.207 +6%

Mitarbeiter (Periodendurchschnitt) 468 429 +9%

*Vergleichbarkeit eingeschränkt infolge wesentlicher Bilanzierungsänderungen

von Leasingverbindlichkeiten (IFRS 16) zum 01.01.2019

Weitere Hinweise:

Die Zahlen für H1 2019 sind untestiert.

Unternehmensmitteilungen der EQS Group AG erhalten Sie auch kostenlos und

unverzüglich auf ihr mobiles Endgerät: per DGAP News App direkt auf ihre

AppleWatch oder das iPhone (http://newsapp.dgap.de).

Die EQS Group ist ein internationaler Anbieter von regulatorischen

Technologien (RegTech) in den Bereichen Corporate Compliance und Investor

Relations. Mehrere tausend Unternehmen weltweit schaffen mit der EQS Group

Vertrauen, indem sie komplexe Compliance-Anforderungen erfüllen, Risiken

minimieren und transparent mit Stakeholdern kommunizieren.

Die Produkte der EQS Group sind in der cloud-basierten Software EQS COCKPIT

gebündelt. Damit lassen sich Compliance-Workflows in den Bereichen

Hinweisgeberschutz und Case Management, Richtlinien-Management,

Insiderlistenverwaltung und Meldepflichten professionell steuern.

Börsennotierte Unternehmen nutzen zudem ein globales Newswire, Investor

Targeting und Kontaktmanagement, IR Webseiten, digitale Berichte und

Webcasts für eine effiziente und sichere Investorenkommunikation.

Die EQS Group wurde im Jahr 2000 in München gegründet. Heute ist der Konzern

mit über 350 Mitarbeitenden in den wichtigsten Finanzmetropolen der Welt

vertreten.

Kontakt:

André Marques

CFO

Tel.: +49 89-21029833

Mob.: +49 175-5250009

Email.: andre.marques@eqs.com

16.08.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: EQS Group AG

Karlstr. 47

80333 München

Deutschland

Telefon: +49(0)89 210298-0

Fax: +49(0)89 210298-49

E-Mail: info@eqs.com

Internet: www.eqs.com

ISIN: DE0005494165

WKN: 549416

Indizes: Scale 30

Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale),

München (m:access), Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 858327

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

858327 16.08.2019

°

@ dgap.de