Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Empower Clinics Inc., CA29246V1040

Empower Clinics Inc., CA29246V1040

14.08.2019 - 09:19:11

Empower Clinics Inc.: Empower Clinics veröffentlicht Ergebnisse des zweiten Quartals 2019. Beachtenswert ist im Vergleich mit dem zweiten Quartal 2018 der Anstieg der Klinikumsätze um 89 % und der Rückgang der Betriebskosten um 37 %

Empower Clinics veröffentlicht Ergebnisse des zweiten Quartals 2019. Beachtenswert ist im Vergleich mit dem zweiten Quartal 2018 der Anstieg der Klinikumsätze um 89 % und der Rückgang der Betriebskosten um 37 %VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA: 14. August 2019 - EMPOWER CLINICS INC. (CSE: CBDT) (Frankfurt 8EC) (OTC: EPWCF) ("Empower" oder das "Unternehmen"), ein vertikal integriertes und wachstumsorientiertes CBD-Biowissenschaftsunternehmen und ein in mehreren US-Bundesstaaten tätiger Betreiber von medizinischen Kur- und Wellnesskliniken hat heute seinen ungeprüften verkürzten Konzernzwischenabschluss und die zugehörige Besprechung und Analyse durch das Management (Management's Discussion and Analysis) eingereicht. Beides ist unter www.SEDAR.com verfügbar. Alle Finanzinformationen in dieser Pressemitteilung sind in US-Dollar, sofern nicht anders angegeben.

"Die Auswirkungen der Kostensenkungsmaßnahmen und der Nutzen der Sun Valley-Akquisition sind jetzt in den Finanzberichten des Unternehmens ersichtlich", sagte Steven McAuley, Chairman und CEO von Empowers. "Obwohl wir nur zwei Monate der Leistung von Sun Valley im zweiten Quartal verbuchen können, ist die Bedeutung bemerkenswert, und wir erwarten, dass dies auch in Zukunft Vorteile bringt, insbesondere mit der neuen Strategie für Einzelhandelsprodukte in Kliniken und dem Franchiseprogramm."

Die wichtigsten Punkte im zweiten Quartal 2019

- 4.299 Patientenbesuche generierten Einnahmen in Höhe von 591.024 USD verglichen mit 2.187 Patientenbesuchen im zweiten Quartal 2018, die 312.485 USD generierten.

- Nettoverlust von 1.456.505 USD verglichen mit 3.915.443 USD im zweiten Quartal 2018, was in erster Linie auf die signifikante Reduzierung der Betriebskosten mittels aggressiver Personalabbaumaßnahmen, Anlagenveränderungen und niedrigerer Vergütungsaufwendungen auf Aktienbasis verursacht wurde.

- Für Betriebsaktivitäten wurden im Jahr 2019 bis dato 1.331.950 USD aufgewendet verglichen mit 2.358.949 im entsprechenden Zeitraum des Jahres 2018.

- Zum 30. Juni 2019 verfügte das Unternehmen über einen Barbestand von 817.168 USD verglichen mit 157.668 USD zum 31. Dezember 2018. Diese Zunahme beruht in erster Linie auf Eigenkapitalfinanzierungen während der sechs Monate mit Ende 30. Juni 2019.

Jüngste Highlights

- Strategische Neuausrichtung: Das Unternehmen hat seine Gesamtstrategie neu ausgerichtet, um eine vertikal integrierte Gesundheits- und Wellness-Marke zu werden, die mittels eines datengesteuerten Fokus eine Verbindung zu 165.000 Patienten herstellt, um das Leben der Patienten mit Produkten, Technologien und Gesundheitssystemen zu verbessern.

- Verstärktes Management-Team: Im Januar 2019 wurde der erfahrene Unternehmer und Geschäftsführer sowie ehemalige Managing Director von GE Capital Steven McAuley zum Chairman und CEO von Empower ernannt. Das Managementteam von Empower wurde seitdem durch wichtige Mitarbeiter u. a. aus den Bereichen Investmentbanking, Rechnungswesen, Marketing und Klinikbetrieb ergänzt. Der am 19. März 2019 ernannte Chief Financial Officer, Mat Lee, ist eine erfahrene Führungskraft aus dem Rechnungs- und Finanzenwesen. Zur weiteren Unterstützung der Umstrukturierung im Finanz- und Rechnungswesen beauftragte das Unternehmen die Invictus Accounting Group, eine erstklassige Boutique-Beratungsfirma mit Sitz in Vancouver, British Columbia.

- Sachkundiger und erfahrener Board of Directors: Der Board of Directors des Unternehmens umfasst CEO Steven McAuley, Dustin Klein, Mitbegründer von Sun Valley Clinics und Senior Vice President, Business Development (Geschäftsentwicklung), sowie Andrejs Bunkse, Inhaber und praktizierender Anwalt von Rain Legal and Counsel, die zahlreiche Cannabisunternehmen in den USA und Kanada vertreten.

- Strategische Akquisition: Am 1. Mai 2019 schloss das Unternehmen die Akquisition der Sun Valley Certification Clinics Holding LLC ("Sun Valley") von Andrea Klein und Dustin Klein und zwei Minderheitsaktionären mittels seiner sich vollständig in Unternehmensbesitz befindlichen Tochtergesellschaft Empower Healthcare Assets Inc. ("Empower Health") gegen Zahlung von insgesamt 3.835.000 USD. Sun Valley betreibt ein Netzwerk professioneller medizinischer Cannabis- und Schmerztherapiekliniken. Fünf Kliniken liegen in Arizona, eine Klinik befindet sich in Las Vegas, eine Telemedizinplattform versorgt Kalifornien und ein vollständig entwickeltes Franchisegeschäftsmodell steht den inländischen und internationalen Märkten zur Verfügung.

- Strategische Entwicklung: Das Unternehmen hat seine erste Extraktionsanlage zur CBD-Gewinnung aus Hanf im Großraum Portland, Oregon, eröffnet. Laut Erwartungen wird das erste Extraktionssystem eine Kapazität von 6.000 kg extrahiertem Produkt pro Jahr haben. Das Unternehmen hat die neue Extraktionsanlage am 1. Juni 2019 in Besitz genommen und hat vor kurzem die Hanfverarbeitungslizenz vom Oregon Department of Agriculture (Landwirtschaftsministerium) erhalten, die es dem Unternehmen ermöglicht, im Jahr 2019 mit der nächsten Phase des Ausbaus und dem Vollbetrieb zu beginnen.

Ausblick auf 2019 und Katalysatoren

- Verbesserte Unternehmensführung: Das Unternehmen hat unter der Führung seines Board of Directors und seines Chairman, Steven McAuley, die Unternehmensführungspraktiken priorisiert, um sicherzustellen, dass die Finanz- und Rechnungslegungskontrollen auf höchstem Niveau ablaufen.

- Verbesserte Präsenz an den Kapitalmärkten: Empower diversifiziert ihr Geschäftsmodell, um ein vertikal integrierter Betreiber im globalen Cannabissektor zu werden mit Fokus auf Patientenversorgung, Vertrieb von CBD-Produkten, Forschung und Entwicklung sowie CBD-Produktextraktion. Das Unternehmen glaubt, dass dies ein Anreiz für eine breitere Aktionärs- und Investorenbasis sein und besseren Zugang zu Kapital und verbesserter Handelsliquidität bieten wird.

- Verbesserter Patientenzugang: Mit dem sich rasch erweiternden unternehmenseigenen Kliniknetz und der signifikanten Expansionsmöglichkeit aufgrund des Sun Valley-Franchisemodells erwartet Empower, dass das Unternehmen in den kommenden drei Jahren seine gesamte Patientenliste erweitern wird. Dies wird laut Erwartungen eine größere Möglichkeit für die Behandlungsanalyse mittels künstlicher Intelligenz (KI) und progressiver Initiativen bieten einschließlich der Aufnahme der DNA-Testkits von Endocanna in das Produkt- und Serviceangebot des Unternehmens in Kliniken und online. Es ist unerlässlich, dies zu gewährleisten, damit das Unternehmen in der Kenntnis der Wirksamkeit der auf Cannabis basierenden Behandlungsmöglichkeiten führend ist.

- Fokus auf CBD-Produktverkauf: Das Unternehmen hat seinen Internetshop eröffnet, um seine aus Hanf gewonnenen Produkte und erstklassigen Gesundheits- und Wellness-Nahrungsmittelergänzungsmittel auf CBD-Basis zu verkaufen. Die Kunden können Produkte erwerben einschließlich CBD-Lotionen, Tinkturen, verschiedene Öle, Kapseln, Pastillen, Pflaster, E-Drinks, topische Lotionen, Gelkapseln, Hanfextrakt-Tropfen und Hanfextrakt-Elixirtropfen für Haustiere. Patienten und Kunden werden Zugang zu Sun Valley Health-Kundenservice, Hauszustellung und e-Kommerz-Plattformen haben.

- Marktführende Technologie: Empower verwendet ein marktführendes elektronisches Patientenmanagement- und POS-System, das mit HIPAA konform ist und eine tiefe Einsicht in die Patientenpflege bietet. Das Unternehmen unterstützt entfernte Patienten durch Benutzung seines Telemedizinportals. Dies ermöglicht Patienten, die nicht in der Nähe seiner Klinikstandorte leben oder behindert sind oder nicht in die Klinik kommen können, dennoch die Beratung durch einen Arzt.

- Einführung eines landesweiten Franchiseprogramms: Das Unternehmen hat sein landesweites Franchiseprogramm unter der Marke Sun Valley Health aufgelegt, um unsere Klinik- und Ladenflächen drastisch zu vergrößern, was den direkten Zugang zu Patienten verbessern und den Verkauf der aus Hanf gewonnenen Produkte und erstklassigen Wellnessprodukte auf CBD-Basis direkt an unsere Kunden und online in unserem neuen e-Kommerz-Shop, www.sunvalleyhealth.com, fördern wird.

- Eröffnung der CBD-Extraktionsanlage: Das Unternehmen hat seine erste Extraktionsanlage zur CBD-Gewinnung aus Hanf in der Nähe von Portland, Oregon, in einer Region eröffnet, die von zahlreichen lizenzierten Hanffarmen umgeben ist. Die Anlage besitzt das Potenzial zur Produktion von 6.000 kg Extraktionsdestillat oder -isolat für die CBD-Produktlinien des Unternehmens und zur Bedienung der Herstellungsverträge von Drittunternehmen.

Zusammenfassung der Finanzdaten

$, außer wo angegeben   Drei Monate mit Ende 30. Juni 2019       2019 2018 Patientenbesuche     4.299 2.187 Klinikeinnahmen     591.024 USD 312.485 USD Klinikeinzelkosten     (82.750) USD (107.271) USD Betriebsverlust     (1.424.070) USD (2.703.891) USD Nettoverlust     (1.456.505) USD (3.915.443) USD Verlust je Aktie     (0,01) USD (0,06) USD  

Finanzergebnisse Die Klinikeinnahmen beliefen sich im zweiten Quartal 2019 auf 591.024 USD, verglichen mit 312.485 USD im zweiten Quartal 2018. Dieser Anstieg gegenüber dem Vorjahr ist auf die Akquisition von Sun Valley Clinics zum 1. Mai 2019 zurückzuführen und beinhaltet zwei Monate zuzuschreibender Einnahmen. In den kommenden Quartalen werden die zukünftigen Finanzergebnisse die Ergebnisse von Sun Valley der vollen drei Monate beinhalten.

Die Klinikeinzelkosten für das zweite Quartal 2019 betrugen 82.750 USD, verglichen mit den Klinikeinzelkosten für das zweite Quartal 2018 in Höhe von 107.271 USD. Diese Aufwendungen gingen trotz des Umsatzanstiegs aufgrund verbesserter operativer Kontrollen zurück, um die Arbeitskosten auf die direkten Patientenberatungen abzustimmen. Das Unternehmen beschäftigt eine vielfältige Mischung aus Medizinern und praktischen Ärzten.

Der Nettoverlust aus dem operativen Geschäft betrug im zweiten Quartal 2019 1.424.070 USD, verglichen mit dem Nettoverlust im zweiten Quartal 2018 in Höhe von 2.703.891 USD. Dieser Rückgang gegenüber dem Vorjahr ist im Wesentlichen auf zwei Faktoren zurückzuführen. Der Betriebsaufwand verringerte sich aufgrund eines Rückgangs der Gehälter und Sozialleistungen infolge aggressiver Personalabbau- und Einrichtungsänderungen. Ferner verringerten sich die aktienbasierten Vergütungen aufgrund der zeitlichen Abstimmung der aktienbasierten Prämien für das Management.

Der Nettoverlust für das zweite Quartal 2019 betrug 1.456.505 USD, verglichen mit dem Nettoverlust für das zweite Quartal 2018 von 3.915.443 USD. Dieser Rückgang gegenüber dem Vorjahr ist im Wesentlichen auf den Rückgang der betrieblichen Aufwendungen und des aktienbasierten Vergütungsaufwands zurückzuführen. Ferner enthielt das zweite Quartal 2018 die mit dem RTO verbundenen Kotierungsgebühren.

In den drei Monaten mit Ende 30. Juni 2019 verwendete das Unternehmen Barmittel aus dem operativen Geschäft in Höhe von 1.331.950 USD nach Veränderung des nicht zahlungswirksamen Umlaufvermögens. Das Unternehmen investierte 543.573 USD in die Akquisition von Sun Valley Clinics und beschaffte 2.576.907 USD durch den Erlös aus verschiedenen Aktienemissionen, Wandelschuldverschreibungen und Schuldverschreibungen.

Einen umfassenden Bericht über die Geschäftstätigkeit finden Sie im ungeprüften verkürzten Konzernzwischenabschluss des Unternehmens, in den zugehörigen Erläuterungen und begleitenden Besprechung und Analyse durch das Management (Management's Discussion and Analysis).

Über Empower Empower ein vertikal integriertes und wachstumsorientiertes CBD-Biowissenschaftsunternehmen und ein in mehreren US-Bundesstaaten tätiger Betreiber von medizinischen Kur- und Wellnesskliniken. Das Unternehmen betreibt die Sun Valley Gesundheitskliniken, www.sunvalleyhealth.com, an neun Betriebsstandorten und für Franchisenehmer in den USA. Als CBD-Produkthersteller unter der Marke Solievo vertreibt das Unternehmen seine Produkte über Kliniken, online und über Einzelhandelspartner. Zurzeit werden in der neuen Extraktionsanlage des Unternehmens in Oregon Extraktionsverfahren entwickelt.

Im Namen des Board of Directors Steven McAuley Chief Executive Officer

Kontakte: Investoren:

Steve Low Boom Capital Marketssteve@boomcapitalmarkets.com Tel.: 647-620-5101

Steven McAuley CEOs.mcauley@empowerclinics.com Tel.: 604-789-2146

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.

14.08.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

857373  14.08.2019 

@ dgap.de