clearvise AG, DE000A1EWXA4

clearvise AG, DE000A1EWXA4

01.09.2022 - 07:32:53

clearvise AG erzielt nach vorl?ufigen Zahlen kr?ftige Ergebnissteigerung im 1. Halbjahr 2022 und erh?ht erneut Umsatz- und Ergebnisprognose

clearvise AG erzielt nach vorl?ufigen Zahlen kr?ftige Ergebnissteigerung im 1. Halbjahr 2022 und erh?ht erneut Umsatz- und Ergebnisprognose ?

Konzernumsatz im 1. Halbjahr 2022 ?bertrifft mit 26,5 Mio. EUR deutlich das Vorjahr, Prognose 2022 erh?ht auf Korridor 50 ? 54 Mio. EUR Bereinigtes Konzern-EBITDA von 20,6 Mio. EUR bei einer bereinigten EBITDA-Marge von rund 78% Gesamtproduktion im 1. Halbjahr 2022 von 248,1 GWh erreicht Starkes Wachstum im 1. Halbjahr 2022: Produktion bei rund 33% ?ber Vorjahresniveau, Umsatzsteigerung um rund 66%

?

Wiesbaden, 01. September 2022 ? Die clearvise AG (WKN A1EWXA / ISIN DE000A1EWXA4), ein unabh?ngiger Stromproduzent aus erneuerbaren Energien mit einem diversifizierten, europ?ischen Portfolio aus Wind- und PV-Anlagen, ver?ffentlicht nach der gestrigen Prognoseerh?hung heute die vorl?ufigen Zahlen des ersten Halbjahres 2022 und ?bertrifft damit deutlich das Vorjahr. Mit einem Umsatzanstieg von 66% gegen?ber dem 1. Halbjahr 2021 hat sich das Gesch?ft f?r die clearvise AG hervorragend entwickelt. Das Unternehmen erzielte nach vorl?ufigen, ungepr?ften Zahlen einen Umsatzerl?s von 26,5 Mio. EUR (1. Halbjahr 2021: 16,0 Mio. EUR). Das bereinigte EBITDA in H?he von rund 20,6 Mio. EUR (1. Halbjahr 2021: 11,5 Mio. EUR) hat sich gegen?ber dem ersten Halbjahr 2021 fast verdoppelt. Die EBITDA-Marge erreichte gute 78% (1. Halbjahr 2021: 72%). Die Gesamtproduktion lag bei 248,1 GWh (1. Halbjahr 2021: 187,0 GWh) und unterstreicht die kontinuierliche Umsetzung der Wachstumsinitiative clearSCALE 2025.

?

Angesichts der vielen Sonnenstunden in den vergangenen Monaten hatte clearvise gestern bereits eine erneute Erh?hung der Umsatz- und Ertragsprognose ver?ffentlicht. Angetrieben durch deutlich gestiegene Strompreise in den Zielm?rkten, erwartet clearvise nun f?r das Gesch?ftsjahr 2022 einen Konzernumsatz im Korridor von 50 bis 54 Mio. EUR an Stelle der im Laufe des Jahres zuletzt erh?hten Prognose von 47 bis 51 Mio. EUR. Entsprechend hebt clearvise erneut auch ihre Prognose f?r das bereinigte Konzern-EBITDA f?r das Jahr 2022 auf 37 bis 41 Mio. EUR an. Die bereinigte Konzern-EBITDA-Marge l?ge mit der erneuten Prognoseerh?hung im Bereich von rund 75%. Die Stromproduktion wird unver?ndert in einer Bandbreite von 480 bis 540 GWh prognostiziert. clearvise basiert die Umsatz- und Ergebnisprognose aus kaufm?nnischer Vorsicht jeweils nur auf den bis zum jeweils abgelaufenen Monats-Ultimo (d.h. aktuell bis zum 31. Juli 2022) vereinnahmten Erl?sen sowie zukunftsbezogen ausschlie?lich auf den gesicherten Preisen aus Einspeisetarifen und abgeschlossenen Stromliefervertr?gen (sog. Power Purchase Agreements, PPA).

?

Manuel Sieth, Finanzvorstand der clearvise AG, kommentiert: ?In der ersten Jahresh?lfte haben wir den R?ckenwind der h?heren Wind- und Solarleistung f?r uns genutzt und ein starkes Ergebnis erzielt. Der geplante Portfolioausbau und die damit einhergehende Diversifizierung in Photovoltaik tr?gt bereits erste Fr?chte und spiegelt sich in unseren vorl?ufigen Halbjahreszahlen wider. Das Ergebnis best?tigt zudem die zukunftsorientierte Ausrichtung unseres Gesch?ftsmodells als unabh?ngiger Stromerzeuger. Ein wichtiger Meilenstein in diesem Halbjahr war die erfolgreiche Inbetriebnahme unseres 90 Megawatt Solarparks Klettwitz-Nord durch unseren Entwicklungspartner GP JOULE. Doch nicht nur wertvolle Partnerschaften, sondern auch strategische Transaktionen, wie der m?gliche Erwerb des Pacifico-Wind- und Solarportfolios, stehen im Fokus unserer Wachstumsinitiative clearSCALE 2025. Angesichts der sehr guten per 31. Juli 2022 vereinnahmten Umsatzerl?se konnten wir zudem erneut unsere Umsatz- und Ertragsprognose f?r das laufende Gesch?ftsjahr erh?hen. Aus kaufm?nnischer Vorsicht bezieht sich diese zukunftsbezogen ausschlie?lich auf vertraglich gesicherte Preise aus PPAs und Einspeisetarifen.?

?

?ber clearvise

Die clearvise AG ist ein unabh?ngiger Stromproduzent aus erneuerbaren Energien mit einem diversifizierten, europ?ischen Anlagenportfolio. Aktuell besteht das etablierte Beteiligungsportfolio der B?rgerwindaktie aus Wind- und Solarparks in Deutschland, Frankreich, Irland und Finnland sowie einer Biogasanlage. Mit einer operativen Kapazit?t von rund 303 MW produziert clearvise gr?nen Strom aus regenerativen Energietr?gern. Auf Basis einer Drei-S?ulen-Strategie konzentriert sich die Gesellschaft darauf, ihr Portfolio an Wind-Onshore und PV-Anlagen in Europa auszubauen und profitabel zu gestalten. Die Aktie der clearvise AG (WKN A1EWXA / ISIN DE000A1EWXA4) ist seit 2011 b?rsennotiert und wird aktuell im Freiverkehr verschiedener deutschen B?rsen sowie via XETRA gehandelt.

?

Kontakt

Investor Relations cometis AG Thorben Burbach Tel: +49(0)611 - 205855-23 Fax: +49(0)611 - 205855-66 E-Mail: burbach@cometis.de Ende der Pressemitteilung Emittent/Herausgeber: clearvise AG Schlagwort(e): Industrie

01.09.2022 CET/CEST Ver?ffentlichung einer Pressemitteilung, ?bermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.F?r den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch Unternehmen: clearvise AG Unter den Eichen 7 65195 Wiesbaden

Deutschland Telefon: +49 (0)611 26 765 0 Fax: +49 (0)611 26 765 599 E-Mail: info@clearvise.com Internet: www.clearvise.com ISIN: DE000A1EWXA4 WKN: A1EWXA B?rsen: Freiverkehr in D?sseldorf, Hamburg, M?nchen EQS News ID: 1432753 ? Ende der Mitteilung DGAP-Media

1432753??01.09.2022?CET/CEST

@ dgap.de