Capital Stage AG, DE0006095003

Capital Stage AG, DE0006095003

18.05.2017 - 09:38:40

Capital Stage AG erwirbt erstmals einen Windpark in Dänemark

^

DGAP-News: Capital Stage AG / Schlagwort(e): Sonstiges/Sonstiges

18.05.2017 / 09:34

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Hamburg, 18. Mai 2017 - Der SDAX-notierte Hamburger Solar- und

Windparkbetreiber Capital Stage wird erstmals einen Windpark in Dänemark

erwerben. Der Park verfügt über eine Gesamterzeugungsleistung von 15

Megawatt (MW) und eine garantierte staatliche Einspeisevergütung für eine

feste Anzahl an Volllaststunden pro MW. Die Übernahme der ersten beiden von

insgesamt fünf Windenergieanlagen (WEA) wurde bereits heute vertraglich

vereinbart. Die Übernahme der übrigen drei WEA ist zeitnah geplant. Die WEA

sind bereits in Betrieb und seit Anfang 2016 an das Stromnetz angeschlossen.

Das Gesamtinvestitionsvolumen inklusive der projektbezogenen

Fremdfinanzierung wird rund 19 Millionen Euro betragen.

Der Windpark liegt in einer windreichen Region nahe der Nordsee, rund fünf

Kilometer nordwestlich von Ringkøbing. Er besteht aus insgesamt fünf V90-WEA

des dänischen Herstellers Vestas, die jeweils eine Leistung von rund 3 MW

erzeugen.

Der Windpark profitiert von einer staatlichen Einspeisevergütung von ca.

33,5 Euro pro Megawattstunde, die in Dänemark für die ersten 22.000

Volllaststunden pro MW gewährt wird. Capital Stage geht davon aus, dass der

Windpark im ersten vollen Betriebsjahr Umsatzbeiträge in Höhe von über 2

Millionen Euro erwirtschaften wird. Der wirtschaftliche Übergang soll

rückwirkend zum 1. Januar 2017 erfolgen.

"Mit Dänemark betritt Capital Stage nach Schweden und Finnland bereits das

dritte nordeuropäische Land und damit eine besonders windreiche Region mit

langer Tradition im Bereich der Erneuerbaren Energien", kommentiert Holger

Götze, COO der Capital Stage AG. "Zudem erhöht sich die Zahl der Märkte, in

denen wir aktiv sind, von sieben auf acht, was zur weiteren Diversifizierung

unseres Portfolios beiträgt und unser Wachstum auf eine breitere Basis

stellt", so Götze.

Die Erzeugungsleistung aller Windparks der Capital Stage-Gruppe in dieser

Region steigt dadurch deutlich auf rund 38 MW. Insgesamt erhöht sich die

Leistung der Windparkportfolios der Gruppe auf 525 MW.

Über die Capital Stage AG:

Capital Stage investiert und betreibt Solarkraftwerke und Windparks in

Deutschland, Dänemark, Frankreich, Finnland, Großbritannien, Italien,

Österreich und Schweden. Inklusive der im Rahmen des Asset Managements für

Dritte erworbenen und betriebenen Solar- und Windparks beläuft sich die

Erzeugungskapazität des Unternehmens auf über 1,2 GW. Capital Stage ist

damit einer der führenden unabhängigen Solar- und Windparkbetreiber in

Europa. Mit den Solar- und Windparks erwirtschaftet das Unternehmen

attraktive Renditen sowie kontinuierliche und planbare Erträge.

Die Capital Stage AG ist im regulierten Markt (Prime Standard) der

Frankfurter Wertpapierbörse und im regulierten Markt der Hanseatischen

Wertpapierbörse Hamburg notiert (ISIN: DE0006095003 / WKN: 609500). Seit

2014 ist Capital Stage im Auswahlindex SDAX der Deutschen Börse gelistet.

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie auf www.capitalstage.com

Kontakt:

Capital Stage AG

Till Gießmann

Leiter Investor & Public Relations

Tel.: + 49 (0)40 37 85 62-242

Fax: + 49 (0)40 37 85 62-129

E-Mail: till.giessmann@capitalstage.com

18.05.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Capital Stage AG

Große Elbstraße 59

22767 Hamburg

Deutschland

Telefon: +49 4037 85 62 -0

Fax: +49 4037 85 62 -129

E-Mail: info@capitalstage.com

Internet: www.capitalstage.com

ISIN: DE0006095003

WKN: 609500

Indizes: SDAX

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard),

Hamburg; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München,

Stuttgart, Tradegate Exchange

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

575091 18.05.2017

°

@ dgap.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!