APONTIS PHARMA AG, DE000A3CMGM5

APONTIS PHARMA AG, DE000A3CMGM5

09.05.2023 - 07:33:28

EQS-News: APONTIS PHARMA in Q1 2023 mit erwartetem Umsatz- und Ergebnisr?ckgang - 2023 als ?bergangsjahr in der Fokussierung auf Single Pills

/ ISIN?DE000A3CMGM5), ein f?hrendes Pharmaunternehmen f?r Single Pills im deutschen Markt, ist wie erwartet mit einem Umsatz- und Ergebnisr?ckgang im ersten Quartal in das ?bergangsjahr 2023 gestartet.

APONTIS PHARMA verzeichnete in Q1 2023 einen Gesamtumsatzr?ckgang im Rahmen der Erwartungen von 30,1?% auf EUR?10,0?Mio. Neben dem Auslaufen von Co-Marketing-Vereinbarungen f?r die Produkte Jalra und Icandra und der Ver?u?erung der Gyn?kologie-Produkte im Vorjahr machten sich insbesondere die Tender f?r das Produkt Atorimib bemerkbar. W?hrend der Umsatz im Bereich Co-Marketing/Co-Promotion insgesamt um EUR?2,1?Mio. zur?ckging, konnte bei den Fee-per-Call-Aktivit?ten f?r das COPD-Produkt Trixeo ein starkes Wachstum erzielt werden.

Der Single Pill-Umsatz lag mit einem R?ckgang von 24,9?% ebenfalls im Rahmen der Erwartungen. Die erwarteten Auswirkungen der Tender f?r Atorimib konnten durch aktive Vertriebsma?nahmen erfolgreich verringert werden. Eine st?rkere Umsatzentwicklung von Atorimib wurde durch Lieferschwierigkeiten des beauftragten Herstellers gebremst. Dar?ber hinaus f?hrten Verz?gerungen bei den im Vorjahr erfolgten Markteinf?hrungen von drei Single Pills und die damit verbundene Verschiebung des Vermarktungsstarts zu unter den Erwartungen liegenden Umsatzerl?sen.

Der Single Pill-Umsatzanteil erh?hte sich strategiekonform auf 66?% (3M 2022: 61?%) und verbesserte mit einer ?ber dem Bereich Co-Marketing/Co-Promotion liegenden Profitabilit?t die Gross Marge auf 65?% (3M 2022: 62?%).

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) reduzierte sich aufgrund des Umsatzr?ckgangs erwartungsgem?? auf EUR??1,5 Mio. (3M 2022: EUR?2,4?Mio.).Solide Verm?gens- und Finanzlage f?r Produktentwicklungen und Wachstum

Der Cashflow aus operativer T?tigkeit resultierte insbesondere aus der negativen Ergebnisentwicklung sowie einem gestiegenen Working Capital in einem Mittelabfluss von EUR??5,3?Mio. (3M?2022: Mittelzufluss EUR?3,7?Mio.). Der Cashflow aus Investitionst?tigkeit von EUR -0,6 Mio. spiegelt weitere Milestone-Zahlungen f?r Auftragsentwicklungen und Einlizenzierungen wider. Mit einer Eigenkapitalquote von 72,3?% sowie liquiden Mitteln von EUR?30,4?Mio. verf?gt APONTIS PHARMA ?ber eine solide Verm?gens- und Finanzlage zur Finanzierung der bereits beauftragten und geplanten Produktentwicklungen sowie des weiteren Unternehmenswachstums.Konzernzahlen (ungepr?ft)

in EUR Mio. ? 3M 2023 ? 3M 2022 ? ? Single Pill-Umsatz ? 6,6 ? 8,7 ? -24,9?% Gesamtumsatz ? 10,0 ? 14,3 ? -30,1?% EBITDA ? -1,5 ? 2,4 ? n/a EBITDA-Marge (in %) ? -15,1?% ? 17,1?% ? n/a EBIT ? -2,0 ? 2,0 ? n/a EBIT-Marge (in %) ? -19,9?% ? 14,2?% ? n/a Nettoergebnis ? -1,5 ? 1,6 ? n/a

Hinweis: Die Zahlen f?r den Drei-Monatszeitraum 2023 sind ungepr?ft. Es k?nnen Rundungsdifferenzen auftreten.Prognoseanpassung f?r Gesch?ftsjahr 2023

Aufgrund der beschriebenen Lieferschwierigkeiten des beauftragten Herstellers f?r das Produkt Atorimib sowie des langsameren Umsatzwachstums und der Zulassungsverz?gerung der neuen Single Pill AP D 12 hatte APONTIS PHARMA die Prognose f?r das Gesch?ftsjahr 2023 am 2.?Mai 2023 angepasst. Die Ursache f?r die Verz?gerung der Zulassung war die au?ergew?hnlich lange nationale Phase beim Bundesinstitut f?r Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), die nach den geltenden Zulassungsrichtlinien f?r dezentrale europ?ische Verfahren innerhalb einer Frist von 30?Tagen durchgef?hrt wird. Das europ?ische Zulassungsverfahren f?r dieses Produkt war bereits im M?rz 2022 abgeschlossen.

Die Gesellschaft erwartet nun einen Umsatz von EUR?42,6?Mio. (bisher: EUR?51,7?Mio.) und ein EBITDA von EUR??3,2?Mio. (bisher: EUR?3,2?Mio.). APONTIS PHARMA ist mit dem Hersteller f?r das Produkt Atorimib im st?ndigen Kontakt, um die Liefersituation zu verbessern. Eine Bereitstellung der urspr?nglich geplanten Liefermengen von Atorimib k?nnte f?r APONTIS PHARMA wieder zu einer deutlichen Verbesserung von Umsatz und EBITDA f?hren. Dar?ber hinaus qualifiziert der Hersteller derzeit eine weitere Produktionsst?tte, sodass voraussichtlich ab Q4 2023 eine kontinuierliche Verbesserung der Lieferungen von Atorimib zu erwarten ist.

Trotz der geplanten tempor?ren und unerwartet pl?tzlichen Herausforderungen im laufenden Gesch?ftsjahr 2023 ist APONTIS PHARMA weiterhin auf Kurs, die mittelfristigen Ziele zu erreichen. F?r das laufende Gesch?ftsjahr erwartet die Gesellschaft die Markteinf?hrung von mindestens drei neuen Single Pills und f?r das Gesch?ftsjahr 2024 von mindestens f?nf neuen Single Pills. Zudem verf?gt die Gesellschaft ?ber eine starke Produktpipeline mit insgesamt sieben weiteren Single Pills in Entwicklung bzw. Einlizenzierung. Die Gesellschaft ist sehr erfolgreich beim Ausbau des Single Pill-Portfolios und wird daher das beim IPO gesteckte Ziel von mindestens 20 Single Pills in Deutschland bis 2026 sehr wahrscheinlich deutlich ?bertreffen.Der Single Pill-Erfolg basiert auf drei S?ulen

S?ule 1 ist die wissenschaftliche Dokumentation des Nutzens des Single Pill-Therapiekonzeptes. Der Nutzen der Single Pill-Therapie ist durch zahlreiche Studien und wissenschaftliche Publikationen, wie START, START 2.0, SECURE und NEPTUNO, bestens belegt und f?hrt zu einer zunehmenden Akzeptanz in der deutschen ?rzteschaft.

S?ule 2 ist der Ausbau des Single Pill-Portfolios und der kontinuierliche Ausbau der Produkt-Pipeline bestehend aus Einlizenzierungen und Auftragsentwicklungen. Inklusive der k?rzlich bekannt gegebenen neuen Vertr?ge mit mittelfristigem Einf?hrungshorizont verf?gt APONTIS PHARMA aktuell ?ber insgesamt 15?Entwicklungs- beziehungsweise Einlizenzierungs-Vereinbarungen in der Produkt-Pipeline.

S?ule 3 ist die Einf?hrung strukturierter Substitutionsprozesse von losen Kombinationen zu Single Pills durch die behandelnden ?rzte. APONTIS PHARMA hat bereits Anfang Q2 2023 eine neue digitale Unterst?tzung eingef?hrt. Dar?ber hinaus wird den ?rzten ab Juni ein weiteres digitales Tool zur Verf?gung gestellt und damit die Durchf?hrung strukturierter Substitutionsprozesse erleichtert.Karlheinz Gast, Chief Executive Officer der APONTIS PHARMA AG: ?2023 ist wie angek?ndigt ein ?bergangsjahr. Die aktuellen Herausforderungen sind nur tempor?r und haben keinen Einfluss auf unsere strategische Fokussierung, das Single Pill-Therapiekonzept verbunden mit unserer Vision ?Single Pill als Goldstandard? zu etablieren. Die aktuelle Gesch?ftsentwicklung spiegelt planm??ig das Auslaufen des Co-Marketing-Vertrages f?r die Diabetes-Produkte Jalra/Icandra sowie die Tender zu unserem Produkt Atorimib wider. Dabei haben unsere Vermarktungsaktivit?ten sehr gut gegriffen. Die Nachfrage nach Atorimib war sogar h?her als geplant. Umso bedauerlicher ist es, dass unser Hersteller f?r Atorimib weder die durch Produktionsprobleme im Vorjahr entstandenen R?ckst?nde aufholen noch unsere aktuelle Nachfrage komplett bedienen konnte. Ohne die unerwartet pl?tzliche Knappheit von Atorimib h?tten wir die Effekte aus den Einf?hrungsverschiebungen unserer drei neuen Single Pills aus dem Vorjahr kompensieren k?nnen. Gemeinsam mit unserem Hersteller arbeiten wir daran, die Liefersituation von Atorimib zu verbessern. Die Bereitstellung der urspr?nglich geplanten Liefermengen von Atorimib w?rde zu einer deutlichen Verbesserung der Umsatz- und Ertragslage f?hren. Angesichts der fehlenden Zusage f?r die geplanten Mengen f?r 2023 haben wir aus kaufm?nnischer Vorsicht entschieden, f?r das laufende Gesch?ftsjahr das ung?nstigste Szenario anzunehmen.

Wir sind weiterhin auf Kurs, unsere mittelfristige Zielsetzung von 20 Single Pills bis 2026 zu erreichen und voraussichtlich sogar deutlich zu ?bertreffen. Dar?ber hinaus bieten wir einer Zielgruppe von rund 25.000 ?rzten an, sie bei der Substitution von losen Kombinationen durch Single Pills zu unterst?tzen. Das ist eine schrittweise Entwicklung, die wir mit der Einf?hrung unserer neuen digitalen Tools beschleunigen wollen. Die Vorteile in der Behandlung von Patienten mit Single Pills liegen auf der Hand, sei es in der Verbesserung der Lebensqualit?t, der medizinischen Behandlung oder der finanziellen Einsparungen f?r das Gesundheitssystem. Gleichzeitig verf?gen wir mit unserem Single Pill-Portfolio ?ber den strategischen Vorteil, dass die etablierten Wirkstoffe aufgrund ausbleibender Innovation nicht veralten und somit nachhaltig und langfristig als Single Pills monetarisierbar sind, w?hrend der Bedarf an Single Pills in einer alternden Gesellschaft wie in Deutschland und damit die adressierbare Patientenbasis immer weiter w?chst.

Aufgrund dieser positiven Rahmenbedingungen f?r die APONTIS PHARMA sehen wir uns als Single Pill Company strategisch hervorragend aufgestellt und betrachten die aktuelle Umsatz- und Ergebnisbeeintr?chtigung nur als kurzfristige Herausforderung auf unserem Weg, Single Pill als Goldstandard zu etablieren.?Webcast/Telefonkonferenz:

CEO Karlheinz Gast, CPO Thomas Milz und CFO Thomas Zimmermann werden heute, 9.?Mai 2023, 9.00 Uhr MESZ, in einer Webcast-Pr?sentation die Ergebnisse des Drei-Monatszeitraums 2023 erl?utern. Die Pr?sentation wird in englischer Sprache abgehalten.

Bitte registrieren Sie sich rechtzeitig f?r die Teilnahme unter:

APONTIS PHARMA Quartalsmitteilung 3M ? Webcast/Telefonkonferenz.

Die begleitende Pr?sentation wird vor Beginn auch auf der Website des Unternehmens verf?gbar sein.Verk?rzte Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung (ungepr?ft)

in EUR Mio. ? 3M 2023 ? 3M 2022 ? ? Umsatzerl?se ? 10,0 ? 14,3 ? -4,3 Sonstige betriebl. Ertr?ge ? 0,3 ? 0,7 ? -0,4 Materialaufwand ? -3,5 ? -5,3 ? 1,8 Rohergebnis ? 6,8 ? 9,7 ? -2,9 Personalaufwand ? -4,9 ? -4,1 ? -0,8 Abschreibungen ? -0,5 ? -0,4 ? -0,1 Sonstige betriebl. Aufwendungen ? -3,4 ? -3,1 ? -0,3 Betriebsergebnis ? -2,0 ? 2,0 ? -4,0 Finanzergebnis ? 0,1 ? 0,0 ? 0,1 Ergebnis vor Steuern ? -1,9 ? 2,0 ? -3,9 Steuern vom Einkommen und vom Ertrag ? 0,4 ? -0,5 ? 0,9 Ergebnis nach Steuern ? -1,5 ? 1,6 ? -3,1 Sonstige Steuern ? 0,0 ? 0,0 ? 0,0 Konzernperiodenergebnis ? -1,5 ? 1,6 ? -3,1

Hinweis: Die Zahlen f?r den Drei-Monatszeitraum 2023 sind ungepr?ft. Es k?nnen Rundungsdifferenzen auftreten.Verk?rzte Konzernbilanz (ungepr?ft)

in EUR Mio. ? 31. M?rz 2023 ? 31. Dez. 2022 ? ? Aktiva ? ? ? ? ? ? Anlageverm?gen ? 17,2 ? 17,0 ? 0,2 Vorr?te ? 3,5 ? 3,2 ? 0,3 Forderungen ? 3,2 ? 2,9 ? 0,3 Kassenbestand und Guthaben bei Kreditinstituten ? 30,4 ? 36,3 ? -5,9 Aktive Rechnungsabgrenzungsposten ? 0,7 ? 0,4 ? 0,3 Aktive latente Steuern ? ? 0,4 ? 0,0 ? 0,4 ? ? ? ? ? ? ? Passiva ? ? ? ? ? ? Eigenkapital ? 40,1 ? 41,6 ? -1,5 Unterschiedsbetrag aus Kapitalkonsolidierung ? 0,6 ? 0,6 ? 0,0 R?ckstellungen ? 10,3 ? 11,5 ? -1,2 Verbindlichkeiten ? 4,5 ? 6,1 ? -1,6 ? ? ? ? ? ? ? Bilanzsumme ? 55,4 ? 59,9 ? -4,5

Hinweis: Die Zahlen zum 31.?M?rz 2023 sind ungepr?ft. Es k?nnen Rundungsdifferenzen auftreten.Verk?rzte Konzern-Kapitalflussrechnung (ungepr?ft)

in EUR Mio. ? 3M 2023 ? 3M 2022 ? ? Cashflow aus laufender Gesch?ftst?tigkeit ? -5,3 ? 3,7 ? -9.0 Cashflow aus Investitionst?tigkeit ? -0,6 ? -0,7 ? 0,1 Cashflow aus Finanzierungst?tigkeit ? 0,0 ? -0,6 ? 0,6 ? ? ? ? ? ? ? Finanzmittelbestand am Ende der Periode ? 30,4 ? 32,2 ? -1,8

Hinweis: Die Zahlen f?r den Drei-Monatszeitraum 2023 sind ungepr?ft. Es k?nnen Rundungsdifferenzen auftreten.?ber APONTIS?PHARMA:

Die APONTIS?PHARMA AG ist ein f?hrendes Pharmaunternehmen in Deutschland, das sich auf Single?Pills spezialisiert hat. Single?Pills vereinen zwei bis drei patentfreie Wirkstoffe in einem Kombinationspr?parat mit verschiedenen Dosierungen, das einmal am Tag eingenommen wird. APONTIS PHARMA entwickelt, vermarktet und vertreibt ein breites Portfolio an Single?Pills und anderen Arzneimitteln, mit besonderem Fokus auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Seit 2013 hat APONTIS PHARMA erfolgreich mehrere Single?Pills allein f?r kardiovaskul?re Indikationen wie Hypertonie, Hyperlipid?mie und Sekund?rpr?vention eingef?hrt. Mit ihrem Hauptsitz in Monheim am Rhein befindet sich APONTIS?PHARMA im Herzen der st?rksten Pharma- und Chemieregion Europas. Von hier aus pflegt das Unternehmen ein breites Netzwerk mit forschenden und entwickelnden Pharmaunternehmen und einer Kundenzielgruppe von rund 25.000 ?rzten in Deutschland. Weitere Informationen ?ber APONTIS?PHARMA finden sich unter www.apontis-pharma.de.APONTIS PHARMA AG

Investor Relationsir@apontis-pharma.de T: +49 2173 89 55 4900 F: +49 2173 89 55 1521 Alfred-Nobel-Str. 10 40789 Monheim am Rhein Deutschlandapontis-pharma.deAPONTIS PHARMA Presse-Kontakt

CROSS ALLIANCE communication GmbH Sven Paulyir@apontis-pharma.de T: +49 89 125 09 0330

09.05.2023 CET/CEST Ver?ffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, ?bermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.F?r den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.Medienarchiv unter https://eqs-news.com

Sprache: Deutsch Unternehmen: APONTIS PHARMA AG Alfred-Nobel-Str. 10 40789 Monheim

Deutschland E-Mail: ir@apontis-pharma.de Internet: https://apontis-pharma.de/ ISIN: DE000A3CMGM5 WKN: A3CMGM B?rsen: Freiverkehr in Berlin, D?sseldorf, Frankfurt (Scale), M?nchen, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 1626711 ? Ende der Mitteilung EQS News-Service

1626711??09.05.2023?CET/CEST

@ dgap.de