Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Anleger-Research, corporate

Anleger-Research,

30.06.2020 - 09:27:09

Anleger-Research: E.ON: Die Talsohle ist durchschritten - überlebt der Energiegigant die 'Energiewende'?

E.ON: Die Talsohle ist durchschritten - überlebt der Energiegigant die "Energiewende"? Die von der Bundesregierung nach dem Fukushima-Gau im EIltempo beschlossene so genannte Energiewende hat die deutsche Energiewirtschaft über Nacht in den Ausnahmezustand versetzt. Für viele kleinere Unternehmen bedeutete die radikale Kehrtwende das sofortige Aus, aber auch die Platzhirsche standen vor einem Scherbenhaufen.

Wie kann ein wenig beweglicher Großkonzern eine derartige Kamikazepolitik unbeschadet überstehen, sind doch gerade die Flaggschiffe oft viel weniger flexibel als Nischenfirmen.

Für E.On und RWE bedeutete der Merkelsche Opportunismus eine vorübergehende Manövrierunfähigkeit mit vielen schwierigen Jahren für die Gesellschaft und ihre Aktionäre.

Da kommt es nahezu einem Wunder gleich, dass der Essener WIrtschaftsriese offenbar wieder Erholungssignale sendet und auf einmal auch für die Börse wieder richtig interessant wird.

Schon vor dem Merkel-Desaster war E.On unter die Räder der FInanzkrise 2007/2008 geraten und mußte sich von seiner berühmten anlegerfreundlichen Dividendenpolitik verabschieden.

Jetzt sind Hoffnungszeichen unübersehbar. Im ersten Quartal 2020 stieg der Umsatz um 94 % auf 17.665 Mio. Euro. Eine höhere Aussagekraft besitzt der bereinigte operative Gewinn. Er verbesserte sich im ersten Quartal 2020 um 24 % auf 1.460 Mio. Euro. Zudem konnte unterm Strich ein bereinigter Konzerngewinn von 691 Mio. Euro verbucht werden, was 6 % mehr als im Vorjahr waren.

Lesen sie den kompletten Artikel auf Anleger-Research.de

Hier geht's zum Artikel  

Anleger-Research

Disclaimer

Die Daten, Mitteilungen und sonstigen Angaben, die auf dem Portal zu finden sind, dienen ausschließlich Informationszwecken. Alle Informationen und Daten stammen aus Quellen, die zum Zeitpunkt ihrer Erstellung nach presserechtlichen Gesichtspunkten als zuverlässig wahrgenommen wurden. Für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird keinerlei Haftung oder Garantie übernommen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die auf Anleger-Research angebotenen Informationen und Nachrichten sind zu keinem Zeitpunkt als auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete fachkundige Anlageberatungen anzusehen. Die maßgeblichen Informationen können bei den herausgebenden Emittenten angefordert werden. Eine Haftung für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden, entfällt.

Ende der Pressemitteilung Emittent/Herausgeber: Anleger-Research Schlagwort(e): Unternehmen

30.06.2020 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

1081989  30.06.2020 

@ dgap.de