Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

alstria office REIT-AG, DE000A0LD2U1

alstria office REIT-AG, DE000A0LD2U1

04.11.2019 - 17:43:45

alstria office REIT-AG: Neun Monate 2019 - Vermietungsvolumen auf Rekordniveau

^

DGAP-News: alstria office REIT-AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

alstria office REIT-AG: Neun Monate 2019 - Vermietungsvolumen auf

Rekordniveau

04.11.2019 / 17:40

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Pressemitteilung

Neun Monate 2019 - Vermietungsvolumen auf Rekordniveau

- Umsatz von EUR 140,4 Mio. und operatives Ergebnis (FFO) von EUR 84,2 Mio.

- EPRA-NAV je Aktie stieg um 7,9% auf EUR 16,33

- Nettoverschuldungsgrad von 29,0% und REIT-Eigenkapitalquote von 69,1%

- Flächenbereinigtes Mietwachstum von 6,4%

Hamburg, 4. November 2019 - Die alstria office REIT-AG (Symbol: AOX, ISIN:

DE000A0LD2U1) berichtet über einen erfolgreichen Geschäftsverlauf in den

ersten neun Monaten 2019.

Umsatz und FFO entwickelten sich plangemäß

In den ersten neun Monaten 2019 lag alstrias Umsatz bei EUR 140,4 Mio. und

entwickelte sich damit im Rahmen der Erwartungen. Der Rückgang um 3,1%

gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum ist auf Immobilienverkäufe in

den Randlagen der alstria-Kernmärkte zurückzuführen. Das operative Ergebnis

(FFO=Funds from Operations) belief sich im gleichen Zeitraum auf EUR 84,2

Mio., was einer operativen Marge von 60,0% (GJ 2018: 59,4%) entspricht.

alstrias konsolidiertes Nettoergebnis lag per 30. September 2019 bei EUR

302,7 Mio. und vergleicht sich mit EUR 94,5 Mio. aus dem entsprechenden

Vorjahreszeitraum. Der starke Anstieg des Nettogewinns ist im Wesentlichen

auf das Bewertungsergebnis des Immobilienportfolios in Höhe von EUR 199,3

Mio. im Rahmen der Halbjahresneubewertung zurückzuführen.

Nettoverschuldungsgrad von 29,0%, EPRA-NAV je Aktie bei EUR 16,33

In den ersten drei Quartalen 2019 verzeichnete alstrias Eigenkapital einen

Zuwachs um 7,9% auf EUR 2.896 Mio. Der Anstieg um EUR 212 Mio. gegenüber dem

31. Dezember 2018 resultiert aus dem Jahresüberschuss der ersten neun Monate

2019 und reflektiert die Dividendenzahlung im zweiten Quartal 2019 in Höhe

von EUR 92,2 Mio. (EUR 0,52 je Aktie). Der EPRA-NAV je Aktie verbesserte

sich entsprechend und lag zum 30. September 2019 bei EUR 16,33. Die

REIT-Eigenkapitalquote von 69,1% und der Netto-Verschuldungsgrad von 29,0%

belegen alstrias hohe Bilanzqualität.

Im dritten Quartal 2019 begab alstria eine Euro-Anleihe im Nominalwert von

EUR 400 Mio. mit einem Kupon von 0,5%, die der Refinanzierung der in den

Jahren 2020 und 2021 fälligen Verbindlichkeiten des Unternehmens dient. Die

Ablösung der fälligen Verbindlichkeiten hat die Schuldenstruktur weiter

verbessert und wird alstrias Fremdkapitalkosten zukünftig um mehr als EUR 5

Mio. pro Jahr senken.

Rekord-Vermietungsleistung generiert zukünftige Mieteinnahmen von EUR 224,8

Mio.

Aufgrund der starken Nachfrage nach modernen und effizienten Büroflächen in

Deutschland hat alstria in den ersten neun Monaten 2019 neue Mietverträge

über eine Mietfläche von 123.100 qm sowie Mietvertragsverlängerungen von

rund 81.300 qm abgeschlossen. Zum 30. September 2019 lag die

EPRA-Leerstandsquote bei 7,4% und verbesserte sich gegenüber dem 31.

Dezember 2018 um 230 Basispunkte. Die in den ersten neun Monaten 2019 neu

abgeschlossenen Mietverträge spiegeln einen zusätzlichen jährlichen

Mietertrag von EUR 12,2 Mio. wider, was einem flächenbereinigten Mietanstieg

von 6,4% entspricht. Das aus den neuen und verlängerten Mietverträgen der

ersten neun Monate 2019 resultierende Volumen zukünftiger Mieterträge liegt

bei EUR 224,8 Mio.

Portfoliowert im 3. Quartal 2019 stabil bei EUR 4,2 Mrd.

Der Wert des alstria Immobilienportfolios betrug zum 30. September 2019 EUR

4,2 Mrd. (EUR 4,0 Mrd. zum 31. Dezember 2018). Die Bewertungsrendite

(vertragliche Miete/Marktwert) war mit 4,9% gegenüber dem 31. Dezember 2018

stabil. Zum Bilanzstichtag besaß alstria 117 Bürogebäude

(Durchschnittsgröße: 13.100 qm, Durchschnittswert: EUR 35,5 Mio.,

Durchschnittswert pro qm: EUR 2.723), die sich in den wichtigsten deutschen

Büromärkten befinden.

Verkauf von Immobilien in den Randlagen - Akquisitionen in zentralen Lagen

Im dritten Quartal 2019 setzte alstria die weitere Konzentration des

Portfolios auf die deutschen Büro-Kernmärkte fort und verkaufte ein Gebäude

in Kaiserslautern. In den ersten neun Monaten des Jahres verkaufte die

Gesellschaft insgesamt vier Immobilien im Gesamtwert von EUR 120,2 Mio.

(Jahresmiete: EUR 6,8 Mio.) und erzielte einen Buchgewinn von 16,1% (EUR

19,4 Mio.). Zusätzlich zum laufenden Entwicklungsprogramm hat alstria das

Portfolio mit dem Erwerb von vier Objekten im Volumen von EUR 45,9 Mio. an

den Standorten Berlin und Düsseldorf weiter gestärkt. Diese Gebäude bieten

ein deutliches Mietsteigerungspotenzial (Jahresmiete von EUR 1,5 Mio.,

Marktmiete EUR 2,4 Mio.).

Bestätigung der Prognose für das Geschäftsjahr 2019

Auf Basis der Ergebnisse der ersten neun Monate bestätigt alstria die

Prognose für das Geschäftsjahr 2019. Es wird ein Umsatz von EUR 190 Mio. und

ein FFO von EUR 112 Mio. erwartet.

Nachhaltigkeitsbericht 2018 / 2019 veröffentlicht

alstria hat den 10. Nachhaltigkeitsbericht für das Finanzjahr 2018

veröffentlicht. Anlässlich dieses Jubiläums aktualisierte das Unternehmen

das Erscheinungsbild des Berichts und hat ein ausschließlich digitales

Produkt herausgebracht. Der Bericht wurde nach GRI-Standards sowie EPRA

immobilienspezifischen Richtlinien erstellt und hat für alle Umwelt- und

Sozialkennzahlen eine unabhängige Prüfung erhalten. Damit unterstreicht

alstria wiederholt Engagement für mehr Transparenz.

Die wichtigsten Entwicklungen bei der Dekarbonisierung des

Immobilienportfolios im Jahr 2018:

- 100% erneuerbare Stromversorgung für die alstria-eigenen Büros und

Allgemeinflächen aller Mehrmieter-Gebäude (RE100-Ziel erreicht)

- 88% der von alstria bezogenen Brennstoffe für die Beheizung der Gebäude

wurden CO2-kompensiert

- alstria hat 2018 im Vergleich zum Basisjahr 2013 zwanzigmal mehr

CO2-Emissionen

vermieden

Darüber hinaus hat alstria den Rollout von Smart-Metern im gesamten

Portfolio nahezu abgeschlossen und strebt in den nächsten Jahren an, den

Rollout auf die Mieterbereiche auszuweiten. Diese Entwicklung kann

Ineffizienzen im Betrieb von Gebäuden aufdecken und den Mietern helfen, den

Komfort und die Effizienz zu erhöhen. Außerdem hat alstria verschiedene

Pilotprojekte zu den Themen Ladeinfrastruktur von Elektrofahrzeugen und

Energieflexibilität begonnen.

Einladung zur Telefonkonferenz am 5. November 2019

Der Vorstand der alstria, CEO Olivier Elamine und CFO Alexander Dexne, lädt

um 10:00 Uhr zu einer Telefonkonferenz ein.

Bitte nutzen Sie eine der folgenden Einwahlnummern:

Deutschland: + 49 69 201 744 220

UK: + 44 203 009 2470

PIN: 6033 9514 #

Bitte beachten Sie, dass Sie die Präsentation des Vorstands auch auf unserer

Internetseite www.alstria.de live mittels Webcast verfolgen können. Kurz vor

der Telefonkonferenz wird die Präsentation auf der Website zum Download

bereitgestellt.

Kontakt IR/PR:

Ralf Dibbern

Steinstraße 7

20095 Hamburg

Tel: +49 (0) 40 226 341-329

Email: rdibbern@alstria.de

Weitere Informationen:

www.alstria.de

www.beehive.work

www.twitter.com/alstria_REIT

Über alstria:

Die alstria office REIT-AG ist ein intern gemanagter Real Estate Investment

Trust (REIT) und ausschließlich auf die Akquisition, den Besitz und die

Verwaltung von Bürogebäuden in Deutschland spezialisiert. alstria wurde im

Januar 2006 gegründet und im Oktober 2007 in den ersten deutschen REIT

umgewandelt. Sitz des Unternehmens ist Hamburg. Durch die Kombination der

Portfolien von alstria und Deutsche Office entsteht das größte

börsennotierte Büroimmobilienunternehmen in Deutschland mit einem

Immobilienbestand von 117 Gebäuden, die eine Fläche 1,5 Mio. qm umfassen und

einen Portfoliowert von rund EUR 4,2 Mrd. repräsentieren. alstrias Strategie

basiert auf einem aktiven Gebäude- und Portfolio-Management sowie dem Erhalt

und Ausbau von engen und langfristigen Beziehungen zu Mietern sowie

relevanten Entscheidungsträgern. Dadurch schafft alstria dauerhafte und

beständige Immobilienwerte.

Disclaimer:

Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung

zum Kauf von Wertpapieren dar. Soweit diese Pressemitteilung

zukunftsgerichtete Aussagen enthält, welche das Geschäft, die finanzielle

Situation und die Ergebnisse aus der operativen Tätigkeit der alstria office

REIT-AG (alstria) betreffen, basieren diese Aussagen auf momentanen

Erwartungen und Annahmen des Vorstands von alstria. Diese Erwartungen und

Annahmen unterliegen jedoch einer Anzahl an Risiken und Unsicherheiten,

welche zu wesentlichen Abweichungen der tatsächlichen Ergebnisse des

Unternehmens von den in den zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen

Annahmen führen können. Neben weiteren, hier nicht aufgeführten Faktoren

können sich Abweichungen aus Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen

Lage und der Wettbewerbssituation, vor allem in den Kerngeschäftsfeldern und

-märkten von alstria ergeben. Auch die Entwicklungen der Finanzmärkte sowie

die Veränderungen nationaler und internationaler Vorschriften, insbesondere

hinsichtlich steuerlicher und die Rechnungslegung betreffende Vorschriften,

können entsprechenden Einfluss haben. Terroranschläge und deren Folgen

können die Wahrscheinlichkeit und das Ausmaß von Abweichungen erhöhen.

alstria übernimmt keine Verpflichtung, die hier enthaltenen

zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu revidieren oder zu aktualisieren,

sollten nach diesem Datum entsprechende Umstände eintreten oder andere

unvorhergesehene Vorfälle auftreten.

04.11.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: alstria office REIT-AG

Steinstraße 7

20095 Hamburg

Deutschland

Telefon: 040-226 341 300

Fax: 040-226 341 310

E-Mail: info@alstria.de

Internet: http://www.alstria.de

ISIN: DE000A0LD2U1

WKN: A0LD2U

Indizes: MDAX, EPRA, German REIT Index

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,

München, Stuttgart, Tradegate Exchange; London, Börse

Luxemburg, SIX, Wiener Börse

EQS News ID: 903551

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

903551 04.11.2019

°

@ dgap.de