alstria office REIT-AG, DE000A0LD2U1

alstria office REIT-AG, DE000A0LD2U1

05.11.2018 - 17:43:40

alstria office REIT-AG: Erste neun Monate 2018 - Höherer FFO, starke Bilanz

^

DGAP-News: alstria office REIT-AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen

05.11.2018 / 17:40

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Pressemitteilung

Erste neun Monate 2018 - Höherer FFO, starke Bilanz

- Umsatz von EUR 144,9 Mio. und operatives Ergebnis (FFO) von EUR 88,6 Mio.

- Nettoverschuldungsgrad von 34,8% und REIT-Eigenkapitalquote von 63,4%

- Vermietungsleistung: 151.200 qm

- Akquisition von fünf Immobilien zum Gesamtpreis von EUR 133,2 Mio. im

bisherigen Jahresverlauf

- Bestätigung der Prognose 2018: Umsatz in Höhe von EUR 190 Mio. und FFO von

EUR 113 Mio.

Hamburg, 5. November 2018 - Die alstria office REIT-AG (Symbol: AOX, ISIN:

DE000A0LD2U1) berichtet über einen erfolgreichen Geschäftsverlauf in den

ersten neun Monaten 2018.

Umsatz von EUR 144,9 Mio. und FFO in Höhe von EUR 88,6 Mio.

Im Laufe der ersten neun Monate des Jahres 2018 stieg alstrias Umsatz im

Vergleich zur entsprechenden Vorjahresperiode um 0,8% auf EUR 144,9 Mio. Die

Funds from Operations (FFO) beliefen sich im gleichen Zeitraum auf EUR 88,6

Mio. und verbesserten sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 3,1%. Infolge

niedrigerer Kosten erreichte die FFO-Marge ein Rekordniveau von 61,1% (9M

2017: 59,8%) und belegt erneut die hohe Profitabilität des Unternehmens.

alstrias Konzernergebnis belief sich zum 30. September 2018 auf EUR 94,5

Mio. im Vergleich zu EUR 111,7 Mio. im Vorjahreszeitraum. Der Rückgang des

Jahresüberschusses ist im Wesentlichen auf einen einmaligen

Veräußerungsgewinn in Höhe von EUR 23,3 Mio. im Zuge des Verkaufs der

"Kaisergalerie" (Hamburg) im Jahr 2017 zurückzuführen.

Nettoverschuldungsgrad von 34,8%, EPRA-NAV je Aktie bei EUR 12,68

Im Verlauf der ersten neun Monaten 2018 verbesserte sich alstrias

Eigenkapitalposition gegenüber dem 31. Dezember 2017 um 15,1% auf EUR 2.251

Mio. Der Erlös aus der Kapitalerhöhung im ersten Quartal 2018 (EUR 190,5

Mio.), der Effekt aus der Wandlung der Wandelanleihe (EUR 98,6 Mio.) und der

Nettogewinn der ersten neun Monate 2018 (EUR 94,5 Mio.) überkompensierten

dabei die Dividendenzahlung an die Aktionäre der Gesellschaft im zweiten

Quartal 2018 in Höhe von EUR 92,2 Mio. (EUR 0,52 je Aktie). alstrias

EPRA-NAV lag per 30. September 2018 bei EUR 12,68 je Aktie. Die

REIT-Eigenkapitalquote in Höhe von 63,4% und der Netto-Verschuldungsgrad des

Unternehmens von 34,8% spiegeln die Stärke der alstria-Bilanz wider.

Vermietungsleistung von 151.200 qm

Im Laufe der ersten neun Monate des Jahres 2018 schloss alstria neue

Mietverträge über eine Fläche von 86.700 qm sowie Mietverlängerungen von

rund 64.500 qm ab. Die EPRA-Leerstandsquote [1] verbesserte sich im dritten

Quartal 2018 um 60 Basispunkte auf 10,4%. Das Neuvermietungsvolumen enthält

einen neuen Mietvertrag mit der Deutschen Telekom für das Gebäude in

Darmstadt. Nach der Beendigung des laufenden Mietvertrages wird der Mieter

weiterhin rund 29.100 qm langfristig anmieten und die verbleibende Fläche

für eine Neupositionierung durch alstria freigeben.

Akquisitionsvolumen von EUR 133,2 Mio. und Verkäufe im Wert von EUR 74,2

Mio. im bisherigen Jahresverlauf

Im bisherigen Jahresverlauf erwarb alstria fünf Bürogebäude in den

Kernmärkten Frankfurt, Berlin, Stuttgart und Hamburg mit einer

Gesamtmietfläche von 51.700 qm für ein Gesamtinvestitionsvolumen von EUR

133,2 Mio. (EUR 2.575 pro qm). Die akquirierten Objekte generieren derzeit

Mieteinnahmen von EUR 5,2 Mio. und bieten mittelfristig ein

Steigerungspotenzial von rund 35%. Gleichzeitig hat alstria das

Immobilienportfolio weiter gestrafft und fünf Immobilien in den

Nicht-Kernstandorten Bremen, Neuss, Dresden und Wuppertal für insgesamt EUR

74,2 Mio. mit einer durchschnittlichen Prämie von 28,3% zur letzten externen

Bewertung per 31. Dezember 2017 verkauft. Der Wert des gesamten

Immobilienportfolios belief sich zum 30. September 2018 auf EUR 3,5 Mrd. und

wird im Rahmen des Jahresabschlusses 2018 einer Neubewertung unterzogen.

Bestätigung der Prognose für das Geschäftsjahr 2018

Auf Basis der Ergebnisse der ersten neun Monate bestätigt alstria die

Prognose für das Geschäftsjahr 2018. Es wird ein Umsatz von EUR 190 Mio. und

ein FFO von EUR 113 Mio. erwartet.

"Wir nutzen die starke Dynamik im Investmentmarkt, um selektiv Immobilien zu

verkaufen und die Qualität unseres Portfolios weiter zu verbessern", betonte

Olivier Elamine, CEO von alstria. "Zudem sehen wir nach wie vor einen sehr

starken Vermietungsmarkt, den wir in den kommenden Monaten weiter nutzen

wollen."

Kennzahlen im Überblick

9M 2018 9M 2017 Verände-

rung

Umsatz (EUR Mio.) 144,9 143,8 0,8%

Operatives Ergebnis (FFO) (EUR Mio.) 88,6 85,9 3,1%

FFO je Aktie[1][2] (EUR) 1. 0,50 0,56 -10,7%

#footnote_2

30.09.2018 31.12.2017 Verände-

rung

Als Finanzinvestition gehaltene 3.509 3.332 5,3%

Immobilien (EUR Mio.)

Barmittel (EUR Mio.) 161,8 102,1 58,5%

EPRA-NAV je Aktie (EUR) 12,68 12,71 -0,2%

REIT EK-Quote (%) 63,4 57,1 6,3 pp

Netto-Verschuldungsgrad (%) 34,8 40,0 -5,2 pp

[1] Die EPRA-Leerstandsquote berücksichtigt nicht den Leerstand in

Entwicklungsprojekten.

[2] FFO je Aktie basierend auf 177,4 Mio. Aktien für 9M 2018 und 153,3 Mio.

Aktien für 9M 2017.

Nachhaltigkeitsbericht 2017 / 2018 veröffentlicht

alstria hat heute den neuen Nachhaltigkeitsbericht für das Geschäftsjahr

2017 veröffentlicht. Der Bericht wurde auf der Grundlage der neuen

GRI-Standards erstellt und erhielt für seine Umwelt- und Sozialkennzahlen

eine Bestätigung von unabhängigen Prüfern, die das hohe Engagement des

Unternehmens für eine transparente Nachhaltigkeits-berichterstattung belegt.

Im Jahr 2017 hat alstria sein preisgekröntes CO2-Konzept fortgesetzt und

erzielte folgende Ergebnisse:

- 98% des von alstria bezogenen Stroms für die von den Mietern mitgenutzten

Dienste stammen aus erneuerbaren Quellen

- 86% des Erdgases für die Wärmeerzeugung, die von alstria unterverteilt

wurden, waren durch Kompensationsmaßnahmen CO2-neutral

- insgesamt wurden CO2-Emissionen von 791 durchschnittlichen deutschen

Haushalten vermieden (-14.385 tCO2e)

Zudem setzte alstria die Ausstattung der Gebäude mit intelligenten Zählern

im gesamten Portfolio fort. Durch die Verwendung von Echtzeitdaten werden

Ineffizienzen im Betrieb der Gebäude aufgedeckt und die Qualität und der

Komfort für die Mieter verbessert. Darüber hinaus wurden Pilotprojekte zur

Ladung von Elektrofahrzeugen sowie zur Stromerzeugung und -speicherung in

alstrias Gebäudebestand begonnen.

Einladung zur Telefonkonferenz am 6. November 2018

Der Vorstand der alstria, CEO Olivier Elamine und CFO Alexander Dexne, lädt

um 10:00 Uhr zu einer Telefonkonferenz ein.

Bitte nutzen Sie eine der folgenden Einwahlnummern:

Deutschland: + 49 69 201 744 220

UK: + 44 203 009 2470

PIN: 42500233#

Bitte beachten Sie, dass Sie die Präsentation des Vorstands auch auf unserer

Internetseite www.alstria.de live mittels Webcast verfolgen können. Kurz vor

der Telefonkonferenz wird die Präsentation auf der Website zum Download

bereitgestellt.

Kontakt IR/PR:

Ralf Dibbern

Steinstraße 7

20095 Hamburg

Tel: +49 (0) 40 226 341-329

Email: rdibbern@alstria.de

Weitere Informationen:

http://www.alstria.de

www.beehive.work

www.twitter.com/alstria_REIT

Über alstria:

Die alstria office REIT-AG ist ein intern gemanagter Real Estate Investment

Trust (REIT) und ausschließlich auf die Akquisition, den Besitz und die

Verwaltung von Bürogebäuden in Deutschland spezialisiert. alstria wurde im

Januar 2006 gegründet und im Oktober 2007 in den ersten deutschen REIT

umgewandelt. Sitz des Unternehmens ist Hamburg. Durch die Kombination der

Portfolien von alstria und Deutsche Office entsteht das größte

börsennotierte Büroimmobilienunternehmen in Deutschland mit einem

Immobilienbestand von 117 Gebäuden, die eine Fläche 1,6 Mio. qm umfassen und

einen Portfoliowert von rund EUR 3,5 Mrd. repräsentieren (per 30. September

2018). alstrias Strategie basiert auf einem aktiven Gebäude- und

Portfolio-Management sowie dem Erhalt und Ausbau von engen und langfristigen

Beziehungen zu Mietern sowie relevanten Entscheidungsträgern. Dadurch

schafft alstria dauerhafte und beständige Immobilienwerte.

Disclaimer:

Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung

zum Kauf von Wertpapieren dar. Soweit diese Pressemitteilung

zukunftsgerichtete Aussagen enthält, welche das Geschäft, die finanzielle

Situation und die Ergebnisse aus der operativen Tätigkeit der alstria office

REIT-AG (alstria) betreffen, basieren diese Aussagen auf momentanen

Erwartungen und Annahmen des Vorstands von alstria. Diese Erwartungen und

Annahmen unterliegen jedoch einer Anzahl an Risiken und Unsicherheiten,

welche zu wesentlichen Abweichungen der tatsächlichen Ergebnisse des

Unternehmens von den in den zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen

Annahmen führen können. Neben weiteren, hier nicht aufgeführten Faktoren

können sich Abweichungen aus Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen

Lage und der Wettbewerbssituation, vor allem in den Kerngeschäftsfeldern und

-märkten von alstria ergeben. Auch die Entwicklungen der Finanzmärkte sowie

die Veränderungen nationaler und internationaler Vorschriften, insbesondere

hinsichtlich steuerlicher und die Rechnungslegung betreffende Vorschriften,

können entsprechenden Einfluss haben. Terroranschläge und deren Folgen

können die Wahrscheinlichkeit und das Ausmaß von Abweichungen erhöhen.

alstria übernimmt keine Verpflichtung, die hier enthaltenen

zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu revidieren oder zu aktualisieren,

sollten nach diesem Datum entsprechende Umstände eintreten oder andere

unvorhergesehene Vorfälle auftreten.

05.11.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch

Unternehmen: alstria office REIT-AG

Steinstraße 7

20095 Hamburg

Deutschland

Telefon: 040-226 341 300

Fax: 040-226 341 310

E-Mail: info@alstria.de

Internet: http://www.alstria.de

ISIN: DE000A0LD2U1

WKN: A0LD2U

Indizes: MDAX, EPRA, German REIT Index

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,

München, Stuttgart, Tradegate Exchange; London, Börse

Luxembourg, SIX, Wiener Börse

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

741453 05.11.2018

°

@ dgap.de