Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

African Energy Chamber, corporate

African Energy Chamber,

04.11.2019 - 16:42:09

Buch über die Erdöl- & Gasbranche befasst sich mit den Zukunftsaussichten

Buch über die Erdöl- & Gasbranche befasst sich mit den ZukunftsaussichtenJohannesburg, den 4. November 2019: Insbesondere in einer Zeit, in der es weitverbreitete Ängste über den Zusammenhang zwischen fossilen Brennstoffen und dem Klimawandel gibt, ist es nicht einfach, über Energie zu sprechen. Aber NJ Ayuk, der erfahrene Geschäftsmann im Öl- und Gassektor, der an der Spitze des panafrikanischen Kanzleigruppe Centurion Law Group steht und als Executive Chairman der African Energy Chamber fungiert, ist schwierigen Themen nie aus dem Weg gegangen. Stattdessen nutzt er die Gelegenheit, heikle Fragen frontal und mit einem optimistischen Ausblick auf die Zukunft anzugehen.

Bildlink: http://bit.ly/33cnZ4o

Dieser geradlinige, zuversichtliche Ansatz zieht sich wie ein roter Faden durch das gerade erschienene Buch von Ayuk, Billions at Play: The Future of African Energy and Doing Deals. (Milliarden im Spiel: Die Zukunft von Afrikas Energie). Dies wird besonders deutlich in Kapitel 18: "Lights Out: Reforming African Power Generation Monopolies and Transitioning to the Future."

In diesem Kapitel bietet Ayuk eine scharfsinnige Analyse, wie alles miteinander in Verbindung zu bringen ist. Er zeigt, wie Öl- und Gasunternehmen Afrika helfen können, seinen dringenden Bedarf an einer zuverlässigen Stromversorgung und die vielversprechenden Chancen auf Öl- und Gaserschließung mit den Anstrengungen zur Förderung erneuerbarer Energie und zur Reduzierung von Emissionen in Einklang zu bringen.

Kapitel 18 von Billions at Play beschreibt:

- Wie die Entflechtung der Stromerzeugung und -übertragung Wachstumshindernisse in Afrika beseitigen wird.

- Wie das Überspringen von technologischen Entwicklungsstufen den Fortschritt des afrikanischen Energiesektors vorantreiben kann.

- Wie afrikanische Regierungen praktische und verantwortliche Investitionen ermutigen können.

- Wie die Erdöl- und Erdgasbranche den Weg hin zur verstärkten Nutzung von erneuerbaren Energiequellen ebnen kann.

Und vieles mehr.

Dr. Thabo Kgogo, der als Interims-CEO von Group Five Limited, einem großem Bau- und Infrastrukturunternehmen, als CEO von Efora Energy Limited (früher: SacOil), einem unabhängigen Erdöl- und Erdgasunternehmen in Südafrika, und als Vice President of Operations für die nationale südafrikanische Erdölgesellschaft PetroSA tätig war, bringt seine Bewunderung für die Vorschläge von Ayuk zum Ausdruck:

"Ayuk ist der Auffassung, dass sich die wichtigsten Akteure als Energieunternehmen begreifen und entsprechend handeln müssen. Dies bedeutet, dass sie nicht einfach nur weiter Erdöl und Erdgas fördern, sondern auch die umfassenden Wind- und Sonnenenergieressourcen nutzen und als Energie für die Afrikaner zur Verfügung stellen. Dem kann ich nur voll und ganz zustimmen."

Billions at Play wurde auch vom Generalsekretär der OPEC, Mohammad Sanusi Barkindo, gelobt, der in seinem Vorwort schrieb:

"Die Analyse von Herrn Ayuk zeichnet sich durch eine beispielhafte Gründlichkeit aus."

Barkindo und Dr. Kgogo gehören zu den zahlreichen Führungspersönlichkeiten in der Öl- und Gasbranche, die den Vorschlägen von Ayuk für Wachstum und Entwicklung beipflichten:

"Ayuk bringt eine Reihe realistischer Lösungsansätze vor, für die sich jeder, dem eine größere Autarkie Afrikas am Herzen liegt, interessieren wird." - Jeff Goodrich, ehemaliger CEO von OneLNG

"Bei NJ Ayuk geht es nicht um Schuldzuweisungen, sondern vielmehr um Leute und Unternehmen, die mehr tun können und müssen." - Bruce Falkenstein, Joint Operations Manager der Abteilung License Management & Compliance bei LUKOIL

"Jeder, der daran interessiert ist, eine positive Entwicklung für Afrika zu erleben, sollte dieses Buch lesen. Ayuk beklagt nicht nur die Schwierigkeiten in Afrika und schlägt dann die Hände über dem Kopf zusammen. Vielmehr sucht er nach Antworten - und zwar nach solchen, die sich in die Praxis umsetzen lassen und über die gesamte Energiewertschöpfungskette nachhaltig sind." - C. Derek Campbell, CEO von Energy & Natural Resource Security, Inc.

"Billions At Play: The Future of African Energy and Doing Deals" wird diese Woche offiziell in Anwesenheit von mehreren afrikanischen Ministern und der Crème de la Crème des afrikanischen Energiesektors in Kapstadt vorgestellt. Weitere Informationen erhalten Sie unter folgender Adresse: mickael@energychamber.org.

04.11.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

903775  04.11.2019 

@ dgap.de