Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Adler Modemärkte AG, DE000A1H8MU2

Adler Modemärkte AG, DE000A1H8MU2

13.08.2019 - 08:32:22

Adler Modemärkte AG: ADLER eröffnet zwei neue Modemärkte in Österreich

Presseinformation der Adler Modemärkte AG

 

Zugang zu attraktivem Kundenportfolio an den Standorten Fohnsdorf und Zell am See

ADLER eröffnet zwei neue Modemärkte in Österreich Neueröffnungen finden im Rahmen des Standortoptimierungsprogramms statt Haibach bei Aschaffenburg, 13. August 2019: Die Adler Modemärkte AG eröffnet im Rahmen des Anfang 2019 kommunizierten Standortoptimierungsprogramms zwei neue Modemärkte in Österreich an den Standorten Fohnsdorf und Zell am See. "Wir freuen uns, mit unseren neuen Märkten weitere attraktive Kundeneinzugsgebiete zu den bereits bestehenden 22 ADLER Standorten in Österreich zu erschließen", kommentiert Carmine Petraglia, CCO der Adler Modemärkte AG, die beiden Neueröffnungen.

Mit einer Verkaufsfläche von 900 m² wird der an der Flugplatzstraße 3 gelegene Modemarkt in Zell am See ab 4. September ein attraktiver Anlaufpunkt für potenzielle ADLER-Kunden sein. Da der nächstgelegene ADLER Modemarkt in Salzburg eine Autostunde entfernt gelegen ist, kann ADLER damit Neukunden im bevölkerungsreichen Salzburger Land bedienen. Der neue Modemarkt verfügt über eigene Parkplätze.

In der Obersteiermark wird ADLER ab 29. August in der Arena Fohnsdorf, dem größten Einkaufszentrum der Obersteiermark mit über 100 Geschäften und rund 6.000.000 Besuchern pro Jahr, mit einer Verkaufsfläche von 800 m² präsent sein. Das Einkaufszentrum Arena Fohnsdorf verfügt über einen für die ADLER-Zielgruppe der über 55jährigen idealen Branchenmix. Erlebnis-Einkauf wird dort großgeschrieben, was sich mit den im Rahmen der Kommunikationsstrategie von ADLER definierten Grundsätzen deckt. Der nächstgelegene ADLER Modemarkt in Kapfenberg liegt über 60 km entfernt, sodass auch hier ein Kannibalisierungseffekt bei den Kunden ausgeschlossen werden kann.

Standortoptimierungsprogramm sichert zusätzliche Profitabilitätsgewinne

Die im Vorjahr eingeleitete ADLER "Strategie 2020" wurde Anfang 2019 um ein Standortoptimierungsprogramm erweitert. Dieses beinhaltet die Fokussierung auf attraktive Standorte, die einen nachhaltig positiven Ergebnisbeitrag leisten. In diesem Zusammenhang wurde die Schließung von bis zu 17 Modemärkten mit einem negativen Ergebnisausweis beschlossen. Der Großteil dieser Maßnahmen wird im Jahr 2019 eingeleitet bzw. ist mit Schließungen in Kaufbeuren, Herne, Worms und Neumünster bereits umgesetzt. Das Optimierungsprogramm sieht aber auch die Neueröffnung von bis zu sechs Modemärkten an vielversprechenden Standorten vor. Neben den zwei in dieser Meldung genannten Standorten wurde Ende April bereits ein neuer Modemarkt in Freiburg eröffnet, der sehr gut von den Kunden angenommen wird.

Nach einer guten Entwicklung in den ersten sechs Monaten und angesichts eines positiven Starts ins dritte Quartal befindet sich ADLER voll auf Kurs, die Gesamtjahresziele für 2019 zu erreichen. So prognostiziert der Vorstand weiterhin einen Gesamtjahresumsatz für 2019, der aufgrund der Standortbereinigungen leicht unter EUR 500 Mio. gesehen wird. Zudem wird inklusive der im Geschäftsbericht 2018 avisierten Effekte aus der erstmaligen Anwendung von IFRS 16 von EUR 46 Mio. - EUR 48 Mio. ein operatives EBITDA in einer Spanne zwischen EUR 73 Mio. und EUR 78 Mio. erwartet. Inklusive der Einmalbelastungen für die avisierten Standortschließungen wird von einer EBITDA-Spanne zwischen EUR 64 Mio. und EUR 69 Mio. ausgegangen.Kontakt Presse und Investor Relations Adler Modemärkte AG Jasmin Dentz Investor Relations Tel.: +49 6021 633 1828 Email: investorrelations@adler.de

Über die Adler Modemärkte AG: Die Adler Modemärkte AG mit Sitz in Haibach bei Aschaffenburg gehört zu den größten und bedeutendsten Textileinzelhändlern in Deutschland. Die Gruppe setzte im Jahr 2018 EUR 507,1 Mio. um und erzielte ein EBITDA vor IFRS 16 von EUR 20,7 Mio. (bereinigt: EUR 26,2 Mio.). ADLER beschäftigte zum 30. Juni 2019 rund 3.600 Mitarbeiter und betreibt derzeit 173 Modemärkte, davon 146 in Deutschland, 22 in Österreich, drei in Luxemburg, zwei in der Schweiz sowie einen Online-Shop. Das Unternehmen konzentriert sich auf Großflächenkonzepte über 1.400 m2 Verkaufsfläche und bietet mit zahlreichen Eigenmarken und ausgesuchten Fremdmarken ein breitgefächertes Warensortiment an. ADLER ist dank seiner 70-jährigen Tradition mit hoher Kundenbindung nach eigenen Erhebungen der Marktführer in dem kaufkraftstarken Segment der Altersgruppe ab 55 Jahre. Weitere Informationen: www.adlermode-unternehmen.com; www.adlermode.com

Ende der Pressemitteilung Emittent/Herausgeber: Adler Modemärkte AG Schlagwort(e): Handel

13.08.2019 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache: Deutsch Unternehmen: Adler Modemärkte AG Industriestraße Ost 1-7 63808 Haibach

Deutschland Telefon: +49 (0) 6021 633 0 Fax: +49 (0) 6021 633 1299 E-Mail: info@adler.de Internet: www.adlermode.com ISIN: DE000A1H8MU2 WKN: A1H8MU Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 855871   Ende der Mitteilung DGAP-Media

855871  13.08.2019 

@ dgap.de