KRONES AG, DE0006335003

ZÜRICH - Nach Einschätzung der UBS schenkt der Markt den mittelfristigen Planungen von Krones zu viel Glauben.

10.10.2017 - 12:53:25

ANALYSE: UBS empfiehlt Krones zum Verkauf - Zielsetzungen zu optimistisch. "Die Ziele des Getränkeabfüllanlagen-Herstellers für 2020 machen auf uns einen zu optimistischen Eindruck", betonte Analyst Sven Meier in einer Studie vom Dienstag. Er verwies darauf, dass ein Erreichen im Aktienkurs aber schon eingepreist sei, und stufte die Aktien deshalb von "Neutral" auf "Sell" ab.

Das von Krones für 2020 angepeilte organische Wachstum sei nur durch eine lasche Preispolitik möglich, betonte der Experte. Dies gehe dann zu Lasten der Profitabilität, was gegen das Ziel spreche, die Vorsteuermarge in dieser Zeit von 7 auf 8 Prozent zu steigern. Gegenwind sieht er dabei auch von den steigenden Löhnen in Deutschland - einem Nebeneffekt des starken hiesigen Produktionsschwerpunktes.

Weier hält daher einen Abschlag bei den Aktien für gerechtfertigt. Er senkte seine Schätzungen für den Vorsteuergewinn in den Jahren 2017 bis 2020 um 3 bis 7 Prozent. Als Folge davon reduzierte er das Kursziel von 105,50 auf 99,00 Euro. Damit liegt er nun 12 Euro unter dem aktuellen Kurs, der am Dienstag bereits um mehr als 5 Prozent auf 111 Euro nachgab.

Mit der Einstufung "Sell" geht die UBS davon aus, dass die Gesamtrendite der Aktie (Kursgewinn plus Dividende) auf Sicht von zwölf Monaten um mindestens sechs Prozent unter der von der Schweizer Großbank erwarteten Marktrendite liegt./tih/gl/jha/

Analysierendes Institut UBS.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!