Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

SAP SE, DE0007164600

ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für SAP vor Zahlen von 125 auf 130 Euro angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen.

09.01.2020 - 09:38:25

ANALYSE-FLASH: UBS hebt Ziel für SAP auf 130 Euro - 'Neutral'

Veröffentlichung der Original-Studie: 08.01.2020 / 22:01 / GMT

Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Gesetzliche Frauenquote ist hilfreich. "Keiner will das Gesetz brechen", sagte Natividad der Deutschen Presse-Agentur. Also beriefen Unternehmen verstärkt Frauen in ihre Führungsgremien. Es sei zwar bedauerlich, dass vorgeschriebene Quoten nötig seien. Doch auch in einigen Ländern, die keine gesetzliche Regelung hätten, sei der Anteil der Frauen in Vorstandspositionen deutlich gestiegen - wegen des sozialen Drucks. WASHINGTON - Die prominente Frauenrechtlerin Irene Natividad hat Frauenquoten als wichtiges Mittel zur Gleichberechtigung in der Wirtschaft gelobt. (Boerse, 16.01.2020 - 06:32) weiterlesen...

Frauenrechtlerin Natividad lobt gesetzliche Frauenquote. "Keiner will das Gesetz brechen", sagte Natividad der Deutschen Presse-Agentur. Also beriefen Unternehmen verstärkt Frauen in ihre Führungsgremien. Es sei zwar bedauerlich, dass vorgeschriebene Quoten nötig seien. Doch auch in einigen Ländern, die keine gesetzliche Regelung hätten, sei der Anteil der Frauen in Vorstandspositionen deutlich gestiegen - wegen des sozialen Drucks. WASHINGTON - Die prominente Frauenrechtlerin Irene Natividad hat Frauenquoten als wichtiges Mittel zur Gleichberechtigung in der Wirtschaft gelobt. (Boerse, 16.01.2020 - 05:55) weiterlesen...

Gesetzliche Frauenquote ist hilfreich. "Keiner will das Gesetz brechen", sagte Natividad der Deutschen Presse-Agentur. Also beriefen Unternehmen verstärkt Frauen in ihre Führungsgremien. Es sei zwar bedauerlich, dass vorgeschriebene Quoten nötig seien. Doch auch in einigen Ländern, die keine gesetzliche Regelung hätten, sei der Anteil der Frauen in Vorstandspositionen deutlich gestiegen - wegen des sozialen Drucks. WASHINGTON - Die prominente Frauenrechtlerin Irene Natividad hat Frauenquoten als wichtiges Mittel zur Gleichberechtigung in der Wirtschaft gelobt. (Boerse, 15.01.2020 - 17:47) weiterlesen...