BEIERSDORF AG, DE0005200000

ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat Beiersdorf mit Blick auf das neue Jahr von "Neutral" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 94 auf 85 Euro gesenkt.

14.01.2019 - 08:51:24

ANALYSE-FLASH: UBS senkt Beiersdorf auf 'Sell' und Ziel auf 85 Euro. Nach einem starken Jahr 2018 seien nun die Erwartungen an den Konsumgüterkonzern zu hoch, schrieb Analystin Pinar Ergun in einer am Montag vorliegenden Studie. Beiersdorf dürfte sowohl mit dem Wachstum aus eigener Kraft enttäuschen als auch mit der operativen Profitabilität.

Veröffentlichung der Original-Studie: 11.01.2019 / 18:22 / GMT

Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 14.01.2019 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / GMT

@ dpa.de

Weitere Meldungen

WDH/ROUNDUP: Beiersdorf legt in Pflege- und Klebersparte deutlich zu. (Die Meldung vom 18. Januar wird im dritten Absatz berichtigt: Asim Naseer ist für die Marke Nivea zuständig.) WDH/ROUNDUP: Beiersdorf legt in Pflege- und Klebersparte deutlich zu (Boerse, 18.01.2019 - 16:16) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Beiersdorf stemmen sich nach Umsatzzahlen gegen den Abwärtstrend. Auf der Handelsplattform Tradegate belief sich das Plus bislang auf knapp 1 Prozent im Vergleich zum letzten Xetra-Schluss. Der Nivea- und Tesa-Hersteller wuchs 2018 dank guter Geschäfte in allen Bereichen - und das trotz des starken Euro. FRANKFURT - Die Aktien von Beiersdorf haben am Donnerstag nach Umsatzzahlen vorbörslich zugelegt und sich damit gegen ihren Abwärtstrend gestemmt. (Boerse, 17.01.2019 - 08:52) weiterlesen...

Beiersdorf legt in Pflege- und Klebersparte deutlich zu - Aktie steigt. Bereinigt um die Folgen des starken Euro und die Effekte von Zu- und Verkäufen habe das Wachstum 5,4 Prozent betragen. Damit erfüllte der Konsumgüterhersteller bei dieser Kennzahl die Erwartung der Analysten. Beiersdorf selbst hatte zuletzt ein Wachstum von rund 5 Prozent prognostiziert. HAMBURG - Der Nivea- und Tesa-Hersteller Beiersdorf am Donnerstag in Hamburg mitteilte. (Boerse, 17.01.2019 - 08:38) weiterlesen...

Beiersdorf wächst wie erwartet - Starker Euro belastet etwas. Der Umsatz legte im vergangenen Jahr um 2,5 Prozent auf 7,23 Milliarden Euro zu, wie das im Dax notierte Unternehmen am Donnerstag in Hamburg mitteilte. Bereinigt um die Folgen des starken Euro und die Effekte von Zu- und Verkäufen habe das Wachstum 5,4 Prozent betragen. Damit erfüllte Beiersdorf bei dieser Kennzahl die Erwartung der Analysten. Beiersdorf selbst hatte zuletzt einen Anstieg von rund 5 Prozent in Aussicht gestellt. HAMBURG - Der Nivea- und Tesa-Hersteller Beiersdorf ist 2018 trotz des starken Euro gewachsen. (Boerse, 17.01.2019 - 08:18) weiterlesen...