Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
EXMceuticals Inc., EXMceuticals

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA ? EXMceuticals Inc.

10.06.2019 - 15:27:57

EXMceuticals erhält seine offizielle Lizenz in Uganda

? EXMceuticals Inc. (CSE:EXM) (FWB:EXM), ein Anbau- und Produzent von hochwertigen Cannabisextrakten für die Pharma-, Nahrungsergänzungsmittel-, Therapie- und Kosmetikbranche, freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen alle offiziellen Zulassungen und Genehmigungen für seinen Betrieb in Uganda erhalten hat. Dies ermöglicht jetzt den großflächigen Anbau von Cannabis, die Extraktion von Cannabisinhaltstoffen und den Export der Extrakte.

 

Wichtigste Fakten:

-          Mit der neuen ugandischen Lizenz kann EXM jetzt Cannabis anbauen und Cannabisinhaltstoffe in pharmazeutischer, therapeutischer und nutrazeutischer Qualität, einschließlich CBD, im Land extrahieren.

-          Der Anbau wird umgehend aufgenommen. Zunächst werden 100 Hektar bepflanzt werden.

-          Die Anbau- und Produktionsanlagen umfassen 2.000 Hektar (4.940 Acres) landwirtschaftliche Nutzflächen für die Bepflanzung und 2.000 m2 (21.500 Quadratfuß) für die Labor-, Extraktions- und Materialabwicklungseinrichtungen.

-          Die Extraktionsanlagen in Uganda für die Herstellung von CBD-Öl wurden bereits errichtet, in Betrieb genommen und von den zuständigen ugandischen Aufsichtsbehörden inspiziert.

-          Nach einer weiteren Veredelung in den Einrichtungen von EXM, die derzeit in Portugal errichtet werden, werden das CBD und andere Cannabisisolate, die aus dem in Uganda angebauten Cannabis gewonnen werden, für den weltweiten Vertrieb verfügbar sein.

-          Die gesamten lizenzierten Anbauflächen von EXM steigen damit auf über 84.000 Hektar (207.500 Acres) in mehreren Rechtsgebieten, wo CBD und andere Cannabisinhaltstoffe, die gemäß den Lizenzen produziert werden, angebaut und extrahiert werden können.

-          Die Lizenz ermöglicht auch den Import hochwertiger Cannabissamen, die in Europa entwickelt wurden.

-          Alle entsprechenden Versorgungseinrichtungen für das Projekt wurden von EXM vollständig im Haushaltsplan veranschlagt, finanziert und geplant.

-          EXM plant, in den ersten zwei Jahren der kommerziellen Produktion insgesamt mehr als 1.200 neue Arbeitsplätze in ganz Afrika zu schaffen.

 

EXM kann über seine lokale Tochtergesellschaft, Prime Ranchers Limited, nun Cannabis im industriellen Maßstab in Uganda anbauen und verarbeiten. Die ugandischen Einrichtungen werden Cannabisinhaltsstoffe für pharmazeutische, therapeutische, nutrazeutische und kosmetische Zwecke herzustellen und zu exportieren.

 

Innerhalb von 90 Tagen wird EMX in der Lage sein, seine in Uganda produzierten Cannabisextrakte an Unternehmen in der Pharma-, Therapie-, Nahrungsergänzungsmittel- und Kosmetikbranche zu liefern, die über die ordnungsgemäßen Lizenzen der zuständigen Aufsichtsbehörden in den Ländern, in denen sie tätig sind, verfügen.

 

Mit der neuen Lizenz kann die Tochtergesellschaft auch hochwertige Cannabissamen importieren, die in Europa als Saatgut für den Anbaubetrieb entwickelt wurden.

 

Die gesamte Grundstücksfläche des Projekts umfasst über 2.000 Hektar (4.940 Acres); hiervon werden einzelne Parzellen nacheinander in Produktion genommen werden. Zunächst werden 100 Hektar (247 Acres) bepflanzt werden und die erste Ernte findet innerhalb von 4 Monaten statt. Alle entsprechenden Versorgungseinrichtungen für die Stromerzeugung sowie Wasser- und Abfallwirtschaft, die für die erste Phase des Projekts erforderlich sind, wurden vom Unternehmen vollständig im Haushaltsplan berücksichtigt, finanziert und geplant.

 

EXM setzt sich dafür ein, einen spürbaren positiven Beitrag für die lokale Gemeinschaft zu leisten, und baut enge Beziehungen zu den ugandischen landwirtschaftlichen Bildungseinrichtungen auf. Das Unternehmen beabsichtigt, die lokale Aneignung von Fachwissen zu fördern und zur Schaffung von technischen Arbeitsplätzen vor Ort beizutragen. EXM beschäftigt bereits direkt oder indirekt mehr als 200 Mitarbeiter in Afrika und plant, in den nächsten 12 Monaten 1.000 weitere Arbeitsplätze in ganz Afrika zu schaffen.

 

?Dies ist ein sehr wichtiger Meilenstein für EXM, da wir den Ausbau unserer Geschäftstätigkeit in afrikanischen Ländern, die unseren strengen Betriebskriterien entsprechen, fortsetzen. Unser Ziel ist es, der Produzent mit den größten Mengen und geringsten Kosten und der Anbieter der sichersten Lieferkettenlösungen für Cannabisextrakte für die Pharma-, Therapie, Nahrungsergänzungsmittel- und Kosmetikmärkte - die in letzter Zeit allesamt eine explosionsartige Nachfrage erlebt haben - zu sein?, meinte Michel Passebon, Chief Executive Officer von EXM.

 

Er sagte weiter: ?Der Anbau in Uganda ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Strategie; daher sind wir begeistert, dass unser erstes Pilotprojekt nun die Produktion im industriellen Maßstab aufnehmen wird. Wir sind der Ansicht, dass wir in den kommenden Jahren durch die Schaffung von Arbeitsplätzen und unsere Beziehungen zu den landwirtschaftlichen Bildungseinrichtungen einen wahrhaft positiven Beitrag für die lokalen Gemeinschaften leisten werden.?

 

Über EXM

 

Das Hauptaugenmerk der Aktivitäten von EXM ist auf den nachhaltigen Anbau von Cannabis und Hanf sowie die Produktion von hochwertigen Hanf-Inhaltsstoffen für die Pharma-, Therapie-, Nutrazeutika- und Kosmetikbranche gerichtet. Das Unternehmen beabsichtigt, die produzierten Inhaltsstoffe auf internationalen Märkten zu verkaufen.

 

EXM befindet sich in der Endphase der Einholung der erforderlichen Genehmigungen und Zulassungen für sein Forschungslabor und das zurzeit errichtete Verarbeitungs- und Vertriebszentrum in Portugal. EXM hat bereits zuvor Forschungsprojekte mit seinen Universitätspartnern Universidade Nova de Lisboa und Universidade Lusofona durchgeführt. Bis zur Erteilung der Genehmigungen und Zulassungen setzt EXM sein F&E-Programm sowie seine Laborarbeiten und -tests im Rahmen der Lizenzen fort, die seine Universitätspartner bereits für die ersten Forschungsprojekte erhalten haben. Zusätzlich zu ihrem wissenschaftlichen Mandat ist geplant, die zurzeit errichtete Anlage von EXM als Basis für den Vertrieb in der EU und Nordamerika zu nutzen.

 

EXM besitzt durch seine Tochtergesellschaft und seine Partner im Land die Rechte an einer Cannabislizenz in dem Bereich der ehemaligen Kuba-Föderation, Mweka, der Provinz Kasai und der Demokratischen Republik Kongo sowie die Rechte an einer Grundstückskonzession für den Anbau von Cannabis und Hanf sowie für die Verarbeitung und den Export hochwertiger, extrahierter Cannabis-Inhaltsstoffe.

 

EXM hat auch Anträge eingereicht und Verhandlungen mit lokalen Regierungen und Partnern in Äthiopien, Malawi, Sambia, Swasiland und Burundi geführt, um Lizenzen für den Anbau von Cannabis und Hanf sowie für die Verarbeitung und den Export von psychotropen und nicht psychotropen Cannabinoid-Inhaltsstoffen zu erhalten. In Äthiopien befindet sich EXM in der Endphase der Verhandlungen mit der Regierung über einen landwirtschaftlichen Industriepark mit einer Größe von 4.000 Hektar (9.880 Acres), der eine Freihandelszone umfasst, für die EXM bereits Landrechte für 2.000 Hektar (4.940 Acres) in der Region Amhara erhalten hat.

 

Darüber hinaus ist EXM im Begriff, in Zusammenarbeit mit einem großen lokalen Agroproduzenten eine Lizenz in Malawi zu erhalten. Weitere Informationen zu den Aktivitäten von EXM in Malawi finden Sie in früheren Pressemitteilungen.

 

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS VON EXMCEUTICALS INC.

Michel Passebon, Chief Executive Officer & Director

 

Nähere Informationen erhalten Sie über:

EXM Investors Relations

Tel: +1 604-897-0132

E-Mail: investors@exmceuticals.com

 

Medienanfragen:

Jane Glover/ Jake Thomas/ Billy Clegg +44 (0) 203 757 4990 Email: exm@camarco.co.uk

 

Weder die CSE noch die FSE haben den Inhalt dieser Pressemitteilung genehmigt oder abgelehnt. Weder der CSE noch der FSE übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Mitteilung.

 

Bestimmte hierin enthaltene Informationen können ?zukunftsgerichtete Informationen? im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze darstellen. Zukunftsgerichtete Informationen sind im Allgemeinen an zukunftsgerichteten Begriffen wie ?wird?, ?erwartet?, ?plant?, ?beabsichtigt? oder Variationen solcher Wörter oder Ausdrücke zu erkennen bzw. beinhalten Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreten ?werden?. Zukunftsgerichtete Aussagen über die Geschäftstätigkeit des Unternehmens, einschließlich des Anbaus von Cannabis in Uganda, der Gewinnung von Cannabis-Inhaltsstoffen und der Ausfuhr der Extrakte, der Schaffung von Arbeitsplätzen in Afrika und der Möglichkeit, Verkäufe zu tätigen, unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, das Aktivitätsniveau, die Leistung oder die Errungenschaften von EXM wesentlich von denen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen ausdrücklich oder implizit zum Ausdruck kommen. Es kann nicht gewährleistet werden, dass sich solche Aussagen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von den Erwartungen in solchen Aussagen abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht vorbehaltlos auf die zukunftsgerichteten Aussagen und zukunftsgerichteten Informationen verlassen. EXM wird die zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen, auf die hierin verwiesen wird, nicht aktualisieren, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert.

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 

@ irw-press.com