Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Vizsla Resources Corp., Vizsla

 Vancouver, British Columbia (3. September 2020) - Vizsla Resources Corp. (TSX-V: VZLA) (OTCQB: VIZSF) (Frankfurt: 0G3) (?Vizsla? oder das ?Unternehmen? -

03.09.2020 - 21:08:46

Vizsla macht vierte Entdeckung, erbohrt 3.581 g/t Silber?quivalent ?ber 1,15 m innerhalb von 4,5 m mit 1.808 g/t Silber?quivalent im Erzgang Tajitos in Panuco, Mexiko

oder das ?Unternehmen? - https://www.commodity-tv.com/play/newsflash-with-vizsla-resources-after-sensational-drill-results-and-doubling-of-the-share-price/) freut sich, eine vierte neue Entdeckung bekannt. Sie beruht auf den ersten Bohrungen des Unternehmens in Erzgang Tajitos auf dem Gangkorridor Cinco Senore des Silber-Gold-Projekts Panuco (?Panuco? oder ?Projekt?) in Mexiko. Bis dato wurden insgesamt vier Bohrungen in den Erzgang Tajitos niedergebracht, der 900 Meter s?d?stlich der ersten Entdeckung Napoleon liegt. Die Ergebnisse der ersten drei Bohrungen werden in dieser Pressemitteilung ver?ffentlicht. Der Erzgang Tajitos scheint eine signifikante Minenentwicklung erfahren zu haben. Es wurde jedoch noch nie zuvor darauf gebohrt.

 

Signifikantes Bohrergebnisse

 

CS-20-01

-          1.808 g / t Silber?quivalent (1.200,6 g pro Tonne (?g/t?) Silber und 7,29 g/t Gold) ?ber 4,5 m ab 75,90 einschlie?lich:

-          3.581 g/t Silber?quivalent (2.209,6 g/t Silber und 16,13 g/t Gold) ?ber 1,15 m ab 78,65 m

 

CS-20-02

-          1.192 g/t Silber?quivalent (812,5 g/t Silber und 4,59 g/t Gold) ?ber 1,15 m ab 110,0 m

 

Hinweis: Alle Zahlen sind gerundet und die M?chtigkeiten entsprechen Bohrungsl?ngen. Die wahren M?chtigkeiten werden auf 47 bis 65 % der Bohrungsl?ngen gesch?tzt. Das Silber?quivalent wird unter Verwendung der folgenden Formel berechnet: Silber?quivalent = ((Au_ g/t ? 52,48) + (Ag_g/t ? 0,5289) /0,5627). Die Metallpreisannahmen sind $17,50 g/t Silber, $1.700 g/t Gold. F?r die Metallausbringung werden basierend auf ?hnlichen Lagerst?ttenarten folgende Raten angenommen: 96 % f?r Gold und 94 % f?r Silber.

 

Michael Konnert, President und CEO von Vizsla, kommentierte: ?Das Unternehmen hat seit Juli 2020 vier hochgradige Entdeckungen gemacht. Die Entdeckung Tajitos ist die j?ngste Demonstration des Potenzials des Panuco-Bezirks. Vizsla ist in einer soliden Position, um einen signifikanten Wert in einem Bezirk freizusetzen, der noch nie systematisch erkundet wurde. Vizsla ist mit ?ber 30 Mio. CAD in der Bank gut finanziert, um Erzg?nge zu erkunden, die noch nie kartiert, beprobt oder abgebohrt wurden, wie Napoleon und Cordon del Oro. Wir werden auf den vier Entdeckungen Step-out-Bohrungen niederbringen, um die Grundfl?che der Vererzung in jedem Gebiet zu vergr??ern.?

 

 

Abbildung 1: Karte mit Lage der Bohrungen, kartierten Erzg?ngen sowie ?bertageprobenentnahmen im Prospektionsgebiet Tajitos auf dem Gangkorridor Cinco Senores und im Prospektionsgebiet Mojocuan auf dem Gangkorridor Cordon del Oro. Die Ergebnisse stammen aus den Bohrungen in Rot. Nebenkarte zeigt Details der der Bohransatzpunkte in Tajitos.

 

Tajitos - Einzelheiten der Bohrungen

 

Der Erzgang Tajitos ist ein nach Nordosten streichender Gang im Gangkorridor Cinco Senores (Abbildung 1). Der Gang wurde ?ber eine Streichl?nge von 360 m mit gleichm??iger Vererzung beprobt und die Bohrungen zielten auf Bereich unter fr?heren Abbaubereichen, von denen angenommen wird, dass sie produktiv waren. Die Abbaubereiche setzten sich bis in gr??ere Tiefen fort als bisher angenommen, und die berichteten Abschnitte der Bohrungen CS-20-01 und CS-20-02 sind Gangreste, die in der Vergangenheit nicht abgebaut wurden.

 

Die Gangzone Tajitos besteht aus einem Quarzbrekziengang mit fr?hem wei?em, lokal geb?ndertem Quarz, der lithische Andesitbruchst?cke enth?lt, gefolgt von sp?terem wei?en bis grauen Quarz, der Brekzienbruchst?cke fr?her wei?er Quarzg?nge enth?lt. Diese Zone durchschnitt dann ein sp?terer wei?er bis klarer Quarzgang mit lokalen dunklen B?ndern oder Flecken feink?rniger Sulfide, die eine Zone von Quarz-Pseudomorphen nach Kalzit und rosa Rhodochrosit kreuzen. Die h?heren Gehalte befinden sind in den fr?heren Brekzien, die mit dunklen B?ndern oder dunklen Flecken bestehend aus sehr feink?rnigen disseminierten Sulfiden vergesellschaftet sind. Diese Gangzone befindet sich in einem Paket von Andesitstr?men und Tuffen, die unterschiedlich magnetisch sind.

 

Vollst?ndige Tabelle der Bohrungsabschnitte

 

Bohrung

Von

Bis

L?nge

Silber

Gold

Silber ?quivalent

Anmerkung

(m)

(m)

(m)

(g/t)

(g/t)

(g/t)

CS-20-01

75,90

80,40

4,50

1.200,6

7,29

1.808,0

Nach Abbau auf beiden Seiten zur?ckgelassener Hohlraum

Einschl.

78,65

79,80

1,15

2.209,6

16,13

3.581,3

 

CS-20-02

110,00

111,15

1,15

812,5

4,59

1.191,6

Nach Abbau an Hangendseite zur?ckgelassener Hohlraum

CS-20-03

116,70

120,00

3,30

116,1

0,63

167,9

 

Einschl.

116,7

117,9

1,20

191,0

1,30

300,8

 

CS-20-04

Analyseergebnisse stehen noch aus

 

 

 

Tabelle 1: Bohrungsabschnitte aus Bohrungen im Erzgang Tajitos Vein auf dem Gangkorridor Cinco Senores.

 

Hinweis: Alle Zahlen sind gerundet und die M?chtigkeiten entsprechen Bohrungsl?ngen. Die wahren M?chtigkeiten werden auf 47 bis 65 % der Bohrungsl?ngen gesch?tzt. Das Silber?quivalent wird unter Verwendung der folgenden Formel berechnet: Silber?quivalent = ((Au_ g/t ? 52,48) + (Ag_g/t ? 0,5289) /0,5627). Die Metallpreisannahmen sind $17,50 g/t Silber, $1.700 g/t Gold. F?r die Metallausbringung werden basierend auf ?hnlichen Lagerst?ttenarten folgende Raten angenommen: 96 % f?r Gold und 94 % f?r Silber.

 

 

Abbildung 2: Bohrkern durch Gang in Bohrung CS-20-01, Erzgang Tajitos.

 

Cordon del Oro - Einzelheiten der Bohrungen

 

Vizsla hat ebenfalls sieben Bohrungen im Prospektionsgebiet Mojocuan in Cordon del Oro niedergebracht (Abbildung 1). Die in dieser Pressemitteilung berichteten Ergebnisse zeigen ausgezeichnete Gangm?chtigkeiten mit weitgehend niedrigen bis mittleren Silber- und Goldgehalten. Das Unternehmen bohrt weiterhin in diesem Bereich, um eine h?hergradige Vererzung zu erreichen. Die Bohrungen CO-20-01 und CO-20-02 wurden aufgrund von Topografieeinschr?nkungen vom Liegenden aus niedergebracht, was in Kombination mit dem flacheren Einfallen des Ganges als an der Oberfl?che gemessen zu Bohrungen f?hrte, die den Gang in einem sehr steilen Winkel durchteuften. Die Bohrungen CO-20-03 bis CO-20-07 wurden vom Hangenden aus niedergebracht und repr?sentieren die Gangm?chtigkeit besser.

 

Die Gangzone Mojocuan besteht aus mehrphasigen hydrothermalen Quarzbrekzieng?ngen mit fr?hen wei?en, lokal geb?nderten Quarz mit lithischen Rhyolithtuff-Bruchst?cken, gefolgt von sp?terem wei?en bis grauen Quarz mit brekzi?sen Bruchstucken der fr?hen wei?en Quarzg?nge. Diese Zone wurde dann aufgrund der fortgesetzten Bewegung der Hauptverwerfung erneut zerkl?ftet und es entwickelten sich m?chtige Zonen von Knitterbrekzien mit zugeh?riger durchdringender Verkieselung. H?here Gehalte kommen in den Brekzien vor, die mit lokal leicht dunklen B?ndern oder dunklen Flecken bestehend aus sehr feink?rnigen disseminierten Sulfiden vergesellschaftet sind. Diese Gangzone befindet sich in einem Paket felsischer bis andesitischer Lavastr?me und Tuffe, wobei die Hauptverwerfung Cordon del Oro die Westseite des Animas-Grabens ist. Die vererzte Zone ist bis zu 25 m breit.

 

Cordon del Oro - Vollst?ndige Tabelle der Bohrungsabschnitte

 

Bohrung

Von

Bis

L?nge

Silber

Gold

Silber ?quivalent

Anmerkung

(m)

(m)

(m)

(g/t)

(g/t)

(g/t)

CO-20-01

136,40

146,50

10,10*

16,6

1,75

178,7

*wahre M?chtigkeit ist 22 % aufgrund des steilen Winkels der Bohrung

Einschl.

145,00

146,50

@ irw-press.com