Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

First Majestic Silver Corp., Majestic

Vancouver, BC, Kanada - First Majestic Silver Corp.

14.04.2021 - 18:36:05

First Majestic produziert 2,9 Mio. Unzen Silber und 23.873 Unzen Gold im ersten Quartal 2021

oder das ?Unternehmen?) gibt bekannt, dass im ersten Quartal 2021 die Gesamtproduktion aus den drei Produktionsbetrieben des Unternehmens in Mexiko, die Silber-/Gold-Mine San Dimas, die Silber-/Gold-Mine Santa Elena und die Silbermine La Encantada, 4,5 Millionen Unzen Silber?quivalent erreichte, bestehend aus 2,9 Millionen Unzen Silber und 23.873 Unzen Gold. Die Finanzergebnisse des Unternehmens f?r das erste Quartal 2021 werden voraussichtlich am Donnerstag, dem 6. Mai 2021, ver?ffentlicht.

 

WICHTIGSTE ERGEBNISSE DES ERSTEN QUARTALS

 

-          Gesamtproduktion: Das Unternehmen produzierte 4,5 Millionen Unzen Silber?quivalent, bestehend aus 2,9 Millionen Unzen Silber und 23.873 Unzen Gold, was einem R?ckgang von 16 % bzw. 9 % gegen?ber der Rekordproduktion des Unternehmens im Vorquartal entspricht.

-          LNG-Stromversorgung beginnt planm??ig: Die LNG-Anlage (Liquid Natural Gas, verfl?ssigtes Erdgas) in Santa Elena hat im Quartal alle Inbetriebnahmeaktivit?ten erfolgreich durchlaufen. Zum Quartalsende lieferte das LNG-Kraftwerk rund 85 % des Strombedarfs f?r den Betrieb in Santa Elena.

-          Fortschritte bei Aktivit?ten in Ermita?o: Die Untertageerschlie?ungsaktivit?ten am Ermita?o-Projekt in der N?he von Santa Elena wurden im Laufe des Quartals um weitere 1.453 m vorangetrieben. Das Unternehmen plant im Juni den Beginn des Strossenbaus zu Testzwecken und erwartet, in den n?chsten sechs Monaten zwischen 50.000 und 60.000 Tonnen Material zu f?rdern. An der Oberfl?che begannen die ersten Bauarbeiten f?r die Zufahrtsstra?e, die die Aufbereitungsanlage Santa Elena mit dem Stollenmundloch Ermita?o verbinden wird.

-          Starke Untertageproduktion in Santa Elena: Die Erzproduktion unter Tage und die Durchsatzraten der Anlage in Santa Elena stiegen im Laufe des Quartals und ?bertrafen im M?rz erstmals seit ?ber einem Jahr das budgetierte Niveau. Die starke Produktion wurde durch mehrere Verbesserungsinitiativen erzielt, die in den letzten neun Monaten in der Mine ergriffen wurden. Im M?rz produzierte der Untertagebau 55.266 Tonnen Erz oder ungef?hr 1.783 Tonnen pro Tag, was 41 % der gesamten Untertageproduktion in Santa Elena im gesamten Quartal entspricht.

-          19 Bohrger?te in Betrieb: Das Unternehmen hat im Quartal Explorationsbohrungen mit einer Gesamtl?nge von 39.552 Metern oder etwa 21 % des Explorationsbudgets 2021 in den Minen und auf den Projekten des Unternehmens niedergebracht. Zum Ende des ersten Quartals waren insgesamt 19 Explorationsbohrger?te in Betrieb, zehn Bohrger?te in San Dimas, sieben Bohrger?te in Santa Elena und zwei Bohrger?te in La Encantada.

-          Wertsteigernde Fusions- u. Akquisitionstransaktion: Wie bereits in einer Pressemitteilung vom 12. M?rz bekannt gegeben, hat das Unternehmen eine endg?ltige Vereinbarung zum Erwerb der Mine Jerritt Canyon in Nevada, USA, von Sprott Mining unterzeichnet. Die Transaktion wird voraussichtlich Ende April abgeschlossen sein, sofern alle geltenden Abschlussbedingungen erf?llt werden.

 

?Nach einem Rekord im Vorquartal lag die Silberproduktion im ersten Quartal leicht unter den Planvorgaben, was haupts?chlich auf niedrigere durchschnittliche Silbergehalte und die extreme K?lte im Februar zur?ckzuf?hren war, die die Aufbereitungsraten in La Encantada senkte?, sagte Keith Neumeyer, President und CEO. ?Obwohl sich im Quartal einige unkontrollierbaren Faktoren negativ auswirkten, erzielte die Betriebe vor Ort im Quartal einige bedeutende Erfolge. In Santa Elena erreichte die Erzproduktion unter Tage nach zahlreichen operativen Verbesserungen in den letzten neun Monaten die h?chste viertelj?hrliche Rate seit ?ber einem Jahr und f?hrte zu einer Steigerung der Silberproduktion um 8 % gegen?ber dem Vorquartal. Dar?ber hinaus wurde das neue 12,4 MW-LNG-Kraftwerk in Santa Elena Ende des Quartals erfolgreich in Betrieb genommen und begann, kosteng?nstige, saubere Energie in das Stromnetz von Santa Elena einzuspeisen. Schlie?lich profitiert San Dimas weiterhin von starken Minenerschlie?ungsraten und produzierte ?ber 2,9 Millionen Unzen Silber?quivalent.?

 

PRODUKTIONSTABELLE

Q1

Q1

J/J

Q4

Q/Q

2021

2020

?nderung

2020

?nderung

Aufbereitetes Erz/vermahlene Tonnage

614.245

599.142

3 %

625.332

-2 %

Produzierte Unzen Silber

2.908.024

3.151.980

-8 %

3.452.959

-16 %

Produzierte Unzen Gold

23.873

32.202

-26 %

26.343

-9 %

Produzierte Unzen Silber?quivalent

4.540.296

6.195.057

-27 %

5.477.492

-17 %

 

QUARTALS?BERSICHT

 

Das gesamte im Quartal in den Minen des Unternehmens aufbereitete Erz belief sich auf 614.245 Tonnen, was einem R?ckgang von 2 % gegen?ber dem Vorquartal entspricht. Der R?ckgang der aufbereiteten Tonnage war haupts?chlich auf einen schweren Wintereissturm im Februar zur?ckzuf?hren, der die Durchsatzraten der Anlage in La Encantada vor?bergehend senkte, was durch verbesserte untert?gige Erzlieferungen und Produktionsraten in Santa Elena ausgeglichen wurde.

 

Die konsolidierten Silber- und Goldgehalte betrugen im Quartal durchschnittlich 166 g/t bzw. 1,26 g/t, verglichen mit 194 g/t bzw. 1,37 g/t im Vorquartal. Der R?ckgang der konsolidierten Gehalte war haupts?chlich auf niedrigere Erzgehalte in den Minen La Encantada und San Dimas zur?ckzuf?hren.

 

Die konsolidierten Silber- und Goldgewinnungsraten lagen im Quartal konstant bei durchschnittlich 89 % bzw. 96 %.

 

PRODUKTIONSTABELLE F?R JEDE DER MINEN

 

* Bestimmte angezeigte Betr?ge k?nnten aufgrund von Rundungsunterschieden nicht genau dem Gesamtbetrag entsprechen.

*Die folgenden Preise wurden f?r die Berechnung der Silber?quivalentunzen verwendet: 26,26 USD pro Unze Silber, 1.794 USD pro Unze Gold.

 

Silber-/Goldmine San Dimas:

-          San Dimas produzierte 1.716.143 Unzen Silber und 17.448 Unzen Gold, was einem R?ckgang von 12 % bzw. 13 % gegen?ber dem Vorquartal bei einer Gesamtproduktion von 2.910.946 Unzen Silber?quivalent entspricht.

-          Die M?hle bereitete insgesamt 199.466 Tonnen Erz auf, das einen durchschnittlichen Silber- und Goldgehalt von 285 g/t bzw. 2,83 g/t hatte. Erh?hte Erzerschlie?ungsraten und ein niedrigerer Erzgehalt aus den Erschlie?ungsbereichen f?hrten zu niedrigeren durchschnittlichen Erzgehalten, die in der Anlage aufbereitet wurden.

-          Die Silber- und Goldgewinnungsraten lagen im Quartal bei durchschnittlich 94 % bzw. 96 %.

-          Die Abbaubereiche Central Block und Sinaloa Graben trugen im Quartal etwa 79 % bzw. 16 % zur Gesamtproduktion bei. Dar?ber hinaus trugen die Abbaubereiche Tayoltita und El Cristo im Quartal etwa 4 % zur Gesamtproduktion bei, da diese zus?tzlichen Abbaubereiche zurzeit in Produktion gehen.

-          Zum Ende des Quartals waren unter Tage insgesamt 10 Bohrger?te in Betrieb.

 

Silber-/Goldmine Santa Elena:

-          W?hrend des Quartals produzierte Santa Elena 453.528 Unzen Silber und 6.327 Unzen Gold, was einer Steigerung von 8 % bzw. 1 % gegen?ber dem Vorquartal bei einer Gesamtproduktion von 884.332 Unzen Silber?quivalent entspricht.

-          Die Aufbereitungsanlage bereitete insgesamt 185.358 Tonnen Erz auf, bestehend aus 122.401 Tonnen Erz aus dem Untertageabbau und 62.957 Tonnen Erz aus dem ?bert?gigen Haufenlaugungsbecken. Die Produktionsraten kehrten nach mehreren Verbesserungen der Bergbaumethoden und einer Steigerung der F?rderung aus den Erzg?ngen Main, Alejandra Bajo und Amerika auf ein h?heres Betriebsniveau zur?ck. Zum Ende des Quartals lagen die F?rder- und Aufbereitungsraten zum ersten Mal seit ?ber einem Jahr ?ber den Planvorgaben, was auf Fortschritte bei der Verbesserung der untert?gigen Infrastruktur, der Entwicklungs- und Transportraten im Vergleich zu den letzten neun Monaten zur?ckzuf?hren ist. Die untert?gige Erzproduktion belief sich im M?rz auf 55.266 Tonnen gegen?ber 34.379 Tonnen im Januar und 43.809 Tonnen im Februar.

-          Silber- und Goldgehalte des untert?gigen Erzes betrugen durchschnittlich 106 g/t bzw. 1,37 g/t, w?hrend die Silber- und Goldgehalte des Erzes im ?bert?gigen Haufenlaugungsbecken bei durchschnittlich 35 g/t bzw. 0,61 g/t lagen.

-          Die Silber- und Goldgewinnungsraten waren konstant und lagen im Quartal bei durchschnittlich 93 % bzw. 96 %.

-          Die endg?ltigen Inbetriebnahmeverfahren f?r das neue LNG-Kraftwerk in Santa Elena wurden im Februar abgeschlossen. Alle sieben LNG-Generatoren wurden vorab in Betrieb genommen und erreichten die geplante Stromkapazit?t. Zum Ende des Quartals versorgte das LNG-Kraftwerk den Betrieb in Santa Elena mit rund 85 % des Strombedarfs. In den kommenden Wochen wird die LNG-Anlage laut Erwartungen ihre volle Kapazit?t erreichen.

-          Im Quartal hat das Unternehmen auf dem Ermita?o-Projekt in der N?he von Santa Elena die untert?gigen Erschlie?ungsarbeiten ?ber 1.453 m vorangetrieben. Die Beschaffungsaktivit?ten f?r den untert?gigen Bergbau- und Bohrger?tepark in Ermita?o wurden im M?rz mit der Bestellung eines Schaufelladers, eines flachen Lastwagens und einer Untertagebohrmaschine fortgesetzt. Diese Ausr?stung wird voraussichtlich Ende des dritten Quartals vor dem geplanten Produktionsanlauf ausgeliefert. An der Oberfl?che waren die Rodungsarbeiten zur Vorbereitung des Baus der Hauptzufahrtsstra?e zwischen der Aufbereitungsanlage und dem Stollenmundloch zum Ende des Quartals zu etwa 70 % abgeschlossen. Dar?ber hinaus werden die Auswahl der Auftragnehmer und gr??ere Erdbewegungsma?nahmen voraussichtlich im zweiten Quartal beginnen. Das Unternehmen wird voraussichtlich im zweiten Quartal mit dem Beginn des Strossenbaus zu Testzwecken beginnen und plant, in den n?chsten sechs Monaten zwischen 50.000 und 60.000 Tonnen Material zu f?rdern.

-          Zum Ende des Quartals waren insgesamt sieben Bohrger?te in Betrieb, vier ?bertagebohrger?te und drei Untertagebohrger?te.

 

Silbermine La Encantada:

-          W?hrend des Quartals bereitete La Encantada 229.421 Tonnen Erz auf und produzierte 738.354 Unzen Silber, was einem R?ckgang der Unzen um 32 % gegen?ber dem Vorquartal entspricht. Im Februar erlebte der Betrieb einen schweren Wintereissturm, der das Wartungsniveau erh?hte und die Durchsatzraten der Anlagen vor?bergehend verringerte.

-          Die Silbergehalte und die Gewinnungsraten lagen w?hrend des Quartals bei durchschnittlich 131 g/t bzw. 77 %. W?hrend des Quartals ging das Unternehmen von der Untertagef?rderung im hochgradigen Teil des Bruchbaubereichs La Prieta auf den Erzk?rper 660 sowie die Gebiete Milagros und La Fe ?ber. Gegen Ende M?rz wurden in diesen Gebieten zus?tzliche Abbaubereiche fertiggestellt, die es voraussichtlich erm?glichen werden, dass die Erzgehalte im zweiten Quartal wieder auf das geplante Niveau zur?ckkehren.

-          Das Projekt zur Modernisierung der Aufbereitungsanlage machte im Laufe des Quartals mit dem Abschluss des Werksabnahmetests f?r den neuen Nassabscheider Fortschritte. Dar?ber hinaus werden voraussichtlich Ende des zweiten Quartals zwei Eindickeranlagen zur Installation bereit sein.

-          Ende des Quartals waren zwei Untertagebohrger?te in Betrieb.

 

BEKANNTGABE DER ERGEBNISSE DES ERSTEN QUARTALS UND DER DIVIDENDE

 

Das Unternehmen plant, am Donnerstag, den 6. Mai 2021 seine ungepr?ften Finanzergebnisse f?r das erste Quartal 2021 zu ver?ffentlichen und seine Dividendenzahlung f?r das erste Quartal sowie Frist f?r die eingetragenen Aktion?re und die Aussch?ttungstermine bekannt zu geben.

 

?ber das Unternehmen

 

First Majestic ist ein b?rsennotiertes Bergbauunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf der Silberproduktion in Mexiko liegt und das seine Unternehmensstrategie konsequent auf die Erschlie?ung seiner bestehenden Rohstoffkonzessionen konzentriert. Das Unternehmen besitzt und betreibt die Silber-Gold-Mine San Dimas, die Silber-Gold-Mine Santa Elena und die Silbermine La Encantada. Die Produktion in diesen Minen soll 2020 zwischen 12,5 und 13,9 Unzen Silber bzw. 20,6 und 22,9 Millionen Unzen Silber?quivalent liegen.

 

WEITERE INFORMATIONEN erhalten Sie ?ber info@firstmajestic.com oder auf unserer Website unter www.firstmajestic.com bzw. unter unserer geb?hrenfreien Telefonnummer 1.866.529.2807.

 

FIRST MAJESTIC SILVER CORP.

Unterschrift:

Keith Neumeyer

President & CEO

 

Warnhinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

 

Diese Pressemeldung enth?lt ?zukunftsgerichtete Informationen? und ?zukunftsgerichtete Aussagen? gem?? den geltenden kanadischen und US-amerikanischen Wertpapiergesetzen (zusammen ?zukunftsgerichtete Aussagen?). Diese Aussagen beziehen sich auf zuk?nftige Ereignisse oder die zuk?nftigen Leistungen, Gesch?ftsaussichten oder -chancen des Unternehmens, die auf Prognosen zuk?nftiger Ergebnisse, Sch?tzungen von noch nicht ermittelbaren Betr?gen und Annahmen des Managements beruhen, die wiederum auf der Erfahrung und Wahrnehmung des Managements in Bezug auf historische Trends, aktuelle Bedingungen und erwartete zuk?nftige Entwicklungen basieren. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten unter anderem Aussagen in Bezug auf: die Gesch?ftsstrategie des Unternehmens; zuk?nftige Planungsprozesse; kommerzielle Bergbauaktivit?ten; Cashflow; Budgets; den Zeitplan und die H?he der gesch?tzten zuk?nftigen Produktion; die Erzgehalte; die Gewinnungsraten; die Minenpl?ne und die Lebensdauer der Minen; den zuk?nftigen Preis von Silber und anderen Metallen; die Produktionskosten; die Kosten und den Zeitplan f?r die Erschlie?ung der Projekte des Unternehmens; den Abschluss der Akquisition der Mine Jerritt Canyon und den Zeitplan daf?r; die Lieferung von Ausr?stung; das Hochfahren der LNG-Anlage des Unternehmens; Kapitalprojekte und Explorationsaktivit?ten und deren m?gliche Ergebnisse. Die Annahmen k?nnen sich als falsch erweisen und die tats?chlichen Ergebnisse k?nnen wesentlich von den Erwartungen abweichen. Die Zielvorgaben k?nnen daher nicht garantiert werden. Die Anleger werden dementsprechend ausdr?cklich darauf hingewiesen, sich nicht vorbehaltlos auf die Vorgaben und zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da es keine Garantie daf?r gibt, dass die Pl?ne, Annahmen oder Erwartungen, auf die sich diese st?tzen, eintreten werden. Alle anderen Aussagen - ausgenommen Aussagen ?ber historische Fakten - k?nnen zukunftsgerichtete Aussagen darstellen. Aussagen ?ber nachgewiesene und wahrscheinliche Mineralreserven- und Mineralressourcensch?tzungen k?nnen auch als zukunftsgerichtete Aussagen angesehen werden, soweit sie Sch?tzungen der Mineralisierung beinhalten, die bei einer Erschlie?ung des Konzessionsgebiets entdeckt wird, und im Falle von gemessenen und angezeigten Mineralressourcen oder nachgewiesenen und wahrscheinlichen Mineralreserven spiegeln diese Aussagen die auf bestimmten Annahmen beruhende Schlussfolgerung wider, dass die Minerallagerst?tte wirtschaftlich abbaubar ist. Alle Aussagen, die Vorhersagen, Erwartungen, ?berzeugungen, Pl?ne, Prognosen, Ziele bzw. zuk?nftige Ereignisse oder Leistungen zum Ausdruck bringen oder betreffen (oft, aber nicht immer, unter Gebrauch von W?rtern oder Begriffen wie ?suchen?, ?rechnen mit?, ?planen?, ?fortsetzen?, ?sch?tzen?, ?erwarten?, ?k?nnen?, ?werden?, ?vorhersagen?, ?prognostizieren?, ?Potenzial?, ?Ziel?, ?beabsichtigen?, ?k?nnten?, ?d?rften?, ?sollten?, ?glauben? und ?hnliche Ausdr?cke), sind keine Aussagen ?ber historische Fakten und k?nnen ?zukunftsgerichtete Aussagen? sein.

 

Die tats?chlichen Ergebnisse k?nnen von den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu f?hren k?nnen, dass die tats?chlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Dazu geh?ren unter anderem: die Nichterf?llung der Bedingungen f?r den Abschluss der Akquisition der Jerritt Canyon Mine, einschlie?lich der Nichterteilung der erforderlichen beh?rdlichen Genehmigungen; die Dauer und die Auswirkungen des COVID-19-Ausbruches (Coronavirus) sowie etwaiger anderer Pandemien auf unsere Betriebe und unsere Arbeitskr?fte und die Auswirkungen auf globale Wirtschaften und die Gesellschaft; Risiken im Zusammenhang mit der Integration von Akquisitionen; tats?chliche Ergebnisse von Explorationst?tigkeiten; Schlussfolgerungen aus wirtschaftlichen Bewertungen; ?nderungen der Projektparameter im Zuge der Verfeinerung von Pl?nen; Rohstoffpreise; Schwankungen der Erzreserven, -gehalte oder -gewinnungsraten; die tats?chliche Leistung von Anlagen, Ausr?stungen oder Prozessen im Vergleich zu den Spezifikationen und Erwartungen; Unf?lle; Arbeitsbeziehungen; Beziehungen zu lokalen Gemeinschaften; ?nderungen in nationalen oder lokalen Regierungen; ?nderungen der geltenden Gesetzgebung oder deren Anwendung; Verz?gerungen bei der Einholung von Genehmigungen, der Sicherung von Finanzierungen oder bei der Fertigstellung von Erschlie?ungs- oder Baut?tigkeiten; Wechselkursschwankungen; zus?tzlicher Kapitalbedarf; staatliche Regulierung; Umweltrisiken; Reklamationskosten; Ergebnisse von anh?ngigen Rechtsstreitigkeiten; Einschr?nkungen des Versicherungsschutzes sowie die Faktoren, die im Abschnitt ?Description of the Business - Risk Factors? der aktuellen Annual Information Form des Unternehmens, die unter www.sedar.com einsehbar ist, und Formblatt 40-F, das bei der United States Securities and Exchange Commission in Washington, D.C. eingereicht wurde. Obwohl First Majestic versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu f?hren k?nnten, dass die tats?chlichen Ergebnisse wesentlich von denen in zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu f?hren, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, gesch?tzt oder beabsichtigt ausfallen.

 

Das Unternehmen ist der Ansicht, dass die Erwartungen, die sich in diesen zukunftsgerichteten Aussagen widerspiegeln, angemessen sind. Es kann jedoch keine Gew?hr daf?r ?bernommen werden, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen, und auf die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen sollte nicht ?berm??ig vertraut werden. Diese Aussagen beziehen sich nur auf den Tag, an dem sie gemacht wurden. Das Unternehmen hat nicht die Absicht und ?bernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist durch geltende Gesetze vorgeschrieben.

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext ver?ffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsg?ltige Version. Diese ?bersetzung wird zur besseren Verst?ndigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gek?rzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung f?r den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser ?bersetzung ?bernommen. Aus Sicht des ?bersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 

@ irw-press.com