MAG Silver Corp., MAG

Vancouver, B.C. MAG Silver Corp.

16.11.2021 - 09:19:54

MAG Silver meldet Finanzergebnisse f?r das dritte Quartal 2021

- https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/mag-silver-corp/) gibt die ungepr?ften Finanzergebnisse des Unternehmens f?r die drei und neun Monate bis zum 30. September 2021 bekannt. N?here Informationen zum ungepr?ften verk?rzten konsolidierten Zwischenabschluss und zum Lagebericht f?r die drei und neun Monate, die am 30. September 2021 endeten, finden Sie in den Einreichungen des Unternehmens auf SEDAR (www.sedar.com) oder auf EDGAR (www.sec.gov).?

 

Alle Betr?ge sind, sofern nicht anders angegeben, in Tausend US-Dollar ("US$") angegeben.

 

HIGHLIGHTS - 30. SEPTEMBER 2021 UND EREIGNISSE NACH DEM QUARTALSENDE

 

OPERATIONELL - Minera Juanicipio S.A. de C.V. ("Minera Juanicipio"), zu 44 % im Besitz von MAG Silver

 

-         In dem am 30. September 2021 zu Ende gegangenen Quartal wurden beim Bau der Aufbereitungsanlage Juanicipio mit einer Kapazit?t von 4.000 Tonnen pro Tag (tpd") und bei den Bauarbeiten positive Fortschritte erzielt, und der Schwerpunkt liegt nun auf dem ?bergang vom Bau zur Inbetriebnahme.

 

-         Die Vorinbetriebnahme der wichtigsten Prozesssysteme hat begonnen, da sich die Prozessanlage der mechanischen Fertigstellung n?hert.?

 

-         Wie der Betreiber und 56%ige Eigent?mer Fresnillo plc ("Fresnillo") mitteilte, wird die Anlage in Juanicipio voraussichtlich im Rahmen des Budgets liegen und bis Jahresende in Betrieb genommen werden, sofern der Anschluss an das Stromnetz rechtzeitig erfolgt.

 

-       Eine regelm??ig aktualisierte Fotogalerie zum Baufortschritt in Juanicipio finden Sie unter: https://magsilver.com/projects/photo-gallery/#photo-gallery

 

-         Die Chargenverarbeitung von mineralisiertem Material aus den Erschlie?ungssch?chten wird in der nahegelegenen Anlage von Fresnillo an zwei Tagen pro Monat fortgesetzt, was einer erwarteten nominalen Rate von 16.000 Tonnen pro Monat entspricht (19.042 Tonnen pro Monat waren der Durchschnittswert im dritten Quartal 2021).?

 

-         F?r die drei Monate bis zum 30. September 2021 auf 100 %-Basis:

  • 57.127 Tonnen mineralisiertes Material wurden in der Anlage von Fresnillo in Chargen verarbeitet, wobei 619.791 zahlbare Unzen Silber, 993 zahlbare Unzen Gold, 232 Tonnen Blei und 312 Tonnen Zink produziert und verkauft wurden;
  • Der durchschnittliche Silbergehalt des verarbeiteten Erschlie?ungsmaterials betrug 418 Gramm pro Tonne ("g/t"); und
  • Die Verk?ufe der vorkommerziellen Produktion beliefen sich im Quartal auf insgesamt 14.684 $ (abz?glich der Be- und Verarbeitungskosten), abz?glich der Bergbau- und Transportkosten in H?he von 3.477 $, was einen Bruttogewinn von 11.207 $ f?r Minera Juanicipio im Quartal ergab.?

 

-         F?r die neun Monate bis zum 30. September 2021 auf 100 %-Basis:

  • 137.957 Tonnen mineralisiertes Material wurden in der Anlage von Fresnillo in Chargen verarbeitet, wobei 1.455.497 zahlbare Unzen Silber, 2.334 zahlbare Unzen Gold, 502 Tonnen Blei und 719 Tonnen Zink produziert und verkauft wurden;
  • Der durchschnittliche Silbergehalt des verarbeiteten Erschlie?ungsmaterials betrug 410 g/t; und
  • Vorkommerzielle Produktionsverk?ufe in H?he von 36.025 $ (abz?glich der Be- und Verarbeitungskosten) abz?glich 7.736 $ an Abbau- und Transportkosten, was einen Bruttogewinn von 28.289 $ im bisherigen Jahresverlauf bei Minera Juanicipio ergibt.?

 

-         Seit Beginn der Chargenverarbeitung des mineralisierten Materials von Juanicipio aus den Erschlie?ungsbohrungen im August 2020 wurden insgesamt 209.816 Tonnen mineralisiertes Erschlie?ungsmaterial in der nahe gelegenen Anlage von Fresnillo verarbeitet:

  • Beitrag zum Cashflow, um einen Teil des anf?nglichen Projektkapitals auszugleichen; und
  • Verringerung des Risikos f?r die metallurgische Leistung von Juanicipio, was die Inbetriebnahme des Projekts erheblich beschleunigen d?rfte.

 

-         Das anf?ngliche Projektkapital von Juanicipio wird zum 1. Januar 2018 auf 440.000 $ (100 %-Basis) gesch?tzt, abz?glich der bis zum 30. September 2021 angefallenen Erschlie?ungsausgaben in H?he von etwa 350.738 $, sodass zum 30. September 2021 ein verbleibendes Anfangskapital von etwa 89.262 $ auf 100 %-Basis verbleibt (der 44 %-Anteil von MAG wird auf 39.275 $ gesch?tzt). Die ben?tigten Barmittel werden reduziert durch:

  • Bestehende Barmittel, die zum 30. September 2021 in Minera Juanicipio gehalten wurden (34.180 $ auf einer 100%-Basis); und,
  • Erwarteter Cashflow aus dem mineralisierten Erschlie?ungsmaterial, das in der Anlage von Fresnillo verarbeitet wird, bis zur Inbetriebnahme der Anlage in Juanicipio.

 

-         Weitere 33.663 Tonnen mineralisiertes Erschlie?ungsmaterial mit einem Silberhauptgehalt von 550g/t wurden im Oktober 2021 in der Anlage von Fresnillo verarbeitet.

 

EXPLORATION

 

-         Das Explorationsprogramm 2021 bei Juanicipio ist mit 6.000 $ auf einer 100%-Basis budgetiert und konzentriert sich auf die Fortsetzung der Step-Out- und Infill-Bohrungen im Adersystem Valdeca?as (einschlie?lich der unabh?ngigen Erkundung der Aderfamilie Venadas und der Ader Anticipada).

 

-         F?nf Bohrger?te sind derzeit an der Oberfl?che im Einsatz und f?hren gleichzeitig weitere Definitions- und geotechnische Bohrungen im Untergrund durch.

 

-         Die Ergebnisse des Explorationsprogramms Juanicipio 2020 wurden in diesem Quartal bekannt gegeben (siehe Pressemitteilung vom 5. August 2021), und das Programm war erfolgreich:

  • Best?tigt und erm?glicht eine detailliertere und zuverl?ssigere Modellierung der hochgradigen Silberressource in den oberen Teilen der Bonanza-Zone Valdeca?as (wie in der PEA von 2017 definiert), wo die ersten Jahre des Abbaus stattfinden sollen;
  • Best?tigt, erweitert und erm?glicht eine verbesserte Modellierung der kontinuierlichen breiten Mineralisierung der Zone Valdeca?as Deep (wie in der PEA 2017 definiert); und
  • Best?tigt, erweitert und erm?glicht eine verbesserte Modellierung der st?ndig wachsenden Anticipada-Ader.

 

-         Deer Trail Projekt in Utah:

  • Im dritten Quartal 2021 wurden die Ergebnisse des Phase-I-Bohrprogramms ver?ffentlicht (siehe Pressemitteilung vom 7. September 2021), mit dem alle drei geplanten Ziele erreicht wurden:
    • Best?tigung des Vorhandenseins eines dicken Abschnitts mit g?nstigerem Karbonat-Grundgestein (der vorausgesagte Redwall-Kalkstein" oder Redwall") unterhalb der Mine Deer Trail;
    • Best?tigung und Projektion von zwei vermuteten Mineralisierungs-zuf?hrungsstrukturen in die Tiefe; und
    • Die Entdeckung einer hochgradigen Mineralisierung, die mit diesen Strukturen in Verbindung steht, in Wirtsgestein unterhalb des historisch bekannten Vorkommens.
  • Ein anschlie?endes Phase-II-Bohrprogramm mit 5 Bohrl?chern und 5.000 Metern wurde im 3. Quartal 2021 begonnen und ist in Arbeit.

 

LIQUIDIT?T UND KAPITALAUSSTATTUNG

 

-         Zum 30. September 2021 verf?gte MAG ?ber Barmittel in H?he von 31.707 $, w?hrend Minera Juanicipio ?ber Barmittel in H?he von 34.180 $ auf einer 100%-Basis verf?gte.

 

-         Die gesch?tzten verbleibenden anf?nglichen Projektkapitalkosten f?r das Projekt Juanicipio belaufen sich auf $ 89.262 (der 44%ige Anteil von MAG wird auf $ 39.275 gesch?tzt), die voraussichtlich durch die Barmittel von MAG, die Barmittel von Minera Juanicipio und die erwarteten Cashflows aus dem mineralisierten Erschlie?ungsmaterial, das in der Anlage Fresnillo verarbeitet wird, finanziert werden.

 

-         Im Anschluss an das Quartalsende unterzeichnete MAG eine Verpflichtungserkl?rung mit der Bank of Montreal f?r eine vollst?ndig gezeichnete revolvierende Kreditfazilit?t in H?he von 40.000 $, um MAG bei Bedarf zus?tzliche Liquidit?t zu verschaffen.?

 

CORPORATE

 

-         MAG erneuert seinen Vorstand weiter, da Dale Peniuk am 3. August 2021 in den Vorstand berufen wurde.

 

-         Im Anschluss an das Quartalsende gab MAG bekannt, dass Herr W.J. (Jim) Mallory als Chief Sustainability Officer ("CSO") zum Unternehmen gesto?en ist.?

 

NACHHALTIGKEIT UND ESG

 

Hervorragende Umwelt-, Sozial- und Governance-Praktiken ("ESG") sind ein zentraler Bestandteil der Gesch?ftst?tigkeit von MAG - sie sind nicht nur richtig, sondern auch f?r das k?nftige Wachstum und den Erfolg des Unternehmens unerl?sslich. MAG ist bestrebt, erstklassige Corporate-Governance-Praktiken aufrechtzuerhalten und einen positiven Einfluss auf die Umwelt und die Gesellschaft zu haben. Die Verpflichtung von MAG zu "Zero Harm" stellt die Gesundheit, die Sicherheit und das Wohlbefinden der Mitarbeiter und der Gemeinden, in denen sie leben und arbeiten, in den Vordergrund.

 

Beim Projekt Juanicipio steht MAG in regelm??igem Kontakt mit den Sicherheits- und Nachhaltigkeitsmitarbeitern von Fresnillo, dem Projektbetreiber, und setzt sich f?r die F?rderung verantwortungsvoller ESG-Praktiken bei Juanicipio ein. Dar?ber hinaus nimmt MAG an den Sitzungen des Vorstands und des technischen Ausschusses des Juanicipio-Projekts teil. MAG erh?lt von Fresnillo monatliche Berichte zu Gesundheit und Sicherheit sowie aktuelle Informationen zu Umwelt und Gemeinde.

 

Im Rahmen des Deer Trail-Projekts verf?gt MAG ?ber ein solides Programm zur Verwaltung der Interessengruppen, das eine kontinuierliche Zusammenarbeit mit lokalen Interessengruppen, kommunalen und regionalen F?hrungskr?ften und Regierungsbeh?rden beinhaltet. MAG verpflichtet sich zu einem verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt, der alle geltenden Gesetze und Vorschriften einh?lt und zu ?bertreffen versucht.

 

AKTUALISIERUNG DES PROJEKTS JUANICIPIO

 

Bau von Aufbereitungsanlagen, unterirdische Erschlie?ung und Inbetriebnahme

 

Der Bau der Aufbereitungsanlage Juanicipio mit einer Kapazit?t von 4.000 Tonnen pro Tag machte in dem am 30. September 2021 zu Ende gegangenen Quartal weiterhin gute Fortschritte, wobei der Schwerpunkt im Anschluss an das Quartal auf dem ?bergang von den Bau- zu den Inbetriebnahmeaktivit?ten lag. Die Tests vor der Inbetriebnahme haben bereits f?r die wichtigsten Prozessanlagensysteme begonnen, da sich die Anlage der mechanischen Fertigstellung n?hert. Die Anlage wird voraussichtlich im November im Leerlauf getestet und anschlie?end mit Wasser getestet. Der Betreiber Fresnillo geht davon aus, dass die Anlage bis zum Jahresende in Betrieb genommen werden kann, vorausgesetzt, sie wird rechtzeitig an das mexikanische Strom?bertragungsnetz angeschlossen. Der Anschluss an das Stromnetz ist der letzte Schritt vor der Einspeisung von minderwertigem mineralisiertem Material in die M?hlen; das mineralisierte Material wurde zur Vorbereitung der Verarbeitung in den Feinerzbeh?lter bef?rdert. Aufgrund der Reisebeschr?nkungen der COVID war es f?r die Aufsichtsbeh?rden schwierig, f?r den endg?ltigen Anschluss zum Standort zu reisen, aber diese wurden nun aufgehoben und zus?tzliche Schutzeinrichtungen f?r die Stromversorgung werden vorrangig vor dem Anschluss installiert.? Fresnillo geht davon aus, die Genehmigung f?r den Anschluss an das Stromnetz fristgerecht zu erhalten, was die Inbetriebnahme der Volllast bis zum Jahresende erm?glichen sollte. Es gibt jedoch keine Garantie, dass der Anschluss rechtzeitig erfolgt, was zu Verz?gerungen bei der Inbetriebnahme und dem Erreichen der kommerziellen Produktion f?hren k?nnte. Der Projektbetreiber Fresnillo hat darauf hingewiesen, dass im Falle einer Verz?gerung der Inbetriebnahme aufgrund des Zeitpunkts des Anschlusses die Menge an mineralisiertem Material, die planm??ig w?hrend des Zeitraums der Inbetriebnahme verarbeitet werden sollte, in der nahe gelegenen Fresnillo-Anlage verarbeitet werden wird, wodurch ein vergleichbarer Cashflow wie w?hrend der Inbetriebnahme erwartet wird.

 

Eine regelm??ig aktualisierte Fotogalerie zum Baufortschritt in Juanicipio finden Sie unter https://magsilver.com/projects/photo-gallery/#photo-gallery ?

 

Die unterirdischen Erschlie?ungen bei Juanicipio erstrecken sich nun ?ber etwa 42 km (26 Meilen) und die unterirdische Mineninfrastruktur ist weit fortgeschritten. Zu den Priorit?ten der untert?gigen Erschlie?ung z?hlen die weiteren Fortschritte bei den drei internen spiralf?rmigen Fu?wand-Produktionsrampen, die f?r den Zugang zur gesamten Streichl?nge des Valdeca?as-Adersystems konzipiert wurden. Aufgrund der schlechten Gesteinsqualit?t im westlichen Abschnitt der oberen Ader Valdeca?as wird f?r die h?heren Ebenen in diesem Abschnitt die Abbaumethode "cut and fill" gew?hlt. In den vergangenen sechs Monaten wurde ein Langlochversuch durchgef?hrt, der im zentralen Hauptabschnitt und auf der Ostseite der Ader Valdeca?as die bevorzugte Abbaumethode sein wird.

 

Die gesch?tzten anf?nglichen Projektkapitalkosten auf einer 100%-Basis ab dem 1. Januar 2018 belaufen sich auf 440.000 $ abz?glich der seither get?tigten Ausgaben in H?he von etwa 350.738 $, wodurch bis zum 30. September 2021 ein gesch?tztes verbleibendes Anfangskapital in H?he von 89.262 $ verbleibt (der gesch?tzte verbleibende Anteil von MAG in H?he von 44% betr?gt 39.275 $).? Dieser verbleibende Finanzierungsbedarf wird sowohl durch die bestehenden Barmittel in Minera Juanicipio zum 30. September 2021 (34.180 $ auf einer 100%-Basis) als auch durch die erwarteten Cashflows reduziert, die aus dem mineralisierten Erschlie?ungsmaterial generiert werden, das in der Verarbeitungsanlage von Fresnillo verarbeitet wird, bis die Anlage in Juanicipio in Betrieb genommen wird (siehe Untertageminenproduktion unten).

 

Am 23. April 2021 wurde eine Arbeitsreformgesetzgebung ?ber die Vergabe von Unterauftr?gen und Outsourcing in Mexiko ver?ffentlicht, die am 1. September 2021 in Kraft trat.? Angesichts der verschiedenen Beschr?nkungen f?r die Einstellung von Auftragnehmern hat Fresnillo als Betreiber die Notwendigkeit erkannt, einen Teil der Belegschaft von Auftragnehmern zu internalisieren und einen Gro?teil der Erschlie?ungsarbeiten direkt durchzuf?hren, anstatt sie an Auftragnehmer auszulagern, und daher in Ausr?stung zu investieren, die entweder zuvor nicht im Projektumfang enthalten war oder erst zu einem sp?teren Zeitpunkt w?hrend der Lebensdauer der Mine f?r den Untertagebetrieb ben?tigt wird. Dar?ber hinaus werden bestimmte untert?gige Erschlie?ungsausgaben im Zusammenhang mit der Verarbeitung von Erschlie?ungsmaterial und einige kleinere Posten, die aus in der Zukunft geplanten Projektinvestitionen vorgezogen wurden, von Fresnillo als Erhaltungskapital betrachtet. Die angefallenen Kosten werden voraussichtlich die zuk?nftigen nachhaltigen Kapitalkosten reduzieren und beliefen sich in dem am 30. September 2021 zu Ende gegangenen Quartal auf einer 100%-Basis auf insgesamt etwa 16.637 $. Diese Kosten sind in den aktuellen Erschlie?ungskosten von Juanicipio enthalten, werden jedoch vom Betreiber nicht als Teil des anf?nglichen Projektkapitals von 440.000 $ betrachtet.

 

Im Anschluss an das Quartalsende unterzeichnete MAG eine verbindliche Verpflichtungserkl?rung mit der Bank of Montreal f?r eine vollst?ndig gezeichnete revolvierende Kreditfazilit?t in H?he von 40.000 $ ("Fazilit?t").? Die Fazilit?t wird f?r allgemeine Unternehmenszwecke, weitere Explorationen auf den Grundst?cken und f?r weitere Investitionen in Minera Juanicipio zur Verf?gung stehen.? Die Fazilit?t hat eine Laufzeit bis zum 31. Dezember 2024 und unterliegt der endg?ltigen Dokumentation und den Bedingungen f?r Vorsch?sse, die f?r Transaktionen dieser Art ?blich sind.

 

Produktion im Untertagebau

 

Ab August 2020 wird mineralisiertes Erschlie?ungsmaterial in der nahegelegenen Anlage von Fresnillo in Chargen verarbeitet, veredelt und zu kommerziellen Bedingungen mit einer Zielrate von 16.000 Tonnen pro Monat verkauft.? Die tats?chliche Menge des monatlich verarbeiteten Materials schwankt aufgrund der Variabilit?t der Mineralisierung, die in den Erschlie?ungssch?chten von Monat zu Monat angetroffen wird. In den drei und neun Monaten, die am 30. September 2021 zu Ende gingen, wurden 57.127 bzw. 137.957 Tonnen mineralisiertes Erschlie?ungsmaterial in der Anlage von Fresnillo verarbeitet, wodurch sich f?r das Projekt Juanicipio kommerzielle und betriebliche M?glichkeiten zur Risikominderung ergeben. Der durchschnittliche Silberhauptgehalt des mineralisierten Erschlie?ungsmaterials, das in den drei bzw. neun Monaten bis 30. September 2021 verarbeitet wurde, betrug 418 g/t bzw. 410 g/t. Die Verkaufs- und Verarbeitungskosten f?r die im dritten Quartal 2021 verarbeiteten Tonnen wurden auf vorl?ufiger Basis verbucht und werden im vierten Quartal 2021 auf Grundlage der endg?ltigen Untersuchungsergebnisse und Preisanpassungen gem?? den Abnahmevertr?gen angepasst. Die Verarbeitungsdetails und die daraus resultierenden zahlbaren Metalle, die auf einer 100%-Basis f?r die drei Monate bis zum 30. September 2021 verkauft wurden, sind in Tabelle 1 unten zusammengefasst.

 

Durch die Vorverlegung der Inbetriebnahme der Untertagemine und die Verarbeitung des mineralisierten Erschlie?ungsmaterials in der Anlage von Fresnillo vor der Inbetriebnahme der Anlage in Juanicipio erwarten MAG und Fresnillo, dass sie mehrere positive Ergebnisse f?r das Projekt Juanicipio erzielen werden:

 

-         Erzielung von Cashflow aus der Produktion, um einen Teil des Finanzbedarfs f?r das anf?ngliche Projektkapital auszugleichen;

-         Verringerung des Risikos des Flotationsverfahrens durch ein besseres Verst?ndnis der metallurgischen Eigenschaften und der Reaktion der Mineralisierung von Juanicipio;

-         erh?hte Sicherheit in Bezug auf das geologische Blockmodell vor der Inbetriebnahme der Aufbereitungsanlage; und

-         Dies erm?glicht einen schnelleren und sichereren Hochlauf der Anlage auf den Nennwert von 4.000 Tonnen pro Tag.

 

Tabelle 1: In der Fresnillo-Aufbereitungsanlage verarbeitetes Entwicklungsmaterial (Basis 100%)

 

 

 

Metalle

Zahlbare Produktion

3 Monate,

30. September 2021

Durchschnittspreis pro Einheit (1)

3 Monate

30. September 2021

$ Betrag

3 Monate

30. September 2021

$ Betrag

9 Monate

30. September 2021

$ Betrag

3 Monate &

9 Monate

30. September 2020 (2)

Silber

619.791 Unzen

23,14 $ pro Unze

$14,344

$36,492

$9,537

Gold

993 Unzen

$1.772,71 pro Unze

1,761

4,171

1,065

Blei

232 Tonnen

1,04 Dollar pro Pfund

529

1,087

221

Zink

312 Tonnen

$1,38 pro Pfund

947

2,120

355

Bearbeitungs- und Raffinierungskosten und sonstige Verarbeitungskosten

(2,897)

(6,699)

(1,653)

Vorl?ufige Umsatzanpassung in Bezug auf fr?here Zeitr?ume (3)

@ irw-press.com