Vanadium One Energy Corp., Vanadium

Vanadium One Energy schließt Protokollierung und Aufbereitung der Proben aus den Phase-2A-Bohrungen in seinem Fe-V-Ti-Projekt Mont Sorcier ab

05.04.2018 - 15:27:57

Vanadium One Energy schließt Protokollierung und Aufbereitung der Proben aus den Phase-2A-Bohrungen in seinem Fe-V-Ti-Projekt Mont Sorcier ab. Vanadium One Energy schließt Protokollierung und Aufbereitung der Proben aus den Phase-2A-Bohrungen in seinem Fe-V-Ti-Projekt Mont Sorcier ab TORONTO, KANADA, 4. April 2018 - Vanadium One Energy Corp. (das ?Unternehmen?) (TSXV:VONE,

Energy schließt Protokollierung und Aufbereitung der Proben aus den Phase-2A-Bohrungen in seinem Fe-V-Ti-Projekt Mont Sorcier ab

 

TORONTO, KANADA, 4. April 2018 - Vanadium One Energy Corp. (das ?Unternehmen?) (TSXV:VONE, FRANKFURT:9VR1) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen 738 Proben aus seinem Phase-2A-Bohrprogramm im unternehmenseigenen Fe-V-Ti-Projekt Mont Sorcier in der Nähe von Chibougamau (Quebec) zur Analyse eingereicht hat.

 

Aus acht (8) neuen Diamantbohrlöchern mit NQ-Kerndurchmesser wurden Proben mit einem Gesamtgewicht von rund vier (4) Tonnen entnommen und zur Analyse an Actlabs in Ancaster (Ontario) überstellt. Die Phase 2A unseres laufenden Bohrprogramms lieferte 1.857 Meter Bohrkern aus acht (8) neuen Bohrlöchern (siehe Tabelle weiter unten). Der Kern wurde mit einer Diamantsäge halbiert, wobei 738 Proben, jeweils etwa zwei Meter lang, entstanden. Dies entspricht einer Probenlänge von insgesamt 1.447,8 Metern. Die verbleibende Hälfte des Kerns wird, sofern erforderlich, für zukünftige Verifizierungszwecke in der eigenen neuen Anlage des Unternehmens in Chibougamau sicher aufbewahrt.

 

Tabelle 1. Liste der Bohrlöcher von November 2017 bei Mont Sorcier

 

Bohrloch-Nummer

Rechts-wert

Hoch-wert

Höhen-lage

Azimut

Neigung

Länge

Beginn

Ende

MSS-17-08

564123

5527948

388

360

-59

276

2017-11-12

2017-11-14

MSS-17-09

564026

5527952

386

360

-59

276

2017-11-14

2017-11-16

MSS-17-10

564226

5527942

390

360

-55

273

2017-11-16

2017-11-19

MSS-17-11

564125

5527973

388

360

-45

174

2017-11-19

2017-11-20

MSS-17-12

564025

5527972

385

360

-45

174

2017-11-21

2017-11-22

MSS-17-13

564224

5527971

391

360

-45

234

2017-11-22

2017-11-24

MSS-17-14

563916

5527942

383

360

-45

225

2017-11-24

2017-11-26

MSS-17-15

564325

5527989

393

360

-45

225

2017-11-26

2017-11-28

 

Tabelle 2. QA/QC-Programm für die Phase-2A-Bohrungen, Probenahme und Analyse

 

Bohrloch-Nummer

Gesamtlänge

Anzahl der Proben nach Typ

Kernhälfte

Kernviertel

Leer

Standard

Gesamtsumme

MSS-17-08

249,4

125

5

6

6

142

MSS-17-09

243,4

122

6

8

7

143

MSS-17-10

189,8

82

3

4

4

93

MSS-17-11

148,7

54

3

3

3

63

MSS-17-12

135,7

64

3

4

4

75

MSS-17-13

189,3

82

4

4

5

95

MSS-17-14

166,6

80

3

5

4

92

MSS-17-15

126

56

3

2

3

64

Gesamtsumme

1448,9

665

30

36

36

767

 

Die Phase-2A-Bohrungen, die Anfang Dezember 2017 durchgeführt wurden, waren insgesamt doppelt so lang und lieferten mehr als wie doppelt so viele Proben wie Phase 1. Die Phase-1-Bohrlöcher wurden im Juli 2017 niedergebracht und zwischen August und Oktober 2017 beprobt und ausgewertet. Das Unternehmen beschloss, die Bohrungen auf denselben Abschnitten in der South Zone zwischen den historischen Abschnitten 52E und 68E fortzusetzen, um eine Tiefe von etwa 200 Metern zu erreichen. Das ausdrückliche Ziel von Phase 2A war es, das Volumen der etwaigen Mineralressourcen auf vier aufeinanderfolgenden Abschnitten im Abstand von jeweils 100 Metern (im Vergleich mit 220 Metern in der Vergangenheit) zu erweitern.

 

Die Phase-1- und Phase-2A-Bohrpläne des Unternehmens wurden bewusst so konzipiert, dass sie bestimmte Ziele mit Vanadiumanreicherung innerhalb der Eisen-Vanadium-Titan-Formation, die, wie 1975 berichtet wurde, bei den historischen Bohrungen im Jahr 1966 abgegrenzt wurde, und insbesondere die Bohrlöcher FS-45 und FS-51, die bis zu 1 % V2O5 in den Magnetitkonzentraten (d.h. Davis Tube) anzeigten, durchschneiden.

 

Die historischen Schätzungen der Mineralressourcen in der vanadiumhaltigen Eisenformation basieren auf 35 vertikalen Bohrlöchern auf 11 Abschnitten und Gräben und sind von zwei Grubenmänteln beschränkt. ?Eisenerz war in der Vergangenheit das Hauptziel und wir beurteilen die Durchgängigkeit der Eisenerzlagerstätte und die bisherigen Gehalte als sehr ermutigend. Der wahre Schatz hier bei Mont Sorcier ist jedoch die Vanadiummineralisierung in Verbindung mit diesem Eisenerz, da sie weiterhin den historischen Aufzeichnungen entspricht. Das Eisenerz bringt die Vanadiummineralisierung mit sich und unser Hauptaugenmerk ist auf den Aufbau einer NI 43-101-konformen Mineralressource gerichtet, um uns als wichtiger Akteur in der Lieferkette für das immer stärker nachgefragte Vanadium zu profilieren?, erklärte President und CEO John Priestner.

 

Die Eisenformation, in der das Vanadium lagert, ist zwischen der North Zone (170 Millionen amerikanische Tonnen oder 154 Millionen metrische Tonnen) und der South Zone (100 Millionen amerikanische Tonnen oder 91 Millionen metrische Tonnen) aufgeteilt; die Zonen liegen ca. einen Kilometer voneinander entfernt und befinden sich beide im Norden des Lac Chibougamau. Im Jahr 2013 brachte Chibougamau Independent Mines Inc. zwei Bohrlöcher nieder, eine in jeder Zone, und meldete 0,26 % V2O5 über 221 Meter in der North Zone und 0,44 % V2O5 über 54 Meter in der South Zone, allesamt innerhalb der historischen ?Erzzone?.

 

(HINWEIS: Die oben erwähnte Ressource wurde von Campbell Chibo

@ irw-press.com

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!