Empfehlung, Analyse

UBS hebt Commerzbank auf 'Buy' - Ziel 10,20 Euro

13.09.2018 - 22:24:25

dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 13.09.2018

nach den Produktpräsentationen von 245 auf 247 US-Dollar angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Höhere Preise für die neuen iPhones und eine Dual-SIM-Funktion seien die positiven Überraschungen, schrieb Analystin Kathryn Huberty in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Sie hob ihre Umsatz- und Ergebnisschätzungen für das Geschäftsjahr 2019 um 4,3 und 4 Prozent.

Berenberg senkt Ziel für Bayer auf 107 Euro - 'Buy'

HAMBURG - Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Bayer von 113 auf 107 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Die Leverkusener hätten zuletzt mit ihrem Ausblick für 2018 enttäuscht, schrieb Analyst Alistair Campbell in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Er passte seine Schätzungen nach unten an. Nun komme es auf die Ziele für das kommende Jahr an, die allerdings noch auf sich warten lassen dürften. Die Aktie hält Campbell aber weiter für deutlich unterbewertet.

Hauck & Aufhäuser startet Continental mit 'Hold' - Ziel 159 Euro

HAMBURG - Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat Continental mit "Hold" und einem Kursziel von 159 Euro in die Bewertung aufgenommen. Angesichts des aktuellen Gegenwinds erscheine die niedrige Bewertung der Papiere des Autozulieferers und Reifenkonzerns zunächst fair, schrieb Analyst Christian Glowa in einer am Donnerstag vorliegenden Studie.

HSBC senkt Ziel für Continental AG auf 170 Euro - 'Hold'

LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Continental von 225 auf 170 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Hold" belassen. Analyst Henning Cosman kürzte in einer am Donnerstag vorliegenden Studie seine Schätzungen für das bereinigte operative Ergebnis (Ebit) bis 2020 infolge der jüngsten Gewinnwarnung. Der Autozulieferer und Reifenhersteller sei niedrig bewertet, aber es fehlten die Kurstreiber.

Goldman senkt Ziel für Dürr auf 43,50 Euro - 'Neutral'

NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Dürr nach einer Investorenveranstaltung von 45,50 auf 43,50 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Die Probleme beim zu Dürr zählenden Maschinenbauer Homag dürften bis Jahresende gelöst sein, aber die Sparten-Profitabilität dürfte wohl nur am unteren Ende der angepeilten Spanne liegen, schrieb Analyst Jack O'Brien in einer am Donnerstag vorliegenden Studie.

Independent Research senkt Ziel für Thyssenkrupp - 'Halten'

FRANKFURT - Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für Thyssenkrupp von 23,50 auf 22,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Halten" belassen. Die Suche nach einem Aufsichtsratsvorsitzenden sei, angesichts unterschiedlicher Interessenlagen wenig überraschend, bislang noch nicht von Erfolg gekrönt, schrieb Analyst Sven Diermeier in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Öffentlich gewordene Absagen erschwerten die Bemühungen. Bei der Marinesparte zeichnet sich laut Diermeier eine Trennung ab.

Barclays senkt Ziel für 1&1 Drillisch auf 65 Euro - 'Overweight'

LONDON - Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für 1&1 Drillisch von 75 auf 65 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Overweight" belassen. Analyst Maurice Patrick schraubte seine Prognosen für 2019/20 in einer am Donnerstag vorliegenden Studie zurück. Langfristig sieht er beim Mobilfunker weiter deutliches Potenzial, kurzfristig bevorzugt er allerdings Papiere von Telefonica Deutschland und United Internet.

Needham hebt Ziel für Apple auf 260 US-Dollar - 'Buy'

NEW YORK - Die amerikanische Investmentbank Needham hat das Kursziel für Apple nach der jährlichen Produktpräsentation von 220 auf 260 US-Dollar angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Erstmals würden die teuren iPhone-Modelle zeitlich deutlich früher angeboten als die billigeren Alternativen - eine Strategie, die in der Filmindustrie zur Steigerung der Umsätze gängige Praxis sei, schrieb Analystin Laura Martin in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Die Expertin begrüßt zudem die von ihr auf 3,5 Jahre kalkulierte, hohe durchschnittliche Nutzungsdauer der iPhones. Altgeräte würden an jüngere Kunden weitergegeben, die so vom Apple-Virus infiziert würden und zudem profitable Zusatzdienste buchten.

Warburg Research nimmt Wacker Neuson mit 'Hold' wieder auf

HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat die Bewertung der Papiere von Wacker Neuson mit "Hold" und einem Kursziel von 26,10 Euro aufgenommen. Die schlechte Verfügbarkeit von Bauteilen für die Maschinen des Unternehmens bleibe ein Problem, schrieb Analyst Jonas Blum in einer am Donnerstag vorliegenden Studie nach einem Besuch beim Baumaschinenhersteller. Angesichts der Investitionspläne sei auch eine Sonderdividende unwahrscheinlich.

KUNDENHINWEIS: Sie lesen eine Auswahl der Analysten-Umstufungen von dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

US-Anleihen treten auf der Stelle - Impulse von Daten fehlen. Marktbeobachter sprachen mangels bewegender Konjunkturnachrichten von einem impulsarmen Handel. NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Montag fast nicht von der Stelle gekommen. (Sonstige, 22.10.2018 - 20:54) weiterlesen...

Aktien New York: Gemeinsame Richtung fehlt vor Zahlenflut. Während es für die Standardwerte-Indizes zu Beginn einer Woche mit vielen Geschäftszahlen bergab ging, legten die Kurse an der Technologiebörse Nasdaq zu. NEW YORK - Der US-Aktienmarkt hat am Montag keine gemeinsame Richtung gefunden. (Boerse, 22.10.2018 - 20:33) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Klare Richtung fehlt - Kein Handel in Budapest. Insgesamt hielten sich die Kursausschläge in Grenzen. Am Budapester Aktienmarkt fand wegen eines Feiertags kein Handel statt. MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU - Die wichtigsten osteuropäischen Börsen haben am Montag keine gemeinsame Richtung gefunden. (Boerse, 22.10.2018 - 19:47) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: SocGen hebt Ziel für Linde z.U.e. auf 234 Euro - 'Buy'. Analyst Peter Clark verwies in einer am Montag vorliegenden Studie auf die von der US-Kartellbehörde nun unter hohen Auflagen genehmigte Fusion des deutschen Industriegaseherstellers mit dem US-Konkurrenten Praxair . PARIS - Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat das Kursziel für die zum Umtausch eingereichten Linde-Aktien von 225 auf 234 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. (Boerse, 22.10.2018 - 19:32) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Baader Bank senkt Ziel für Dürr auf 43 Euro - 'Buy'. Zudem setzte Analyst Peter Rothenaicher die Aktie des Maschinen- und Anlagenbauers in einer am Montag vorliegenden Studie auf die hauseigene "Top Pick"-Liste. MÜNCHEN - Die Baader Bank hat das Kursziel für Dürr nach einer Senkung der Unternehmensziele von 50 auf 43 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. (Boerse, 22.10.2018 - 19:32) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Baader Bank senkt BASF auf 'Sell' und Ziel auf 65 Euro. Trotz der anspruchslosen Bewertung habe die Aktie des Chemiekonzerns kein Aufwärtspotenzial, begründete Analyst Markus Mayer in einer am Montag vorliegenden Studie seine Neueinschätzung. Die Zahlen zum dritten Quartal könnten enttäuschen - ungeachtet der jüngst gesenkten, aber immer noch zu optimistischen Konsensschätzungen. Der neue Jahresausblick der Ludwigshafener könnte sich zudem als ehrgeizig erweisen. MÜNCHEN - Die Baader Bank hat BASF von "Hold" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 85 auf 65 Euro gesenkt. (Boerse, 22.10.2018 - 19:19) weiterlesen...