Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Tier One Silver Inc, Tier

Tier One Silver nimmt Schlitzprobe ?ber 20 Meter mit 293,8 g / t Ag?q auf neuen Ziel Cambaya auf dem Curibaya-Projekt

14.10.2021 - 13:17:17

Tier One Silver nimmt Schlitzprobe ?ber 20 Meter mit 293,8 g/t Ag?q auf neuen Ziel Cambaya auf dem Curibaya-Projekt. Vancouver, Kanada - 14. Oktober 2021 - Tier One Silver (TSXV: TSLV, OTCQB: TSLVF) ("Tier One" oder das "Unternehmen" - https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/tier-one-silver-inc/ ) freut sich bekannt zu geben, dass das

Silver (TSXV: TSLV, OTCQB: TSLVF) ("Tier One" oder das "Unternehmen" - https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/tier-one-silver-inc/ ) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen hochgradige Schlitzprobenergebnisse vom k?rzlich identifizierten Ziel Cambaya auf dem Projekt Curibaya im S?den Perus erhalten hat. Die Ergebnisse der ersten 20 Schlitzproben, die bei Cambaya entnommen wurden, definierten ein Gebiet von 1 Kilometer (km) mal 600 Meter (m) mit 20 m mit 293,8 g/t Ag?q, 11 m mit 348,2 g/t Ag?q, 9 m mit 438,8 g/t Ag?q, 2 m mit 1.852,8 g/t Ag?q und 2 m mit 1.111,9 g/t Ag?q (die wahre Breite der Schlitzproben ist unbekannt) (Abbildung 2). Die Schlitzproben wurden nach M?glichkeit senkrecht zu den Adern und Strukturen ausgerichtet, wie sie im Feld kartiert wurden.

 

Kommentar von Peter Dembicki, Pr?sident, CEO und Direktor:

 

"Die Zielerfassung bei Curibaya wird immer besser, da wir den hochgradigen Silber-Gold-Fu?abdruck erweitern. Unser neues Ziel Cambaya, das sich etwa einen Kilometer nord?stlich unserer aktuellen Bohrungen befindet, ist mit diesen Schlitzprobenergebnissen, die auf besonders hochgradige Gesteinsproben folgen, deutlich vorangekommen. ?

 

"Wir bohren derzeit unterhalb der zuvor gemeldeten hochgradigen Schlitzproben aus dem Projekt Curibaya innerhalb unseres Hauptzielgebiets und freuen uns auf die ausstehenden Bohrlochergebnisse zus?tzlich zu den ?ber drei?ig ausstehenden Schlitzproben sowohl aus dem Ziel Cambaya bei Curibaya als auch aus unserem Projekt Hurricane Silver. ??

 

Das Ziel Cambaya befindet sich nord?stlich des zuvor definierten mineralisierten Fu?abdrucks auf dem Projekt Curibaya und hat in dieser ersten Runde systematischer Probennahmen das Potenzial f?r eine Silber-Gold-Mineralisierung sowohl hinsichtlich der M?chtigkeit als auch des Gehalts in den von Norden nach S?den und von Nordosten verlaufenden Strukturkorridoren gezeigt (Abbildung 1). Das Unternehmen plant, das Ziel Cambaya so bald wie m?glich in die Bohrphase zu ?berf?hren, einschlie?lich der Erteilung von Genehmigungen, und wird zus?tzliche geologische Kartierungen durchf?hren, um die Geometrie der angetroffenen Mineralisierung besser zu verstehen. Die vollst?ndigen Ergebnisse der Schlitzproben aus dem Ziel Cambaya sind in Tabelle 1 dargestellt.

 

Kommentar von David Smithson, SVP of Exploration:

 

"Das Ziel Cambaya hat einige der besten Silber-Gold-Gehalte und M?chtigkeiten hervorgebracht, die bisher auf dem Grundst?ck Curibaya beprobt wurden. Die Feeder-Strukturen wurden in den obersten Schichten der lokalen vulkanischen Stratigraphie entdeckt und wir glauben, dass die relativ hohe stratigraphische Position der Adern darauf hinweist, dass es das Potenzial f?r ein langes Edelmetallfenster gibt, das sich unterhalb der hochgradigen Schlitzproben an der Oberfl?che erstreckt. Mit dem Nachweis von mineralisierten M?chtigkeiten an der Oberfl?che bei Cambaya gibt es nun mindestens f?nf wichtige Zuf?hrungsstrukturen bei Curibaya, die einzeln oder gemeinsam das Potenzial f?r eine Entdeckung bieten. ?

 

Tabelle 1 Ergebnisse der Cambaya-Zielkanal-Probenahme:

 

Muster-ID

Von (m)

Bis (m)

L?nge (m)

Ag?q (g/t)

Ag (g/t)

Au (g/t)

21CRT-34

26

37

11

348.2

232.1

1.61

21CRT-35

3

20

17

69.7

63.9

0.08

21CRT-36

19

28

9

438.8

409.0

0.41

21CRT-37

3

16

13

31.6

28.5

0.04

31

47

16

96.0

87.1

0.12

21CRT-38

18

26

8

172.9

139.6

0.46

37

42

5

67.9

62.4

0.08

21CRT-39

0

5

5

30.6

28.4

0.03

21CRT-40

12

16

4

126.5

120.0

0.09

21CRT-44

6

8

2

1,111.9

1,074.0

0.53

21CRT-45

0

13

13

108.2

96.5

0.16

21CRT-48

0

3

3

69.9

62.4

0.10

21CRT-50

6

13

7

392.8

368.8

0.33

21CRT-51

2

4

2

237.9

211.6

0.37

21CRT-52

8

10

2

1,852.8

1,736.5

1.61

21CRT-55

4

24

20

293.8

242.7

0.71

Nicht weniger als 5 m von >= 25 ppm Ag?q (oder k?rzere Intervalle mit linearem Grad >=125 ppm*m),

maximale aufeinanderfolgende Verd?nnung 6 m

F?r die ?quivalentberechnungen verwendeter Metallpreis: Au $1.300/oz, Ag $18/oz

 

Die Mineralisierung auf dem Zielgebiet Cambaya befindet sich innerhalb von durchg?ngig argillisch und verkieselt ver?nderten andesitischen Einheiten, die als oberste Schicht der vulkanischen Stratigraphie interpretiert werden, wie auf dem Projekt kartiert. Die Entdeckung einer Mineralisierung auf dieser h?heren Ebene in der Stratigraphie zeigt das Potenzial f?r eine gr??ere vertikale Ausdehnung der Edelmetallmineralisierung in diesem Zielgebiet. Die Schlitzprobenentnahme innerhalb des Zielgebiets konzentrierte sich auf Quarz-Adularia-Stockwork-Aderzonen, die mit hohen Widerstandswerten korrespondieren, die bei der auf dem Grundst?ck durchgef?hrten induzierten Polarisationsuntersuchung identifiziert wurden. Weitere 17 Schlitzproben aus dem Zielgebiet Cambaya stehen noch aus; die Ergebnisse werden in den kommenden Wochen erwartet.?

 

Explorations-Update:

 

Auf dem Projekt Curibaya wurden insgesamt sieben Bohrl?cher mit einer Gesamtl?nge von 3.419 m gebohrt, wobei das achte Bohrloch gerade in Angriff genommen wird, was einem Durchschnitt von 32 m pro Tag entspricht. Das Unternehmen plant die Fertigstellung von weiteren 6 bis 8 Bohrl?chern vor Ende des Jahres, wenn das Bohrprogramm aufgrund der bevorstehenden Regenzeit unterbrochen wird. Dar?ber hinaus f?hrt das Unternehmen derzeit ein Infill-Bachsedimentprogramm in der zentralen Region des Projekts Curibaya durch, wo das Unternehmen zuvor bei der regionalen Untersuchung 2016 Kupfer-Gold-Bachsediment-Anomalien identifiziert hatte. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass das Potenzial besteht, in der zentralen Region des Projekts Curibaya eine neue epithermale und/oder porphyrartige Mineralisierung zu finden, wobei die Ergebnisse des Infill-Programms im ersten Quartal 2022 erwartet werden.

 

Auf dem Projekt Hurricane Silver in der peruanischen Provinz Cusco haben die ersten Feldarbeiten auf dem Silberaderprojekt Magdalena begonnen. Das Unternehmen evaluiert derzeit ein 2 km mal 1 km gro?es Gebiet, das bisher sieben verschiedene Aderkorridore aus ersten Erkundungskartierungen enth?lt. 15 Schlitzproben, die zwischen 2 m und 7 m breit sind, wurden in den Aderkorridoren entnommen und zur Analyse an ALS Laboratories ?bermittelt.?

 

 

Abbildung 1: Veranschaulicht die Lage des Zielgebiets Cambaya und der Zuf?hrungsstrukturen, das derzeit genehmigte Bohrgebiet und die geplante Erweiterung der Bohrgenehmigung, die es dem Unternehmen erm?glichen soll, im Jahr 2022 im Zielgebiet Cambaya Bohrungen durchzuf?hren.

 

 

Abbildung 2: Veranschaulicht die Lage der neuen Schlitzproben aus dem Zielgebiet Cambaya sowie die beiden markanten, in Nord-S?d- und Nord-Ost-Ri

@ irw-press.com