Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Tectonic Metals Inc., Tectonic

Tectonic durchteuft im Konzessionsgebiet Tibbs 6,03 g / t Gold auf 28,95 m und entdeckt eine neue mineralisierte Struktur

22.11.2019 - 08:39:03

Tectonic durchteuft im Konzessionsgebiet Tibbs 6,03 g/t Gold auf 28,95 m und entdeckt eine neue mineralisierte Struktur. NICHT ZUR VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN ODER AN US-NACHRICHTENDIENSTE BESTIMMT VANCOUVER, B.C., 21. November 2019. Tectonic Metals Inc. (TECT: TSX-V) (das ?Unternehmen? oder ?Tectonic?) gibt heute die Analyseergebnisse seines

B.C., 21. November 2019. Tectonic Metals Inc. (TECT: TSX-V) (das ?Unternehmen? oder ?Tectonic?) gibt heute die Analyseergebnisse seines RAB-Bohrprogramms (Rotary Air Blast), einschließlich der Entdeckung einer neuen Struktur mit hochgradiger Goldmineralisierung (die ?M1-Struktur?) im unternehmenseigenen Projekt Tibbs (?Tibbs?), das weniger als 35 Kilometer (km) der von Northern Star Resources betriebenen Mine Pogo im Bergbaugebiet Goodpaster in Alaska entfernt ist, bekannt. Im Zuge der ersten Bohrkampagne des Unternehmens bei Tibbs erbohrte Tectonic 6,03 Gramm Gold pro Tonne (g/t Au) auf 28,95 Metern (m) ab einer Bohrlochtiefe von etwa 18 m und entdeckte dabei die hochgradig mineralisierte M1-Struktur in der Zone Michigan, eines von 21 derzeit bei Tibbs bekannten Goldzielgebieten, die Potenzial für die Auffindung einer oberflächennahen, hochgradigen Erzgang-Goldmineralisierung haben. Die Zone Michigan ist eine neu interpretierte, mehr als ein Kilometer lange, Deformationszone, die nach Nordosten streicht und durch mehrere mineralisierte Strukturen definiert ist, einschließlich der Hauptstruktur M1, die 6,03 g/t Au auf 28,95 m lieferte. Die Deformationszone ist zudem durch mehrere hochgradige Gesteinsproben mit mehr als 900 g/t Au, eine geochemische Gold-Arsen-Antimon-Bodensignatur und ausgeprägte Lineamente, die die Deformationszone begrenzen, definiert.

 

In den Zonen Upper Trench und Hilltop/Oscar wurden im Zuge der Bohrungen ebenfalls Entdeckungen gemacht. Tectonic durchteufte in Bohrloch TBRB19-016 in der Zone Upper Trench 0,51 g/t Au auf 12,2 m. Upper Trench befindet sich in einer ähnlichen, nach Nordosten streichenden, ein Kilometer langen Deformationszone, 1,5 km nordwestlich von Michigan. In der Zone Hilltop/Oscar, die sich 3,2 km südwestlich von Michigan befindet, erbohrte Tectonic in TBRB19-013 2,35 g/t Au auf 6,10 m ab einer Bohrlochtiefe von 45,72 m. Dieser Abschnitt könnte eine abgezweigte Erweiterung des hochgradigen Erzgangsystems Gray Lead nach Norden darstellen.

 

Tony Reda, President und CEO von Tectonic, sagt dazu: ?Dies ist unsere allererste Bohrkampagne - sowohl des Unternehmens als auch bei Tibbs - und wir hätten uns keinen besseren Start wünschen können. Vor etwas mehr als zwei Jahren haben wir im vergessenen Gebiet Goodpaster Fuß gefasst und Tibb schnell als ein herausragendes Explorationsprojekt identifiziert, das kostengünstig und kurzfristig in die Entdeckungsphase gebracht werden könnte. Der Umstand, dass Tibbs weniger als 35 km von einem erstklassigen, aktiven, hochgradigen Goldproduktionsbetrieb entfernt ist, ist ein Bonus. Der Bohrabschnitt von 28,95 m mit 6,03 g/t Au ist eines der stärksten Bohrergebnisse, die seit Jahren aus dem Bergbaugebiet Goodpaster gemeldet wurden. Angesichts der breiten Mächtigkeit, des Erzgehalts und der Größe der Zone Michigan bei Tibbs freuen wir uns sehr, zum Projekt zurückzukehren und mehr Gold zu finden - nicht nur bei Michigan, sondern auch anderenorts im Konzessionsgebiet, da unser Wissen und Verständnis der Beziehung dieser Zonen/Strukturen bei Tibbs jetzt deutlich besser ist.?

 

Mel E. Benson, Chairman von Tectonic, sagt dazu: ?Ich bin unglaublich stolz auf unser Team und seine Fähigkeit, an allen Fronten erfolgreich zu sein. 2019 war für Tectonic ein hervorragendes Jahr: Wir haben 5,8 Millionen Dollar eingeworben, Tectonic an die Börse gebracht sowie drei Explorationsprogramme und zwei Bohrprogramme sicher und zeitgerecht durchgeführt. Dabei haben wir die Belange der Gemeinden und der Umwelt, in denen wir aktiv sind, beachtet. Ich freue mich sehr über die neuen Bohrentdeckungen und sehe dem entgegen, was 2020 für Tectonic bringen wird.?

 

Eckdaten

 

-          Die M1-Struktur in der Zone Michigan lieferte einen herausragenden Abschnitt von 28,95 m mit 6,03 g/t Au ab einer Tiefe von 18,29 m in Bohrloch TBRB19-003.

 

-          Die Deformationszone Michigan streicht über mehr als einen Kilometer in nordöstlicher Richtung und ist durch die M1-Struktur, hochgradige Gesteinsproben mit mehr als 900 g/t Au, eine geochemische Gold-Arsen-Antimon-Bodensignatur und ausgeprägte Lineamente, die die Deformationszone begrenzen, definiert. Der Kern der Zone wurde nur mit einem einzigen RAB-Bohrfence und einer historischen Kernbohrung, die mit einer anderen Ausrichtung (parallel zur M1-Struktur) niedergebracht wurde, erprobt. Das historische Kernbohrloch durchteufte 57,1 g/t Au auf 1,52 m, 7,04 g/t Au auf 3,51 m und 2,58 g/t Au auf 9,14 m in einer Tiefe von rund 250 m unter der Oberfläche und endete in Mineralisierung, die in der Tiefe offen ist.

 

-          Die Entdeckung von 0,51 g/t Au auf 12,2 m in einer Tiefe von 39,62 m in Bohrloch TBRB19-006 bei Upper Trench ist in eine ähnliche, nach Nordosten streichende, ein Kilometer lange Deformationszone gelagert, die 1,5 km nordwestlich von Michigan liegt. Die Zone tritt in denselben Muttergesteinen auf und weist eine identische geochemische Gold-Arsen-Antimon-Signatur und Mineralisierungsart auf. Der Bohrabschnitt lieferte zwar einen geringeren Erzgehalt, die Gesteinsstichproben an der Oberfläche von Upper Trench enthalten jedoch bis zu 135 g/t Au sowie sichtbares Gold, was das Potenzial für die Auffindung einer hochgradigen Goldmineralisierung in dieser Struktur bestätigt.

 

-          Die Bodenanomalie Wolverine, die sich 2,5 km nordwestlich von Michigan befindet, ist die größte Bodenanomalie (1.200 m mal 600 m) im Konzessionsgebiet Tibbs und weist den höchsten Erzgehalt auf (bis zu 1,385 g/t Au in Bodenproben). Sie könnte eine dritte Deformationszone darstellen. Die drei interpretierten Deformationszonen - Michigan, Upper Trench und Wolverine - scheinen ursprünglich eine einzelne, über 3 km lange Struktur gebildet zu haben, bevor in 1 km lange Abschnitte verworfen wurden.

 

-          Die Entdeckung von 2,35 g/t Au auf 6,1 m im Zuge von Bohrungen bei Hilltop/Oscar in TBRB19-013 (ab einer Tiefe von 45,72 m) könnte die abgezweigte Erweiterung des hochgradigen Erzgangsystems Gray Lead nach Norden darstellen. In diesem Erzgangsystem lieferten historische Bohrungen bis zu 19,1 g/t Au auf 5,7 m* in einem steil nach Nordwesten einfallenden Quarzerzgang.

 

-          Hilltop/Oscar und Gray Lead weisen beide eine geochemische Gold-Arsen-Bismut-Wolfram-Signatur sowie eine Geometrie mit hohen Winkeln ähnlich der Mineralisierung auf, die in den Erzgängen in der North Zone bei der Mine Pogo zu beobachten ist.

 

Strategie, Absichten und Ziele der Bohrungen 2019

 

Tectonic stellte fest, dass RAB-Bohrungen die kostengünstigste Methode waren, um so viele der 21 Goldzielgebiete bei Tibbs wie möglich im Zuge der ersten Bohrkampagne des Unternehmens schnell erproben zu können. Fences mit abgewinkelten RAB-Löchern wurden so gebohrt, dass sie eine vollständige Erfassung der mineralisierten Ziele gewährleisteten, um die unterirdischen Ausmaße der hochgradigen Mineralisierung, die an der Oberfläche in Gesteins- und Schürfproben beobachtet wurde, zu ermitteln. Im gesamten Konzessionsgebiet wurden insgesamt 20 RAB-Bohrlöcher mit einer Gesamtlänge von 2.184 m in neun Zielgebieten niedergebracht. Die vollständigen Analyseergebnisse aus dem RAB-Bohrprogramm 2019 liegen vor; die wichtigsten Ergebnisse werden hierin bekannt gegeben und Tabellen mit den vollständigen Analyseergebnissen sind auf der Website des Unternehmens unter https://www.tectonicmetals.com/projects/tibbs/#geology abrufbar. Das Ziel des Bohrprogramms 2019 bestand darin, eine Entdeckung zu machen und das ?Gravitationszentrum? im Projekt Tibbs zu bestimmen. Beide Ziele wurden erreicht.

 

Wichtigste Bohrergebnisse

 

Zielgebiet

Bohrloch

von (m)

bis (m)

Mächtigkeit (m) *

gewichteter Gehalt (g/t Au)

Michigan

TBRB19-001

19,81

21,34

1,53

7,29

 

 

 

 

 

TBRB19-002

28,96

32,00

3,04

6,38

 

 

 

 

 

TBRB19-003

18,29

47,24

28,95

6,03

einschließlich

18,29

22,86

4,57

12,3

und

35,05

38,10

3,05

9,25

und

41,15

42,67

1,52

14,3

und

45,72

47,24

1,52

35,2

 

83,82

88,39

4,57

2,27

 

112,78

121,92

9,14

0,70

 

 

 

 

 

TBRB19-004

96,01

100,58

4,57

1,41

 

 

 

 

 

 

Hilltop/Oscar

TBRB19-013

45,72

51,82

6,10

2,35

einschließlich

47,24

48,77

1,53

8,01

 

 

 

 

 

 

Upper Trench

TBRB19-016

39,62

51,82

12,2

@ irw-press.com