Surge Exploration Inc., Surge

Surge berichtet über die aktuellen Aktivitäten in seinen Goldkonzessionsgebieten in British Columbia und veröffentlicht weitere Probenergebnisse aus seinem Kobaltexplorationsprogramm in Ontario Vancouver, British Columbia ? 12.

12.02.2019 - 09:06:58

Surge berichtet über die aktuellen Aktivitäten in seinen Goldkonzessionsgebieten in British Columbia und veröffentlicht weitere Probenergebnisse aus seinem Kobaltexplorationsprogramm in Ontario

2019 ? Surge Exploration Inc. (das ?Unternehmen? oder ?Surge?) (TSX?V: SUR, OTCQB:SURJF, FRA: DJ5C) freut sich, über die verschiedenen Aktivitäten zu berichten, die das Unternehmen derzeit im Umfeld seiner Gold-Kupfer-Konzessionsgebiete bei Mineral Mountain in der Region Omineca (British Columbia) durchführt. Des Weiteren präsentiert das Unternehmen die Zwischenergebnisse der Analyse von Proben aus den Bohrlöchern GB18-22 bis GB18-30, die im Kobaltprojekt Glencore Bucke (Cobalt, Ontario, Kanada) niedergebracht wurden.

 

Aktuelle Aktivitäten in der Region Omineca:

 

Unter den frühen Entdeckungen in der Region Omineca in British Columbia sind vor allem folgende Projekte zu nennen: das nahegelegene Konzessionsgebiet Lustdust/Stardust (Sun Metals Corp. TSXV: SUNM), das sich über ein großes, zusammenhängendes, integriertes epithermales Porphyr-Skarn-System erstreckt; das vielversprechende und im fortgeschrittenen Ausbaustadium befindliche Kupfer-Gold-Projekt Kwanika (Serengeti Resources Inc./POSCO Daewoo TSXV: SIR); und das Konzessionsgebiet Lorraine (Lorraine Copper Corp. TSXV: LLC), das eine riesige NI 43-101-konforme Kupfer-/Goldressource beherbergt. Diese Pachtgrundstücke liegen zwischen dem Projekt Kemess North, das von Aurico Metals, einer Tochtergesellschaft von Centerra Gold Inc. (TSX: CG), exploriert wird, und dem aktuellen Bergbaubetrieb von Centerra Gold, der Mine Mt Milligan.

 

Am 14. November 2018 gab Sun Metals Corp. für das Konzessionsgebiet Stardust, das sich in Besitz von Lorraine Copper Corp. befindet und in Option an Sun Metals vergeben wurde, die Durchschneidung eines 100 Meter breiten Abschnitts mit einem Kupferäquivalentgehalt von 4,99 % sowie 3,03 Gramm Gold pro Tonne (g/t), 2,51 % Kupfer und 52,5 g/t Silber bekannt. Am 20. Dezember 2018 berichtete Sun Metals über den Abschluss einer Privatplatzierung ohne Brokerbeteiligung in Höhe von 5.162.500 kanadischen Dollar (CAD) und über seine Absicht, mit dem Erlös die Exploration im Konzessionsgebiet Stardust fortzusetzen. Im Rahmen dieser Privatplatzierung investierte Teck Resources Limited (NYSE: TECK.B) einen Gesamtbetrag von 3.500.000 CAD, um sich eine Beteiligung von 13,8 % an Sun Metals zu sichern. Zuletzt gab Sun Metals am 4. Februar 2019 die Unterzeichnung einer ?Arrangement-Vereinbarung? mit Lorraine Copper Corp. bekannt, mit der eine indirekte Fusion der beiden Unternehmen formalisiert wurde.

 

Am 19. Januar 2019 gab Centerra Gold Inc. bekannt, dass aus der Mine Mount Milligan (in 110 km Entfernung von Mineral Mountain) im Kalenderjahr 2018 rund 194.993 Unzen Gold und 47,1 Millionen Pfund Kupfer gefördert worden waren. Für das Kalenderjahr 2019 wurde daher ein Produktionsziel von 155.000 - 175.000 Unzen Gold und 65 - 75 Millionen Pfund Kupfer ausgewiesen. Centerra Gold hat für die Mine Mount Milligan eine nachgewiesene und wahrscheinliche Reserve von 5,8 Millionen Unzen Gold sowie 2,1 Milliarden Pfund Kupfer errechnet und schätzt die Lebensdauer des Bergbaubetriebs Mount Milligan auf 22 Jahre.

 

Honourable Bill Bennett, ein Director von Surge und ehemaliger Minister für Energie und Bergbau in British Columbia mit dreimaliger Amtszeit, erklärt: ?Die Region Omineca hat der Provinz bereits mehrere vielversprechende Projekte beschert und unsere rund 200 km2 große Liegenschaft befindet sich in strategisch günstiger Lage, um die in dieser Region lagernden hochwertigen Kupfer- und Golderze zu fördern. British Columbia ist ein bergbaufreundliches Rechtssystem mit angemessenen Verfahren, einer guten Infrastruktur und potenziellen Partnern unter den First Nations.?

 

Über das von Surge betriebene Konzessionsgebiet Mineral Mountain

 

Die 9 Konzessionseinheiten der Omineca Group, die von Surge Exploration exploriert werden (siehe Lageplan), befinden sich in der Bergbauregion Omineca im nördlichen Zentrum der Provinz British Columbia, rund 150 km nördlich von Fort St. James. Die Claims sind mit keinerlei Gebühren, Rückkaufrechten, Zahlungen oder anderweitigen Vereinbarungen oder Grundpfandrechten belegt.

 

Die Unternehmensführung plant die Erstellung eines Plans bzw. eines Budgets für ein Explorationsprogramm, das mit Beginn der Feldsaison Mitte 2019 umgesetzt werden soll.

 

 

 

Aktuelle Aktivitäten in den Kobaltprojekten in Ontario:

 

Ende Herbst 2018 absolvierte Surge in den Kobaltkonzessionsgebieten Glencore-Bucke und Teledyne ein Diamantbohrprogramm über insgesamt 4.272 Bohrmeter (14.016 Fuß) in 33 Bohrlöchern. Im Konzessionsgebiet Glencore Bucke wurden in 24 Bohrlöchern rund 2.559 Meter bzw. 8.396 Fuß gebohrt, in der Kobaltkonzession Teledyne waren es 1.713 Meter bzw. 5.620 Fuß.

 

Im Konzessionsgebiet Glencore-Bucke wurden in den Bohrlöchern GB18-22 bis GB18-30 die Northwest Zone und die Main Zone erkundet. Ziel war hier, Mineralisierungszonen entlang des Streichens sowie vertikal oberhalb und unterhalb früherer Durchschneidungen (durch LiCo Energy Metals während seines Bohrprogramms im Jahr 2017) zu durchteufen.

 

Hier die besten Ergebnisse aus den Diamantbohrungen GB18-22 bis GB18-30:

-          GB18-26: 0,29 % Co auf 0,25 m zwischen 79,25 und 79,50 m.

-          GB18-27: 0,47 % Co, 33,1 ppm Ag, 0,82 % Cu auf 2,33 m zwischen 94,42 und 96,75 m, einschließlich 1,3 % Co, 65,8 ppm Ag, 0,97 % Cu auf 0,83 m zwischen 94,42 und 95,25 m.

-          GB18-29: 1,28 % Cu auf 3,75 m zwischen 61,75 und 65,50 m, einschließlich 0,24 % Co, 0,43 % Cu zwischen 63,00 und 63,40 m.

-          GB18-30: 0,70 % Co auf 0,50 m zwischen 40,00 und 40,50 m.

 

Die Ergebnisse aus den Diamantbohrlöchern GB18-23 bis GB18-30 sind in den Tabellen 1 und 2 zusammengefasst. In Bohrloch GB18-22 konnten keine nennenswerten Ergebnisse erzielt werden.

 

Tabelle 1: Zusammenfassung der Ergebnisse der Diamantbohrungen

DDH

von (m)

bis (m)

Kernlänge (m)

Co (ppm)

Ag (ppm)

Cu (ppm)

Zn (ppm)

Pb (ppm)

GB18-23

50,8

51,15

0,35

669

4,6

13300

257

56

GB18-24

44

46

2,00

50

12,6

1000

15450

10750

 

57,9

58,3

0,40

205

31,2

9200

262

65

GB18-25

24,4

24,6

0,20

607

7,1

13000

31

22

 

35,3

35,6

0,30

140

121

12600

67

2

 

51,7

52,72

1,02

418

33

7320

194

543

 

65,35

67,2

1,85

134

14

756

37489

11373

 

76

76,5

0,50

151

27,7

11200

1250

2090

 

82,8

83,5

0,70

208

89,3

18400

1340

364

GB18-26

79,25

79,5

0,25

2890

18,1

859

70

180

GB18-27

94,42

96,75

2,33

4701

33,1

8156

582

2105

einschl.

94,42

95,25

0,83

13000

65,8

9720

192

5000

GB18-28

58

59,25

1,25

343

14,3

5068

470

672

 

71,5

72

0,50

80

13,4

1110

12100

13600

GB18-29

60,5

69

8,50

318

13,2

7065

6070

4197

@ irw-press.com