Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Summa Silver Corp., Summa

Summa Silver erh?lt Bohrgenehmigung und bereitet sich auf sofortige Bohrungen auf dem hochgradigen Silber-Gold-Grundst?ck Mogollon in New Mexico vor

13.09.2021 - 14:40:48

Summa Silver erh?lt Bohrgenehmigung und bereitet sich auf sofortige Bohrungen auf dem hochgradigen Silber-Gold-Grundst?ck Mogollon in New Mexico vor. 15.000 Meter Bohrungen zur Erkundung der Erweiterungen einer ehemaligen hochgradigen Silber- und Goldmine geplant Vancouver, 13. September 2021 - Summa Silver Corp. ("Summa" oder das "Unternehmen") (TSXV:SSVR) (OTCQB: SSVRF)

in New Mexico erhalten hat.

 

Wichtigste Highlights

-          Klassisches epithermales Aderfeld: Aus weitgehend unvollst?ndigen Aufzeichnungen geht hervor, dass in den Minen des Mogollon-Distrikts ­zwischen 1904 und der 1942 von der Regierung angeordneten Einstellung des Edelmetallbergbaus in den USA zu Beginn des Zweiten Weltkriegs mindestens 16,4 Millionen Unzen Silber und 339 Tausend Unzen Gold mit einem Durchschnittsgehalt von 821 g/t AgEq* (298 g/t Ag und 6,16 g/t Au1,2) gef?rdert wurden.

-          Der Schwerpunkt liegt zun?chst auf dem Ziel Consolidated Extension: Die Bohrungen werden mit der Erprobung der Mineralisierung in der Umgebung der historischen Consolidated-Mine beginnen, wo in den 1980er Jahren bei weitr?umigen Bohrungen betr?chtliche Abschnitte mit hochgradiger Silber- und Goldmineralisierung3 gefunden wurden, einschlie?lich

  • 598 g/t Silber?quivalent (219 g/t Ag und 4,46 g/t Au) auf 14,0 m von 299,0 m in MGR-38
  • 380 g/t Silber?quivalent (135 g/t Ag und 2,88 g/t Au) auf 22,1 m von 290,6 in MGR-14
  • 1.127 g/t Silber?quivalent (523 g/t Ag und 7,1 g/t Au) auf 2,7 m von 343,7 m in MGR-35

 

*Silber?quivalent basierend auf 85:1. Historische Bohrl?cher wurden zwischen 1984 und 1989 von der Cordex Exploration Company und John Livermore mittels Reverse-Circulation- und Kernbohrungen gebohrt. Die Abschnitte sind in Bohrlochl?ngen angegeben. Die tats?chlichen M?chtigkeiten sind derzeit nicht bekannt, werden jedoch auf etwa 70-80 % der Bohrlochl?ngen gesch?tzt.

 

-          Zielreiche Umgebung mit "niedrig h?ngenden Fr?chten": Das Ziel Consolidated Extension stellt etwa 1,5 % der gesamten aussichtsreichen Streichl?nge der Adern/Strukturen auf dem Grundst?ck dar, das zahlreiche schlecht erkundete bis v?llig unerforschte Adern aufweist (siehe beigef?gte Abbildungen).???

-          Bohrprogramm soll in K?rze beginnen: Die Geologen des Unternehmens sind derzeit vor Ort, ein Diamantbohrer wurde bereit gestellt und die Mobilisierung des Bohrger?ts wird f?r Anfang des vierten Quartals erwartet; bis Ende des zweiten Quartals 2022 sollen 15.000 m gebohrt werden.

-          Laufende Bohrungen auf dem Grundst?ck Hughes und ausstehende Ergebnisse: Die Bohrungen auf dem Grundst?ck Hughes in Tonopah, Nevada, sind noch im Gange. Die Ergebnisse von 17 Bohrl?chern stehen noch aus, und die Bohrungen bei der Entdeckung Ruby finden statt. Die meisten Bohrl?cher haben Zonen von Quarz-Adularia-Adern, Stockworks und Brekzien durchschnitten, die typischerweise sichtbare Ag-Sulfosalze aufweisen.

 

Galen McNamara, CEO, erkl?rte: "Meiner Meinung nach hat der Mogollon-Distrikt das Potenzial, eines der gr??ten noch verbliebenen Aderfelder in den Vereinigten Staaten zu sein. Der Beginn der Arbeiten bei Mogollon er?ffnet einen weiteren Weg zur Wertsch?pfung, da wir sowohl auf dem Grundst?ck Hughes in Nevada als auch auf dem Grundst?ck Mogollon in New Mexico hochgradige Unzen effizient aufbauen k?nnen. Wir freuen uns auf aggressive Explorationen sowohl in Nevada als auch in New Mexico in den kommenden Monaten und Jahren."

 

Bohrgenehmigung und Programm

Im Rahmen der Explorationsgenehmigung des Typs 3 (Minimal Impact Exploration Permit), die vom New Mexico Energy, Minerals and Natural Resources Department, Mining and Minerals Division, erteilt wurde, kann das Unternehmen neunzehn Bohrpl?tze auf privatem, patentiertem Land vorbereiten und bohren. Eine Rekultivierungsb?rgschaft wurde hinterlegt und das Unternehmen rechnet mit dem Abschluss von etwa 5.000 Bohrmetern in diesem Jahr, gefolgt von etwa 10.000m Bohrungen in der ersten H?lfte des Jahres 2022 in und um die Consolidated Mine. Es wird davon ausgegangen, dass deutlich mehr Bohrungen erforderlich sein werden, da Infill-Bohrungen erwartet werden und weitere Ziele erschlossen werden sollen.

 

Ziele

Der derzeitige Schwerpunkt der Bohrungen bei Mogollon liegt auf der Erprobung der nicht abgebauten Erweiterungen der Consolidated-Mine, die sich auf die nach Norden verlaufende Ader Queen konzentrieren, in der laut Bergbauaufzeichnungen 266.000 Tonnen Erz mit einem Gehalt von 660 g/t Silber?quivalent (264 g/t Silber und 4,66 g/t Gold) gef?rdert wurden. Anhand einer 3D-Modellierung historischer Bohrergebnisse (aus den 1980er Jahren) wurde ein erstes, nicht abgebautes Zielgebiet von etwa 500 mal 200 Metern definiert. Hier ist die aderhaltige Mineralisierung in mehrere Richtungen offen und wurde bisher nur durch acht Bohrl?cher erprobt. Es sind zahlreiche Bohrungen im Abstand von etwa 50-75 Metern geplant. Weitere Informationen ?ber das bevorstehende Bohrprogramm werden nach Beginn der Bohrungen bekannt gegeben.

 

Laufende Exploration

Ein Programm zur grundst?cksweiten Erkundung und geologischen Kartierung ist im Gange. Der Schwerpunkt liegt auf der Kartierung der Verteilung der mineralisierten Adern und Strukturen (z.B. Queen und Fanney) auf dem gesamten Grundst?ck, wobei der Schwerpunkt auf der Wirtslithologie, den adernnahen Alterationsanordnungen und den strukturellen Kontrollen auf dem Grundst?ck liegt. Systematische Schlitz- und Gesteinssplitterproben werden in allen Aderexpositionen, die w?hrend der Feldarbeiten angetroffen wurden, gesammelt. Das Gesamtziel des Programms besteht darin, das Explorationsmodell auf dem Grundst?ck zu verfeinern und neue Zielgebiete entlang der noch nicht erprobten Adern zu identifizieren.

 

Technischer Bericht und Referenzen

1Geology nd Ore Deposits of the Mogollon Mining District, New Mexico, U.S. Geological Survey Bulletin 787, Henry G. Ferguson, 1927

 

2Blackhawk Mines Produktionsunterlagen, 1942

 

3 Bohrprotokolle, Cordex Exploration Company Aufzeichnungen, 1984-1989

 

Das Unternehmen hat vor kurzem einen technischen Bericht gem?? NI 43-101 ?ber das Grundst?ck Mogollon vorgelegt. Der Bericht kann von www.SEDAR.com heruntergeladen werden.

 

Mogollon-Grundst?ck

Das 2.467 Acre gro?e Grundst?ck Mogollon befindet sich im historisch ertragreichen Bergbaurevier Mogollon im S?dwesten von New Mexico, etwa 120 km n?rdlich von Silver City. In zahlreichen Untertagebetrieben wurden hochgradige Gold- und Silberadern in drei Hauptminen abgebaut: Fanney, Last Chance und Consolidated. Der Bergbau wurde 1942 eingestellt und das Gebiet ist seither weitgehend inaktiv, abgesehen von einigen Explorationsbohrprogrammen in den 1980er Jahren und im Jahr 2010, die sich auf insgesamt 15.600 m belaufen. Das Grundst?ck beherbergt etwa 34 km nahezu durchg?ngige epithermale Adern und Verwerfungen, wobei nur 1,7 km dieser Adern und Verwerfungen durch Bohrungen getestet wurden. Das Grundst?ck Mogollon bietet daher eine einzigartige Gelegenheit, hochgradige Unzen in der N?he der historischen Vergangenheitsproduktion aufzubauen und gleichzeitig mit modernen Techniken systematisch nach neuen Entdeckungen zu suchen.

 

Qualifizierte Person

 

Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Galen McNamara, P. Geo., dem CEO des Unternehmens und einer qualifizierten Person gem?? National Instrument 43-101 gepr?ft und genehmigt.

 

?ber Summa Silver Corp

 

Summa Silver Corp ist ein junges kanadisches Mineralexplorationsunternehmen. Das Unternehmen hat die Option, eine 100%ige Beteiligung am Grundst?ck Hughes im Zentrum Nevadas und am Grundst?ck Mogollon im S?dwesten New Mexicos zu erwerben. Das Grundst?ck Hughes beherbergt die hochgradige, ehemals produzierende Mine Belmont, die zwischen 1903 und 1929 zu den produktivsten Silberproduzenten in den Vereinigten Staaten z?hlte. Die Mine ist seit der Einstellung der kommerziellen Produktion im Jahr 1929 aufgrund der stark gesunkenen Metallpreise inaktiv und es wurden nur wenige bis keine modernen Explorationsarbeiten durchgef?hrt.

 

Folgen Sie Summa Silver auf Twitter: @summasilver

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/summa-silver-corp/

 

IM NAMEN DES VERWALTUNGSRATS

"Galen McNamara"

Galen McNamara, CEO

info@summasilver.com

www.summasilver.com

 

Investor Relations Kontakt:

Kin-Communication

Giordy Belfiore

604-684-6730

SSVR@kincommunications.com

 

Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gem?? der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) ?bernehmen die Verantwortung f?r die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

 

Vorsichtiger Hinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Diese Pressemitteilung enth?lt bestimmte "zukunftsgerichtete Aussagen" und bestimmte "zukunftsgerichtete Informationen" gem?? der Definition in den geltenden kanadischen und US-amerikanischen Wertpapiergesetzen. Zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen sind im Allgemeinen an der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie "kann", "wird", "sollte", "erwarten", "beabsichtigen", "sch?tzen", "antizipieren", "glauben", "fortsetzen", "planen" oder ?hnlichen Begriffen zu erkennen. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen sollen den Lesern helfen, die aktuellen Erwartungen und Pl?ne des Managements in Bezug auf die Zukunft zu verstehen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen beziehen sich unter anderem auf: die Ver?ffentlichung von Untersuchungsergebnissen und die Exploration und Entwicklung der Mineralexplorationsprojekte des Unternehmens, einschlie?lich des Abschlusses von Vermessungen und Bohraktivit?ten.

 

Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu f?hren k?nnen, dass die tats?chlichen Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, einschlie?lich, aber nicht beschr?nkt auf: das Erfordernis beh?rdlicher Genehmigungen; erh?hte Unsicherheit auf den globalen Finanzm?rkten infolge der aktuellen COVID-19-Pandemie; nicht quantifizierbare Risiken im Zusammenhang mit staatlichen Ma?nahmen und Eingriffen; Volatilit?t der Aktienm?rkte; beh?rdliche Beschr?nkungen; und andere damit verbundene Risiken und Ungewissheiten.

 

Zukunftsgerichtete Informationen beruhen auf begr?ndeten Annahmen, Sch?tzungen, Erwartungen, Analysen und Meinungen des Managements der Parteien, die auf den Erfahrungen und Wahrnehmungen des Managements in Bezug auf Trends, aktuelle Bedingungen und erwartete Entwicklungen sowie auf anderen Faktoren beruhen, die das Management unter den gegebenen Umst?nden f?r relevant und angemessen h?lt, die sich jedoch als falsch erweisen k?nnen.

 

Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist durch geltendes Recht vorgeschrieben. Solche zukunftsgerichteten Informationen stellen die beste Einsch?tzung der Gesch?ftsleitung auf der Grundlage der derzeit verf?gbaren Informationen dar. Keine zukunftsgerichtete Aussage kann garantiert werden und die tats?chlichen zuk?nftigen Ergebnisse k?nnen erheblich abweichen. Dementsprechend wird den Lesern geraten, sich nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen zu verlassen.

 

@ irw-press.com