FRAPORT AG, DE0005773303

(Stichwort geändert.)

03.01.2022 - 08:37:25

WDH/AKTIEN IM FOKUS: Lufthansa und Fraport profitieren von Citi-Kaufempfehlung

FRANKFURT - Kaufempfehlungen der Citigroup haben die Aktien der Deutschen Lufthansa und von Fraport am Montagmorgen angetrieben. Die Papiere der Fluggesellschaft stiegen auf der Handelsplattform Tradegate im Vergleich zum Xetra-Schluss um 2,4 Prozent auf 6,33 Euro, die des Flughafenbetreibers um 1,8 Prozent auf 60,22 Euro.

Citigroup-Analyst Sathish Sivakumar sieht für die Papiere der Lufthansa weiteren Spielraum: Er hob sein Kursziel von 1,43 auf 7,50 Euro an. Für die Aktien von Fraport errechnet der Experte ein Ziel von 70,50 Euro nach bislang 41,20 Euro. Daher stufte er die Papiere jeweils um gleich zwei Stufen von "Verkaufen" auf "Kaufen" hoch.

Die Aktien der Lufthansa waren 2021 mit einem Minus von rund einem Fünftel unter den größten Verlierern im Index der mittelgroßen Werte, dem MDax . Für die Anteilsscheine von Fraport war es hingegen um rund ein Fünftel nach oben gegangen, wenngleich der Kurs ab November wegen der Ausbreitung der Omnikron-Variante des Corona-Virus ein Stück weit zurückgefallen war.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Keine Annäherung bei erster Verhandlung zu Luftsicherheitskräften. Eine Annäherung habe es nach deutlicher Ablehnung seitens der Gewerkschaften Verdi und Deutscher Beamtenbund aber nicht gegeben, wie der Bundesverband der Luftsicherheitsunternehmen (BDLS) am Montag berichtete. BERLIN - Bei den Tarifverhandlungen für bundesweit rund 25 000 Sicherheitskräfte an den Flughäfen haben die Arbeitgeber ein erstes Angebot vorgelegt. (Boerse, 24.01.2022 - 16:49) weiterlesen...

Erste Verhandlung zu Luftsicherheitskräften: Verdi erwartet Angebot. Sie fordert bei einer Laufzeit von zwölf Monaten eine Erhöhung des Stundenlohns um mindestens einen Euro. Zudem sollen die Gehälter der Gepäck- und Personalkontrolleure auf das Niveau der Beschäftigten bei der Passagierkontrolle angehoben werden. Verdi verlangt außerdem ein bundesweit einheitliches Entgelt für Kräfte in der Flugzeugbewachung und Bordkartenkontrolle. BERLIN - Die Gewerkschaft Verdi erwartet beim Auftakt der Tarifverhandlungen für bundesweit rund 25 000 Sicherheitskräfte an den Flughäfen ein erstes Angebot der Arbeitgeber. (Boerse, 24.01.2022 - 09:43) weiterlesen...

Krankenstand beim Personal: Flughafen Frankfurt erwartet Flugausfälle. Für das Wochenende rechnet der Betreiber Fraport mit Verzögerungen, Wartezeiten und vereinzelten Flugausfällen. FRANKFURT - Die rasche Ausbreitung der Omikron-Variante zeigt Auswirkungen auf den Frankfurter Flughafen. (Boerse, 21.01.2022 - 17:12) weiterlesen...