Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Skeena Resources Ltd., Skeena

Skeena durchteuft m?chtige Abschnitte mit 5,67 g / t Au?q ?ber 71,85 m und 9,15 g / t Au?q ?ber 25,50 m innerhalb des Entwicklungspuffers der 21C-Zone in Eskay Creek

28.01.2021 - 17:15:44

Skeena durchteuft m?chtige Abschnitte mit 5,67 g/t Au?q ?ber 71,85 m und 9,15 g/t Au?q ?ber 25,50 m innerhalb des Entwicklungspuffers der 21C-Zone in Eskay Creek. Skeena Resources Limited Vancouver, BC (28. Januar 2021) Skeena Resources Limited (TSX: SKE, OTCQX: SKREF) (?Skeena? oder das ?Unternehmen? - https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/skeena -resources-ltd/) berichtet zus?tzliche

(TSX: SKE, OTCQX: SKREF) (?Skeena? oder das ?Unternehmen? - https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/skeena -resources-ltd/) berichtet zus?tzliche Ergebnisse der Kernbohrungen aus der Phase-2-Kampagne der Definitions- und Explorationsbohrungen auf dem Projekt Eskay Creek (?Eskay Creek") im Golden Triangle (Goldenes Dreieck) von British Columbia. Das Phase-2-Infill-Programm, das sich auf die Umwandlung der Ressourcenkategorien f?r die Vormachbarkeitsstudie (Pre-Feasibility Study ?PFS?) an auf den Tagebau begrenzten Ressourcen konzentriert, ist jetzt abgeschlossen. Derzeit sind sechs Bohrger?te auf dem Projekt in Betrieb, die ein 5.000 Bohrmeter umfassendes Explorationsprogramm in der N?he der Mine abschlie?en Referenzbilder finden Sie am Ende dieser Pressemitteilung sowie auf der Website des Unternehmens.

 

Eskay Creek ? wichtige Ergebnisse der Infill-Bohrungen in 21B- und 21C-Zone

 

-          22,23 g/t Au, 1.605 g/t Ag (43,63 g/t Au?q) ?ber 2,79 m (SK-20-589)

-          20,92 g/t Au, 258 g/t Ag (24,36 g/t Au?q) ?ber 6,45 m (SK-20-591)

-          8,50 g/t Au, 182 g/t Ag (10,92 g/t Au?q) ?ber 10,75 m (SK-20-596)

-          23,13 g/t Au, 613 g/t Ag (31,30 g/t Au?q) ?ber 4,10 m (SK-20-598)

-          2,52 g/t Au, 92 g/t Ag (3,75 g/t Au?q) ?ber 27,22 m (SK-20-607)

-          5,74 g/t Au, 247 g/t Ag (9,04 g/t Au?q) ?ber 12,75 m (SK-20-623)

-          5,38 g/t Au, 22 g/t Ag (5,67 g/t Au?q) ?ber 71,85 m (SK-20-626)

-          8,82 g/t Au, 25 g/t Ag (9,15 g/t Au?q) ?ber 25,50 m (SK-20-627)

 

Gold?quivalent (Au?q) berechnet nach der Formel: Au (g/t) + [Ag (g/t)/75]. Wahre M?chtigkeiten liegen zwischen 70 und 100 % der berichteten Kernl?ngen. L?ngengewichtete Au?q-Sammelproben werden durch geologische ?berlegungen eingeschr?nkt. F?r die Au- und Ag-Analyseergebnisse, die den l?ngengewichteten Au?q-Sammelproben zugrunde liegen, wurde keine Deckelung des Goldgehalts f?r einzelne Analyseergebnisse angewendet. Die metallurgischen Ausbringungsraten aus der Erzaufbereitung wurden nicht f?r die Au?q-Berechnung verwendet und werden mit 100 % angegeben. Proben unterhalb der Nachweisgrenze wurden mit Null angegeben.

 

Hochgradige Abschnitte kommen innerhalb des Entwicklungspuffers der 21C- Zone weiter zum Vorschein

 

Abschnitte aus dem abgeschlossenen Phase-2-Programm in der 21C-Zone in Eskay Creek zeigen weiterhin den Erzgehalt, die Kontinuit?t und die M?chtigkeit der auf die Tagebaugruben beschr?nkten Ressourcen. Dies wird durch einen Abschnitt mit 5,38 g/t Au, 22 g/t Ag (5,67 g/t Au?q) ?ber 71,85 m (SK-20-626) hervorgehoben, der die Kontinuit?t und den Gehalt best?tigt, die in diesem Teil der 21C-Zone modelliert wurden und durch 8,82 g/t Au, 25 g/t Ag (9,15 g/t Au?q) ?ber 25,50 m in einer flankierenden Bohrung (SK-20-627) best?tigt wird. Die Vererzung in diesem Gebiet ist golddominant mit nur geringen Silbergehalten und befindet sich im Rhyolith des Liegenden. Diese Bohrungen befinden sich 75 m n?rdlich der zuvor gemeldeten 7,17 g/t Au, 146 g/t Ag (9,12 g/t Au?q) ?ber 49,60 m (SK-20-579).

 

Die Bohrkampagnen der Phasen 1 und 2 haben die r?umliche Kontinuit?t und den Erzgehalt der der Vererzung der gefolgerten Ressourcen, die in der Mineralressourcensch?tzung (MRE, Mineral Resource Estimate) aus dem Jahr 2019 des Unternehmens definiert sind, erfolgreich best?tigt. Die eingehenden Analyseergebnisse aus dem Infill-Bohrprogramm der Phase 2 validieren weiterhin die vorhergesagte und modellierte gefolgerte Vererzung, die auf weitst?ndigen historischen Bohrungen in der Skeena 2019 MRE basiert.

 

 

?ber Skeena

 

Skeena Resources Limited ist ein kanadisches Bergbauentwicklungsunternehmen, das sich auf die Entwicklung der ehemals produzierenden Gold-Silber-Mine Eskay Creek im Tahltan Territory im Goldenen Dreieck im Nordwesten von British Columbia, Kanada, konzentriert. Das Unternehmen ver?ffentlichte Ende 2019 eine solide wirtschaftliche Erstbewertung und konzentriert sich derzeit auf Infill- und Explorationsbohrungen in Eskay Creek, um das Projekt bis zur Vormachbarkeit voranzutreiben. Skeena erkundet auch die in der Vergangenheit produzierende Goldmine Snip.

 

Im Namen des Board of Directors von Skeena Resources Limited,,

 

Walter Coles Jr.

President & CEO

 

Kontaktinformation

Investorenanfragen: info@skeenaresources.com

Tel. B?ro: +1 604 684 8725

Unternehmenswebsite: www.skeenaresources.com

 

In Europa:

Swiss Resource Capital AG

Jochen Staiger

info@resource-capital.ch

www.resource-capital.ch

 

Qualifizierte Personen

 

Die Explorationsaktivit?ten im Projekt Eskay Creek werden vor Ort von den Explorationsmanagern des Unternehmens, Raegan Markel, P.Geo., und Adrian Newton, P. Geo., geleitet. In ?bereinstimmung mit National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects, ist Paul Geddes, P.Geo., Vice President Exploration and Resource Development die qualifizierte Person f?r das Unternehmen und hat den technischen und wissenschaftlichen Inhalt dieser Pressemitteilung vorbereitet, validiert und genehmigt. Das Unternehmen h?lt sich bei der Durchf?hrung, Dokumentation und Berichterstattung seiner Explorationsaktivit?ten auf seinen Explorationsprojekten strikt an die CIM Best Practices-Richtlinien.

 

Qualit?tssicherung - Qualit?tskontrolle

 

Nach dem Eintreffen vom Bohrger?t und der Bearbeitung werden alle Bohrkernproben in zwei H?lften ges?gt, etikettiert und verpackt. Der verbleibende Bohrkern wird anschlie?end vor Ort sicher gelagert. Nummerierte Sicherheitsetiketten werden f?r Laborsendungen zur Aufrechterhaltung der ?berwachungskette angebracht. Das Unternehmen f?gt in regelm??igen Abst?nden Qualit?tskontrollproben in den Probenstrom ein, einschlie?lich Leerproben und Referenzmaterialien mit allen Probensendungen, um die Laborleistung zu ?berwachen. Das QAQC-Programm wurde von Lynda Bloom, P.Geo. von Analytical Solutions Ltd. entworfen und genehmigt und wird von der qualifizierten Person des Unternehmens, Paul Geddes, P.Geo., Vice President Exploration and Resource Development, betreut.

 

Bohrkernproben werden zur Vorbereitung und Analyse an die analytische Einrichtung von ALS Geochemistry in North Vancouver, British Columbia, geschickt. Die ALS-Einrichtung ist nach der Norm ISO/IEC 17025 f?r Goldanalysen akkreditiert und alle Analysemethoden beinhalten Qualit?tskontrollmaterialien bestimmten H?ufigkeiten mit festgelegten Datenakzeptanzkriterien. Die gesamte Probe wird zerkleinert und eine Teilprobe von 1 kg wird pulverisiert. Die Analyse auf Gold erfolgt mittels Brandprobe an einer 50-g-Einwaage mit anschlie?ender Atomabsorption (AAS) mit einer Untergrenze von 0,01 ppm und einer Obergrenze von 100 ppm. Proben mit Goldgehalten von mehr als 100 ppm werden mittels Brandprobe (50-g-Einwaage) mit anschlie?ender Gravimetrie erneut analysiert. Die Analyse auf Silber erfolgt mittels Brandprobe (50-g-Einwaage) mit anschlie?ender Gravimetrie mit einer Untergrenze von 5 ppm und einer Obergrenze von 10,000 ppm. Proben mit Silbergehalten von mehr als 10,000 ppm werden unter Verwendung einer gravimetrischen Silberkonzentratmethode erneut analysiert. Eine ausgew?hlte Anzahl von Proben wird auch unter Verwendung eines geochemischen Pakets auf 48 Elementen mittels eines 4-S?ureaufschlusses analysiert, gefolgt von Atomemissionsspektroskopie mit induktiv gekoppeltem Plasma (ICP-AES) und Massenspektroskopie mit induktiv gekoppeltem Plasma (ICP-MS) und auch f?r Quecksilber unter Verwendung eines Aufschlusses in K?nigswasser mit anschlie?ender Analyse durch ICP-AES. Proben mit einem Schwefelgehalt von mehr als 10 % aus der Multielementanalyse werden mittels eines Leco-Ofens und Infrarotspektroskopie erneut auf Gesamtschwefel analysiert.

 

Warnhinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

 

Bestimmte Aussagen und Informationen, die hierin enthalten sind, k?nnen "zukunftsgerichtete Informationen" und "zukunftsgerichtete Aussagen" im Sinne der geltenden kanadischen und US-amerikanischen Wertpapiergesetze darstellen. Diese Aussagen und Informationen basieren auf den derzeit dem Unternehmen zur Verf?gung stehenden Informationen, und es besteht keine Gew?hr daf?r, dass die tats?chlichen Ergebnisse die Erwartungen des Managements erf?llen werden. Zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen k?nnen durch Begriffe wie "erwartet", "glaubt", "Ziele", "sch?tzt", "plant", "erwartet", "kann", "wird", "k?nnte" oder "w?rde" gekennzeichnet sein. Zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen, die hierin enthalten sind, basieren auf bestimmten Faktoren und Annahmen, unter anderem ?ber die Sch?tzung von Mineralressourcen und Vorr?ten, die Realisierung von Ressourcen- und Vorratssch?tzungen, Metallpreise, Steuern, die Sch?tzung, den Zeitpunkt und die H?he zuk?nftiger Explorations- und Entwicklungs-, Kapital- und Betriebskosten, die Verf?gbarkeit von Finanzierungsmitteln, den Erhalt von beh?rdlichen Genehmigungen, Umweltrisiken, Rechtsstreitigkeiten und andere Angelegenheiten. Obwohl das Unternehmen seine Annahmen zum jetzigen Zeitpunkt f?r angemessen h?lt, sind zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen keine Garantie f?r zuk?nftige Leistungen, und die Leser sollten solche Aussagen nicht ?berm??ig wichtig nehmen, da die tats?chlichen Ereignisse und Ergebnisse wesentlich von den hierin beschriebenen abweichen k?nnen. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist durch die geltenden Wertpapiergesetze vorgeschrieben.

 

Weder die TSX Venture Exchange noch die Investment Industry Regulatory Organization of Canada ?bernehmen die Verantwortung f?r die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Mitteilung.

 

 

Tabelle 1: Projekt Eskay Creek - 2020 Gold- und Silbergehalte der l?ngengewichteten Sammelproben:

 

Bohrung

Von (m)

Bis (m)

Kernl?nge (m)

Au (g/t)

Ag (g/t)

Au?q (g/t)

Zone

Phase

SK-20-585

109.25

115.65

6.40

5.66

58

6.43

21B

2

SK-20-585

123.00

133.50

10.50

1.26

10

1.40

21B

2

SK-20-587

141.52

150.02

8.50

2.04

222

5.00

21C

2

?Einschlie?l.

143.56

144.71

1.15

7.06

387

12.22

21C

2

? und

144.71

145.54

0.83

5.09

1,135

20.22

21C

2

SK-20-588

145.00

152.31

7.31

3.20

106

4.60

21C

2

?Einschlie?l.

146.97

147.66

0.69

14.95

392

20.18

21C

2

SK-20-588

165.86

177.50

11.64

2.02

83

3.12

21C

2

?Einschlie?l.

167.35

167.85

0.50

5.14

460

11.27

21C

2

SK-20-589

145.50

148.24

2.74

3.85

140

5.72

21C

2

? Einschlie?l.

146.41

147.41

1.00

8.58

368

13.49

21C

2

SK-20-589

151.38

154.17

2.79

22.23

1,605

43.63

21C

2

?Einschlie?l.

151.38

152.24

0.86

18.55

2,360

50.02

21C

2

? und

152.24

152.74

0.50

71.70

1,510

91.83

21C

2

? und

152.74

153.67

0.93

7.59

1,230

23.99

21C

2

? und

153.67

154.17

0.50

6.33

1,100

21.00

21C

2

SK-20-589

165.50

182.79

17.29

1.85

69

2.77

21C @ irw-press.com