SilverCrest Metals Inc., SilverCrest

SilverCrest erweitert den hochgradigen Erzgang Babicanora Norte

13.09.2018 - 13:18:53

SilverCrest erweitert den hochgradigen Erzgang Babicanora Norte. EL OCOTESilverCrest erweitert den hochgradigen Erzgang Babicanora Norte -          1,8 Meter mit einem Erzgehalt von 2.851 g/t AgÄq-          1,6

erweitert den hochgradigen Erzgang Babicanora Norte

 

-          1,8 Meter mit einem Erzgehalt von 2.851 g/t AgÄq

-          1,6 Meter mit einem Erzgehalt von 1.750 g/t AgÄq

-          1,5 Meter mit einem Erzgehalt von 1.004 g/t AgÄq

 

VANCOUVER, BC ? 13. September 2018 - SilverCrest Metals Inc. (?SilverCrest? oder das ?Unternehmen?) freut sich, bekannt zu geben, dass für das Konzessionsgebiet Las Chispas (das ?Konzessionsgebiet?) in Sonora, Mexiko, weitere Bohrergebnisse der Phase III vorliegen. Mit weiteren Step-out-Bohrungen im Erzgang Babicanora Norte, die seit der Pressemitteilung des Unternehmens vom 29. Mai 2018 durchgeführt wurden, mit welcher die Entdeckung dieses Erzgangs gemeldet wurde, und seit den ersten Ergebnissen der Step-out-Bohrungen, die am 24. Juli 2018 gemeldet wurden, wurde eine zusätzliche hochgradige Silber-Goldmineralisierung durchteuft (siehe beigefügte Abbildungen). Der Erzgang Babicanora Norte verläuft parallel zum Erzgang Babicanora und befindet sich ungefähr 300 Meter nordöstlich. Der Erzgang scheint mit dem Gebiet Granaditas verbunden zu sein, in dem in mehreren Erzgängen in Richtung Südosten Probebohrungen durchgeführt wurden. Der Erzgang Babicanora wird in die bevorstehende Aktualisierung der Ressource einbezogen, die acht der 30 identifizierten Erzgänge in dem Bezirk umfassen wird. In die erste Ressourcenschätzung vom Februar 2018 waren fünf (5) Erzgänge einbezogen.

 

Stellungnahme von N. Eric Fier, CPG, P.Eng und CEO: ?Im Erzgang Babicanora Norte entdecken wir weiterhin oberflächennahe Bohrlochabschnitte mit der hochgradigen Silber-Goldmineralisierung entlang einer geschätzten bekannten Streichlänge von 900 Metern. Wir verfügen mittlerweile über 30 epithermale Erzgänge in dem Konzessionsgebiet mit einer gesamten kumulativen Streichlänge von ungefähr 20 Kilometern, von denen über fünf Kilometer teilweise Bohrungen stattfanden und nur 3,5 Kilometer in die erste Ressourcenschätzung vom Februar 2018 aufgenommen wurden. Wir sind momentan am Ende der Regenzeit mit wenigen Bohrungen, haben aber die Step-out-Bohrungen mit mehreren Kernbohrgeräten in den Erzgängen Babicanora Norte, Granaditas und Babicanora Sur fortgesetzt. Wir arbeiten systematisch auf die bevorstehende Aktualisierung der Ressourcenschätzung hin.?

 

Das bedeutendste Ergebnis dieser Pressemitteilung stammt aus Bohrloch BA18-31, in dem 1,8 Meter (wahre Mächtigkeit) mit einem Gehalt von 15,11 Gramm Gold pro Tonne (?g/t?) und 1.718,2 g/t Silber bzw. 2.851 g/t Silberäquivalent (?AgÄq? auf der Basis von 75 (Ag) : 1 (Au), berechnet anhand von langfristigen Silber- und Goldpreisen von USD 18,50 pro Unze Silber bzw. USD 1.225 pro Unze Gold und mit einem durchschnittlichen metallurgischen Gewinnungsgrad von 86,6 % Silber bzw. 98,9 % Gold) durchteuft wurden. Ebenfalls bemerkenswert ist Bohrloch BA18-40, in dem 1,6 Meter mit einem Gehalt von 8,96 g/t Gold und 1.078,7 g/t Silber bzw. 1.750 g/t AgÄq durchteuft wurden. Die folgende Tabelle enthält eine Zusammenfassung der wichtigsten Bohrabschnitte für diese Pressemitteilung (nicht reduziert, unverwässert).

 

Wichtigste Bohrabschnitte des Erzgangs Babicanora Norte in dieser Pressemitteilung:

 

Bohrloch-Nr.

Von (m)

Bis

Bohrabschnitt (m)

Gesch. wahre Mächtigkeit (m)

Au

Ag

AgÄq*

(m)

g/t

g/t

g/t

BAN18-30

246,7

247,2

0,5

0,4

1,01

246,0

321

BAN18-31

208,8

210,7

1,9

1,8

15,11

1.718,2

2.851

Einschl.

210,2

210,7

0,5

0,4

56,7

6.260,0

10.512

BAN18-33

224,1

225,9

1,8

1,7

1,00

131,4

206

Einschl.

225,3

225,9

0,6

0,5

1,97

212,0

359

BAN18-36

221,1

221,7

0,6

0,5

0,51

74,8

113

BAN18-37

231,9

233,4

1,6

1,5

4,22

687,0

1.004

Einschl.

234,0

234,5

0,5

0,4

7,72

688,0

1.267

BAN18-40

189,8

191,5

1,7

1,6

8,96

1078,7

1.750

Einschl.

190,3

190,9

0,6

0,5

26,6

3.210,0

5.205

Hinweis: Alle Zahlen wurden gerundet.

* AgÄq auf der Basis eines Verhältnisses von 75 (Ag) : 1 (Au), berechnet anhand von langfristigen Silber- und Goldpreisen von USD 18,50 pro Unze Silber bzw. USD $1.225 pro Unze Gold mit einem durchschnittlichen metallurgischen Gewinnungsgrad von 86,6 % Silber bzw. 98,9 % Gold.

 

Alle Analysen wurden von ALS Chemex in Hermosillo (Mexiko) und North Vancouver (British Columbia, Kanada) durchgeführt.

 

In den Bohrlöchern BAN18-29, 34, 35, 38 und 39 wurden Quarzgänge/Erzstöcke und eine anomale Mineralisierung durchteuft; die Werte liegen jedoch unter dem Mindesterzgehalt des Unternehmens von 150 g/t AgÄq. Bohrloch BAN18-28 wurde während der Bohrungen aufgegeben; die beabsichtigte Zieltiefe wurde nicht erreicht. In Bohrloch BAN18-32 wurden zwei nicht benannte mineralisierte Erzgänge durchteuft (siehe nachstehende Liste). Die Bohrlöcher BAN18-31, 37 und 40 enthalten Argentit, gediegenes Silber, Silberoxide (kalkweiß) und freies Gold.

 

Im Erzgang Babicanora Norte wurden 19 Kernbohrlöcher in hochgradigen Profilen über ca. 900 Meter in Streichrichtung gebohrt (siehe beigefügte Abbildungen). Von den 19 Abschnitten weisen acht höhere Werte als 1.000 g/t AgÄq auf (1.004 - 7.436 g/t AgÄq). Die hochgradigen Abschnitte im Erzgang Babicanora Norte scheinen sich in demselben projektierten hochgradigen strukturellen Korridor wie der Erzgang Babicanora einschließlich Gebiet 51 zu befinden, der ca. 300 Meter südwestlich liegt und für den derzeit eine abgeleitete Ressource von ca. 32,2 Millionen Unzen AgÄq mit einem Gehalt von 1.026 g/t AgÄq geschätzt wird (siehe ?Technischer Bericht und Mineralressourcenschätzung?).

Nicht in der vorstehenden Tabelle enthalten sind die folgenden weiteren Bohrabschnitte der nicht benannten Gänge, die an den Erzgang Babicanora Norte angrenzen:

 

-          Bohrloch BAN18-32; 0,55 Meter mit einem Gehalt von 0,67 g/t Au und 69,9 g/t Ag bzw. 120 g/t AgÄq,

-          Bohrloch BAN18-32; 0,50 Meter mit einem Gehalt von 0,46 g/t Au und 114,0 g/t Ag bzw. 148 g/t AgÄq,

-          Bohrloch BAN18-33; 1,50 Meter mit einem Gehalt von 0,66 g/t Au und 98,9 g/t Ag bzw. 149 g/t AgÄq,

-          Bohrloch BAN18-33; 2,40 Meter mit einem Gehalt von 0,47 g/t Au und 468,6 g/t Ag bzw. 503 g/t AgÄq,

-          Bohrloch BAN18-36; 0,53 Meter mit einem Gehalt von 0,51 g/t Au und 74,8 g/t Ag bzw. 113 g/t AgÄq, und

-          Bohrloch BAN18-40; 0,50 Meter mit einem Gehalt von 2,21 g/t Au und 242 g/t Ag bzw. 407,8 g/t AgÄq.

 

Der hochgradige Abschnitt von 2,4 Metern mit einem Gehalt von 503 g/t AgÄq in Bohrloch BAN18-33 scheint mit den anderen mineralisierten Abschnitten übereinzustimmen; hier werden in der nahen Zukunft weitere Probebohrungen durchgeführt, um eine mögliche hochgradige Kontinuität zu prüfen.

 

Das Unternehmen setzt sein Phase-III-Explorationsprogramm mit neun (9) Bohrgeräten vor Ort, sieben an der Oberfläche und zwei unter Tage, fort. Die jahreszeitlich bedingten Regenfälle lassen langsam nach, und die Bohrgeräte werden für die kontinuierliche Erweiterung und den Beginn der Infill-Bohrungen neu ausgerichtet. Bis zum 10. September 2018 waren die Bohrgeräte auf die Erweiterung der Mineralisierung fokussiert, um diese in die aktualisierte Ressourcenschätzung aufzunehmen, die im 3. Quartal 2018 vorliegen dürfte. Die Ergebnisse für die südöstliche Erweiterung des Erzgangs Babicanora, den Erzgang Babicanora Sur, die Erweiterung des Erzgangs Granaditas und andere Erzgänge stehen noch aus; sie werden nach Eingang und Zusammenstellung veröffentlicht. Für das 4. Quartal 2018 ist ein Budget für ca. 20.000 weitere Bohrmeter vorgesehen. Diese Bohrungen werden aufgeteilt zwischen weiteren Erweiterungsbohrungen in zahlreichen Erzgängen und dem Beginn von Infill-Bohrungen für die Neukategorisierung der Ressource. Zu den sonstigen laufenden Tätigkeiten am Standort zählen: weitere untertägige Kartierung und Probenahme im Erzgang Las Chispas (fast abgeschlossen), Prüfung der vor kurzem gebohrten Bohrlöcher auf die Wasserdurchflussmengen vor Ort, Genehmigungsprozess für verschiedene zusätzliche Arbeiten und Planung für die Inbetriebnahme des neuen Zugangsstollens für das Gebiet 51 mit dem anschließenden weiteren Vordringen in die hochgradige Mineralisierung zwecks Massenbeprobung.

 

N. Eric Fier, CPG, P.Eng. und CEO von SilverCrest, hat als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift ?National Instrument (NI 43-101) Standards of Disclosure for Mineral Projects? diese Pressemeldung geprüft und ihren Inhalt genehmigt.

 

Über SilverCrest Metals Inc.

SilverCrest ist ein kanadisches Edelmetallexplorationsunternehmen mit Sitz in Vancouver (BC). Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf Neuentdeckungen, wertschaffenden Akquisitionen und der Produktionsaufnahme in den historischen Edelmetallregionen Mexikos.  Der aktuelle Tätigkeitsschwerpunkt des Unternehmens liegt auf der historischen Bergbauregion Las Chispas im mexikanischen Bundesstaat Sonora mit ihren hochgradigen Rohstoffvorkommen. SilverCrest ist das erste Unternehmen, das im historischen Projekt Las Chispas erfolgreich Testbohrungen durchgeführt hat und dabei zahlreiche Entdeckungen verbuchen konnte. Das Unternehmen wird von einem mit allen Aspekten des Edelmetallbergbausektors vertrauten Führungsteam geleitet, das Projekte von der Entdeckung über die Finanzierung bis hin zur zeit- und budgetgerechten Errichtung und Produktion betreut.

 

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Diese Pressemitteilung enthält ?zukunftsgerichtete Aussagen? im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetzgebung. Dazu gehören uneingeschränkt auch Aussagen zu den strategischen Plänen; zum zeitlichen Ablauf und zu den Erwartungen hinsichtlich der Explorations-, Sanierungs- und Bohrprogramme des Unternehmens im Projekt Las Chispas, einschließlich Testbohrungen nach Wasser, Genehmigungsverfahren für diverse Arbeiten, und Optimierung bzw. Aktualisierung des Ressourcenmodells des Unternehmens; zu den Informationen über Bereiche mit hochgradiger Mineralisierung und zur Größe der Erzgänge auf Grundlage der Ergebnisse der untertägigen Probenahmen und Bohrungen; sowie zur Erreichbarkeit förderbarer Bereiche im Projekt Las Chispas. Solche zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen basieren auf einer Reihe von Annahmen, die sich als unrichtig erweisen könnten. Annahmen wurden unter anderem zu folgenden Aspekten getroffen: Situation der allgemeinen Wirtschafts- und Finanzmärkte; Verfügbarkeit qualifizierter Fachkräfte; Zeitplan und Höhe der Ausgaben für Sanierungs- und Bohrprogramme; und Auswirkungen der von den Regierungsbehörden erlassenen Vorschriften.  Die tatsächlichen Ergebnisse könnten aufgrund diverser Risikofaktoren unter Umständen wesentlich von jenen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind. Zu diesen Faktoren zählen unter anderem: der Zeitpunkt und Inhalt von Arbeitsprogrammen; die Ergebnisse der Explorationsaktivitäten; die Auswertung der Bohrergebnisse und sonstigen geologischen Daten; der Erhalt, die Instandhaltung und Sicherheit von Genehmigungen und Eigentumsrechten an Mineralkonzessionsgebieten; ökologische und andere regulatorische Risiken; Überschreitungen der Projektkosten oder unerwartete Kosten und Ausgaben; sowie die allgemeine Marktlage bzw. Branchensituation. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Erwartungen und Annahmen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Annahmen, auf denen solche Informationen beruhen, könnten sich möglicherweise als ungenau herausstellen, selbst wenn diese zum Zeitpunkt der Erstellung für vernünftig gehalten werden. Die Leser sollten sich daher nicht vorbehaltslos auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen, da diese nur zum Zeitpunkt gelten, ab dem sie getätigt werden. Das Unternehmen ist außerhalb des gesetzlich vorgeschriebenen Rahmens nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemeldung zu aktualisieren oder zu überarbeiten, wenn sich die Annahmen, Schätzungen und Meinungen oder andere Umstände ändern sollten.

 

N. Eric Fier, CPG, P.Eng

Chief Executive Officer

SilverCrest Metals Inc.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

 

SilverCrest Metals Inc.

Ansprechpartner: Fred Cooper, Investor Relations

Tel: +1 (604) 694-1730

Fax: +1 (604) 357-1313

Tel (gebührenfrei): 1?866?691?1730 (Kanada & USA)

E-Mail: info@silvercrestmetals.com

Webseite: www.silvercrestmetals.com

570 Granville Street, Suite 501 Vancouver, British Columbia V6C 3P1

 

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

 

@ irw-press.com