Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Sibanye Stillwater, Sibanye-Stillwater

Sibanye-Stillwater mit stark positiver Bilanz f?r das Gesch?ftsjahr zum 31. Dezember 2020

05.02.2021 - 12:03:48

Sibanye-Stillwater mit stark positiver Bilanz f?r das Gesch?ftsjahr zum 31. Dezember 2020. Trading statement and operating update for the year ended 31 December 2019Johannesburg, 5. Februar 2021: Sibanye-Stillwater (Ticker JSE: SSW und NYSE: SBSW - https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/sibanye-stillwater-ltd/) freut

- https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/sibanye-stillwater-ltd/) freut sich, ein Trading Statement f?r das am 31. Dezember 2020 endende Jahr zu ver?ffentlichen. Gem?? Absatz 3.4(b) der Listing Requirements der JSE Limited (JSE) ist ein an der JSE notiertes Unternehmen verpflichtet, ein Trading Statement zu ver?ffentlichen, sobald es sich davon ?berzeugt hat, dass ein angemessener Grad an Sicherheit besteht, dass die Finanzergebnisse f?r den n?chsten Berichtszeitraum um mindestens 20 % von den Finanzergebnissen des vorangegangenen entsprechenden Berichtszeitraums abweichen werden.

 

Der Konzern teilt mit, dass er f?r das am 31. Dezember 2020 endende Gesch?ftsjahr einen den Eigent?mern des Konzerns zurechenbaren Gewinn zwischen R28.726 Mio. (1.745 Mio. US$) und R29.898 Mio. (1.816 Mio. US$) erwartet. Dies ist vergleichbar mit und wesentlich h?her als der den Eigent?mern des Konzerns zurechenbare Gewinn von R62 Millionen (4 Millionen US-Dollar) f?r das vorangegangene Gesch?ftsjahr.

 

Das Ergebnis je Aktie (EPS) wird voraussichtlich zwischen 1.053 SA-Cents (64 US-Cents) und 1.095 SA-Cents (67 US-Cents) liegen, verglichen mit einem EPS von 2 SA-Cents (0,2 US-Cents) f?r den Zeitraum bis zum 31. Dezember 2019 mit einem Headline-Gewinn je Aktie (HEPS) zwischen 1.047 SA-Cents (64 US-Cents) und 1.089 SA-Cents (66 US-Cents), verglichen mit einem Headline-Verlust je Aktie von 40 SA-Cents (3 US-Cents) f?r den Zeitraum bis zum 31. Dezember 2019. Dies bedeutet eine Steigerung von deutlich mehr als 100 % (ca. 55x h?her) sowohl beim EPS als auch beim HEPS im Vergleich zum Vorjahr.

 

Der erwartete Ergebnisanstieg wurde durch eine solide operative Leistung des Konzerns f?r 2020 untermauert, trotz der COVID-19-St?rungen (wie am 20. Januar 2021 angek?ndigt) und angetrieben durch h?here Metallpreise und einen schw?cheren Rand. Der Produktionsbeitrag des Marikana-Betriebs f?r den gesamten Zw?lfmonatszeitraum nach der ?bernahme von Lonmin im Juni 2019 und die Realisierung von Synergien, die deutlich ?ber den Prognosen lagen, sowie eine bemerkenswerte R?ckkehr zur Rentabilit?t des Goldbetriebs in S?dafrika nach dem Streik im ersten Halbjahr 2019 waren die Haupttreiber dieser operativen Leistung.

 

Die durchschnittlichen Edelmetallpreise waren deutlich h?her als im Vorjahr, wobei der durchschnittliche 4E-PGM-Korbpreis um 83 % auf R36.651/4Eoz (2.227/4Eoz), der durchschnittliche 2E-PGM-Korbpreis um 36 % auf 1.906/2Eoz (R31.373/2Eoz) und der durchschnittliche Rand-Goldpreis um 43 % auf R924.764/oz (1.747/oz) stieg. Die Abwertung des Rand gegen?ber dem US-Dollar f?hrte ebenfalls zu einem Anstieg der Einnahmen, da der Wechselkurs im Durchschnitt des Zeitraums mit R16,46/US$ um 14% schw?cher war.

 

Diese Erh?hungen wurden teilweise ausgeglichen durch:

-          H?here Bergbau- und Ertragsteueraufwendungen

-          Verlust aus der vorzeitigen Abl?sung der US$-Wandelanleihe

-          Verlust des beizulegenden Zeitwerts der aufgeschobenen Zahlung im Zusammenhang mit dem Erwerb des Rustenburg-Betriebs

 

Die Umrechnung von Rand-Betr?gen in US-Dollar basiert auf einem durchschnittlichen Wechselkurs von R16,46/US$ f?r 2020 und R14,46/US$ f?r 2019. Diese Angaben werden nur als erg?nzende Informationen bereitgestellt.

 

Die Finanzinformationen, auf die sich diese Handelsbilanz st?tzt, wurden von den Wirtschaftspr?fern von Sibanye-Stillwater weder gepr?ft noch wurde dar?ber berichtet.

 

Ergebnis-Webcast und Telefonkonferenz

 

Sibanye-Stillwater wird die Betriebs- und Finanzergebnisse f?r die sechs Monate und das Jahr, das am 31. Dezember 2020 endete, am Donnerstag, den 18. Februar 2021, ver?ffentlichen und eine Live-Pr?sentation veranstalten, die ?ber einen Webcast (https://78449.themediaframe.com/links/sibanye210218.html ) und eine Telefonkonferenz (Voranmeldung ist erforderlich) um 10h00 (CAT) / 03h00 (EST) / 01h00 (MDT) geteilt wird. F?r Teilnehmer in Nord- und S?damerika findet um 17.00 Uhr (CAT) / 10.00 Uhr (EST) / 08.00 Uhr (MDT) eine Telefonkonferenz statt. Den Link zum Webcast und die Einwahldaten f?r die Telefonkonferenz finden Sie auf unserer Website: https://www.sibanyestillwater.com/assets/mailers/YE2020/

 

Kontakt Investor Relations:

E-Mail: ir@sibanyestillwater.com James Wellsted

Leiter Investor Relations Tel: +27 (0) 83 453 4014

 

Sponsor: J.P. Morgan Equities South Africa Proprietary Limited

 

In Europe:

Swiss Resource Capital AG

Jochen Staiger

info@resource-capital.ch

www.resource-capital.ch

 

 

VORAUSSCHAUENDE AUSSAGEN

Die Informationen in diesem Dokument k?nnen zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der "Safe Harbour"-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 enthalten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen, einschlie?lich, unter anderem, derjenigen, die sich auf die Finanzlage von Sibanye-Stillwater Limited ("Sibanye-Stillwater" oder der "Konzern"), die Gesch?ftsstrategien, die Pl?ne und die Ziele des Managements f?r k?nftige Operationen beziehen, sind notwendigerweise Sch?tzungen, die das beste Urteil des Senior Managements und der Direktoren von Sibanye-Stillwater widerspiegeln und beinhalten eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten, die dazu f?hren k?nnten, dass die tats?chlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen suggeriert werden. Infolgedessen sollten diese zukunftsgerichteten Aussagen im Lichte verschiedener wichtiger Faktoren, einschlie?lich der in diesem Dokument dargelegten, betrachtet werden.

 

Alle in diesem Dokument enthaltenen Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen, k?nnen zukunftsgerichtete Aussagen sein. In zukunftsgerichteten Aussagen werden auch h?ufig W?rter wie "werden", "prognostizieren", "potenziell", "sch?tzen", "erwarten", "planen", "vorhersehen" und W?rter mit ?hnlicher Bedeutung verwendet. Zukunftsgerichtete Aussagen sind naturgem?? mit Risiken und Unsicherheiten behaftet, da sie sich auf zuk?nftige Ereignisse und Umst?nde beziehen, und sollten im Lichte verschiedener wichtiger Faktoren, einschlie?lich der in diesem Haftungsausschluss genannten, betrachtet werden. Die Leser werden davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf solche Aussagen zu verlassen.

 

Zu den wichtigen Faktoren, die dazu f?hren k?nnten, dass die tats?chlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften von Sibanye-Stillwater wesentlich von den Sch?tzungen oder Prognosen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind, geh?ren, ohne Einschr?nkung, die k?nftige Finanzlage von Sibanye-Stillwater, Pl?ne, Strategien, Ziele, Investitionsausgaben, projizierte Kosten und erwartete Kosteneinsparungen, Finanzierungspl?ne, die Verschuldungsposition und die F?higkeit, den Verschuldungsgrad zu reduzieren; die wirtschaftlichen, gesch?ftlichen, politischen und sozialen Bedingungen in S?dafrika, Simbabwe, den Vereinigten Staaten und anderswo; Pl?ne und Ziele des Managements f?r zuk?nftige Operationen; die F?higkeit von Sibanye-Stillwater, die Vorteile von Streaming-Vereinbarungen oder Pipeline-Finanzierungen zu erhalten; die F?higkeit von Sibanye-Stillwater, Kredit- und andere Auflagen und Beschr?nkungen einzuhalten und Schwierigkeiten bei der Erlangung zus?tzlicher Finanzierungen oder Refinanzierungen; die F?higkeit von Sibanye-Stillwater, ihre Anleihen zu bedienen; ?nderungen der Annahmen, die Sibanye-Stillwaters Sch?tzung der aktuellen Mineralreserven zugrunde liegen; die F?higkeit von Sibanye-Stillwater, alle laufenden oder zuk?nftigen Akquisitionen abzuschlie?en; der Erfolg von Sibanye-Stillwaters Gesch?ftsstrategie und ihrer Explorations- und Erschlie?ungsaktivit?ten; die F?higkeit von Sibanye-Stillwater, die Anforderungen zu erf?llen, die von ihr verlangen, auf eine Weise zu arbeiten, die den betroffenen Gemeinden einen progressiven Nutzen bringt; ?nderungen des Marktpreises von Gold und PGMs; das Auftreten von Gefahren, die mit dem Unter- und ?bertagebergbau verbunden sind; jede weitere Herabstufung des s?dafrikanischen Kreditratings; eine Anfechtung des Eigentumsrechts an einem der Grundst?cke von Sibanye-Stillwater durch Landanw?rter gem?? Restitutions- und anderen Gesetzen; die F?higkeit von Sibanye-Stillwater, ihre Strategie und jegliche ?nderungen daran umzusetzen; das Auftreten von Arbeitsunterbrechungen und Arbeitsk?mpfen; die Verf?gbarkeit, die Bedingungen und der Einsatz von Kapital oder Krediten; ?nderungen bei der Auferlegung von beh?rdlichen Kosten und relevanten Regierungsvorschriften, insbesondere Umwelt-, Steuer-, Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften und neue Gesetze, die Wasser, Bergbau, Mineralienrechte und Unternehmenseigentum betreffen, einschlie?lich deren m?glicherweise strittiger Auslegung; das Ergebnis und die Folgen m?glicher oder anh?ngiger Rechtsstreitigkeiten oder beh?rdlicher Verfahren oder Umwelt-, Gesundheits- oder Sicherheitsfragen; die Konzentration aller Endveredelungsaktivit?ten und eines gro?en Teils von Sibanye-Stillwaters PGM-Verk?ufen aus der Minenproduktion in den Vereinigten Staaten bei einem Unternehmen; die Identifizierung einer wesentlichen Schwachstelle in der Offenlegung und den internen Kontrollen ?ber die Finanzberichterstattung; die Auswirkung der US-Steuerreformgesetzgebung auf Sibanye-Stillwater und ihre Tochtergesellschaften; die Auswirkung der s?dafrikanischen Devisenkontrollbestimmungen auf die finanzielle Flexibilit?t von Sibanye-Stillwater; die T?tigkeit in neuen geografischen Gebieten und regulatorischen Umgebungen, in denen Sibanye-Stillwater bisher keine Erfahrung hatte; Unterbrechungen der Stromversorgung, Einschr?nkungen und Kostensteigerungen; Engp?sse in der Versorgungskette und Preissteigerungen bei den Produktionsmitteln; die regionale Konzentration der Betriebe von Sibanye-Stillwater; Wechselkursschwankungen, W?hrungsabwertungen, Inflation und andere makro?konomische geldpolitische Ma?nahmen; das Auftreten vor?bergehender Stilllegungen von Minen aufgrund von Sicherheitsvorf?llen und ungeplanten Wartungsarbeiten; die F?higkeit von Sibanye-Stillwater, leitende Angestellte oder ausreichend technisch qualifizierte Mitarbeiter einzustellen und zu halten, sowie die F?higkeit, eine ausreichende Repr?sentation von historisch benachteiligten S?dafrikanern (HDSAs) in ihren F?hrungspositionen zu erreichen; Ausfall von Sibanye-Stillwaters Informationstechnologie- und Kommunikationssystemen; die Angemessenheit von Sibanye-Stillwaters Versicherungsschutz; soziale Unruhen, Krankheiten oder nat?rliche oder von Menschen verursachte Katastrophen in informellen Siedlungen in der N?he einiger der in S?dafrika ans?ssigen Betriebe von Sibanye-Stillwater; und die Auswirkungen von HIV, Tuberkulose und die Ausbreitung anderer ansteckender Krankheiten, wie z. B. des Coronavirus (COVID-19). Weitere Einzelheiten zu potenziellen Risiken und Ungewissheiten, die Sibanye-Stillwater betreffen, sind in den von Sibanye-Stillwater bei der Johannesburger B?rse und der US-B?rsenaufsichtsbeh?rde Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen beschrieben, einschlie?lich des Integrierten Gesch?ftsberichts 2019 und des Jahresberichts auf Formular 20-F f?r das am 31. Dezember 2019 endende Gesch?ftsjahr.

 

Diese zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur auf das Datum des Inhalts. Sibanye-Stillwater lehnt ausdr?cklich jegliche Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren (au?er in dem Ma?e, in dem dies gesetzlich vorgeschrieben ist). Diese zukunftsgerichteten Aussagen wurden von den externen Wirtschaftspr?fern des Unternehmens weder gepr?ft noch wurde dar?ber berichtet.

@ irw-press.com