Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Scorpio Gold Corporation, Scorpio

Scorpio Gold durchschneidet bei Untertagebohrungen bei Goldwedge 12,47 g / t Au und 176,2 g / t Ag auf 7,6 m, einschließlich 53,49 g / t Au auf 1,52 m und 3.960 g / t Ag auf 0,15 m

27.07.2020 - 14:24:04

Scorpio Gold durchschneidet bei Untertagebohrungen bei Goldwedge 12,47 g/t Au und 176,2 g/t Ag auf 7,6 m, einschließlich 53,49 g/t Au auf 1,52 m und 3.960 g/t Ag auf 0,15 m. Vancouver, 27. Juli 2020 ? Scorpio Gold Corporation (TSX-V: SGN) (?Scorpio Gold? oder das ?Unternehmen?) freut sich, die ersten Gold- und Silberanalyseergebnisse der Untertagebohrungen im zu 100 Prozent unternehmenseigenen Konzessionsgebiet

Gold Corporation (TSX-V: SGN) (?Scorpio Gold? oder das ?Unternehmen?) freut sich, die ersten Gold- und Silberanalyseergebnisse der Untertagebohrungen im zu 100 Prozent unternehmenseigenen Konzessionsgebiet Goldwedge in Manhattan (Nevada) bekannt zu geben. Der Schwerpunkt des Bohrprogramms 2020 liegt auf Ressourcendefinitionen in Gebieten, in denen die Oberflächenbohrungen des Unternehmens im Jahr 2014 eine hochgradige Mineralisierung in der Nähe der bestehenden Untertageanlagen durchschnitten (Pressemitteilung vom 27. April 2015). Beim Bohrprogramm wurde das in das Hauptequipment integrierte Bohrgerät Atlas Copco 262 des Unternehmens eingesetzt, das von Personal des Unternehmens bedient wurde.

 

Bohrloch GWUG20-001 peilte ein Gebiet an, in dem 2014 das Oberflächenbohrloch GW14-03 eine hochgradige Mineralisierung in der Nähe bestehender Untertageanlagen vorgefunden hatte. Das Bohrloch wurde gegenüber des Querschnitts A auf einer Höhe von 6.760 Fuß sowie mit einem Azimut von 247 Grad und einer Neigung von minus zehn Grad gebohrt. Die Bohrungen durchschnitten mehrere mineralisierte Zonen, wobei die bedeutsamste ein 7,6 Meter langer Abschnitt mit durchschnittlich 12,47 Gramm Gold und 176,23 Gramm Silber pro Tonne war, einschließlich 1,52 Meter mit einem Gehalt von 53,49 Gramm Gold pro Tonne und 0,15 Meter mit einem Gehalt von 3.960 Gramm Silber pro Tonne (Tabelle 1). Die mineralisierte Zone liegt etwa 30 Meter (100 Fuß) unterhalb der Oberfläche und erstreckt sich unmittelbar südöstlich der bestehenden Untertageanlagen.

 

Bohrloch GWUG20-002 peilte die abwärtsgerichtete Erweiterung der mineralisierten Zone an, die in GWUG20-001 durchschnitten worden war. Das Bohrloch wurde am selben Standort und mit demselben Azimut, jedoch mit einer Neigung von minus 37 Grad gebohrt. Es wurden mehrere mineralisierte Zonen durchschnitten, wobei die bedeutsamsten 5,55 Gramm Gold und 17,14 Gramm Silber pro Tonne auf 0,91 Metern ergaben. Dieses Bohrloch durchschnitt auch 1,52 Meter mit einem Gehalt von 1.707 Gramm Silber pro Tonne in einer Tiefe von 6,4 bis 7,92 Metern.

 

Bohrloch GWUG20-003 peilte die südöstliche Erweiterung der mineralisierten Zone an, die in GWUG20-001 durchschnitten worden war. Das Bohrloch wurde am selben Standort wie die ersten beiden Bohrlöcher sowie mit einem Azimut von 211 Grad und einer Neigung von minus zehn Grad gebohrt. Es wurden mehrere mineralisierte Zonen durchschnitten, wobei die bedeutsamsten 5,11 Gramm Gold pro Tonne auf 1,52 Metern ergaben. Die letzten Analyseergebnisse dieses Bohrlochs sind noch ausstehend.

 

Die bekannte Mineralisierung innerhalb der Lagerstätte Goldwedge wird von der in einem hohen Winkel (N30W) verlaufenden Verwerfung Reliance begrenzt, die von einer Ringverwerfung in Zusammenhang mit dem Manhattan-Krater durchschnitten wird. Das Gold selbst befindet sich innerhalb von Tonverwerfungsfurchenzonen, die mit dem Hauptverwerfungssystem Reliance in Zusammenhang stehen. In der Vergangenheit war Silber im Bergbaugebiet von Manhattan nicht das primäre Ziel. Basierend auf den hochgradigen Silberabschnitten, die in diesen Bohrlöchern vorgefunden wurden, wird jedoch eine Überprüfung der Kernproben und Aufzeichnungen früherer Bohrungen durchgeführt, um Hinweise auf eine andere bedeutsame Silbermineralisierung zu erhalten.

 

Aufgrund des Vorkommens von hochgradigem Gold und Silber wurden mehrere der Proben einer Siebbrandprobe unterzogen, um eine etwaige Variabilität der Analyseergebnisse aufgrund von grobkörnigem Metall zu bestimmen. Die Ergebnisse dieser Untersuchungen sind in Tabelle 2 angegeben. Bei der Überprüfung der Ergebnisse wird deutlich, dass sowohl bei Gold als auch bei Silber eine grobkörnige Komponente vorhanden ist, und obwohl die Goldergebnisse im Vergleich zu den ursprünglichen Analyseergebnissen relativ wiederholbar sind, gab es bei vielen der Ergebnisse eine beträchtliche Steigerung der Silberwerte. Bei einer typischen Siebbrandprobe werden für eine Standardanalyse zwei Kilogramm einer Probe verwendet. Da die Bohrungen jedoch in NQ-Kerngröße durchgeführt wurden, war das verfügbare Material eingeschränkt, was bei der Bewertung dieser Ergebnisse berücksichtigt werden sollte.

 

 

Links zu Karten:

DH-Plan

DH-Abschnitt

 

Tab. 1: Untertagebohrungen 2020 bei Goldwedge ? Bedeutsame Ergebnisse

Bohrloch Nr.

Von

(ft)

Bis

(ft)

Länge

(ft)

Von

(m)

Bis

(m)

Länge

(m)

Gold

(oz/t)

Gold

(g/t)

Silber

(oz/t)

Silber

(g/t)

GWUG20-001

83.0

108.0

25.0

25.30

32.92

7.62

0.364

12.47

5.14

176.23

Inkl.

83.0

88.0

5.0

25.29

26.82

1.52

0.047

1.61

0.20

6.86

und

88.0

93.0

5.0

26.82

28.35

1.52

1.56

53.49

0.40

13.71

und

93.0

98.0

5.0

28.35

29.87

1.52

0.047

1.61

0.50

17.14

und

98.0

98.5

0.5

29.87

30.02

0.15

0.14

4.80

115.50

3,960.00

und

98.5

103.0

4.5

30.02

31.39

1.37

0.008

0.27

3.50

120.00

und

103.0

108.0

5.0

31.39

32.92

1.52

0.144

4.94

9.90

339.43

GWUG20-001

125.5

127.0

1.5

38.25

38.71

0.46

0.046

1.58

0.00

0.00

GWUG20-001

133.0

133.5

0.5

40.54

40.69

0.15

0.108

3.70

7.30

250.29

GWUG20-002

11.0

14.0

3.0

3.35

4.27

0.91

0.162

5.55

0.50

17.14

GWUG20-002

14.0

21.0

7.0

4.27

6.40

2.13

0.024

0.82

7.70

264.00

GWUG20-002

21.0

26.0

5.0

6.40

7.92

1.52

0.002

0.07

49.80

1,707.43

GWUG20-003*

17.0

22.0

5.0

5.18

6.71

1.52

0.149

5.11

0.10

3.43

GWUG20-003*

37.0

42.0

5.0

11.28

12.80

1.52

0.043

1.47

0.10

3.43

*Teilergebnisse

 

Tab. 2: Siebbrandanalyse

Beschreibung

Probe Wt (kg)

Total Au (oz/t)

Total Ag (oz/t)

Au +150 (oz/t)

Au -150 (oz/t)

Ag +150 (oz/t)

Au -150 (oz/t)

Wt +150 (gm)

Wt-150 (gm)

GWUG20-001

(83-88 feet)

0.88

0.046

<0.100

0.052

0.046

<0.100

<0.100

46.90

741.8

GWUG20-001

(88-93 feet)

1.41

1.905

@ irw-press.com