Revival Gold Inc., Revival

Revival Gold informiert ?ber den aktuellen Stand der Vormachbarkeitsstudie zum Projekt Beartrack-Arnett

06.09.2022 - 16:36:26

Revival Gold informiert ?ber den aktuellen Stand der Vormachbarkeitsstudie zum Projekt Beartrack-Arnett. Microsoft Word - Revival Gold Inc. - DTC Eligibility and Investor Conferences Aug 20 2018  Toronto, Ontario ? 6. September 2022 ? Revival Gold Inc. (TSXV: RVG, OTCQX: RVLGF) (?Revival Gold? oder das ?Unternehmen? -

Ontario ? 6. September 2022 ? Revival Gold Inc. (TSXV: RVG, OTCQX: RVLGF) (?Revival Gold? oder das ?Unternehmen? - https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/revival-gold-inc/) freut sich, ?ber den aktuellen Stand der Arbeiten in Zusammenhang mit der Vormachbarkeitsstudie (?VMS?) f?r das Goldprojekt Beartrack-Arnett (?Beartrack-Arnett?) im Lemhi County im US-Bundesstaat Idaho zu berichten.

 

VMS-Team und Zeitplan

 

-          Revival Gold hat die Firma Kappes Cassiday Associates (?KCA?) als leitenden VMS-Berater f?r die Bereiche Metallurgie und Infrastrukturdesign sowie f?r die gesamte Wirtschaftlichkeitsanalyse im Rahmen der Studie beauftragt. Die Firma Independent Mining Consultants Inc. (?IMC?) ist f?r die Mineralressourcen und die Entwicklung des Grubendesigns und der Abbauplanung auf VMS-Niveau zust?ndig. Bei KCA und IMC handelt es sich um Spezialfirmen mit Sitz in den USA, die auf die Planung und den Betrieb von Goldminen mit Haufenlaugung spezialisiert sind.

 

-          Die technischen Studien zur Unterst?tzung der Vormachbarkeitsstudie (siehe unten) schreiten planm??ig voran. Nachdem das gesamte Projektmanagement und die Minenplanung von den bisherigen technischen Beratern des Unternehmens hin zu KCA bzw. IMC verlagert wurden, wird sich die Fertigstellung der VMS allerdings auf 2023 verschieben. Dadurch steht Revival Gold jedoch mehr Zeit zur Verf?gung, um auch die Bohrungen im Jahr 2022 in die VMS miteinzubeziehen, wodurch sich die Ergebnisse verbessern d?rften. Die VMS wird voraussichtlich Mitte 2023 abgeschlossen.

 

Technische Studien

 

-          Im Rahmen von neun 180-t?gigen S?ulenlaugungstests hat die Firma SGS Lakefield umfassende metallurgische Untersuchungen durchgef?hrt; die Ergebnisse belegen eine durchschnittliche Goldausbeute von 82 %, bezogen auf die Analyse von zyanidl?slichem Gold f?r Beartrack, bzw. 92 %, bezogen auf die Gesamtgoldanalyse mittels Flammprobe f?r Arnett. In allen S?ulentests wurde Material mit einer Korngr??e von 38 mm (1,5 Zoll) verwendet. Zusammen mit den bereits verf?gbaren Daten erh?hen diese Resultate das Konfidenzniveau der ermittelten Ausbeuten im Rahmen der Haufenlaugung f?r Beartrack-Arnett, die in die VMS einflie?en.

 

-          Die Firma Wood plc hat zwei Geotechnikstudien zur Beschaffenheit auf VMS-Niveau durchgef?hrt. Die geotechnische Studie zum Tagebaubetrieb liefert Kriterien f?r die Bemessung der Grubenb?schungen und zeigt M?glichkeiten auf, wie die Grubenb?schungen durch optimierte Sprengtechniken steiler gestaltet (verbessert) werden k?nnen. Die geotechnische Studie zur Infrastruktur beschreibt hingegen die Fundamentbedingungen f?r die Haufenlaugungsfl?che, die Abraumhalden, die Transportstra?en sowie andere Infrastruktureinrichtungen an der Oberfl?che.

 

-          Bei ALS Limited laufen derzeit Studien zur Planung des Abraummanagements und des Wassermanagements auf VMS-Niveau. Es werden 72 Gesteinsproben, die f?r das Abraummaterial bei Arnett repr?sentativ sind, analysiert. Eine vorl?ufige Auswertung der Ergebnisse hat ergeben, dass generell bei den meisten Proben der Sulfid-Schwefelgehalt im nicht nachweisbaren Bereich (< 0,01 %) liegt; bei mehreren Proben war der Sulfid-Schwefelgehalt gering, aber messbar (bis zu 0,1 %).

 

-          Die Idaho Power Company (?IPCo?) arbeitet zurzeit an einer Studie zur Beurteilung der erforderlichen Upgrades der bestehenden 69-kV-Verbindung im Hinblick auf die VMS. Die IPCo-Upgrades werden voraussichtlich Verbesserungen der Infrastruktur der Umspannwerke, eine Erh?hung der Leiterspannung und m?glicherweise den Austausch einiger Strommasten umfassen.

 

?Es freut uns sehr, dass wir die Firmen KCA und IMC als Hauptberater f?r die Vormachbarkeitsstudie zum Projekt Beartrack-Arnett gewinnen konnten?, so President und CEO Hugh Agro. ?Diese Firmen versorgen uns mit einer F?lle an aktuellem und relevantem Know-how in der Planung und im Betrieb von Haufenlaugungsanlagen im Westen der USA. Obwohl der Wechsel der Hauptberater zu einer Verz?gerung bei der Planung f?hren wird, hat dies den Vorteil, dass wir so in diesem Jahr noch zus?tzliche Bohrungen durchf?hren k?nnen. Dadurch sollte es m?glich sein, die Mineralressourcen zu erweitern und bessere VMS-Ergebnisse zu erzielen?, f?gt Agro hinzu.

 

Qualifizierte Sachverst?ndige

 

John P.W. Meyer, P.Eng., Vice President Engineering & Development, ist der vom Unternehmen benannte qualifizierte Sachverst?ndige f?r diese Pressemitteilung im Sinne von National Instrument 43 101 Standards of Disclosure for Mineral Projects und hat deren wissenschaftlichen und technischen Inhalt gepr?ft und genehmigt.

 

?ber Revival Gold Inc.

 

Revival Gold Inc. ist ein wachstumsorientiertes Goldexplorations- und -erschlie?ungsunternehmen. Das Unternehmen baut das Goldprojekt Beartrack-Arnett im US-Bundesstaat Idaho aus.

 

Beartrack-Arnett ist der gr??te ehemalige Goldproduktionsbetrieb in Idaho. Die technischen Arbeiten im Rahmen einer Vormachbarkeitsstudie (PFS) f?r die m?gliche Wiederaufnahme eines Haufenlaugungsbetriebs wurden eingeleitet. Zwischenzeitlich sind Explorationen, die auf die Erweiterung der Mineralressourcen aus dem Jahr 2022 - aktuell 65,0 Millionen Tonnen angedeutete Ressourcen mit einem Goldgehalt von 1,01 g/t, in denen 2,11 Millionen Unzen Gold enthalten sind, sowie 46,2 Millionen Tonnen vermutete Ressourcen mit einem Goldgehalt von 1,31 g/t bzw. 1,94 Millionen Unzen Gold - im Gange (weitere Einzelheiten finden Sie im technischen Bericht NI-43-101 von Revival Gold vom 13. Juli 2022). Der Mineralisierungstrend bei Beartrack hat eine L?nge von mehr als f?nf Kilometer und ist in Streichrichtung und in der Tiefe offen. Die Mineralisierung bei Arnett ist in allen Richtungen offen.

 

Revival Gold hat etwa 86,9 Millionen Aktien im Umlauf und verf?gt ?ber einen gesch?tzten Bargeldbestand von 7,1 Millionen CAD (Stand 30. Juni 2022). Alle Angaben in dieser News sind in metrischen Einheiten und in US-Dollar ausgewiesen, sofern nicht anders angegeben. Zus?tzliche Ver?ffentlichungen, einschlie?lich der Gesch?ftsberichte, technischen Berichte, Pressemitteilungen, sowie andere Informationen ?ber das Unternehmen erhalten Sie ?ber www.revival-gold.com oder bei SEDAR unter www.sedar.com.

 

Weitere Informationen erhalten Sie ?ber:

 

Hugh Agro, President & CEO or Melisa Armand, Manager Investor Relations

Telefon: (416) 366-4100 oder E-Mail: info@revival-gold.com

 

In Europa:

Swiss Resource Capital AG

Jochen Staiger

info@resource-capital.ch

www.resource-capital.ch

 

Vorsorglicher Hinweis

 

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSXV als ?Regulation Services Provider? bezeichnet) ?bernehmen keinerlei Verantwortung f?r die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

 

Diese Pressemeldung enth?lt bestimmte ?zukunftsgerichtete Aussagen?, die keine historischen Tatsachen darstellen. Die zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten Sch?tzungen und Angaben, die die zuk?nftigen Pl?ne, Zielsetzungen oder Ziele des Unternehmens beschreiben, einschlie?lich von Aussagen, wonach das Unternehmen oder das Management bestimmte Bedingungen oder Ergebnisse erwartet. Zukunftsgerichtete Aussagen sind m?glicherweise an Begriffen wie ?glaubt?, ?erwartet?, ?rechnet mit?, ?sch?tzt?, ?kann?, ?k?nnte?, ?w?rde?, ?wird?, oder ?plant? zu erkennen. Da zukunftsgerichtete Aussagen auf Annahmen beruhen und sich auf zuk?nftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, sind sie naturgem?? inh?renten Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Obwohl diese Aussagen auf den Informationen beruhen, die dem Unternehmen derzeit zur Verf?gung stehen, kann das Unternehmen nicht gew?hrleisten, dass die tats?chlichen Ergebnisse den Erwartungen des Managements entsprechen werden. Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren im Zusammenhang mit zukunftsgerichteten Informationen k?nnen dazu f?hren, dass die tats?chlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Chancen wesentlich von jenen abweichen, die in zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung beinhalten, sind jedoch nicht beschr?nkt auf die Zielsetzungen, Ziele oder zuk?nftigen Pl?ne des Unternehmens, Aussagen, Explorationsergebnisse, die m?gliche Mineralisierung, die Sch?tzung der Mineralressourcen, die Pl?ne f?r die Exploration und Minenerschlie?ung, den zeitlichen Ablauf der Aufnahme der Betriebst?tigkeit und Sch?tzungen zur Marktlage. Zu den Faktoren, die eine deutliche Abweichung der tats?chlichen Ergebnisse von diesen zukunftsgerichteten Informationen bewirken k?nnen, geh?ren unter anderem die Unf?higkeit, Mineralressourcen zu identifizieren; die Unf?higkeit, die gesch?tzten Mineralressourcen in Reserven umzuwandeln; die Unf?higkeit, eine Machbarkeitsstudie durchzuf?hren, die eine Produktionsentscheidung empfiehlt; der vorl?ufige Charakter der metallurgischen Testergebnisse; Verz?gerungen bei der Einholung bzw. die Unf?higkeit, die erforderlichen Regierungs-, Umwelt- oder sonstige Projektgenehmigungen einzuholen; politische Risiken; Unsicherheiten in Zusammenhang mit der Verf?gbarkeit und den Kosten von Finanzierungen, die in Zukunft erforderlich sind; Ver?nderungen auf den Kapitalm?rkten; Inflation; Wechselkurs?nderungen; Rohstoffpreisschwankungen; Verz?gerungen bei der Erschlie?ung des Projekts; eine bedeutende Abweichung der Kapital-, Betriebs- und Sanierungskosten von den Sch?tzungen sowie andere Risiken in Zusammenhang mit der Mineralexplorations- und -erschlie?ungsbranche; die Unf?higkeit, die Auswirkungen von COVID-19 auf die Gesch?ftst?tigkeit des Unternehmens vorherzusehen und diesen entgegenzuwirken, einschlie?lich, aber nicht beschr?nkt auf die Auswirkungen von COVID-19 auf den Preis von Rohstoffen, die Lage auf den Kapitalm?rkten, Einschr?nkungen von Arbeit, internationalen Reisen und Lieferketten; und diejenigen Risiken, die in den auf SEDAR ver?ffentlichten Unterlagen des Unternehmens angef?hrt sind. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, die den zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung zugrunde liegen, angemessen sind, sollte kein ungeb?hrliches Vertrauen in diese Informationen gesetzt werden, da sie lediglich zum Datum dieser Pressemeldung G?ltigkeit haben. Es kann nicht garantiert werden, dass solche Ereignisse im zeitlich vorgegebenen Rahmen bzw. ?berhaupt eintreten. Das Unternehmen hat weder die Absicht noch die Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen aufgrund neuer Erkenntnisse, zuk?nftiger Ereignisse bzw. sonstiger Umst?nde zu aktualisieren oder zu korrigieren, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext ver?ffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsg?ltige Version. Diese ?bersetzung wird zur besseren Verst?ndigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gek?rzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung f?r den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser ?bersetzung ?bernommen. Aus Sicht des ?bersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 

 

@ irw-press.com