Montana Aerospace AG, Montana

Reinach (Aargau), 17.

17.01.2023 - 07:32:16

Montana Aerospace AG - Starkes viertes Quartal unterstreicht Wachstumskurs von Montana Aerospace - Anhebung der Prognose f?r das Jahr 2022

Reinach (Aargau), 17. J?nner 2023

 

Die Montana Aerospace AG (das "Unternehmen") und ihre operativen Tochtergesellschaften (die "Gruppe" oder "Montana Aerospace"), ein f?hrender, hochgradig integrierter Hersteller und Lieferant von Systemkomponenten und komplexen Baugruppen f?r die Luft- und Raumfahrt, die Elektromobilit?t und die Energiewirtschaft mit weltweiten Entwicklungs- und Produktionsstandorten, gibt heute ein starkes viertes Quartal 2022 bekannt, das durch eine starke Nachfrage in allen Segmenten unterst?tzt wurde, und erh?ht daher seine Prognose f?r das Gesamtjahr 2022.

 

Montana Aerospace meldet ein starkes viertes Quartal 2022, in dem der Nettoumsatz (vor allem im Segment 'Aerostructures') und das adj. EBITDA [1] (vor allem in den Segmenten 'E-Mobility' und 'Energy') deutlich gesteigert und die Nettoverschuldung erheblich reduziert werden konnten, was die internen Erwartungen ?bertrifft. Infolgedessen wird Montana Aerospace, basierend auf vorl?ufigen Sch?tzungen, seine Gesamtjahresprognose f?r 2022 auf einen Nettoumsatz von etwa ~EUR 1,3 Mrd. [gegen?ber der vorherigen Prognose von >EUR 1,16 Mrd.] und ein adj. EBITDA von EUR 115-125 Mio. [gegen?ber der vorherigen Prognose eines hohen zweistelligen EUR-Millionenbetrags] anheben, was durch Einmaleffekte erheblich unterst?tzt wird. Dar?ber hinaus war Montana Aerospace in der Lage, seine Nettoverschuldung erheblich zu reduzieren (~EUR 300-350 Millionen), um seine Bilanz zu optimieren sowie die Flexibilit?t zu gew?hrleisten.

 

Obwohl wir ein herausforderndes Jahr hatten, bedingt durch inflation?re Kosten und globale Unsicherheiten in der Lieferkette, hat uns unsere einzigartige Positionierung geholfen, unsere internen Ziele zu ?bertreffen, indem wir unseren Kunden dort geholfen haben, wo andere Schwierigkeiten hatten zu liefern. Einer der Gr?nde f?r die Erh?hung der Prognose ist der h?here Nettoumsatz sowie die teilweise Weitergabe der Inflationskosten, die wir im vierten Quartal 2022 grob f?r das gesamte Jahr angesetzt haben.

 

Dar?ber hinaus hat sich unser Projektgesch?ft im Segment 'Energy' positiv entwickelt, begleitet von Preiserh?hungen, die wir durchsetzen konnten. Hinzu kommen die Beihilfen, die wir zum Jahresende f?r die Energiepreisentwicklung erhalten haben und die einen Teil - nicht aber alle damit verbundenen Erh?hungen ? kompensieren. Schlie?lich hatten unsere letzten Akquisitionen von S?o Marco und ASCO einen starken positiven Einfluss auf das EBITDA, sowie ein gro?er Einmaleffekt aus der Ver?u?erung unserer nicht zum Kerngesch?ft geh?renden Maschinenbau-Sparte im Dezember 2022.

 

Michael Pistauer, Co-CEO und CFO, kommentiert: "Wir sind zuversichtlich, dass sich unsere starke Leistung fortsetzen wird, da wir uns darauf konzentrieren, unseren Kunden und Aktion?ren einen Mehrwert zu bieten, indem wir einen positiven Free Cash Flow und Nettogewinn erzielen. Wir sind dankbar f?r die Unterst?tzung durch unser globales Team sowie unserer Partner und freuen uns auf eine spannende und erfolgreiche Zukunft."

 

Eine vorl?ufige Umsatzmitteilung wird am oder um den 22. Februar 2023 ver?ffentlicht.

 

Head of M&A and Investor Relations

Marc Vesely recte Riha

Telefon: +43 664 61 26 261

E-Mail: ir@montana-aerospace.com

 

Ansprechpartner f?r die Presse

J?rgen Beilein

Telefon: +43 664 831 2 841

E-Mail: communication@montana-aerospace.com

 

?ber Montana Aerospace AG

 

Die Montana Aerospace AG ist ein f?hrender Hersteller von Systemkomponenten und komplexen Baugruppen f?r die Luft- und Raumfahrtindustrie mit weltweiten Entwicklungs- und Produktionsstandorten. Das Unternehmen besch?ftigt rund 7.200 hochqualifizierte Mitarbeiter an 33 Standorten auf vier Kontinenten, die bahnbrechende Technologien aus Aluminium, Titan, Verbundwerkstoffen, Kupfer und Stahl f?r die Luft- und Raumfahrt, die Elektromobilit?t und die Energiewirtschaft von morgen entwerfen, entwickeln und produzieren.

 

Haftungsausschluss

 

Die hierin enthaltenen Aussagen k?nnen "zukunftsgerichtete Aussagen" darstellen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind im Allgemeinen an der Verwendung der W?rter "k?nnen", "werden", "sollten", "planen", "erwarten", "antizipieren", "sch?tzen", "glauben", "beabsichtigen", "projizieren", "Ziel", "anstreben" oder "anvisieren" oder der Verneinung dieser W?rter oder anderer Abwandlungen dieser W?rter oder vergleichbarer Terminologie zu erkennen.

 

Zukunftsgerichtete Aussagen sind mit einer Reihe von bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren verbunden, die dazu f?hren k?nnen, dass die tats?chlichen Ergebnisse, Aktivit?ten, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens oder seiner Branche erheblich von den zuk?nftigen Ergebnissen, Aktivit?ten, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedr?ckt oder impliziert werden. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen ?ffentlich zu aktualisieren oder zu ?berarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zuk?nftiger Ereignisse oder aus anderen Gr?nden.

 

[1] Wir definieren "adjusted EBITDA " als EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen), bereinigt um Rechtskosten, haupts?chlich f?r den Arconic-Rechtsstreit, das Management-Aktienoptionsprogramm sowie M&A- und PMI-bezogene Aufwendungen - Zahlen und ?berleitung werden im Zusammenhang mit der Ver?ffentlichung des Jahresabschlusses vorgelegt

 

(Ende)

 

Aussender:

Montana Aerospace AG

Alte Aarauerstrasse 11

5734 Reinach

Schweiz

Ansprechpartner:

Marc Vesely Recte Riha

Tel.:

+41 62 7652500

E-Mail:

m.vesely@montana-aerospace.com

Website:

www.montana-aerospace.com

B?rsen:

SIX Swiss Exchange

ISIN(s):

CH1110425654 (Aktie)

 

 

@ irw-press.com