Piedmont Lithium Limited, Piedmont

Piedmont meldet positive erste metallurgische Ergebnisse und erstellt Erschließungszeitplan

09.04.2018 - 13:10:53

Piedmont meldet positive erste metallurgische Ergebnisse und erstellt Erschließungszeitplan. Piedmont meldet positive erste metallurgische Ergebnisse und erstellt Erschließungszeitplan -          Piedmont stellt in historischer Lithiumregion in North Carolina (USA) umfassendes Landpaket

meldet positive erste metallurgische Ergebnisse und erstellt Erschließungszeitplan

 

-          Piedmont stellt in historischer Lithiumregion in North Carolina (USA) umfassendes Landpaket zusammen

 

-          Intensive Bohrungen definieren weiterhin hochgradige Mineralisierung zur Unterstützung der Erstellung von 1. Mineralressource bis Ende des 2. Quartals 2018

 

-          Piedmont hat mit umfassender Rahmenuntersuchung begonnen, die im 3. Quartal 2018 abgeschlossen werden soll

 

-          Erste Spodumen-Flotationstestarbeiten weisen auf Spodumenkonzentratgehalte von über 6,0 % Li2O und weniger als 1,0 % Fe2O3 hin

 

-          Grundlegende Genehmigungsarbeiten sind im Gange und Genehmigungsanträge sollen im 4. Quartal 2018 eingereicht werden

 

-          Rahmenuntersuchung wird positive wirtschaftliche Auswirkungen des einzigartigen Standorts von Piedmont verdeutlichen, die vor allem beim Vergleich von wichtigen Faktoren der Investitions- und Betriebskosten mit anderen ausgewählten Hartgesteinslithium-Regionen offensichtlich werden

 

 

Piedmont Lithium Limited (?Piedmont? oder das ?Unternehmen?) freut sich, ein Update der Erschließung des zu 100 Prozent unternehmenseigenen Lithiumprojekts Piedmont (das ?Projekt?) im Zinn-Spodumen-Gürtel Carolina (Tin-Spodumene Belt, der ?TSB?) in North Carolina (USA) bereitzustellen. Das Unternehmen liegt hinsichtlich der Veröffentlichung einer ersten Mineralressourcenschätzung gemäß dem JORC Code bis Ende des zweiten Quartals 2018 und der umfassenden Rahmenuntersuchung kurz darauf weiterhin im Zeitplan.

 

President und Chief Executive Officer Keith D. Phillips sagte: ?Die in den vergangenen Monaten durch Landerwerb, Bohrungen und metallurgische Testarbeiten verzeichneten Fortschritte unterstützen unsere Ansicht, wonach das Lithiumprojekt Piedmont zu einem erstklassigen, kostengünstigen, ganzheitlichen Lithiumbetrieb entwickelt werden wird, den es in North Carolina schon einmal gegeben hat. Das Unternehmen ist bestrebt, das Projekt unter Anwendung einer herkömmlichen Technologie, die größtenteils in unserer Heimatregion entwickelt wurde, in mehreren Stufen zu erschließen.?

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

 

Keith D. Phillips     

President & CEO     

Tel.: +1 973 809 0505     

E-Mail: kphillips@piedmontlithium.com  

 

Anastasios (Taso) Arima

Executive Director

Tel.: +1 347 899 1522

E-Mail: tarima@piedmontlithium.com

 

Landkonsolidierungsstrategie

 

Piedmont verfolgt eine intensive Landerwerbsstrategie, um Konzessionsgebiete im TSB, einer der geschichtsträchtigsten und bedeutsamsten Lithiumregionen der Welt, zu konsolidieren. In den Jahren 2017 und 2018 konnte das Unternehmen seinen Landbesitz im TSB beträchtlich erweitern und dabei neue Gebiete mit hohem Mineralisierungspotenzial sowie Standorte, die ideal für Konzentratoren und andere unterstützende Infrastrukturen sind, hinzufügen.

 

Das aktuelle Landpaket von Piedmont umfasst 1.199 Acres. In Tabelle 1 ist der Erfolg des Landkonsolidierungsprogramms des Unternehmens im Laufe der Zeit dargestellt.

 

Tabelle 1:  Der erweiterte Landbesitz von Piedmont im Laufe der Zeit

Datum

Landerweiterung (Acres)

Gesamter Landbesitz (Acres)

14. September 2017

147

715

15. November 2017

188

903

1. Februar 2018

189

1.092

3. März 2018

107

1.199

Gesamt

 

1.199

 

Obwohl das aktuelle Landpaket ausreicht, um einen erstklassigen Betrieb zu unterstützen, ist das Management von Piedmont der Auffassung, dass die Nachfrage nach aus den USA bezogenen Lithiumchemikalien steigen wird, weshalb ein größerer Landbesitz im TSB ein bedeutsames strategisches Aktivum darstellt. Das Unternehmen führt zurzeit Gespräche mit zahlreichen Landbesitzern in der Region und ist zuversichtlich, dass sein Landpaket beträchtlich erweitert und in puncto Durchsatz und/oder Lebensdauer des Projekts möglicherweise auch verbessert werden kann.

 

Bohrungen und Ressourcengeologie

 

Um die geplante erste Mineralressource von Piedmont zu unterstützen, führt das Unternehmen ein 20.000 Meter umfassendes Bohrprogramm durch, wobei etwa 13.000 Meter Ergänzungsbohrungen vorbehalten und 7.000 Meter auf Explorationen fokussiert sind.

 

Tabelle 2: Fortschritt des Phase-3-Bohrprogramms am Ende des 1. Quartals 2018

Bohrlochtyp

Budgetierte Bohrlänge (m)

Abgeschlossene Bohrlöcher (31. März 2018)

Tatsächliche abgeschlossene Bohrlänge (m)

Ergänzungsbohrungen

13.000

73

12.658

Explorationsbohrungen

7.000

3

446

Gesamte Bohrungen

20.000

76

13.104

 

Das Unternehmen liegt hinsichtlich der Veröffentlichung seiner ersten Mineralressource bis Ende des zweiten Quartals 2018 weiterhin im Zeitplan.

 

Rahmenuntersuchung

 

Im Januar 2018 beauftragte Piedmont die Primero Group mit der Leitung einer umfassenden Rahmenuntersuchung, einschließlich Abbau-, Konzentrator- und Konversionseinrichtungen. Die Primero Group ist ein Technik- und Betriebsunternehmen mit Hauptsitz in Australien, das eine umfassende Erfahrung im Bereich von Hartgesteinslithium vorweisen kann. Die Rahmenuntersuchung ist im Gange, wobei das Hauptaugenmerk zurzeit auf metallurgische Konzentrattests und die konzeptionelle Anlagenplanung gerichtet ist.

 

Metallurgisches Konzentrat-Testarbeitsprogramm

 

Die metallurgischen Testarbeiten zur Unterstützung der Konzentratorplanung werden zurzeit mit dem Minerals Research Laboratory (das ?MRL?) der North Carolina State University durchgeführt, einem weltweit führenden Labor für Industriemineralien mit Sitz in Asheville (North Carolina). Das im Jahr 1946 gegründete MRL unterstützt aktiv Bergbau- und Mineralverarbeitungsbetriebe in North Carolina und stellte einen Großteil der Forschung bereit, die die Prozessplanungen des Spodumenkonzentrators bei den historischen Minen im TSB unterstützt haben. Piedmont arbeitet mit MRL seit Mitte 2017 zusammen.

 

MRL führt zurzeit die folgenden Pilot-Testarbeitsprogramme für Piedmont durch:

 

-          Spodumen-Flotationsoptimierung

-          Abscheidung schwerer Flüssigkeiten zur Bewertung der Vorkonzentration des Schwimm-/Sink-Verfahrens (Dense Medium Separation, die ?DMS?)

-          Optimierung der Eisenabscheidung

-          Nebenprodukt-Testarbeiten

 

Die Testarbeiten der Spodumen-Flotationsoptimierung, einschließlich der Optimierung der Eisenabscheidung, wird voraussichtlich im Mai 2018 abgeschlossen werden. MRL hat die Fähigkeit des Piedmont-Erzes nachgewiesen, qualitativ hochwertiges Spodumenkonzentrat bei einer Vielzahl an Mahlgrößen und Kollektoren zu produzieren. MRL hat unsere Testarbeiten kontinuierlich verfeinert und kürzlich die nachfolgenden Pilot-Testergebnisse geliefert.

 

Tabelle 3: Vorläufige Testergebnisse der Spodumenflotation

Parameter

Flotationstests mit Magnetabscheidung

Höchstgehalt (% Li2O)

1,19?1,27

Gehalt des endgültigen Konzentrats (% Li2O)

6,28?6,35

Eisengehalt des endgültigen Konzentrats (% Fe2O3)

0,66?0,69

Gehalt der Scavenger-Berge (% Li2O)

0,04

 

Bei den Testarbeiten zur Abscheidung schwerer Flüssigkeiten wird das Potenzial hinsichtlich der Reduktion auf ein Vor- oder Endkonzentrat unter Anwendung von DMS-Techniken ermittelt. Die Ergebnisse der schweren Flüssigkeiten werden voraussichtlich im Mai 2018 eintreffen.

 

Nach dem Abschluss der Pilot-Testarbeiten wird MRL Pilottests durchführen, einschließlich der Zerkleinerung, der DMS und Flotationskreisläufe auf einer Mischprobe des Projekts. Dieses Testarbeitsprogramm soll im vierten Quartal 2018 abgeschlossen werden.

 

Studie der Konversionsanlage

 

Bei der Studie der Konversionsanlage werden unterschiedliche mehrstufige Ansätze zur Produktion von technischem Lithiumcarbonat und Lithiumcarbonat mit Batteriegehalt sowie von Hydroxidprodukten bewertet werden. Das Ziel von Piedmont besteht darin, erprobte Technologien einzusetzen, um die Produktion von Lithiumhydroxid mit Batteriegehalt zu maximieren, und dabei die Flexibilität zu gewährleisten, in Abhängigkeit der Anforderungen des Marktes weitere Produkte herzustellen.

 

Metallurgisches Konversions-Testarbeitsprogramm

 

Das Testarbeitsprogramm hinsichtlich der Pilot-Konversionsanlage wurde in Zusammenarbeit mit der Primero Group entwickelt. Im zweiten Quartal 2018 wird ein Partner-Forschungslabor ausgewählt und im dritten Quartal 2018 werden nach der Produktion einer ersten Konzentratprobe in der Pilot-Konzentratoranlage Konversionstestarbeiten beginnen.

 

Das Unternehmen wird die Möglichkeit einer Spodumenkonversion prüfen ? sowohl für Lithiumhydroxid mit Batteriegehalt als auch für Lithiumcarbonat mit Batteriegehalt. Der Abschluss der Pilot-Testarbeiten ist für Ende des dritten Quartals 2018 geplant.

 

Nach dem Abschluss des Pilot-Testarbeitsprogramms wird das Unternehmen ermitteln, ob das vollständige Konversions-Testarbeitsprogramm mittels Erstausrüstertechnologie oder zusammen mit einem kommerziellen Forschungslabor durchgeführt werden wird.

 

Genehmigungen

 

Piedmont beauftragte HDR Engineering im Dezember 2017 mit der Durchführung einer kritischen Problemanalyse der genehmigungsbezogenen Aspekte des Projekts. Dieser Bericht bot Piedmont eine ausführliche Übersicht über die Hintergrundstudien, die erforderlichen bundesstaatlichen, staatlichen und lokalen Genehmigungen sowie über die Regulierungsämter hinsichtlich der Rechtsprechungen der umwelt- und genehmigungsbezogenen Aspekte des Projekts.

 

Angesichts der Erfahrung von HDR sowie von anderen Beratern und Betreibern mit Projekten mit ähnlichem Genehmigungsverfahren hat Piedmont einen allgemeinen Zeitplan erstellt, um die wichtigsten Genehmigungsanträge bis Ende 2018 einzureichen, wobei der Erhalt der Genehmigung bis Ende 2019 angepeilt wird.

 

Tabelle 4: Geschätzter Genehmigungszeitplan für die Mine bzw. den Konzentrator von Piedmont Lithium

 

2018

2019

Aufgabe

J

F

M

A

M

J

J

A

S

O

N

D

J

F

M

A

M

J

J

A

S

O

N

D

Kritische Problemanalyse

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  @ irw-press.com

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!