Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Piedmont Lithium Limited, Piedmont

Piedmont Lithium erhält Bundesgenehmigung für die Erschließung der Mine

27.11.2019 - 08:30:24

Piedmont Lithium erhält Bundesgenehmigung für die Erschließung der Mine. -          Piedmont Lithium wurde vom US Army Corps of Engineers eine Genehmigung nach Abschnitt 404 erteilt-          Die Erteilung der Genehmigung

Lithium wurde vom US Army Corps of Engineers eine Genehmigung nach Abschnitt 404 erteilt

-          Die Erteilung der Genehmigung erfolgte 11 Monate nach Beantragung und im Rahmen des angekündigten Zeitplans des Unternehmens

-          Die Genehmigung nach Abschnitt 404 ist die einzige Bundesgenehmigung, die für die Erschließung der Lithiummine Piedmont erforderlich ist.

-          Piedmont forciert seine integrierte Lithiumhydroxidstrategie im Rahmen einer finale Machbarkeitsstudie, die im vierten Quartal 2020 erwartet wird

 

Piedmont Lithium Limited (?Piedmont? oder ?Unternehmen?) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen vom US Army Corps of Engineers (der ?USACE?) eine standardmäßige Einzelgenehmigung gemäß Abschnitt 404 des Clean Water Act (das ?CWA?) (die ?Genehmigung nach Section 404?) für das Lithiumprojekt Piedmont (das ?Projekt?) in North Carolina (USA), das sich zu 100 % im Besitz des Unternehmens befindet, erhalten hat. Der USACE hat gemeinsam mit sechs anderen Staats- und Bundesstaatsbehörden eine Umweltprüfung (Environmental Assessment, ?EA?) des Projekts durchgeführt, die auf dem Genehmigungsantrag von Piedmont vom Dezember 2018 sowie den Antworten des Unternehmens auf Anmerkungen der Behörden und der Öffentlichkeit basiert. Die EA stellte fest, dass von dem Projekt keine bedeutenden Auswirkungen zu erwarten sind. Die Genehmigung nach Abschnitt 404 ist die einzige Bundesgenehmigung, die für den geplanten Minen- und Verarbeitungsbetrieb erforderlich ist.

 

Das Unternehmen erhielt von der North Carolina Division of Water Resources eine Wassergüte-Einzelzertifizierung gemäß Abschnitt 401 des CWA. Die Niederlassung von HDR Engineering in Charlotte (North Carolina) fungierte als Hauptberater bei der Vorbereitung beider Genehmigungsanträge.

 

Die Erteilung der Genehmigungen nach Abschnitt 404 bzw. 401 erfolgte im Rahmen des ursprünglich im April 2018 angekündigten Genehmigungszeitplans des Unternehmens und stellt einen wichtigen Meilenstein in der Erschließung des Projekts dar.

 

A group of people posing for the camera

Description automatically generated

 

Piedmont Lithium und HDR erhalten die endgültige Genehmigung vom USACE

 

Piedmont wird nun seine Entwicklungsaktivitäten für das integrierte Lithiumchemikalien-Geschäft forcieren und das Unternehmen erwartet, dass es im zweiten Quartal 2020 eine vorläufige Machbarkeitsstudie (Preliminary Feasibility Study, ?PFS?) für seine Lithiumhydroxidanlage und bis Ende 2020 eine finale Machbarkeitsstudie (Definitive Feasibility Study, ?DFS?) für das integrierte Projekt des Unternehmens vorlegen wird.

 

President und Chief Executive Officer Keith D. Phillips sagte dazu: ?Die Erlangung einer Einzelgenehmigung nach Abschnitt 404 ist ein wichtiger Meilenstein für jedes Rohstoffprojekt in den Vereinigten Staaten und wir freuen uns sehr, dass wir diese Genehmigung erhalten haben. Ich möchte unseren Teammitgliedern und Beratern danken, die während dieses Prozesses so unermüdlich und kooperativ gearbeitet haben. Unser Dank gilt auch dem Army Corps of Engineers für die hochprofessionelle Art, in der er dieses Projekt von Anbeginn an angegangen ist. Wir werden nun die Genehmigung unserer Chemikalienanlage im Laufe von 2020 vorantreiben. Unser Projekt ist einzigartig, da es das einzige Projekt in den USA ist, bei dem Spodumen zu Hydroxid verarbeitet werden soll, und ist nun aus Sicht der Genehmigungen auch das am fortgeschrittenste Lithiumprojekt in Amerika. Wir freuen uns sehr auf die wichtigen Meilensteine, die vor uns liegen, während wir uns darum bemühen, bis Ende 2020 eine DFS für ein vollständig genehmigtes integriertes Projekt vorzulegen.?

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unsere Ansprechpartner:

 

Keith D. Phillips | President & CEO

T: +1 973 809 0505

E: kphillips@piedmontlithium.com

 

Anastasios (Taso) Arima | Executive Director

T: +1 347 899 1522

E: tarima@piedmontlithium.com

 

Über Piedmont Lithium

 

Piedmont Lithium Limited (ASX: PLL, Nasdaq: PLL) besitzt eine 100-Prozent-Beteiligung am Lithiumprojekt Piedmont (das ?Projekt?) im erstklassigen Zinn-Spodumen-Gürtel Carolina (der ?ZSG?) sowie entlang des Verlaufs der Minen Hallman Beam und Kings Mountain, die zwischen den 1950ern und 1980ern den Großteil des Lithiums für die westliche Welt lieferten. Der ZSG wird als eines der größten Lithiumgebiete der Welt beschrieben und liegt rund 25 Meilen westlich von Charlotte (North Carolina). Aufgrund seiner günstigen Geologie, der erprobten Metallurgie und des einfachen Zugangs zu Infrastruktur, Strom, F&E-Zentren für Lithium und Batteriespeicher, großen Hightech-Bevölkerungszentren sowie Lithiumverarbeitungseinrichtungen handelt es sich um einen erstklassigen Standort für die Errichtung eines ganzheitlichen Lithiumbetriebs.

 

Zukunftsgerichtete Aussagen

 

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf Piedmonts Erwartungen und Annahmen in Bezug auf zukünftige Ereignisse. Zukunftsgerichtete Aussagen sind notwendigerweise mit Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren behaftet, von denen viele nicht im Einflussbereich von Piedmont liegen und die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von solchen Aussagen unterscheiden. Piedmont hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Meldung nachträglich zu aktualisieren oder zu korrigieren, um damit den Umständen oder Ereignissen nach dem Datum dieser Meldung Rechnung zu tragen.

 

Vorsorglicher Hinweis für Anleger in den Vereinigten Staaten zu den Schätzungen von gemessenen, angezeigten und abgeleiteten Mineralressourcen

 

Das hier enthaltene Datenmaterial wurde im Einklang mit den Bestimmungen der in Australien geltenden Wertpapiergesetze erstellt, welche sich von den Bestimmungen der in den Vereinigte Staaten geltenden Wertpapiergesetze unterscheiden. Die Begriffe ?Mineralressourcen?, ?gemessene Mineralressourcen?, ?angezeigte Mineralressourcen? und ?abgeleitete Mineralressourcen? sind australische Begriffe aus dem Bergbau, die gemäß dem ?Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves? (Ausgabe 2012, der ?JORC-Code?) definiert wurden. Da es sich dabei jedoch um keine begrifflichen Definitionen gemäß dem Industry Guide 7 (?SEC Industry Guide 7?) des U.S. Securities Act von 1933 in der geltenden Fassung  (der ?U.S. Securities Act?) handelt, dürfen diese normalerweise nicht in Berichten und Einreichungen bei der Securities and Exchange Commission (?SEC?) verwendet werden. Es kann daher sein, dass die in dieser Präsentation enthaltenen Informationen, in denen Piedmonts Rohstofflagerstätten beschrieben werden, nicht mit ähnlichen Informationen vergleichbar sind, wie sie von US-Unternehmen im Einklang mit den Richtlinien der Berichterstattung und Veröffentlichung laut den US-Wertpapiergesetzen und den entsprechenden Normen und Vorschriften veröffentlicht werden. Anleger in den USA werden dringend ersucht, die von Piedmont in seinem Formular 20-F veröffentlichten Daten zu konsultieren. Die entsprechenden Unterlagen können von Piedmont bzw. über das EDGAR-System auf der SEC-Webseite http://www.sec.gov/ angefordert werden.

 

Stellungnahme des Sachverständigen

 

Die Informationen in dieser Pressemitteilung, die sich auf Explorationsergebnisse, Explorationsziele, Mineralressourcen, Ergebnisse der metallurgischen Testarbeiten, Verfahrensdesign, Investitionskosten für die Verarbeitungsanlage und die Betriebskosten der Verarbeitungsanlage beziehen, stammen von der ASX-Pressemitteilung des Unternehmens vom 7. August 2019 mit dem Titel ?Updated Scoping Study Extends Project Life and Enhances Exceptional Economics?, die auf der Website des Unternehmens unter www.piedmontlithium.com abgerufen werden kann.

 

Piedmont bestätigt, dass a) sich das Unternehmen keiner neuen Informationen oder Daten bewusst ist, welche wesentliche Auswirkungen auf das in den ASX-Originalmitteilungen enthaltene Datenmaterial haben würden; b) alle wesentlichen Annahmen und technischen Parameter, die den Mineralressourcen, den Explorationszielen, den Produktionszielen und den von diesen Produktionszielen abgeleiteten prognostizierten Finanzdaten zugrunde liegen und in den ASX-Originalmitteilungen enthalten sind, auch weiterhin gelten und sich nicht wesentlich verändert haben; und c) die Form und der Kontext, in denen die relevanten Gutachten der Sachverständigen in diesem Bericht präsentiert werden, nicht wesentlich von den ASX-Originalmitteilungen abweichen.

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 

@ irw-press.com