Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Europcar, FR0012789949

PARIS / FRANKFURT - Die im Übernahmefokus von Volkswagen stehenden Papiere von Europcar sind am Freitag weiter stark gefragt.

25.06.2021 - 09:04:26

AKTIE IM FOKUS: Europcar nach Kaufempfehlung weiter stark. Auf der Handelsplattform Tradegate kletterten die Aktien des des französischen Autovermieters um bis zu 8 Prozent auf 0,525 Euro.

Die Experten von Kepler Cheuvreux empfahlen die Papiere mit einem Kursziel von 0,60 Euro zum Kauf. Sie sehen einige Gründe für eine höhere Offerte, nachdem VW wohl mit 0,44 Euro bereits abgeblitzt ist. So könnten die Wolfsburger über Europcar unter anderem vorhaben, Elektroautos zu platzieren und ihr CO2-Ziel zu erreichen, hieß es.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

VW-Chef Diess: Europcar soll vom Vermieter zur 'Mobilitätsplattform' werden. Die Franzosen hatten am Mittwochabend angekündigt, die nachgebesserte Offerte annehmen zu wollen. WOLFSBURG/PARIS - Volkswagen gehört hatte, mit Hilfe eines Konsortiums rückt nach einem ersten, gescheiterten Angebot näher. (Boerse, 29.07.2021 - 11:34) weiterlesen...

Europcar und Volkswagen-Konsortium einigen sich auf Übernahme. Der Preis liege bei 0,50 Euro je Aktie, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Paris mit. Das würden rund 2,5 Milliarden Euro entsprechen. Dazu kämen 0,01 Euro je Aktie, sollte das Konsortium mit VW , dem Vermögensverwalter Attestor und dem niederländischen Mischkonzern Pon Holdings nach Abschluss des Angebots die Squeezeout-Schwelle erreichen. PARIS/WOLFSBURG - Der französische Autovermieter Europcar hat sich mit einem Konsortium um den Autobauer Volkswagen über eine Übernahme geeinigt. (Boerse, 28.07.2021 - 19:39) weiterlesen...

VW-Konsortium erhöht Übernahmegebot auf 2,5 Milliarden Euro. Man befinde sich in fortgeschrittenen Diskussionen mit dem Konsortium aus Volkswagen, dem Vermögensverwalter Attestor und dem niederländischen Mischkonzern Pon Holdings zur Übernahme der Europcar-Aktien für einen möglichen Preis von 50 Eurocent je Papier, teilte Europcar am Dienstag in Paris mit. Das wären insgesamt rund 2,5 Milliarden Euro. VW hatte vor rund einem Monat das schon länger kolportierte Interesse an Europcar öffentlich gemacht, war mit einem Angebot von 44 Cent je Aktie aber zunächst abgeblitzt. PARIS/WOLFSBURG - Der französische Autovermieter Europcar hat Gespräche mit einem Konsortium um Volkswagen zu einem erhöhten Übernahmegebot bestätigt. (Boerse, 27.07.2021 - 19:00) weiterlesen...

KORREKTUR/Kreise: Volkswagen kommt Europcar-Übernahme mit höherem Gebot näher. (Berichtigung: In der Meldung wird korrigiert, das Pon Holdings ein Mischkonzern ist mit Angeboten rund um Mobilitätsdienste.) KORREKTUR/Kreise: Volkswagen kommt Europcar-Übernahme mit höherem Gebot näher (Boerse, 27.07.2021 - 18:33) weiterlesen...

Kreise: Volkswagen kommt Europcar-Übernahme mit höherem Gebot näher. Die Wolfsburger hätten mit einem auf rund 50 Cent je Aktie aufgestockten Gebot bei beteiligten Finanzinvestoren der Franzosen Unterstützung gefunden, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Dienstag unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen. Das wären insgesamt rund 2,5 Milliarden Euro. Ein VW -Sprecher lehnte einen Kommentar zu den Informationen ab. VW hatte vor rund einem Monat das schon länger kolportierte Interesse an Europcar öffentlich gemacht, war mit einem Angebot von 44 Cent je Aktie aber zunächst abgeblitzt. FRANKFURT - Der Volkswagen -Konzern könnte einer Übernahme des französischen Autovermieters Europcar mit einem erhöhten Gebot nähergekommen sein. (Boerse, 27.07.2021 - 13:46) weiterlesen...