Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
DEUTSCHE WOHNEN AG, DE000A0HN5C6

PARIS - Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat Deutsche Wohnen von "Outperform" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 47 auf 38 Euro gesenkt.

11.06.2019 - 11:05:23

ANALYSE-FLASH: Exane BNP senkt Deutsche Wohnen auf 'Neutral' - Ziel 38 Euro. Es sei sehr wahrscheinlich, dass eine wie auch immer geartete Mietpreisregulierung in Berlin bereits im kommenden Jahr umgesetzt werden könnte, schrieb Analystin Valerie Guezi in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie.

Veröffentlichung der Original-Studie: 11.06.2019

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Berlin prescht mit fünfjährigem Mietenstopp-Plan vor - folgen andere?. Das soll helfen, bezahlbaren Wohnraum zu sichern. Der rot-rot-grüne Senat einigte sich am Dienstag auf Eckpunkte als Vorstufe für einen Gesetzentwurf. Das Gesetz soll - so der Plan - spätestens im Januar 2020 in Kraft treten. Kritiker laufen dagegen Sturm, es wird mit Klagen gerechnet. An der Börse verloren deutsche Wohnimmobilien-Aktien an Wert. BERLIN/FRANKFURT - Inmitten der aufgeheizten Stimmung auf dem Mietmarkt in Deutschland will Berlin als erstes Bundesland einen fünfjährigen Mieterhöhungsstopp einführen. (Boerse, 18.06.2019 - 17:09) weiterlesen...

Deutsche Wohnen: Enteignungsforderung ist 'mediales Getöse'. "In dieser Form wird sie ohnehin nicht kommen", sagte Finanzchef Philip Grosse am Dienstag auf der Hauptversammlung in Frankfurt mit Blick auf eine Bürgerinitiative. FRANKFURT - Der Finanzvorstand von Deutsche Wohnen hat die Forderung nach Enteignung von Immobilienkonzernen in Berlin als "mediales Getöse" bezeichnet. (Boerse, 18.06.2019 - 14:06) weiterlesen...

Proteste vor der Hauptversammlung der Deutschen Wohnen. Sie skandierten "Keine Rendite mit der Miete" und "Deutsche Wohnen enteignen". Die Linke hatte vor dem Aktionärstreff am Dienstag in Frankfurt eine aufblasbare Miethai-Figur aufgestellt. Aktivisten von Attac kritisierten, immer weniger Menschen könnten sich Wohnungen in Großstädten leisten, während Immobilienkonzerne satte Gewinne erzielten. FRANKFURT - Vor der Hauptversammlung von Deutsche Wohnen haben Demonstranten gegen die Geschäfte des Immobilienkonzerns protestiert. (Boerse, 18.06.2019 - 11:19) weiterlesen...

Deutsche Wohnen SE Deutsche Wohnen SE: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. (Boerse, 13.06.2019 - 18:26) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: UBS senkt Ziel für Deutsche Wohnen auf 45 Euro - 'Buy'. Die drohende fünfjährige Deckelung der Wohnungsmieten in Berlin habe für erhebliche Unsicherheit im deutschen Immobilienmarkt gesorgt, schrieb Analyst Charles Boissier in einer am Donnerstag vorliegenden Branchenstudie. Das neue Kursziel für Deutsche Wohnen reflektiere seine vorsichtigeren Prognosen für die Mietentwicklung und das Kapitalwachstum. ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für Deutsche Wohnen von 55 auf 45 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. (Boerse, 13.06.2019 - 14:46) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Deutsche Bank belässt Deutsche Wohnen auf 'Buy' - Ziel 49 Euro FRANKFURT - Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Deutsche Wohnen auf "Buy" mit einem Kursziel von 49 Euro belassen. (Boerse, 12.06.2019 - 12:01) weiterlesen...