Engie, FR0010208488

PARIS - Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat Engie von "Hold" auf "Buy" hochgestuft, aber das Kursziel auf 16 Euro belassen.

12.04.2018 - 07:46:24

ANALYSE-FLASH: SocGen hebt Engie auf 'Buy' - Ziel 16 Euro. Er kaufe die Aktie wegen des Transformationspotenzials des französischen Energiekonzerns, schrieb Analyst Emmanuel Turpin in einer am Mittwoch vorliegenden Studie.

Datum der Analyse: 11.04.2018

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Sorge um belgische Kernkraftwerke wird größer. Sie will Anzeige gegen den belgischen Staat und die Kernkraftwerke Tihange und Doel erstatten. "Es geht um meine Zukunft, ich will hier in der Region weiterleben können", sagt die 19-Jährige. Ähnlich sieht das Beate Haupt aus Aachen: "Ich habe Tschernobyl erlebt, ich habe Fukushima erlebt. Vielleicht werde ich nicht mehr Tihange oder Doel mitbekommen, aber was ist mit meiner Tochter und meinen Enkeln?" An die Hundert Menschen stehen dem Veranstalter zufolge im Hinterhof Schlange - deutlich mehr als in Tongeren oder Namur, wo das Bündnis "Stop Tihange" ebenfalls zur Aktion aufgerufen hat. BRÜSSEL/EUPEN - Julie Vandegaar lächelt, obwohl es für ihren Polizeibesuch im Eupener Kommissariat keinen Grund zur Freude gibt. (Boerse, 22.04.2018 - 12:17) weiterlesen...

Atomkraftgegner erstatten Anzeige gegen belgische Kernkraftwerke. "Wir sind hier, um unsere Wut über und unseren Protest gegen die belgischen AKWs zu zeigen", sagte Jörg Schellenberg vom trinationalen Aktionsbündnis "Stop Tihange" am Samstag im belgischen Eupen. Tausende Haarrisse an den Reaktordruckbehältern sorgten bei vielen Menschen für Verunsicherung. EUPEN - Aus Angst vor einem schwerwiegenden Unfall haben Atomkraftgegner am Samstag Anzeige gegen den belgischen Staat und die Kernkraftwerke Tihange und Doel erstattet. (Boerse, 22.04.2018 - 11:57) weiterlesen...

Zahl der Atomkonzern-Aktien in Fonds des Bundes verdreifacht. Im bundeseigenen Versorgungsfonds und der Versorgungsrücklage hat sich von Juni bis Dezember 2017 die Zahl der Aktien von Unternehmen verdreifacht, die in Deutschland oder Nachbarstaaten AKWs betreiben. Die Zahl der Wertpapiere von Eon , Engie Electrabel, Enel und Iberdrola stieg von 4 770 615 Mitte Juni auf 14 450 927 Ende Dezember. Der Wert der Aktien stieg in dieser Zeit von insgesamt 32,8 Millionen Euro auf 100,3 Millionen Euro. Das geht aus den Antworten der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegen. BERLIN - Die Bundesregierung legt mehr Geld in Aktien von Atomkraftwerk-Betreibern an. (Wirtschaft, 20.04.2018 - 05:30) weiterlesen...