Panoro Minerals Ltd., Panoro

Panoro meldet positive wirtschaftliche Erstbewertung für einen Haufenlaugungs- & SX / EW-Betrieb im Kupferprojekt Antilla

16.05.2018 - 08:51:45

Panoro meldet positive wirtschaftliche Erstbewertung für einen Haufenlaugungs- & SX/EW-Betrieb im Kupferprojekt Antilla. Panoro meldet positive wirtschaftliche Erstbewertung für einen Haufenlaugungs- & SX/EW-Betrieb im Kupferprojekt Antilla Vancouver, B.C., 14. Mai 2018 ? Panoro Minerals Ltd. (TSXV: PML, Lima: PML, Frankfurt: PZM) (?Panoro?, das

2018 ? Panoro Minerals Ltd. (TSXV: PML, Lima: PML, Frankfurt: PZM) (?Panoro?, das ?Unternehmen? - https://www.youtube.com/watch?v=-HoGmK4Mm_k&t=8s) freut sich, bekanntzugeben, dass das Unternehmen die Ergebnisse einer unabhängigen wirtschaftlichen Erstbewertung (Preliminary Economic Assessment; ?PEA?) für das zu 100 % unternehmenseigene Projekt Antilla in Peru erhalten hat. Das Projekt Antilla umfasst eine Kupfer-Molybdän-Porphyr-Lagerstätte, die sich rund 140 Kilometer südwestlich der Stadt Cuzco in der Region Apurimac im Süden Perus befindet.

 

Wichtige Eckdaten

 

-          Schätzungen vor Steuern?

-          Kapitalwert (NPV) (diskontiert mit 7,5 %) von 519,8 Millionen US-Dollar (USD)

-          Interner Zinsfuß (IZF) von 34,7 % und

-          Amortisationsdauer von 2,6 Jahren

 

-          Schätzungen nach Steuern:

-          NPV (diskontiert mit 7,5 %) von 305,4 Millionen USD

-          IZF von 25,9 % und

-          Amortisationsdauer von 3,0 Jahren

 

-          Konventioneller Tagebau mit Schwerpunkt auf supergener Kupfer-Sulfid-Mineralisierung;

-          Haufenlaugung und Lösungsmittelextraktion mit Elektrogewinnung (?SX/EW?);

-          Auslegungskapazität von 20.000 Tonnen pro Tag bei einer operativen Lebensdauer der Mine von 17 Jahren;

-          Geringes Abraum-Erz-Verhältnis von 1,38:1;

-          Durchschnittlich 46,3 Millionen Pfund zahlbares Kupfer in Form von Kathoden pro Jahr;

-          Direkte Cash-Kosten (C1) von 1,51 USD pro Pfund zahlbares Kupfer;

-          Anfänglicher Projektinvestitionsaufwand von 250,4 Millionen USD (einschließlich Rückstellungen); und

-          Gutes Potenzial für die Entdeckung weiterer supergener Mineralisierung unweit der aktuellen Mineralressource.

 

Nach dem Abschluss der Optimierung des Projekts Antilla wird das Unternehmen eine strategische Prüfung der Erschließungs- und Finanzierungspläne durchführen, um die Erschließung des Projekts Antilla auf den Weg zu bringen.

 

Die PEA wurde von Moose Mountain Technical Services (?MMTS?) im Einklang mit den Begriffsbestimmungen in der kanadischen Rechtsvorschrift National Instrument 43-101 angefertigt. Die PEA basiert auf einer von Tetra Tech Inc. (?Tetra Tech?) im Dezember 2013 angefertigten Mineralressourcenschätzung, die sich auf die historischen Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 2.919 Metern (2003-2005), die von Panoro niedergebrachten Bohrungen auf 9.130 Metern (2008) und die Bohrungen auf 2.242 Metern, die im Rahmen einer Joint-Venture-Vereinbarung mit Chancadora Centauro SA (CHC) im Jahr 2010 durchgeführt wurden, stützt. Die Mineralressourcenschätzung berücksichtigt primäre und supergene Sulfid- sowie gemischte hypogene und supergene Kupfermineralisierung.

 

Die PEA hat vorläufigen Charakter. Der Minenplan der PEA beinhaltet angezeigte Mineralressourcen von 113,3 Millionen Tonnen und abgeleitete Mineralressourcen von 5,4 Millionen Tonnen. Abgeleitete Mineralressourcen gelten als zu spekulativ, um aus wirtschaftlicher Sicht als Mineralreserven eingestuft werden zu können. Es besteht keine Gewissheit, dass die Ergebnisse der PEA eintreten werden. Mineralressourcen sind keine Mineralreserven und daher nicht notwendigerweise wirtschaftlich rentabel.

 

Luquman Shaheen, President & CEO von Panoro Minerals, erklärte: ?Die Neugestaltung des Projekts Antilla hat zu einer deutlichen Verbesserung der Wirtschaftlichkeit des Projekts geführt. Der Minenplan konzentriert sich auf die hochgradigere, oberflächennahe sekundäre Sulfidmineralisierung, die anhand Haufenlaugung, Lösungsmittelextraktion und Elektrogewinnung (LIX-SX-EW) aufbereitet werden kann.  Dadurch konnte der anfängliche Investitionsaufwand um 59 %, die C1-Cash-Kosten um 18 %, die C2-Cash-Kosten um 23 % und das für die Bergeanlage erforderliche Unterhaltskapital gesenkt werden. Der Kapitalwert im Basisfall nach Steuern (diskontiert mit 7,5 %) ist um 36 % gestiegen und der IZF um 11 %, während die Amortisationsdauer um 27 % verringert werden konnte. Über 95 % des mineralisierten Materials, das im Minenplan enthalten ist, ist als angezeigt klassifiziert. Das verbesserte Projekt Antilla liegt nun in der Nähe des unteren Quartils für neue Kupferprojekte, sowohl was die Cash-Kosten als auch die Kapitalintensität betrifft. Der stark reduzierte anfängliche Investitionsaufwand von 250 Millionen US-Dollar wird ein breiteres Spektrum von strategischen Finanzierungs- und/oder Erschließungsansätzen ermöglichen, um die Machbarkeitsstudien durchzuführen und das Projekt Antilla zu erschließen und in Betrieb nehmen zu können. Wir freuen uns sehr, das Ziel der Optimierung des Projekts Antilla erreicht zu haben, und freuen uns auf die Weiterentwicklung unseres strategischen Plans. Wir konzentrieren uns weiterhin auf unser Vorzeigeprojekt Cotabambas, wo unsere Investitionsprogramme für 2018 und 2019 darauf ausgerichtet sind, die Wirtschaftlichkeit und das Wachstumsprofil des Projekts durch Explorationserfolge zu verbessern.?

 

Wirtschaftliche Kennzahlen des Projekts

 

In der nachstehenden Tabelle sind die wirtschaftlichen Kennzahlen des Projekts im Basisfall bzw. ihre Sensitivität zum Kupferpreis zusammengefasst.

 

Tabelle 1. Übersicht zu den Schätzungen des NPV, IZF und der Amortisation in der PEA

Kupfer-preis  ($/lb)

Vor Steuern*

Nach Steuern

NPV 5 % (Mio. USD)

NPV 7,5 % (Mio.  USD)

NPV 10 % (Mio.  USD)

 

IZF       (%)

 

Amortisation (Jahre)

NPV 5 % (Mio.  USD)

NPV 7.5 % (Mio. USD)

NPV 10 % (Mio. USD)

 

IZF       (%)

 

Amortisation (Jahre)

2,75

487

383

301

28,8

2,9

232

169

118

18,7

3,6

3,05

648

520

419

34,7

2,6

394

305

236

25,9

3,0

3,25

755

611

497

38,4

2,5

501

397

314

30,3

2,7

 

* Ausschließlich in Peru geltender gesetzlicher Abgaben, d.h. Gewinnbeteiligung, behördliche Gebühren, Bergbaulizenzgebühren, Bergbausondersteuern und Einkommensteuer

** Die wirtschaftlichen Ergebnisse beruhen auf den Haufenlaugungs-Tonnagen in der ausgewählten endgültigen Grube. Hierzu gehören auch abgeleitete Ressourcen. Es wird darauf hingewiesen, dass abgeleitete Mineralressourcen als zu spekulativ gelten, um aus wirtschaftlicher Sicht als Mineralreserven eingestuft werden zu können. Mineralressourcen sind keine Mineralreserven und daher nicht notwendigerweise wirtschaftlich rentabel.

Anmerkung: Basisfall mit einem langfristigen Kupferpreis von 3,05 USD pro Pfund Cu fett gedruckt

 

Die Wirtschaftlichkeit des Projekts wurde auf der Grundlage eines langfristigen Kupferpreises von 3,05 USD pro Pfund geschätzt. Die Langzeitprognosen wurden aus den regelmäßig von großen Banken und Finanzinstituten veröffentlichten Preisen abgeleitet und auf die Jahre 4 bis 17 der Lebensdauer der Mine angewendet. Für die Jahre 1 bis 3 der Lebensdauer wurden kurzfristigere Kupferpreisschätzungen unterstellt, die die kurzfristig höheren Preisprognosen widerspiegeln. Für den Basisfall wurden in den Jahren 1 bis 3 der Lebensdauer geschätzte Kupferpreise von 3,20 USD, 3,15 USD bzw. 3,10 USD verwendet. Molybdän ist nicht im geplanten Gewinnungsprozess und daher auch nicht in der Wirtschaftlichkeit des Projekts berücksichtigt.

 

Mineralressourcen

 

Die PEA stützt sich auf dem von Tetra Tech angefertigten Mineralressourcenmodell, das in einem auf SEDAR veröffentlichten technischen Bericht vom 16. Dezember 2013 beschrieben ist.

 

Die Mineralressourcen wurden von Paul Daigle (PGeo., APGO #1592) in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger berechnet. Begrenzt durch ein Mineralisierungs-Drahtgittermodell wurde ein Blockmodell mit Gehaltsschätzung erstellt. Die Mineralisierung wird in einer Tagebaugrube gefördert werden und unter Anwendung eines konventionellen hydrometallurgischen Fließschemas aufbereitet. Die Ressource wurde unter Anwendung von Kupferäquivalent-(CuÄq)-Cutoff-Werten gemeldet. Die folgenden Metallpreise und metallurgischen Gewinnungsraten wurden bei der Berechnung des Äquivalentwerts unterstellt: 3,25 USD pro Pfund Kupfer und 9,00 USD pro Pfund Molybdän bzw. 90 % für Kupfer und 80 % für Molybdän.

 

Die Mineralressource gilt zum 19. Oktober 2015 und ist in Tabelle 2 aufgeführt.

 

Tabelle 2. Mineralressourcenschätzung*, Projekt Antilla, Peru, Tetra Tech Inc., 19. Oktober 2015

 

Bereich

Menge

Gehalt

Tsd. Tonnen

Cu %

Mo %

CuÄq %

angezeigt

 

 

 

 

Abraum/Deckschicht

5.600

0,25

0,01

0,28

verwitterte Oberschicht

13.400

0,25

0,01

0,27

supergene Mineralisierung

168.900

0,41

0,01

0,42

primäre Sulfidmineralisierung

103.900

0,24

0,01

0,26

angezeigt gesamt

291.800

0,34

0,01

0,36

abgeleitet

 

 

 

 

Abraum/Deckschicht

500

0,22

0,009

0,24

verwitterte Oberschicht

13.400

0,21

0,008

0,22

supergene Mineralisierung

25.900

0,34

0,008

0,36

primäre Sulfidmineralisierung

50.700

0,24

0,007

0,25

a@ irw-press.com

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!