Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Palladium One Mining Inc., Palladium

Palladium One st??t im Erg?nzungsbohrloch in der Zone Murtolampi in Finnland auf eine hochgradige Mineralisierung in geringer Tiefe

16.11.2020 - 13:51:12

Palladium One st??t im Erg?nzungsbohrloch in der Zone Murtolampi in Finnland auf eine hochgradige Mineralisierung in geringer Tiefe. 16. November 2020 ? Toronto, Ontario ? Wie Palladium One Mining Inc. (?Palladium One? oder das ?Unternehmen?) (TSXV: PDM, FWB: 7N11, OTC: NKORF) in seiner heutigen Pressemeldung mitteilt, hat das Unternehmen im Bohrloch LK20-026 in der Zone

? Wie Palladium One Mining Inc. (?Palladium One? oder das ?Unternehmen?) (TSXV: PDM, FWB: 7N11, OTC: NKORF) in seiner heutigen Pressemeldung mitteilt, hat das Unternehmen im Bohrloch LK20-026 in der Zone Murtolampi in nur 11 Metern Lochtiefe eine hochgradige Mineralisierung mit Potenzial f?r einen obert?gigen Abbau durchteuft. Der 13 Meter breite Abschnitt enth?lt 3,4 g/t Palladium?quivalent (Pd-?qu.)* und befindet sich innerhalb eines 79 Meter breiten Abschnitt mit 2,0 g/t Pd-?qu. (Abbildungen 1, 2 und 3).

 

Wichtigste Eckpunkte:

-          Hochgradige Ergebnisse in geringer Tiefe er?ffnen entsprechendes Potenzial f?r einen kosteng?nstigen obert?gigen ?Satelliten?-Bergbaubetrieb in der Zone Murtolampi, der in geringer Entfernung zu der nur 2 km s?dlich gelegenen Lagerst?tte Kaukua errichtet werden k?nnte.

-          Murtolampi ist sowohl in seitlicher Richtung als auch in der Tiefe f?r eine Erweiterung offen.

-          Ein oberfl?chennaher Kernabschnitt von 13 m mit 3,4 g/t Pd-?qu. ab einer Lochtiefe von 66 Meter in Loch LK20-026 war in einem 79 m breiten Abschnitt mit 2,0 g/t Pd-?qu., der in 11,00 Metern Lochtiefe beginnt, enthalten.

-          Loch LK20-026 befindet sich 50 m s?dwestlich von Loch LK20-012, in dem ein 20 m breiter Abschnitt mit 2,3 g/t Pd-?qu. ab 29 m Lochtiefe in einem 87 m breiten Abschnitt mit 1,4 g/t Pd-?qu. (beginnend ab 5,8 m Lochtiefe) enthalten war (siehe Pressemeldung vom 25. August 2020)

-          Loch LK20-026 liegt zudem 550 m nord?stlich von Loch LK20-024, in dem ein 3 m breiter Abschnitt mit 1,4 g/t Pd-?qu. innerhalb eines 21 m breiten Abschnitts mit 0,85 g/t Pd-?qu. durchteuft wurde.

-          Der mineralisierte Peridotit bei Murtolampi konnte nunmehr auf einer Streichl?nge von 600 m definiert werden.

 

?Die obert?gige Mineralisierung bei Murtolampi er?ffnet weiterhin gute Chancen auf einen ertragreichen Satellitenbetrieb zu der nur 2 km s?dlich gelegenen Lagerst?tte Kaukua?, meint President und Chief Executive Officer Derrick Weyrauch. ?Loch LK20-026 ist das bis dato am besten mineralisierte Bohrloch bei Murtolampi und wir freuen uns schon auf weitere Ergebnisse aus dieser Zone im Rahmen der Phase-II-Bohrungen.?

 

Palladium One hat in der Zone Murtolampi eine PGE-Ni-Cu-Mineralisierung auf einer Streichl?nge von 600 m best?tigt. Die Zone steht sowohl in seitlicher Richtung als auch in der Tiefe f?r eine Erweiterung offen (Abbildungen 1, 2 und 3).

 

In der Zone Murtolampi ist sowohl mineralisierter Peridotit (in den Bohrl?chern LK20-12, 024 & 026) als auch nicht mineralisierter Peridotit (in Bohrloch LK20-025) zu finden. Der mineralisierte Peridotit enth?lt blasig ausgeformte Cu-Ni-Sulfide sowie eine ausgepr?gte Platingruppenmetallmineralisierung und wird im Rahmen der IP-Messung (induzierte Polarisation) als Anomalie mit m??iger Aufladbarkeit dargestellt. Der nicht mineralisierte Peridotit enth?lt Nickel und zu einem geringen Grad auch Kupfer und Platingruppenelemente, aber auch feink?rnige Pyritversprengungen, was sich in der IP-Messung als Anomalie mit ausgepr?gter Aufladbarkeit niederschl?gt. Diese beiden Peridotitphasen stehen in der Zone Murtolampi zueinander in Kontakt und machen es schwierig, klare Abgrenzungen zwischen den IP-Anomalien zu treffen. Die Gesamtgeometrie der Zone Murtolampi muss erst definiert werden; im Zuge der Phase-II-Bohrungen sind weitere L?cher ? einschlie?lich ?Unterschneidungsl?cher? und ?Scherenl?cher? ? geplant, um die Mineralisierung der Peridotitk?rpers besser abgrenzen zu k?nnen.

 

Phase-II-Bohrprogramm

Aufgrund seiner Entdeckungserfolge in diesem Jahr hat das Unternehmen ein Phase-II-Diamantbohrprogramm ?ber 17.500 Meter eingeleitet (siehe Pressemeldung vom 10. November 2020), das sich vor allem auf die Zonen Kaukua South und Murtolampi konzentriert.

 

 

 

Abbildung 1

Diese Abbildung zeigt den Gro?raum Kaukua, die NI 43-101-konforme obert?gige Lagerst?tte Kaukua sowie die Zonen Murtolampi und Kaukua South. Ausgew?hlte L?cher der wieder aufgenommenen Phase-I-Bohrungen sind rot markiert.

 

 

Abbildung 2

Querschnitt durch die Zone Murtolampi und Bohrloch LK20-012 mit Blickrichtung S?dwesten und Darstellung der Isoshells (IP-Aufladbarkeit) und der Platin?quivalentgehalte.

 

 

 

Abbildung 3

L?ngsschnitt durch die Zone Murtolampi mit Blick in Richtung Nordwesten und Darstellung der Isoshells (IP-Aufladbarkeit) und der Platin?quivalentgehalte. Die wieder aufgenommenen Phase-I-Bohrungen sind rot markiert.

 

Tabelle 1: Ergebnisse aus den wieder aufgenommenen Phase-I-Bohrungen in der Zone Murtolampi

 

Zone

Loch

von (m)

bis (m)

M?chtigkeit (m)

Pd_Eq g/t*

PGE g/t (Pd+Pt+Au)

Pd g/t

Pt g/t

Au (g/t)

Cu (%)

Ni %

Murtolampi

LK20-012

5,8

92,9

87,2

1,43

0,53

0,32

0,17

0,04

0,08

0,18

 

Inc.

28,5

48,7

20,2

2,26

1,05

0,63

0,35

0,07

0,13

0,24

 

und

61,4

80,6

19,1

1,84

0,72

0,43

0,22

0,08

0,13

0,21

Murtolampi

LK20-024

93,0

114,0

21,0

0,85

0,25

0,16

0,08

0,01

0,04

0,12

 

Inc.

93,0

96,0

3,0

1,41

0,71

0,48

0,21

0,02

0,12

0,12

Murtolampi

LK20-025

86,0

111,0

25,0

0,65

0,01

0,00

0,00

0,01

0,02

0,14

Murtolampi

LK20-026

11,0

89,5

78,5

2,03

1,07

0,62

0,37

0,09

0,14

0,17

 

Inc.

59,5

88,0

28,5

2,69

1,45

0,85

0,51

0,09

0,15

0,24

 

Inc.

65,5

78,3

12,8

3,44

1,92

1,12

0,70

0,10

0,18

0,29

 

Inc.

67,0

74,0

7,0

3,84

2,19

1,29

0,78

0,11

0,21

0,32

 

Inc.

72,8

74,0

1,2

4,53

2,59

1,48

0,80

0,32

0,29

0,34

* Die angegebenen M?chtigkeiten entsprechen den M?chtigkeiten der Bohrungen, nicht den wahren M?chtigkeiten.

** Die grau und kursiv dargestellten Werte wurden bereits fr?her ver?ffentlicht (siehe Pressemeldung vom 25. August 2020)

 

*Palladium?quivalent

Die Berechnung von Palladium?quivalent erfolgt auf Basis folgender Werte: 1.100 USD pro Unze Palladium, 950 USD pro Unze Platin, 1.300 USD pro Unze Gold, 6.614 USD pro Tonne Kupfer und 15.4332 pro Tonne Nickel. Diese Werte wurden auch in der NI 43-101-konforme Mineralressourcensch?tzung des Unternehmens vom September 2019 f?r die Lagerst?tte Kaukua ausgewiesen.

 

Qualit?tskontrolle

Das Phase-I-Bohrprogramm wurde unter der Aufsicht von Neil Pettigrew, M.Sc., P. Geo., Vice President of Exploration und ein Direktor des Unternehmens absolviert.

 

Die Bohrkernproben wurden mit Hilfe einer Steins?ge von den Mitarbeitern des Unternehmens aufgespalten; eine H?lfte verblieb im Beh?lter mit dem Bohrkernmaterial und wurde in einem sicheren Betriebsgeb?ude in Taivalkoski (Finnland) eingelagert. Die Bohrkernproben wurden per Boten von der Bohrkernaufbereitungsanlage des Unternehmens in Taivalkoski (Finnland) in das Labor von ALS Global (?ALS?) in Outokumpu (Finnland) gebracht. ALS ist ein akkreditiertes Labor, das im Einklang mit den ISO-Normen ISO 9001:2008 und ISO/IEC 17025:2005 gef?hrt wird. F?r die Analyse der Platingruppenelemente wurde eine Einwaage von 30 Gramm einer Flammprobe unterzogen und anschlie?end nach dem ICP-MS- bzw. ICP-AES-Verfahren untersucht. F?r die Multi-Element-Analyse, einschlie?lich Kupfer und Nickel, wurde eine Einwaage von 0,25 Gramm einem Aufschlussverfahren mit vier S?uren unterzogen und anschlie?end mit Hilfe des ICP-MS-Verfahrens untersucht.

 

Dem Probenstrom werden auch zertifizierte Normproben, Leerproben und zermahlene Duplikate im Verh?ltnis eine Kontrollprobe zu je 10 Kernproben beigef?gt. Die Ergebnisse werden beim Import analysiert und genehmigt. Alle mit den Ergebnissen dieser Pressemeldung assoziierten Normproben wurden innerhalb der definierten Grenzwerte der verwendeten Normproben als annehmbar bewertet.

 

Qualifizierter Sachverst?ndiger

Die Fachinformationen in dieser Pressemeldung wurden von Neil Pettigrew, M.Sc., P.Geo., Vice President of Exploration und Director des Unternehmens, in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverst?ndiger im Sinne der kanadischen Vorschrift National Instrument 43-101 gepr?ft und verifiziert.

 

?ber Palladium One

Palladium One Mining Inc. ist ein Explorationsunternehmen, das sich in erster Linie der Erschlie?ung von regional bedeutenden Lagerst?tten mit Platingruppenelementen (PGE), Kupfer- und Nickelvorkommen in Finnland und Kanada widmet. Das Vorzeigeprojekt des Unternehmens, das Projekt L?ntinen Koillismaa (oder Projekt LK), ist ein palladiumdominiertes Projekt mit Platingruppenelementen, Kupfer und Nickel. Es befindet sich im n?rdlichen Zentrum von Finnland, das vom Fraser Institute unter die weltweit f?hrenden L?nder auf dem Gebiet der Exploration und Erschlie?ung von Minerallagerst?tten gereiht wird.? Die Explorationsaktivit?ten bei LK sind auf die Sulfidversprengungen entlang einer 38 Kilometer langen vielversprechenden basalen Kontaktzone gerichtet und zielen auf den Ausbau einer bereits bestehenden NI 43-101-konformen obert?gigen Ressource ab.

 

F?R DAS BOARD:

?Derrick Weyrauch?

President, CEO & Direktor

 

N?here Informationen erhalten Sie ?ber:

Derrick Weyrauch, President & CEO

E-Mail:  info@palladiumoneinc.com

 

Die TSX Venture Exchange und deren Marktregulierungsbeh?rde (in den Statuten der TSX Venture Exchange als ?Market Regulator? bezeichnet) ?bernehmen keinerlei Verantwortung f?r die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

 

Diese Pressemeldung stellt kein Verkaufsangebot bzw. kein Vermittlungsangebot zum Verkauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika dar. Die Stammaktien von Palladium One Mining Inc. wurden bzw. werden nicht unter dem U.S. Securities Act von 1933 in der geltenden Fassung registriert und d?rfen daher in den Vereinigten Staaten ohne Registrierung bzw. ohne eine entsprechende Ausnahmegenehmigung von den Registrierungsbestimmungen weder angeboten noch verkauft werden.

 

Informationen in dieser Pressemeldung k?nnen zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die sich auf zuk?nftige und nicht auf vergangene Ereignisse beziehen. In diesem Zusammenhang beziehen sich zukunftsgerichtete Aussagen h?ufig auch auf die erwartete zuk?nftige Gesch?ftst?tigkeit und finanzielle Entwicklung eines Unternehmens und enthalten u.a. auch Begriffe wie z.B. ?erwarten?, ?glauben, ?planten", ?sch?tzen? und ?beabsichtigen? sowie Aussagen dar?ber, dass eine Handlung oder ein Ereignis eintreten ?kann?, ?k?nnte?, ?sollte? oder ?wird? bzw. ?hnliche Ausdr?cke. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen naturgem?? bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und sonstigen Faktoren, die dazu f?hren k?nnen, dass die tats?chlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens bzw. sonstige zuk?nftige Ereignisse wesentlich von den zuk?nftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Diese Faktoren beinhalten, sind aber nicht beschr?nkt auf Risiken in Verbindung mit der Projekterschlie?ung; den Bedarf f?r weitere Finanzmittel; Betriebsrisiken in Zusammenhang mit dem Bergbau und der Mineralverarbeitung; Preisschwankungen bei Palladium und anderen Rohstoffen; Besitzanspr?che; Umwelthaftungsanspr?che und Versicherungsfragen; die Abh?ngigkeit von Schl?sselpersonal; das Ausbleiben von Dividenden; den Wettbewerb; die Verw?sserung; die Volatilit?t unseres Aktienpreises und Handelsvolumens; und steuerliche Folgen f?r kanadische und US-amerikanische Aktion?re. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den ?berzeugungen, Sch?tzungen und Meinungen der Unternehmensf?hrung zum Zeitpunkt der Ver?ffentlichung dieser Aussagen und das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, wenn sich diese? ?berzeugungen, Sch?tzungen und Meinungen oder andere Umst?nde ?ndern sollten. Den Anlegern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen.

@ irw-press.com