Palladium One Mining Inc., Palladium

Palladium One meldet 10,3% Nickel, 2,9% Kupfer auf 1,8 Metern aus dem Projekt Tyko in Kanada

12.01.2023 - 14:03:24

Palladium One meldet 10,3% Nickel, 2,9% Kupfer auf 1,8 Metern aus dem Projekt Tyko in Kanada. Eckdaten -          Zus?tzliche Analyseergebnisse aus der Zone West Pickle beinhalten: 7,2 % Ni, 2,0 % Cu, 0,10 % Co, 0,56 g/t gesamte Edelmetalle (?TPM?, [Pt+Pd+Au]) auf 2,6 Metern mit

mit Massivsulfiden in Bohrloch TK-22-073

-          einschlie?lich 10,3 % Ni, 2,9 % Cu, 0,15 % Co, 0,80 g/t TPM auf 1,8 Metern

  • 2,0 % Ni, 0,9 % Cu, 0,04 % Co, 0,36 g/t gesamte Edelmetalle (?TPM?, [Pt+Pd+Au]) auf 4,1 Metern mit Massiv- und Halbmassivsulfiden in Bohrloch TK-22-072

-          einschlie?lich 5,3 Ni %, 1,5 % Cu, 0,12 % Co, 0,67 g/t TPM auf 1,5 Metern

-          In der Zone RJ, 2,7 Kilometer ?stlich von West Pickle, wurde zuvor eine Mineralisierung auf 85,4 Metern ermittelt:

  • 0,5 % Ni und 0,2 % Cu auf 85,4 Metern in Bohrloch TK-16-002 (siehe Pressemeldung vom 8. Juni 2016)

-          einschlie?lich 1,0 % Ni und 0,2 % Cu auf 16,2 Metern

-          Ein Hauptziel des Explorationsprogramms 2023 ist es, eine Verbindung zwischen den Zonen West Pickle und RJ herzustellen (Abbildung 3)

-          Das Projekt Tyko enth?lt derzeit f?nf bekannte Nickel-Sulfid-Zonen entlang eines 20 Kilometer langen Trends und mehrere, noch zu pr?fende VTEM-(Versatile Time Domain Electromagnetic) Anomalien

 

12. Januar 2023 /IRW-Press/ Toronto, Ontario - Palladium One Mining Inc. (TSX-V: PDM, OTCQB: NKORF, FWB: 7N11) (das ?Unternehmen? oder ?Palladium One?) freut sich, weitere hochgradige Bohrabschnitte aus der Massivsulfidentdeckung West Pickle auf dem Konzessionsgebiet Tyko in Ontario (Kanada) bekannt zu geben.

 

President und CEO Derrick Weyrauch sagt dazu: ?Diese j?ngsten Bohrergebnisse mit Einzelwerten von bis zu 11,9 % Nickel best?tigen die hochgradige Beschaffenheit der Zone West Pickle im Rahmen der gr??eren regionalen Chance, die das Projekt bietet. ?hnlich wie die Zone Smoke Lake weist West Pickle Massivsulfide auf, die wahrscheinlich aus einer viel gr??eren Quelle remobilisiert wurden, die wir hoffentlich im Jahr 2023 entdecken werden. Unser Explorationsplan 2023 bei Tyko beinhaltet auch Stepout-Bohrungen von bekannten Mineralisierungen ausgehend und regionale Explorationsarbeiten, um entlang der interpretierten ?Feeder?-G?nge/Chonolithen, die den gro?en mafisch-ultramafischen Komplex Bulldozer gespeist haben k?nnten und sich ?ber Dutzende von Kilometern erstrecken, (Abbildung 2 & 3) Bohrziele abzugrenzen

 

Zum 31. Dezember 2022 belief sich der Wert des Bestands an Barmitteln und Barmittel?quivalenten auf etwa 11,3 Millionen CAD (ungepr?ft).

 

Das Bohrprogramm 2022 bei Tyko umfasste 70 Bohrl?cher mit insgesamt 13.038 Metern; die Analyseergebnisse von 49 Bohrl?chern stehen noch aus. Derzeit wird die Feldsaison 2023 geplant; f?r das erste Quartal sind hochaufl?sende magnetische Messungen vorgesehen. Ziel dieser Messungen ist die Verfeinerung der Geometrie der interpretierten ?Feeder?-G?nge/Chonolithen ?ber die 30 Kilometer-Streichl?nge von Tyko, bevor weitere Bohrungen absolviert werden.?

 

Bis dato wurden in der N?he der Entdeckung West Pickle insgesamt 32 Bohrl?cher mit einer Gesamtl?nge von 6.766 Metern niedergebracht. Die Mineralisierung bei West Pickle wurde bisher auf einer Streichl?nge von mehr als 500 Metern abgegrenzt (Abbildungen 3 und 4).

 

Abbildung 1. Abschnitt mit massiver Pentlandit-Pyrrhotin-Chalkopyrit-Sulfid-Mineralisierung in Bohrloch TK-22-073 in 137,5 bis 139,3 Meter Bohrlochtiefe (Bohrkern ist trocken). Das Nebengestein ist eine Tonalit-Brekzie.

 

Abbildung 2. Lageplan des Konzessionsgebiets Tyko mit verschiedenen mineralisierten Zonen und VTEM-Multi-Line-Anomalien mit errechnetem vertikalem Gradienten der Magnetfeldst?rke (Calculated Vertical Gradient Magnetics, ?CVG?) im Hintergrund.

 

Abbildung 3. Draufsicht und L?ngsschnitt in Richtung Norden, senkrecht zur interpretierten Chonolith-Struktur, die die Zonen West Pickle und RJ verbindet und das Potenzial f?r eine Massivsulfidmineralisierung jenseits der Tiefe zeigt, die mit der VTEM-Luftvermessung 2021 nachgewiesen werden konnte.

Diagram

Description automatically generated

 

Abbildung 4. L?ngsschnitt der Zone West Pickle mit Blickrichtung S?den.

 

Tabelle 1: Analyseergebnisse der Bohrungen 2022 aus der neuen Zone West Pickle bei Tyko

 

Bohrloch

 

von (m)

bis (m)

M?chtigkeit (m)

Ni    %

Cu %

Co %

TPM g/t (Pd+Pt+Au)

Pd g/t

Pt g/t

Au g/t

TK22-058

 

214,1

214,6

0,5

0,04

0,02

0,00

0,00

0,00

0,00

0,00

TK22-059

 

184,0

187,7

3,7

2,33

1,85

0,06

0,45

0,21

0,21

0,03

 

 

185,3

187,7

2,4

3,49

2,73

0,09

0,64

0,30

0,30

0,04

 

 

185,3

187,0

1,8

4,79

3,67

0,12

0,87

0,41

0,41

0,05

 

 

185,3

185,9

0,6

8,21

1,60

0,24

1,62

0,80

0,79

0,03

TK22-060

 

183,7

196,3

12,6

0,72

0,34

0,02

0,14

0,06

0,06

0,02

 

 

184,3

189,0

4,7

1,77

0,63

0,03

0,27

0,12

0,12

0,03

 

 

186,6

189,0

2,4

3,18

0,99

0,06

0,39

0,18

0,19

0,02

 

 

188,0

188,5

0,5

7,60

1,25

0,12

0,41

0,18

0,20

0,03

TK22-061

 

188,7

190,8

2,1

0,75

0,43

0,01

0,28

0,14

0,11

0,03

 

 

190,2

190,8

0,6

1,62

0,67

0,03

0,47

0,25

0,20

0,02

TK22-062

 

202,0

213,5

11,5

0,06

0,08

0,00

0,04

0,01

@ irw-press.com