Palladium One Mining Inc., Palladium

Palladium One durchteuft bis dato m?chtigsten Abschnitt von 121 Metern mit 1,6 g / t Pd?q s?dwestlich der Tagebauressource bei Kaukua

11.01.2022 - 15:03:31

Palladium One durchteuft bis dato m?chtigsten Abschnitt von 121 Metern mit 1,6 g/t Pd?q s?dwestlich der Tagebauressource bei Kaukua.  Highlights: -          Der bis dato m?chtigste Erzabschnitt wurde 250 Meter s?dwestlich und entlang des Einfallwinkels der aktuellen auf eine Tagebaugrube beschr?nkten

Kaukua durchteuft.

-          2,1 g/t Palladium?quivalent (Pd?q) auf 33,5 Metern, enthalten in einem Abschnitt von 121,1 Metern mit 1,6 g/t Pd?q in Bohrloch LK21-105, wobei einzelne Proben Werte von bis zu 16,0 g/t Pd?q auf 0,6 Metern lieferten.

-          Drei Bohrl?cher (LK21-101, 102 und 105), die sich in seitlicher Ausdehnung ?ber 220 Meter verteilen, haben alle die einfallende hochgradige ?Kernzone? der aktuellen begrenzten Tagebaugrube bei Kaukua durchteuft.

-          Hochgradige ?Kernzone? der Tagebaugrube Kaukua weiterhin in der Tiefe offen.

 

11. Januar 2022 - Toronto, Ontario. Palladium One Mining Inc. (?Palladium One? oder das ?Unternehmen?) gibt bekannt, dass bei ersten Bohrungen entlang des Einfallwinkels der bis dato m?chtigste Erzabschnitt s?dwestlich der auf eine Tagebaugrube beschr?nkten Mineralressourcensch?tzung (aus dem Jahr 2019) der Lagerst?tte Kaukua durchteuft wurde. Bohrloch LK21-105 durchteufte hier 2,1 g/t Pd?q auf 33,5 Metern, enthalten in einem Abschnitt von 121,1 Metern mit 1,6 g/t Pd?q ab einer wahren Tiefe von rund 260 Metern (Abbildung 2).

 

Derrick Weyrauch, President und CEO, sagt dazu: ?Wir haben die ?Kernzone? der Lagerst?tte Kaukua um 250 Meter ?ber das aktuelle Grubenmodell hinaus erweitert. Die Durch?rterung in Bohrloch LK21-105 geh?rt zu den m?chtigsten Abschnitten, die wir bisher in der Lagerst?tte Kaukua durchschnitten haben, und erweitert unseren Ressourcenbestand um eine betr?chtliche Tonnage. Die hochgradige ?Kernzone? der Lagerst?tte Kaukua ist weiterhin nach S?dwesten zur Erweiterung offen. Eine aktualisierte NI 43-101-konforme Mineralressourcensch?tzung soll im ersten Quartal 2022 ver?ffentlicht werden und wird diese wertvollen Ergebnisse ber?cksichtigen.?

 

Diese Bohrergebnisse erweitern eine breite, mehr als 200 Meter m?chtige ?Kernzone? der Mineralisierung um 250 Meter nach S?dwesten des bestehenden Tagebaugrubenmodells; diese Zone ist nach wie vor zur Erweiterung offen (Abbildung 1, 2 und 3). Wichtig ist, dass die fr?heren geologischen Interpretationen nahelegten, dass die Lagerst?tte Kaukua von einer nach Nordwesten streichenden Verwerfung abgeschnitten wurde, was anhand eines ausgepr?gten Tiefs der Magnetfeldst?rke und eines topografischen Lineaments ersichtlich ist. Die Bohrungen haben nun gezeigt, dass die geringen magnetischen Werte das Ergebnis eines j?ngeren, quer verlaufenden Intrusionsgangs (der nun als Gabbrogang mit hohem Titangehalt bezeichnet wird) ist und dass die Lagerst?tte Kaukua weiterhin nach S?den offen ist. Besonders wichtig ist, dass die hochgradige ?Kernzone? der Lagerst?tte Kaukua um 250 Meter Richtung S?dwesten erweitert wurde und wir dort einige der bislang m?chtigsten Abschnitte (>100 m) innerhalb der Lagerst?tte durchteuft haben (siehe Pressemeldung vom 23. November 2021).

 

Abbildung 1. Historische und aktuelle Bohrungen im Gebiet Kaukua mit einem Stichtag der Bohrdaten zum 30. September 2021 (Bohrloch LK21-137). F?r die Bohrl?cher bis LK21-108 liegen bereits die Analyseergebnisse vor, der Rest steht noch aus. Unterlegt von einer Karte der Wiederaufladbarkeit mittels induzierter Polarisation (?IP?).

 

 

 

Abbildung 2. Querschnitt mit den Bohrl?chern LK21-099, 103, 104, 105 und 106 bzw. den historischen Bohrungen KAU09-049 und KAU12-060 sowie ihrer Lage in Bezug auf die auf eine Whittle-Tagebaugrube begrenzte Mineralressourcensch?tzung 2019 f?r Kaukua.

 

 

Abbildung 3. Querschnitt mit den Bohrl?chern LK21-100, 108 und den historischen Bohrungen KAU09-040, 042, 043 und KAU12-053 sowie ihrer Lage in Bezug auf die auf eine Whittle-Tagebaugrube begrenzte Mineralressourcensch?tzung 2019 f?r Kaukua.

 

 

Tabelle 1. Ausgew?hlte Bohrergebnisse von Kaukua, Projekt LK

Bohrloch

von (m)

bis (m)

M?chtigkeit (m)

Pd?q g/t*

in situ

 

 

Pd?q g/t* gewinnbar, gesch?tzt

 

PGE (Pt+Pd+Au)

Pd g/t

Pt g/t

Au g/t

Cu %

Ni? %

Co g/t

LK21-100 obere Zone

37,6

64,0

26,4

0,67

0,42

0,16

0,09

0,03

0,04

0,09

0,10

71

inkl.

37,6

42,0

4,4

1,03

0,67

0,38

0,21

0,09

0,07

0,14

0,13

74

untere Zone

246,2

359,5

113,4

1,46

0,93

0,87

0,61

0,21

0,04

0,09

0,14

89

inkl.

246,2

284,5

38,4

2,03

1,33

1,30

0,91

0,32

0,07

0,14

0,17

95

inkl.

249,5

259,0

9,6

3,27

2,21

2,25

1,54

0,54

0,17

0,27

0,21

111

inkl.

249,5

254,0

4,6

4,02

2,71

2,82

1,94

0,68

0,21

0,30

0,26

121

und

330,8

338,0

7,2

2,99

2,03

2,31

1,69

0,53

0,08

0,18

0,16

85

inkl.

330,8

335,0

4,2

3,98

2,71

3,20

2@ irw-press.com