Osisko Gold Royalties Ltd., Osisko

Osisko gibt vorl?ufige Lieferungen f?r Q4 2021 bekannt und gibt Zusammenfassung des Jahres 2021 und Portfolio-Update

11.01.2022 - 10:17:16

Osisko gibt vorl?ufige Lieferungen f?r Q4 2021 bekannt und gibt Zusammenfassung des Jahres 2021 und Portfolio-Update.  Montr?al, Januar 102022- Osisko Gold Royalties Ltd (das Unternehmen" oder Osisko") (OR: TSX & NYSE - https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/osisko-gold-royalties-ltd/) freut sich, ein Update zu den Lieferungen,

Gold Royalties Ltd (das Unternehmen" oder Osisko") (OR: TSX & NYSE - https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/osisko-gold-royalties-ltd/) freut sich, ein Update zu den Lieferungen, Ums?tzen und Cash-Margen des vierten Quartals 2021 sowie eine Zusammenfassung bestimmter Fortschritte bei den Anlagen im Laufe des Jahres 2021 bekannt zu geben, die auch im Jahr 2022 bedeutende Katalysatoren darstellen werden.

 

VORL?UFIGE ERGEBNISSE F?R Q4 2021

 

Osisko erwirtschaftete im vierten Quartal 2021 etwa 19,830 zurechenbare Unzen Gold?quivalent1 (GEOs"), was einer Gesamtzahl von etwa 80.000 GEOs im Jahr 2021 entspricht, was der Jahresprognose von 78.000 bis 82.000 GEOs entspricht. In diesen Zahlen sind die im vierten Quartal erzielten GEOs von 3,042 (und 9.210 GEOs im Jahr 2021) aus dem Diamantenstreamm von Renard nicht enthalten.

 

Osisko verzeichnete im vierten Quartal vorl?ufige Einnahmen in H?he von 50.7 Millionen CAD und vorl?ufige Umsatzkosten (ohne Abraum) in H?he von 3.7 Millionen CAD, was zu einer Cash-Marge2 von etwa 47.0 Millionen CAD f?hrte, einem Quartalsrekord bei den Lizenzgeb?hren und Stream-Beteiligungen. Die Cash-Marge von Osisko2 lag im vierten Quartal 2021 bei etwa 93% (97% ohne den Diamantenstrom Renard).

 

Osisko wird mit der Ver?ffentlichung der Ergebnisse f?r das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2021 nach B?rsenschluss am Donnerstag, dem 2. Februar 2022, vollst?ndige Produktions- und Finanzdetails bekannt geben, gefolgt von einer Telefonkonferenz am Freitag, dem 25. Februar um 10 Uhr EST.

 

Sandeep Singh, Pr?sident und CEO von Osisko, kommentierte: "Ich bin sehr stolz auf das, was Osisko und unsere Partner im Jahr 2021 erreicht haben. Wir freuen uns, dass wir die Mitte unserer j?hrlichen GEO-Prognose erreicht haben, trotz der anhaltenden Unterbrechungen in der Lieferkette, der Fluktuation der Belegschaft, der Sicherheitsprobleme und anderer Herausforderungen, mit denen der Bergbausektor derzeit konfrontiert ist.

 

Bei einer Reihe unserer wichtigsten Anlagen gab es im vergangenen Jahr wesentliche Katalysatoren, und wir erwarten f?r 2022 eine weitere deutliche St?rkung unserer Anlagenbasis, wobei unsere Partner durch Explorationserfolge, Verl?ngerungen der Lebensdauer von Minen und Erweiterungen Werte freisetzen werden. Au?erdem wurden viele unserer Anlagen an gr??ere, besser kapitalisierte Unternehmen verkauft, und wir erwarten, dass sich dieser Trend angesichts der Qualit?t unseres Portfolios fortsetzen wird.

 

Wir f?gten qualitativ hochwertige Wachstumsanlagen hinzu und blieben gleichzeitig diszipliniert in unserer Kapitalallokation. Wir haben die Rendite f?r unsere Aktion?re in den Vordergrund gestellt, indem wir unsere Dividende inmitten eines sich abschw?chenden Goldmarktes erh?ht und die weitere Marktvolatilit?t genutzt haben, um 2,1 Millionen Stammaktien des Unternehmens f?r 30,8 Millionen C$ zur?ckzukaufen. Zusammenfassend l?sst sich sagen, dass es ein gro?artiges Jahr f?r Osisko und unsere Anlagen war, und wir freuen uns darauf, diesen Lauf fortzusetzen. "

 

2021 FORTSCHRITTE BEI DEN ANLAGEN UND KOMMENDE KATALYSATOREN

 

Malartic Exploration erschlie?t weiterhin Werte

 

Seit der Investitionsentscheidung f?r den Untertagebau im Februar 2021 haben Yamana Gold Inc. ("Yamana") und Agnico Eagle Mines Limited ("Agnico") die Arbeiten auf dem Grundst?ck Malartic in beschleunigtem Tempo fortgesetzt. Bis zu 13 Bohrger?te waren im Einsatz und konzentrierten sich auf die Best?tigung der Ausdehnung, der M?chtigkeit und des Gehalts der Lagerst?tte East Gouldie sowie mehrerer anderer Lagerst?tten, die ?ber Rampen und den Schacht zug?nglich sein werden. Die Zone East Gouldie wurde um mindestens 1,5 Kilometer in Richtung Osten erweitert und die Infill-Bohrungen lieferten weiterhin hervorragende Ergebnisse im Kern der Lagerst?tte East Gouldie.

 

Im Oktober 2021 wurde das Explorationsteam von Canadian Malartic auf der Jahrestagung der Quebec Mineral Exploration Association mit dem Preis "Discovery of the Year" f?r die Entdeckung der Lagerst?tte East Gouldie ausgezeichnet. Die Entdeckung hat das Projekt Odyssey durch die Verbesserung seiner Wirtschaftlichkeit und die Einleitung eines beschleunigten Erschlie?ungsverfahrens erheblich ver?ndert.

 

Am 2. November 2021 meldete Agnico Eagle positive Explorationsergebnisse f?r das Untertageprojekt Odyssey. Infill-Bohrungen ergaben breite, hochgradige Abschnitte im Kern der Lagerst?tte East Gouldie, mit Ergebnissen von 6,8 g/t Gold auf 41,4 Metern in 1.069 Metern Tiefe, einschlie?lich 10,2 g/t Gold auf 21,7 Metern in 1.064 Metern Tiefe. Die ?stliche Erweiterung der Lagerst?tte wurde weiter erprobt, wobei das ?stlichste Bohrloch 6,3 g/t Gold auf 4,8 Metern in 1.989 Metern Tiefe, 1,5 Kilometer ?stlich der aktuellen Mineralressource, ergab, was das hervorragende Potenzial f?r eine betr?chtliche Vergr??erung der Lagerst?tte East Gouldie unterstreicht.

 

Malartic hat das Potenzial, eine Produktion zu liefern, die ?ber das hinausgeht, was in der vorl?ufigen wirtschaftlichen Bewertung f?r 2020 beschrieben wurde, wie in Yamanas Erkl?rung in der Pressemitteilung vom 1. Dezember hervorgehoben wird: "Die Exploration liefert weiterhin spannende Ergebnisse bei Odyssey und wir glauben, dass die Explorationserfolge es der Partnerschaft mit der Zeit erm?glichen werden, die ?bersch?ssige Anlagenkapazit?t zu nutzen, um die Untertageproduktion ?ber das derzeit geplante Niveau hinaus zu maximieren. Die m?gliche Hinzuf?gung eines zweiten Schachts und eine weitere Produktion aus den oberen Erzk?rpern, die ?ber eine Rampe zug?nglich sind, sind zus?tzliche M?glichkeiten, die weiter untersucht und bewertet werden sollten."

 

Osisko h?lt eine 5 %ige Net Smelter Return ("NSR")-Lizenzgeb?hr auf East Gouldie, Odyssey South, East Amphi und der westlichen H?lfte von East Malartic sowie eine 3 %ige NSR-Lizenzgeb?hr auf Odyssey North und der ?stlichen H?lfte von East Malartic. Weitere Informationen finden Sie in den Pressemitteilungen von Yamana vom September 7. und 1. Dezember 2021 sowie in den Pressemitteilungen von Agnico vom 8. Juli und 2. November 2021, die auf www.sedar.com ver?ffentlicht wurden.

 

https://canadianmalartic.com/wp-content/uploads/mcm-cre2079_visuel_web_bulletin_dec2021_v1.jpg

 

Abbildung1: Bau eines Produktionsschachts bei Odyssey - Klicken Sie hier f?r weitere Details

https://s21.q4cdn.com/374334112/files/doc_presentations/2021/Exploration-Update_Final-11-02-2021.pdf

 

 

Abbildung 2: Infill-Bohrungen bei East Gouldie - Klicken Sie hier f?r weitere Details

https://s21.q4cdn.com/374334112/files/doc_presentations/2021/Exploration-Update_Final-11-02-2021.pdf

 

Vorgeschlagener Zusammenschluss von Mantos Blancos mit Capstone

 

Am 30. November gab Capstone Mining Corp. ("Capstone") einen Unternehmenszusammenschluss mit Mantos Copper (Bermuda) Limited ("Mantos") bekannt, um einen neuen mittelgro?en Kupferproduzenten mit einem diversifizierten Portfolio an hochwertigen, langlebigen Betrieben in Nord- und S?damerika, einschlie?lich der Mantos Blancos Cu-Ag-Mine in Chile, zu schaffen. Die Transaktion unterliegt bestimmten Bedingungen, unter anderem der Zustimmung der Capstone-Aktion?re, und wird voraussichtlich im ersten Quartal 2022 abgeschlossen.

 

Mantos Blancos stellt derzeit ?ber das Mantos Blancos Concentrator Debottlenecking Project (MB-CDP") auf einen Sulfidbetrieb mit einer Kapazit?t von 20.000 Tonnen pro Tag um. Die Bauarbeiten wurden abgeschlossen und die Inbetriebnahme ist im Gange. Die j?hrlichen Lieferungen von raffiniertem Silber an Osisko werden in den n?chsten f?nf Jahren voraussichtlich durchschnittlich etwa 1,3 Million Unzen betragen. Die zahlbare Silberproduktion ?ber die gesamte Lebensdauer der Mine wird voraussichtlich etwa 14,9 Millionen Unzen betragen.

 

Mantos und Capstone wiesen auch darauf hin, dass Studien f?r eine weitere Erweiterung bei Mantos Blancos (Phase II) im Gange sind, die die Verarbeitungskapazit?t der M?hle auf 27.000 Tonnen pro Tag erh?hen w?rde. Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung von Capstone vom 30. November 2021, die auf www.sedar.com ver?ffentlicht wurde.

 

Osisko besitzt einen 100%igen Silberstream auf der Mine Mantos Blancos mit einem laufenden Transferpreis in H?he von 8% des Spot-Silberpreises.

 

Victoria Golds kontinuierlicher Ausbau von Eagle

 

Victoria Gold Corp. ("Victoria Gold") gab bekannt, dass die Mine Eagle im Jahr 2021 164.222 Unzen Gold produzierte. Obwohl dies unter der urspr?nglichen Prognose von 180.000 bis 200.000 Unzen Gold lag, ist Osisko durch den Anstieg in der zweiten Jahresh?lfte, der zu einer Produktion von 105.324 Unzen Gold f?hrte, ermutigt. Verz?gerungen in der Lieferkette im vierten Quartal f?hrten zu einer Verz?gerung bei der Goldproduktion. Kritische Teile (Driplines) sind inzwischen eingetroffen und ersetzt worden und die normale Laugung wurde wieder aufgenommen. Ein betr?chtlicher Teil der Goldproduktion, die f?r das vierte Quartal 2021 erwartet wurde, wird nun im ersten Quartal 2022 realisiert.

 

Victoria Gold gab den Beginn des "Projekts 250" bekannt, mit dem die durchschnittliche j?hrliche Goldproduktion der Mine Eagle bis 2023 auf 250.000 Unzen Gold gesteigert werden soll. Die beiden wichtigsten M?glichkeiten zur Steigerung der Produktion sind die Entnahme von Feinerz aus dem Brecherkreislauf und die Anpassung des saisonalen Stapelplans.

 

Victoria Gold hat das Explorationstempo erh?ht und im Sommer und Herbst 2021 f?nf Bohrungen in mehreren Gebieten durchgef?hrt, um die Ressourcenbasis auf dem Grundst?ck Dublin Gulch zu erweitern. Dazu geh?ren die Erprobung des ein Kilometer langen Trends Raven sowie die Ziele Lynx, Whiskey Wrinkles und Rex-Peso. Weitere Informationen finden Sie in den Pressemitteilungen von Victoria vom 6. April, 12. September und 16. Dezember 2021, die auf www.sedar.com ver?ffentlicht wurden.

 

Osisko h?lt eine 5%ige NSR-Lizenzgeb?hr f?r das Projekt Eagle von Victoria Gold.

 

Osisko Development Corp.

 

Am 7. Dezember gab Osisko Development Corp. ("Osisko Development") den Abschluss der Bohrkampagne auf dem Goldprojekt Cariboo auf insgesamt 152.000 Metern bekannt. Zu den Highlights der Bohrkampagne z?hlen 12,6 g/t Gold auf 10,15 Metern in der Zone Shaft, 26,58 g/t Gold auf 5,05 Metern und 7,87 g/t Gold auf 10,25 Metern in der Zone Valley. Weitere Bohrergebnisse wurden ebenfalls am 11. August bekannt gegeben, darunter 1.965 g/t Gold auf 0,5 Metern bei Mosquito Creek. Eine Machbarkeitsstudie f?r das Goldprojekt Cariboo wird in der ersten H?lfte des Jahres 2022 erwartet. Beim Projekt Bonanza Ledge II wird derzeit in kleinem Umfang produziert und in der QR-M?hle verarbeitet.

 

Am 11. November gab Osisko Development die Bohrergebnisse auf dem Projekt San Antonio bekannt. Bei den Explorations- und Infill-Bohrungen auf den Lagerst?tten Sapuchi, California und Golfo de Oro wurden insgesamt 27.000 Bohrmeter niedergebracht. Diese drei Lagerst?tten umfassen 900 Meter eines 3.000 Meter langen, mit Eisenoxid-Kupfer-Gold mineralisierten Trends, der bei der ehemals produzierenden Kupferlagerst?tte Luz del Cobre endet. Zu den H?hepunkten der bisherigen Bohrkampagne z?hlen 2,14 g/t auf 21,65 Metern und 1,03 g/t Gold auf 39,9 Metern zur Erweiterung der bekannten Mineralisierung. Die historische Goldlagerst?tte wird auf ein neues Haufenlaugungspad gestapelt, wobei die Produktion Anfang 2022 zusammen mit einer aktualisierten Ressourcensch?tzung f?r die drei gebohrten Lagerst?tten beginnen soll.? Weitere Informationen finden Sie in den Pressemitteilungen von Osisko Development vom 11. und 25. August sowie vom 7. Dezember 2021, die auf www.sedar.com ver?ffentlicht wurden.?

 

Osisko h?lt eine NSR-Lizenzgeb?hr von 5 % auf dem Projekt Cariboo von Osisko Development und eine Gold- und Silberlizenzgeb?hr von 15 % auf dem Projekt San Antonio.

 

Windfall PEA, Bohrergebnisse, Golden Bear Entdeckung und strategische Investition

 

Im April 2021 ver?ffentlichte Osisko Mining Inc. ("Osisko Mining") eine aktualisierte vorl?ufige Wirtschaftlichkeitsbewertung ("PEA") f?r das Goldprojekt Windfall ver?ffentlicht, die bei einem Goldpreis von 1.500 US$ pro Unze einen internen Zinsfu? nach Steuern von 39 % und einen Nettogegenwartswert nach Steuern von 1,5 Milliarden $ veranschlagt. Die PEA hebt eine durchschnittliche Goldproduktion von 238.000 Unzen pro Jahr w?hrend der 18-j?hrigen Lebensdauer der Mine hervor. In den ersten sieben Jahren der vollen Produktion werden durchschnittlich 300.000 Unzen pro Jahr mit einem durchschnittlichen verd?nnten Gehalt von 8,1 g/t Au produziert. Eine aktualisierte Ressourcensch?tzung wird f?r das kommende Jahr erwartet, 2022 gefolgt von einer Machbarkeitsstudie.

Osisko Mining ver?ffentlichte mehrere Lose von Bohrergebnissen aus seiner 360.000 Meter langen Kampagne, die den hochgradigen Charakter der Lagerst?tten bei Windfall veranschaulichen, einschlie?lich 3.979 g/t auf 2,3 Metern, 2.181 g/t Gold auf 2,5 Metern und 632 g/t auf 5,3 Metern bei Caribou und Lynx.

 

Am 14. September meldete Osisko Mining, dass die Bohrungen die Entdeckungszone Golden Bear (D1") best?tigt und auch zwei neue mineralisierte Zonen (D2" und D3") identifiziert haben. Alle drei Zonen weisen eine Alteration, eine Sulfidmineralisierung und lokal sichtbares Gold auf; alle drei Zonen sind nach oben und unten sowie entlang des Streichs weiterhin offen. Bohrloch OSK-UB-21-273 ergab 67,10 g/t Gold auf 2,0 Metern; dieser Abschnitt lag 60 Meter oberhalb des zuvor gemeldeten Entdeckungsabschnitts (27,40 g/t Gold auf 6,7 Metern). F?r das Jahr 2022 ist bei Golden Bear eine Bohrkampagne ?ber 50.000 Meter geplant.

 

Am 30. November meldete Osisko Mining eine Finanzierung mit Northern Star Resources Limited (Northern Star") in H?he von 154 Millionen $ in Form von wandelbaren Schuldverschreibungen. Dar?ber hinaus haben sich Osisko und Northern Star darauf geeinigt, die Bedingungen f?r ein potenzielles Joint Venture mit einer Beteiligung von bis zu 50 % am Projekt Windfall von Osisko auszuhandeln. Weitere Informationen finden Sie in den Pressemitteilungen von Osisko Mining vom 7. April, 3. August, 14. September, 30. November und 21. Dezember 2021, die auf www.sedar.com ver?ffentlicht wurden.

 

Osisko besitzt eine NSR-Lizenzgeb?hr von 2 bis 3 % f?r das Projekt Windfall von Osisko Mining.

 

Upper Beaver und Kirkland Lake Camp-F?rderung

 

Am 28. September gaben Agnico Eagle und Kirkland Lake Gold Ltd. eine Fusionstransaktion bekannt, die bedeutende operative und strategische Synergien f?r Upper Beaver, Upper Canada, Amalgamated Kirkland (AK") und Anoki-McBean mit der Mine Macassa und dem Holt-Komplex erm?glichen k?nnte.

 

Im Dezember 2021 legte Agnico Eagle eine detaillierte Projektbeschreibung f?r das Bergbauprojekt Upper Beaver vor, die einen kombinierten Tagebau- und Untertagebetrieb mit einer Lebensdauer von 16 Jahren und einer ungef?hren Verarbeitungskapazit?t von bis zu 10.000 Tonnen pro Tag vorsieht. Der Tagebau wird voraussichtlich vier bis f?nf Jahre dauern, gefolgt von einem Untertagebau, bei dem zumindest ein Teil der Produktion ?ber einen Schacht gef?rdert wird. Bohrungen und technische Studien sind im Gange, um die Annahmen und den endg?ltigen Entwurf zu ermitteln, der 2022 ver?ffentlicht werden soll.? Weitere Einzelheiten zur Projektbeschreibung sind unter https://iaac-aeic.gc.ca/050/documents/p82960/142393E.pdf zu finden.

 

Die Lagerst?tte AK umfasst angezeigte Ressourcen von 1,3 Mio. Tonnen mit 6,51 g/t Gold und abgeleitete Ressourcen von 2,4 Mio. Tonnen mit 5,3 g/t Gold und liegt nur wenige hundert Meter von den aktiven Untertagebetrieben der Mine Macassa entfernt.

 

Weitere Informationen dar?ber, wie diese Lagerst?tten die bestehende Infrastruktur des Camps Kirkland Lake besser nutzen k?nnen, werden f?r 2022 erwartet.

 

Osisko h?lt eine 2 %ige NSR-Lizenzgeb?hr f?r das Projekt Kirkland Lake von Agnico Eagle, einschlie?lich Upper Beaver.

 

 

Abbildung 3: Landposition im Kirkland Lake Camp - Klicken Sie hier f?r weitere Details

https://s21.q4cdn.com/374334112/files/doc_presentations/2021/Exploration-Update_Final-11-02-2021.pdf

 

Kommende Produktion von Santana

 

Am 7. Dezember gab Minera Alamos Inc. ("Minera Alamos") ein Update zu seiner Goldmine Santana in Sonora, Mexiko, vor. Bis Ende November 2021 wurden mehr als 7.300 Unzen Gold auf dem Laugungspad platziert. Der Bergbaubetrieb schreitet weiter voran, wobei im Oktober und November jeweils etwa 100.000 Tonnen neues mineralisiertes Material auf dem Laugungspad gelagert wurden. Die kumulative Goldausbeute aus der Mineralisierung, die sich seit mehr als 30 Tagen in der Laugung befindet, n?hert sich 70 % (weitere Ausbeuten sind im Gange). Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung von Minera Alamos vom 7. Dezember 2021, die auf www.sedar.com ver?ffentlicht wurde.

 

Osisko h?lt eine NSR-Lizenzgeb?hr von 3% auf dem Projekt Santana von Minera Alamos.

 

Bevorstehende Produktion von Ermita?o

 

Am 24. November gab First Majestic Silver Corp ("First Majestic") bekannt, dass das Unternehmen die Produktion auf dem Projekt Ermita?o in Sonora, Mexiko, aufgenommen hat. Das Unternehmen fasste auch die Ergebnisse einer vorl?ufigen Machbarkeitsstudie zusammen, die nachgewiesene und wahrscheinliche Reserven von 2,8 Mio. Tonnen mit 3,69 g/t Gold und 54 g/t Silber f?r 337.000 Unzen Gold und 4,88 Mio. Unzen Silber ergab. Die Bohrungen sind im Gange, um abgeleitete Ressourcen von 5,1 Mio. Tonnen mit 2,7 g/t Gold und 64 g/t Silber (440.000 Unzen Gold und 10,510 Mio. Unzen Silber) umzuwandeln. Die Produktion auf dem Projekt wurde ?ber ein Doppelrampensystem mit der Verarbeitung in der M?hlenanlage Santa Elena aufgenommen. Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung von First Majestic vom 24. November 2021, die auf www.sedar.com ver?ffentlicht wurde.

 

Osisko h?lt eine 2%ige NSR-Lizenzgeb?hr f?r das Projekt Ermita?o von First Majestic.

 

Fortgesetztes Wachstum bei Island Gold erwartet

 

Am 15. Juni meldete Alamos Gold Inc. ("Alamos") das bisher beste Bohrloch bei der Mine Island Gold mit 71,2 g/t Gold (39,2 g/t Schnitt) auf 21,3 Metern wahrer M?chtigkeit. Dieses Bohrloch befand sich au?erhalb der bestehenden Ressourcen und erweiterte die Mineralisierung weiter auf die 3%-NSR-Lizenzgeb?hren-Claims von Osisko.

 

Am 11. November meldete Alamos weitere Explorationserfolge, einschlie?lich der Durchschneidung einer hochgradigen Mineralisierung 300 Meter jenseits der bestehenden Mineralressourcen im bisher tiefsten Bohrloch bei Island Gold. Diese Abschnitte befanden sich innerhalb von Osiskos 3%-NSR-Lizenzgeb?hren-Claims. Diese Ergebnisse lagen in der N?he des geplanten Schachts und unterstreichen das enorme Aufw?rtspotenzial, das ?ber das hinausgeht, was in der Phase-III-Erweiterungsstudie beschrieben wurde.

 

Die Explorationserfolge des vergangenen Jahres haben zu einer weiteren Steigerung der Ressourcen und Reserven bei Island um eine Million Unzen gef?hrt, und die j?ngsten Ergebnisse werden voraussichtlich zu einer weiteren Steigerung der Ressourcen f?hren. Der Erzk?rper ist seitlich und in der Tiefe weiterhin offen, was das anhaltende Potenzial der Phase-III-Erweiterung unterstreicht. Die Genehmigungsverfahren f?r Phase III werden voraussichtlich 2022 abgeschlossen sein; der Vorabbau des Schachts soll Mitte 2022 beginnen. Weitere Informationen finden Sie in den Pressemitteilungen von Alamos vom 15. Juni 2021 und vom 11. November 2021, die auf www.sedar.com ver?ffentlicht wurden.

 

Osisko besitzt eine NSR-Lizenzgeb?hr von 1,38 % bis 3 % f?r die Mine Island Gold von Alamos.

 

Potenzial f?r eine Verl?ngerung der Lebensdauer der Mine durch Explorationserfolge bei Seabee

 

Am 13. September gab SSR Mining Inc. ("SSR") positive Explorationsergebnisse bei Seabee bekannt. Zu den Highlights der Bohrungen geh?rten 19,16 g/t Gold auf 6,98 Metern bei Gap Hanging Wall, 16,31 g/t Gold auf 3,56 Metern bei Santoy Hanging Wall und 25,97 g/t Gold auf 1,49 Metern beim Ziel Joker. Das Unternehmen wies darauf hin, dass die Bohrergebnisse von Seabee das Potenzial f?r eine Verl?ngerung der Lebensdauer der Mine und/oder eine Steigerung der Produkti

@ irw-press.com